Startseite
Startseite > Erfahrungen mit 24FX

24FX Erfahrungen

Der Handel in Forex, Aktien, Indizes und Rohstoffen ist ein ständig wechselnder Markt, der täglich neue Entwicklungen und Ereignisse bringt. Selbiges lässt sich mittlerweile auf die Branche der Broker übertragen, denn auch hier tauchen regelmäßig neue Anbieter auf dem Markt auf. Oftmals verschwinden diese aber auch ziemlich schnell wieder, sodass keine weiteren Erwähnungen nötig waren. Anders gestaltet sich dieser Punkt aber beim Broker 24FX. Das Unternehmen ist erst seit kurzer Zeit auf dem Markt tätig, kann dabei aber bereits mit einigen interessanten Ansatzpunkten auf sich aufmerksam machen.

Das Hauptaugenmerk liegt dabei vor allem auf einer leistungsstarken Plattform, sowie einer umfassenden Betreuung der Trader. Dies hat man sich laut Aussage des Unternehmens ganz besonders auf die Fahne geschrieben. Ob diese Erwartungen auch tatsächlich erfüllt werden können, haben wir uns im folgenden Testbericht mal etwas genauer angesehen.

4.5 / 5.0 4.5 Sterne
  • Handel: Forex, CFD
  • Basiswerte: über 100, Aktien, Rohstoffe, Indizes
  • Software: MT4, WebTrader, mobil

Unsere Erfahrungen im Überblick: Ist 24FX seriös?

Der Handel über 24FX wird mit einer wertigen Lizenz der zyprischen Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde ermöglicht. Ergänzend hierzu ist das Unternehmen auch bei der BaFin registriert und somit für deutsche Kunden vollständig als sicher zu bewerten. Besonders gut eignet sich das Angebot nach unseren Erfahrungen für Anfänger, die hier zahlreiche Handels-Tools zur Verfügung gestellt bekommen und gleichzeitig auf einen umfangreichen und hilfsbereiten Kundensupport zurückgreifen können.

Unternehmen Rodeler Limited
Adresse 39 Kolonakiou Street, Agios Athanasios, CY-4103, Limassol, Zypern
Registrierungsnummer 207/13, 135524
Regulierung / Lizenz CySec
Telefon 0800-1807023
Live Chat Ja
Service-Zeiten 24 Stunden, mo-fr.
Fax (+)357-25-030646

Wählen können die Trader hier, je nach Höhe der Einzahlung, zwischen drei unterschiedlichen Kontotypen. Je größer die Einzahlung ist, desto mehr Vorteile genießen die Kunden. Ergänzt wird das Portfolio zudem durch einen Neukundenbonus von bis zu 10.000 Euro, der jedem Trader zur Verfügung steht. Allerdings ist die Webseite noch nicht vollständig übersetzt, was auch die Bonusbedingungen beinhaltet.

24FX im Check: Betrug oder seriös?

Ein starkes Indiz für die Seriosität von 24FX lässt sich bereits beim ersten Blick auf der Internetseite entdecken. Das Unternehmen, welches von der Rodeler Limited betrieben wird, wird von der zyprischen Wertpaper- und Börsenaufsichtsbehörde (CySec) reguliert und lizenziert. Gleichzeitig ist der Betreiber unter der Registrierungsnummer 135524 auch bei der BaFin zu finden. Damit ist in jedem Fall sichergestellt, dass 24FX seriös und transparent arbeitet und es sich nicht um Abzocke oder Betrug handelt. Darüber hinaus arbeitet der Broker nach den regulären MIFID-Richtlinien, die für den Handel in der EU festgelegt wurden. Gleichzeitig haben wir auch sehr erfreuliche Erfahrungen mit dem Kundensupport machen können, der ebenfalls für eine sichere Arbeitsweise beim Broker spricht.

Breites Portfolio mit starker Plattform

Als Produkte für den Handel werden bei 24FX Forex, CFDs, Indizes, Aktien und Rohstoffe geführt. Beim Forex Handel werden den Tradern natürlich die beliebtesten Währungspaare EUR/USD, USD/JPY und GBP/USD angeboten. Gleichzeitig finden sich aber noch einige weitere Handelspaare, so dass hier grundsätzlich für genügend Auswahl gesorgt ist. Mit dabei sind zum Beispiel AUD/USD, USD/CHF oder EUR/CHF. Die Spreads variieren hierbei zwischen drei und vier Pips, weitere Gebühren oder Kommissionen werden vom Broker aber nicht berechnet. Mit einem höheren Kontotypen lassen sich diese Spreads zudem noch verkleinern, darauf gehen wir aber im späteren Verlauf noch genauer ein. Gehandelt werden die Währungspaare dabei natürlich rund um die Uhr, mit einem möglichen Hebel von bis zu 1:400.

Im Falle der Indizes stehen den Kunden zum Beispiel US Tech 100, US 500, UK 100, Germany 30 oder Europe 50 zur Wahl. Die Spreads sind hierbei ebenfalls variabel und liegen zwischen 0,3 Pips beim Volatility Index und 11,60 Pips beim South Africa 40. Der mögliche Hebel beträgt in allen Fällen 1:100. Die Handelszeiten variieren hier natürlich. Aktien werden an den Märkten in den Vereinigten Staaten, Großbritannien, Spanien, Deutschland, Italien und Frankreich gehandelt. Zu finden sind hier so zum Beispiel Vivendi, Volkswagen, Siemens oder die Deutsche Bank. Der mögliche Hebel liegt in allen Fällen bei 1:10, die variablen Spreads schwanken zwischen 0,018 und 1,8 Pips.

Ergänzt wird das Handelsportfolio durch die Rohstoffe, zu denen neben Gold und Silber auch Kaffee, Baumwolle, Sojabohnen oder Zucker gehören. Gold- und Silberhändler handeln mit einem fixen Spread von 0,45 Pips, bzw. 0,032 Pips. Die restlichen Rohstoffe haben variable Spreads, die in aller Regel unter einem Pip liegen. Der mögliche Hebel beträgt in allen Fällen 1:100.

Kostenloser Test mit dem Demokonto

Wer sich das Tradingkonto vor dem Einstieg in den Handel lieber einmal genauer ansehen möchte, bekommt nach unseren 24FX Erfahrungen auch dazu die Möglichkeit. Der Broker stellt ein kostenloses Demokonto zur Verfügung, welches binnen weniger Augenblicke eröffnet werden kann. Hierzu genügt die Angabe des Namen, der E-Mail-Adresse und der Telefonnummer. Anschließend wird direkt ein Test-Account gestellt, der sofort auf der Plattform genutzt werden kann. Auf dem Konto steht ein virtuelles Startguthaben von 10.000 Euro zur Verfügung, so dass der Handel vor einer echten Anmeldung ausgiebig unter die Lupe genommen werden kann. Auch das spricht natürlich für einen seriösen und fairen Broker.

Drei Kontotypen zur Auswahl

Wurde das Angebot dann grundlegend getestet, kann jeder neue Kunde zwischen drei verschiedenen Kontotypen wählen. Das preisgünstigste Konto ist das Silber-Konto, welches bereits ab einer Einzahlung von 250 Euro zu haben ist. Die Spreads sind in diesem Konto fix und liegen bei EUR/USD und USD/JPY bei drei Pips, bei GBP/USD bei vier Pips und bei Gold und Öl bei 0,65, bzw. 0,08 Pips. Ab einer Mindesteinzahlung von 5.000 Euro kommen die Trader in den Genuss des Gold-Kontos. Hier ist nicht nur eine schnellere Auszahlungsdauer gegeben, sondern gleichzeitig auch günstigere Spreads vorhanden. Im Vergleich zum Silber-Konto wird hier bei den Währungspaaren überall ein Pip abgezogen. Gold rangiert bei 0,55 Pips, Öl bei 0,06. Darüber hinaus genießen die Gold-Trader auch einen 24/5-Kundensupport, sowie den Zugriff auf Webinare und Videos. Eine weitere interessante Funktion ist zudem der Nachrichten Alarm, der über verschiedene Ereignisse innerhalb der Plattform informiert.

Einen noch umfangreicheren Service können die Trader beanspruchen, wenn sie eine Einzahlung von mindestens 20.000 Euro vornehmen und ein sogenannter Platin-Trader werden. Hier werden die Auszahlungen innerhalb von zwei Werktagen versprochen. Gleichzeitig sind die Spreads im Vergleich zu den beiden anderen Kontotypen deutlich niedriger. Währungspaare variieren zwischen 1,5 und 2,5 Pips. Gold liegt bei 0,45 Pips, Öl bei 0,05 Pips. Platin-Kunden können das gesamte Angebot in Anspruch nehmen und haben somit Zugriff auf alle Funktionen und Ansprechpartner. Hierzu gehört unter anderem auch ein engagierter Account Manager, der aber auch schon für die Gold-Trader zu haben ist.

Bonus für Neukunden: Sagenhafte 10.000 Euro warten

Neukunden des Brokers kommen in den Geschmack eines umfangreichen Neukundenangebots, welches eine Bonussumme von bis zu 10.000 Euro in Aussicht stellt. Abhängig ist der Bonusbetrag dabei von der Höhe der ersten Einzahlung, die ja auch gleichermaßen entscheidend für den Kontotypen ist. Ausgezahlt werden kann der Bonus aber erst dann, wenn die Umsatzbedingungen für die Offerte erfüllt wurden.

Einzahlungsbonus: bis $10.000, abhängig von Einzahlung
Bonusbedingungen: $10.000 Trading-Volumen pro Bonus-Dollar
Gültigkeit: keine Einschränkung
Weitere Boni: keine

Diese sehen vor, dass für jeden erhaltenen Bonus-Euro ein Handelsvolumen von mindestens 10.000 bewerkstelligt wird. Bei einer Bonussumme von 100 Dollar müsste so zum Beispiel ein Handelsvolumen von 1.000.000 produziert werden. Ein Zeitraum wird für diese Erfüllung ist aber nicht vorgesehen, so dass zu keinem Zeitpunkt großer Druck auf den Tradern lastet.

Einzahlung und Auszahlung: Viele Methoden verfügbar

Für die Einzahlung auf das Konto stellt der Broker nach unseren 24FX Erfahrungen mehrere Zahlungsmethoden zur Wahl. Zu finden ist hier natürlich die reguläre Banküberweisung, die aber von Kreditkarten und elektronischen Geldbörsen Gesellschaft bekommt. Akzeptiert werden hier zum Beispiel auch Neteller, die Sofortüberweisung, Giropay, die Paysafecard oder Skrill. Bei den Kreditkarten sind Visa, Mastercard und der Diners Club ganz vorne mit dabei. Wie im Zusammenhang mit den Kontotypen bereits erwähnt, liegt die erforderliche Mindesteinlage hierbei bei 250 US-Dollar. Eingezahlt werden kann aber auch in Euro, britischen Pfund oder japanischen Yen. Gebühren werden seitens des Brokers nicht erhoben, einige Zahlungsdienstleister berechnen aber von sich aus Gebühren.

Zahlungsarten bei 24FX
Die Zahlungsmethoden auf einen Blick
Zahlungsmöglichkeiten: Banküberweisung, Neteller, Paysafecard, Skrill, Giropay, iDeal, Webmoney, Qiwi, Kreditkarten, Sofortüberweisung
Mindesteinzahlung: 250 Dollar
Handel ab: 0,01 Lots
Kontoführung möglich in: USD, EUR, GBP, JPY
Auszahlungsoptionen: Banküberweisung, Neteller, Skrill, Kreditkarten

Auszahlungen werden grundsätzlich über die Methode abgewickelt, die auch bei der Einzahlung verwendet wurde. Das bedeutet also, dass Einzahlungen per Neteller auch über Neteller wieder ausgezahlt werden müssen. Die Geschwindigkeit hängt hierbei wieder vom jeweiligen Kontotypen ab. Bei einem Silber-Konto kann sich die Auszahlung bis zu sieben Tagen in die Länge ziehen. Platin-Trader erhalten nach zwei Tagen ihr Geld. Ein Mindestauszahlungsbetrag wird dabei von 24FX nicht verlangt.

Sicherheit und Regulierung: Beide Daumen hoch

Dass 24FX seriös und sicher arbeitet, wird natürlich in erster Linie durch die Lizenzierung und Regulierung der CySec sichergestellt. Hierbei handelt es sich um die zyprische Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde, die den kompletten Handel überwacht. Darüber hinaus ist das Unternehmen hinter dem Broker auch bei der BaFin, also der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht, registriert.

Neben diesen „harten Fakten“ sprechen aber auch einige greifbare Aspekte für einen legitimen und vertrauenswürdigen Broker. Der Kundensupport zum Beispiel ist die ganze Woche über 24 Stunden am Tag erreichbar und kann auch per Skype kontaktiert werden. Darüber hinaus sind auf der Webseite überall Hinweise zu finden, die über die möglichen Gefahren und Risiken der Investitionen aufklären.

Support und Kundendienst: Innovative Kundenbetreuung

Der Kundensupport des Buchmachers steht, je nach Kontotyp, unter der Woche rund um die Uhr zur Verfügung. Besonders interessant und innovativ sind hier die Kontaktmöglichkeiten hervorzuheben, denn neben einer telefonischen Hotline werden auch eine E-Mail-Betreuung, ein Live-Chat und Skype angeboten. Somit wird größtmöglicher Support für alle Kunden geschaffen, der über mehrere Wege in Anspruch genommen werden kann. Die Mitarbeiter selber machen dabei einen sehr freundlichen und kompetenten Eindruck und können die Fragen in aller Regel beantworten. Zu beachten ist hierbei allerdings, dass der Live-Chat nicht rund um die Uhr in Anspruch genommen werden kann.

Neben dem direkten Kontakt zu den Mitarbeitern steht auch ein FAQ-Bereich für alle Trader zur Verfügung. Hier werden die häufigsten Fragen geklärt, ein paar Tipps gegeben und Interessenten das Angebot erklärt.

Benutzerfreundlichkeit: Modern und zielführend

Angesichts der Tatsache, dass hier der MetaTrader 4 als Plattform für den Handel verwendet wird, dürften die meisten Trader bereits begeistert sein. Die Plattform ist bekannt für ihre schnellen und flüssigen Abläufe und ermöglicht ein optimales Handelsverhalten. Gleichzeitig kann aber auch die Homepage an sich begeistern, denn hier wird in erster Linie das moderne Erscheinungsbild unterstrichen. Optisch hält sich das Angebot dabei in einem stilvollen schwarz, welches durch die gelb-weißen Farben des Unternehmens unterstützt wird. Hinsichtlich der Navigation können ebenfalls keine Kritikpunkte gefunden werden, denn alle Menüs und Funktionen können auf der übersichtlichen Webpage binnen weniger Augenblicke gefunden werden. Das ist besonders für die Trading-Neulinge hilfreich, denn so wird ein schneller Überblick über das gesamte Portfolio ermöglicht. Zusätzliche Orientierung verschafft der Asset Index, indem alle handelbaren Werte zu finden sind.

Der Handel direkt auf der Webseite des Anbieters
Vorschaubild 24FX StartseiteVorschaubild 24FX Übersicht Plattformen

Hilfreiche App für den mobilen Handel

Neben den beiden unterschiedlichen Plattformen für den Handel am PC, stellt der Broker seinen Tradern auch noch eine leistungsstarke mobile App für das Smartphone an die Seite. Diese kann bei Google Play und im App Store problemlos heruntergeladen werden und beinhaltet alle Funktionen der Webpage. So können die Kurse verfolgt, Alarme gesetzt oder Transaktionen durchgeführt werden. Angesichts der Tatsache, dass im Handel oftmals schnelle Reaktionen gefordert sind, zeigt sich die 24FX App als optimaler Mitspieler für unterwegs.

Fazit: Ein stimmiges Gesamtpaket

Der Broker 24FX kann in erster Linie durch sein modernes und innovatives Erscheinungsbild überzeugen. Dies gilt aber nicht nur für die Optik, sondern zieht sich durch das gesamte Portfolio, bis hin zu den Kontofunktionen. Die Plattform zum Beispiel steht in drei unterschiedlichen Ausführungen zur Verfügung und kann auch vom Smartphone aus genutzt werden. Für alle Neukunden steht zudem ein sehr ansprechender Bonus zur Verfügung, der bis zu einer Summe von 10.000 US-Dollar ausgezahlt wird. Die geltenden Bedingungen hierfür sind markttypisch und daher keinesfalls kritisch zu sehen.

Einen positiven Eindruck konnte im 24FX Test zudem der Kundensupport hinterlassen, der kompetent und hilfreich fast immer zur Verfügung steht und die Anfragen zielgerecht beantworten kann. Nicht zu vergessen ist natürlich das Handelsportfolio, welches mit über 100 handelbaren Werten flexibel ausgestattet ist. Interessant ist hierbei der Ansatz der verschiedenen Kontotypen, wodurch zum Beispiel die Spreads verringert werden können. Unterm Strich findet sich hier ein sehr stimmiges Angebot, welches mit einer guten Note in unserem Test belohnt wird.

Roland Herrmann
Der hilfreiche Support von 24FX kann in jeder Situation schnell und zuverlässig weiterhelfen
4.5 / 5.0 bewertet von Roland Herrmann

* Bitte beachten Sie, dass der Forex und CFD Handel ein hohes Risiko bergen kann und sich nicht für alle Investoren eignet. Eventuelle Verluste können dabei das eingezahlte Kapital übersteigen.

Kommentare
Schreiben Sie uns Ihren Kommentar. Alle Kommentare werden moderiert.

Marco

Wer sich in der Branche etwas umschaut, merkt schnell, dass das Handelsangebot bei vielen Online Brokern ähnlich ist. Die Qualität zeigt sich daher in anderen Bereichen. Der Anbieter 24FX hat dabei viel zu bieten, was über das eigentliche Handelsangebot hinausgeht. Besonders wichtig waren mir Bildungsangebote und Sicherheit.

geschrieben vor 2 Monaten

Laura

Mit 24FX habe ich einen Online Broker gefunden, der all meinen Erwartungen entspricht. Angefangen von einem überragenden Bildungsangebot, über ein Demokonto bis hin zu einem umfangreichen Bonus bietet 24FX in jeder Hinsicht ein überragendes Programm.

geschrieben vor 3 Wochen