Startseite
Startseite > Erfahrungen mit CakeBet

CakeBet Erfahrungen

CakeBet ist eines der jüngeren Gesichter und erst seit wenigen Monaten in der Branche tätig. Allerdings schlägt der Anbieter mit seinem Portfolio auch einen recht eigenständigen Weg ein, weshalb viele Spieler möglicherweise auch noch gar nicht in Berührung mit dem Angebot gekommen sind. Offeriert werden nach unseren CakeBet Erfahrungen ausschließlich Black Jack und Würfelspiele, so dass hier vor allem die Fans der klassischen Tischspiele auf ihre Kosten kommen. Zusätzlich dazu handelt es sich um ein Bitcoin Casino, in welchem die Zahlungen ausschließlich mit der elektronischen Währung durchgeführt werden können. Was das Angebot kann, haben wir uns selbstverständlich mal genauer angesehen.

3.5 / 5.0 3.5 Sterne
  • Spielauswahl: Black Jack und Würfeln
  • Software: Eigenentwicklung
  • Bonusangebot:

Unsere Erfahrungen mit CakeBet

Die gute Nachricht unserer CakeBet Erfahrungen gibt es gleich zu Beginn, denn der Anbieter arbeitet vollständig fair und sicher. Ein Betrug oder eine Abzocke können ausgeschlossen werden, da das Casino nachweisbar fair ist und jeder Kunde so ganz einfach selbst die Ergebnisse der Spiele und Ziehungen überwachen kann. Mehr Anzeichen dafür, dass CakeBet seriös arbeitet, kann es somit eigentlich nicht geben. Zur Verfügung gestellt wird das, zugegeben recht kleine Spielangebot, in einer Instantplay-Variante, die direkt im Browser auf der Homepage gestartet wird. Eine Software jedenfalls muss sich für die Nutzung des Angebots kein Kunde herunterladen. Durchaus ein angenehmer Begleiteffekt, denn so spielen zum Beispiel bestimmte Systemvoraussetzungen oder Anforderungen nur eine untergeordnete Rolle.

Unternehmen
Adresse
Registrierungsnummer
Regulierung/Lizenz
Telefon
eMail support@cakebet.com
Live Chat Nein

CakeBet im Check: Betrug oder seriös?

Gerade in der Branche der Bitcoin Casino zahlt sich eine intensive Überprüfung der Seriosität häufig aus. Anders als bei „normalen“ Casinos gibt es in diesem Fall nämlich keine zuständige Regulierungsbehörde. Das bedeutet allerdings nicht, dass die Bitcoin Casinos machen können, was sie wollen. Jeder seriöse Anbieter kann nachweisen, dass seine Spiele tatsächlich fair ablaufen und kein Kunde einen Vor- oder Nachteil erhält. Nach unseren Erfahrungen wird dies beim Anbieter durch das sogenannte „Provably Fair“ gewährleistet. Das bedeutet, dass die Kunden zum Beispiel die Zufallsgeneratoren bei den Kartenspielen eigenständig überprüfen können. Somit kann sich jeder Spieler selbst davon überzeugen, dass bei der letzten Hand auch tatsächlich der Zufall für die Vergabe der Karten zuständig war. Unterm Strich lässt sich somit also ganz klar behaupten, dass CakeBet seriös und zuverlässig arbeitet. Einen Betrug oder eine Abzocke seitens des Anbieters können somit ganz klar ausgeschlossen werden.

Das Spielangebot im Überblick

Wer sich das erste Mal das Angebot des Casinos ansieht, der wird durchaus ein paar Überraschungen erleben. Angeboten werden hier nämlich keine Spielautomaten oder ein Live-Casino, sondern ausschließlich Black Jack und Würfeln. Damit ist das Portfolio möglicherweise nicht für jeden Spieler geeignet, kann aber nach unserer CakeBet Erfahrung durchaus den einen oder anderen Kunden in seinen Bann ziehen. Veranstaltet werden die Spiele allesamt in einer Sofortspiel-Variante, die ohne einen vorherigen Download genutzt werden kann. Darüber hinaus können die Kunden auch kostenlos spielen und so die eigenen Fähigkeiten testen. Hierfür ist nicht einmal eine Anmeldung erforderlich, so dass sich jeder Interessent auch gleich einen Eindruck über das Casino verschaffen kann. Gespielt wird beim Anbieter natürlich immer gegen andere Kunden, so dass sich die Spieler jederzeit mit den weiteren Mitspielern messen können.

Die Webseite von CakeBet
Vorschaubild Lobby CakeBetVorschaubild Support CakeBet

Ebenfalls interessant ist in diesem Zusammenhang der Chat, in welchem sich die Kunden auch gleich mit den anderen Mitspielern unterhalten können. Langweilig wird es während des Spiels so garantiert nie. Praktisch: Hat man einen echten „Kumpanen“ für das Spiel gefunden, kann man diesen zu seinen Spielen ganz einfach einladen.

Gewürfelt wird nach den altbekannten Regeln, die am Spieltisch aber auch noch einmal erklärt werden. Beim Black Jack wird mit insgesamt sechs Kartendecks gespielt, wobei an jedem Tisch maximal fünf Spieler erlaubt sind. Festgesetzt ist in den Regeln zudem, dass der Dealer bei einer soften 17 immer noch einmal zieht. Darüber hinaus können die Spieler nach einem Split nicht verdoppeln. Black Jack wird im Verhältnis 3 zu 2 ausgezahlt. Wichtig: Gespielt wird demnach tatsächlich nur das klassische Black Jack. Spezielle Versionen, wie zum Beispiel Surrender oder Insurance können nicht gespielt werden.

Neukundenbonus: Kein Bonus, aber immer wieder freie Bitcoins

Etwas schade ist in unserem CakeBet Test, dass derzeit noch kein spezielles Angebot für die Neukunden zur Verfügung gestellt wird. Andere Casinos lösen das deutlich besser, so dass sich die Kunden nicht selten über einen Willkommensbonus von mehreren hundert Euro freuen können. Das ist bei CakeBet zwar nicht der Fall, dennoch hat der Anbieter rund um das Bonusangebot einiges zu bieten. Direkt nach der Registrierung kann zum Beispiel ein Tutorial für das Black Jack durchlaufen werden. Das ist nicht nur hilfreich, sondern bringt gleichzeitig auch noch eine satte Belohnung mit sich, da alle Spieler nach dem erfolgreichen Durchlauf kostenlose Bitcoins erhalten.

Einzahlungsbonus:
Bonusbedingungen:
Gültigkeit:
Weitere Boni: kostenlose Bitcoins für Erfolge

Das ist aber nicht die einzige Möglichkeit für das kostenlose Spiel, denn zusätzlich dazu werden vom Anbieter auch regelmäßig freie Bitcoins an die Spieler verschenkt. Nachzuvollziehen ist das im Chat an der rechten Seite, denn dort dürfen sich immer wieder Spieler über einen sogenannten „Coin Sprinkle“ freuen. Den gibt es dann, wenn zum Beispiel besonders erfolgreich am Black-Jack-Tisch gespielt wurde. Ausgezahlt wird der Bonus in diesem Fall dann ganz automatisch. Der jeweilige Wert der Bitcoins richtet sich dabei nach den Einsätzen am Tisch. Trotz Verzicht auf einen Neukundenbonus lässt sich also sagen, dass die Spieler bei CakeBet dennoch von dem einen oder anderen tollen Angebot profitieren können.

Einzahlung und Auszahlung: Ohne Bitcoin geht hier nichts

Wie es sich für ein reines Bitcoin Casino gehört, können die Zahlungen bei CakeBet ausschließlich mit der elektronischen Währung durchgeführt werden. Das ist sicher nicht für jeden Spieler optimal, bringt aber für alle Bitcoin-Nutzer natürlich ein paar klare Vorteile. Einzahlungsgebühren werden zum Beispiel nicht berechnet. Darüber hinaus stellt der Anbieter auch keine Vorgaben für eine Mindestsumme auf. Wer sich also erst einmal mit einem kleinen Einzahlungsbetrag im Angebot des Casinos umsehen möchte, kann das ohne Probleme tun. Gleichzeitig ist positiv, dass die Einzahlungen innerhalb von wenigen Sekunden dem Spielerkonto gutgeschrieben werden. Somit ist das Auffüllen immer eine schnelle Sache und kann erst kurze Augenblicke vor dem Spielstart durchgeführt werden. Um die Sicherheit müssen sich die Spieler in diesem Fall natürlich keine Sorgen machen, da die Zahlungen mit dem Bitcoin als vollkommen sicher bezeichnet werden können.

Alle Zahlungsmethoden bei CakeBet
Die Zahlungsoptionen bei CakeBet
Zahlungsmöglichkeiten: Bitcoin
Mindesteinzahlung:
Gebühren:
Kontoführung möglich in: BTC
Auszahlungsoptionen: Bitcoin

Für die Auszahlungen vom Spielerkonto wird ebenfalls nur der Bitcoin genutzt. Auch hier verzichtet der Anbieter auf Auszahlungsgebühren, auch hier gibt es einige Vorteile für die Auszahler. Für gewöhnlich werden die Auszahlungen nämlich innerhalb von einer Stunde in der Zahlungsabteilung des Unternehmens bearbeitet. Lange auf einen Gewinn warten müssen die Spieler demnach also nicht. Allerdings ist hierbei zu beachten, dass größere Auszahlungssummen möglicherweise ein wenig mehr Zeit in Anspruch nehmen. Die Kundengelder werden separat vom restlichen Unternehmen des Casinos aufbewahrt und müssen demnach bei größeren Auszahlungen gesondert ausgezahlt werden. Das mag zwar ein wenig stören, unterstreicht im Endeffekt aber nur, dass CakeBet seriös und zuverlässig arbeitet. Da ist es sicherlich zu verkraften, wenn dann auch Mal 24 Stunden Wartezeit über die Bühne gebracht werden müssen.

Sicherheit und Regulierung: Jeder Spieler wird zum Prüfer

Eine waschechte Lizenz einer Regulierungsbehörde, wie sie in den meisten Online Casinos vorliegt, gibt es für die reinen Bitcoin Casinos nicht. Die Gründe dafür liegen aber auf der Hand, denn bei CakeBet können die Spieler die Kontrolle ganz einfach selbst übernehmen. Ausschlaggebend hierfür ist das sogenannte „Provably Fair“, welches den Spielern die Prüfung der Ergebnisse ermöglicht. Diese Funktion existiert nur in den Bitcoin Casinos und sorgt hier dementsprechend für ein tiefgreifendes Sicherheitsgefühl. Bei den Zahlungen selber müssen sich die Spieler ebenfalls keine Gedanken machen, denn die sind bekanntermaßen schon von Haus aus bestens abgesichert.

Sehr positiv zu erwähnen ist nach unseren Erfahrungen zudem, dass der Anbieter transparent mit seinem Hausvorteil umgeht – der dabei auch noch erfreulich gering ist. Setzen sich die Spieler an den Black-Jack-Tisch, beträgt der Heimvorteil immer nur 0,9 Prozent. Durch die „Coin Sprinkles“ zum Beispiel verringert sich der Hausvorteil jedoch deutlich. Werden diese zum Beispiel an Tischen mit fünf Spielern und Einsätzen von 20 Bits (1 Bit gleich 0,000001) ausgegeben. sinkt der Hausvorteil auf lediglich 0,3 Prozent. Beim Würfeln wird konstant mit einem Hausvorteil von einem Prozent gespielt. In beiden Fällen sind das faire Werte, die uns einen Betrug oder eine Abzocke vollkommen ausschließen lassen.

Support und Kundendienst: Nur per Mail ist der Kontakt möglich

Selbstverständlich stellt das Casino seinen Spielern auch einen Kundensupport zur Seite. Das ist natürlich immer positiv, schließlich tauchen bei den meisten Kunden im Laufe der Zeit hier und da einige Fragen auf. Erreichen können die Spieler den Support nach unseren Erfahrungen ausschließlich per Mail. Das ist zwar grundsätzlich schön, da die Mitarbeiter rund um die Uhr erreichbar sind, dennoch gibt es bei vielen Konkurrenten auch ein paar deutlich zügigere Alternativen. Erfreulich wären zum Beispiel eine telefonische Hotline oder ein Live-Chat, durch welche die Kunden binnen weniger Augenblicke an die Antwort auf ihre Fragen gelangen können. Das ist nun bei CakeBet leider nicht der Fall, so dass auf die Feedbacks vom Support immer ein paar Stunden gewartet werden muss.

Ein deutliches Plus ist nach unserer CakeBet Erfahrung allerdings wieder der FAQ-Bereich des Anbieters, da hier zahlreiche Fragen gestellt und beantwortet werden. Wichtig ist hierbei allerdings zu beachten, dass dieser Bereich bisher leider nur in englischer Sprache angeboten wird. Es kann also nicht schade, wenn ein paar Kenntnisse der Sprache vorhanden sind. Wirklich zur Verzweiflung bringen wird der FAQ-Bereich aber niemanden, da sich die meisten Dinge schnell nachvollziehen lassen – auch mit mittelklassigen Englischkenntnissen.

Benutzerfreundlichkeit: Der Fokus liegt auf der Modernität

Wirklich prall gefüllt ist die Webseite des Casinos im Vergleich mit der Konkurrenz nicht. Das ist bei einem begrenzten Spielangebot natürlich logisch, bringt aber ohnehin nicht unbedingt nur Nachteile mit sich. Die Navigation auf der Webseite gelingt zum Beispiel enorm gut. Positiv ist hierbei zu bewerten, dass die Kunden zwischen mehreren Sprachen wählen können und auch Deutsch als mögliche Sprache für die Homepage angeboten wird. Wie bereits erwähnt, wurden allerdings noch nicht alle Bereiche vollständig übersetzt, was durchaus noch als kleiner Kritikpunkt angesehen werden kann.

Positiv fällt dafür wiederum auf, dass das Casino ohne übertriebene Ladezeiten auskommt und die Kunden so immer ganz bequem zwischen den unterschiedlichen Bereichen wechseln können. Alles in allem hat sich die Benutzerfreundlichkeit also ein Lob verdient, auch wenn hier und da natürlich immer noch ein wenig nachgearbeitet werden kann.

Mobile App: Auch hier wird ohne Download gespielt

Spielbar sind die Games bei CakeBet nicht nur am Computer, sondern auch von unterwegs aus. Das Schlüsselwort ist in diesem Zusammenhang die CakeBet App, denn die ermöglicht allen Kunden die Spielteilnahme auch auf dem Weg zur Arbeit oder zu Verabredungen. Ein Download einer Software ist hierfür nicht erforderlich. Die Kunden müssen lediglich mit ihrem Smarpthone oder Tablet die reguläre Webseite des Casinos aufrufen und können dann eine angepasste Version des Portfolios nutzen. Löblich: Das gute und übersichtliche Design der Desktop-Version konnte gehalten werden. Wirkliche Probleme bei der Steuerung und Navigation werden also nur die wenigsten Spieler bekommen. Selbst die unerfahrenen Kunden sollten sich mit dem mobilen Portfolio schon innerhalb kürzester Zeit zurechtfinden können. Kosten oder Gebühren müssen für die mobile Nutzung nicht beachtet werden.

Möglich ist mit der App aber nicht nur die Teilnahme am Spiel. Auch der Kontakt zum Kundensupport ist problemlos möglich, weshalb sich die mobile Variante noch einen weiteren kleinen Pluspunkt verdienen kann. Also: Unterm Strich präsentiert CakeBet eine sehr gute Alternative zum Angebot am Computer.

Fazit: Eigenwilliges aber spannendes Casino

Zugegebenermaßen ist CakeBet auf den ersten Blick noch etwas zurückhaltend ausgestattet. Angeboten werden lediglich Black Jack und Würfeln, wodurch das Casino vermutlich nicht für jeden Spieler interessant ist. Die Fans dieser beiden Spiele allerdings kommen hier durchaus auf ihre Kosten – vor allem, wenn sie das Duell mit anderen Mitspielern schätzen. In dieser Hinsicht präsentiert sich der Anbieter nach unserer Erfahrung enorm stark. Zusätzlich dazu ist sichergestellt, dass hier immer alles mit rechten Dingen zugeht und sich die Kunden auf ein sicheres Spielvergnügen verlassen können. Einen Betrug oder eine Abzocke können wir ausschließlich, stattdessen lässt sich problemlos behaupten, dass CakeBet seriös und zuverlässig arbeitet. Nachholbedarf besteht momentan aber dennoch vor allem im Bonusangebot, welches derzeit ausschließlich die Bestandskunden belohnt. Darüber hinaus könnte im Optimalfall auch noch eine Alternative zur E-Mail-Betreuung durch den Support geschaffen werden. Unterm Strich also ein guter Auftritt, auch wenn noch nicht alles perfekt beim Anbieter ist.

Steffen Breitner
CakeBet ist kein typisches Casino, kann aber mit einer starken Gemeinschaft, tollen Promos & einem 1a Auftritt punkten.
3.5 / 5.0 bewertet von Steffen Breitner
Kommentare
Schreiben Sie uns Ihren Kommentar. Alle Kommentare werden moderiert.