Startseite
Startseite > Magazin > Admiral Markets bietet mit „Admiral Club“ Bonuskonto mit Punktesystem an

Admiral Markets bietet mit „Admiral Club“ Bonuskonto mit Punktesystem an

Admiral Markets ClubBei Admiral Markets gibt es die Möglichkeit, dass die aktiven Trader Bonuspunkte erzielen können, welche sie gegen frisches Geld für das Tradingkonto eintauschen können. Um die Bonuspunkte für Admiral Markets sammeln zu können ist es erforderlich, dass eine eigene Registrierung beim „Admiral Club“ durchgeführt wird. Diese kann z.B. direkt auf der Homepage von Admiral Markets erfolgen.

Wie funktioniert das Sammeln der Bonuspunkte bei Admiral Markets?

Das Bonussystem für alle Nutzer der Livekonten bei Admiral Markets kann kostenfrei genutzt werden. Dazu ist es lediglich erforderlich, sich online zu registrieren. Wer wissen möchte, wie viel Punkte es für welches Handelsvolumen gibt, hier die Übersicht:

  • 0.01 FX-Lot entsprechen: 1 Punkt
  • 0.1 FX-Lot entspricht: 10 Punkte
  • 1.0 FX-Lot entspricht: 100 Punkte

Die Punkte werden direkt nach dem durchgeführten Trade auf dem Bonuskonto gutgeschrieben. Das Prinzip ist simpel und je mehr gehandelt wird, umso mehr Punkte erhalten die Trader mit im Rahmen des Admiral Clubs.

Welche Bedingungen gibt es für den Admiral Club?

Es gilt zu wissen, dass die Mitgliedschaft im Admiral Club komplett kostenfrei ist. Die Bonuspunkte gibt es für alle Roundturn Trades, bei denen der Gewinn, oder aber auch der erzielte Verlust mindestens zweimal so hoch ist, wie die Spreads des gehandelten Instrumentes.Damit Bonuspunkte gutgeschrieben werden, ist es erforderlich, dass die Trades mindestens 15 Minuten lang als offene Position gehalten wurden.

Ebenfalls ist anzumerken, dass die Bonuspunkte jedes Jahr einmal zum Jahrestag des Eintritts in den Admiral Club verfallen, sofern sie nicht zuvor eingelöst wurden. Wer die Bonuspunkte einlösen möchte, findet auf der Homepage von Admiral Markets den so genannten „Trader Room“, in welchem es ohne Probleme möglich ist, entsprechende Punkte zu konvertieren und im Anschluss zu traden. Es gibt keine Möglichkeit, die Punkte auf ein anderes Traderkonto übertragen zu lassen. Für alle Trader, die über den Meta Trader 4 handeln, ist es ebenfalls möglich, dass Admiral Club kostenfrei genutzt werden kann. Es ist möglich, dass die Konditionen sich jederzeit ändern können, oder das Angebot von Admiral Club auch komplett eingestellt werden kann – ohne, dass der Kunde vorher informiert wird.

5.0
Bewerte diesen Inhalt:
1 vote
Der Beitrag wurde am 16.5.2016 in dem Magazin von Betrugstest.com unter den Schlagwörtern , , veröffentlicht.
Folge Uns:---