Startseite
Startseite > Magazin > Die erste Wette des Jahres ist risikofrei

Die erste Wette des Jahres ist risikofrei

Erste Wette bei NetBetDie erste Wette des Jahres 2016 geht beim Buchmacher NetBet quasi aufs Haus. Die Tippabgabe ist zwischen dem 1. und 4. Januar bis zu maximal 25 Euro abgesichert. Sollte der Kunde seinen ersten Wettschein innerhalb dieses Zeitraumes gegen die Wand fahren, gibt’s den verlorenen Betrag als Bonus retour.

Zu NetBet

Die Qualifikationsbedingung

Bonusberechtigt ist bei NetBet die erste verlorene Wette des Jahres. Wer also beispielsweise am 2. und am 3. Januar gewinnt, ist am 4. Januar noch immer gegen den Verlust geschützt. Positiv ist, dass es während der Qualifikation keine Mindestquotenvorschrift gibt. Zu beachten ist jedoch, dass der Wettschein als Solo-Tipp gespielt werden muss. Gültig sind Pre-Match- und Livewetten.

Der Bonus selbst

Die Cashbacksumme ist auf 25 Euro begrenzt. Dieser Betrag wird nach dem verlorenen Wett-Tipp innerhalb von 72 Stunden gutschrieben, darf aber logischerweise nicht sofort ausgezahlt werden. NetBet schreibt einen dreimaligen Prämienumsatz bei einer Mindestquote von 1,6 vor, ehe eine schadlose Gewinnabhebung möglich ist. Die Umsatzbedingungen müssen innerhalb von sieben Tagen abgearbeitet werden, ansonsten verfällt der Bonus. Bei Kombinations- und bei Systemwetten ist zu beachten, dass jede Wettauswahl die Quotenvorgabe erfüllen muss.

Jetzt bei NetBet tippen!

5.0
Bewerte diesen Inhalt:
1 vote
Der Beitrag wurde am 4.1.2016 in dem Magazin von Betrugstest.com unter den Schlagwörtern , , veröffentlicht.
Folge Uns:---