Startseite
Startseite > Magazin > Mybet will in Zukunft auf Sportwetten und Casino setzen

Mybet will in Zukunft auf Sportwetten und Casino setzen

mybet GeschäftsjahrNach den jüngst vorgestellten Geschäftszahlen des Jahres 2015 sieht es derzeit beim Anbieter für Sportwetten mybet etwas düster aus. So fiel der Jahresumsatz von 69,25 Millionen Euro auf nur noch 62,97 Millionen Euro. Dies lässt sich aus den veröffentlichten Zahlen ablesen.

Zu mybet

Sportwetten, Casino sowie Poker rückläufig

Den größten Umsatz machten demnach die Norddeutschen mit Sportwetten. Hier wurden immerhin rund 33,9 Millionen Euro in die Kasse gespült. Im Jahr zuvor waren es laut Geschäftsbericht allerdings noch 40,3 Millionen Euro. Dicht gefolgt wird die Sparte Sportwetten von Casino und Poker. Hier lag der Umsatz im vergangenen Jahr bei 19,85 Millionen Euro. 2014 wurden in diesem Bereich noch rund 21,92 Millionen Euro an Umsatz erwirtschaftet.

Verlust von insgesamt 8,03 Millionen Euro

Insgesamt muss der Wettanbieter so mit einem Verlust von rund 8,03 Millionen Euro leben. Veräußert wird vom Unternehmen in diesem Jahr die Gesellschaft C4U. Wie der Vorstand bekannt gab, will man sich so für das nun laufende Geschäftsjahr und auch für die Zukunft in beiden Segmenten – Sportwetten und Casino – besser aufstellen. Beide Geschäftsbereiche waren im operativen Geschäft vergangenes Jahr rückläufig. Diese sollen mit einer neuen und leistungsfähigeren IT-Plattform effizienter vermarktet werden und so dazu beitragen, die Wetteinsätze zu erhöhen.

Vorstand blickt zuversichtlich in neues Geschäftsjahr

Vorstandsvorsitzender Zeno Osskó ist überzeugt: „Mit den beschriebenen Maßnahmen haben wir im vergangenen Geschäftsjahr entscheidende Impulse gesetzt, so dass wir mit großer Zuversicht auf das laufende Geschäftsjahr blicken. Zukünftig werden wir uns neben unserem Kerngeschäft Sportwetten auf das ertragsstarke Casino-Segment fokussieren und in diesen Bereichen das Produktangebot weiter ausbauen.“

Jetzt bei mybet tippen!

5.0
Bewerte diesen Inhalt:
1 vote
Der Beitrag wurde am 20.4.2016 in dem Magazin von Betrugstest.com unter den Schlagwörtern , , veröffentlicht.
Folge Uns:---