Startseite
Startseite > Erfahrungen mit Matchbook

Matchbook Erfahrungen

Matchbook ist in Deutschland als Wettbörse bisher noch nicht sonderlich stark in Erscheinung getreten. Das Unternehmen ist allerdings schon seit mehreren Jahren in der Branche tätig und könnte durch den Rückzug des großen Konkurrenten Betfair deutlich profitieren. Aber auch nicht zuletzt durch den Rückzug von Branchenprimus Betfair sind sich viele Tipper der Seriosität der Wettbörsen unschlüssig. Bleibt diese ebenfalls nur kurz auf dem Markt, oder handelt es sich um einen langfristigen Anbieter? Bei Matchbook kann an dieser Stelle erst einmal Entwarnung gegeben werden, denn hier deutet alles auf einen seriösen und fairen Anbieter hin, der mit ziemlich hoher Wahrscheinlichkeit auch in den kommenden Jahren noch am Markt tätig sein wird.

4.5 / 5.0 4.5 Sterne
  • Sportwetten:12 Sportarten
  • Live Wetten:über 100 aus 11 Sportarten
  • Neukundenbonus:£50 Cashback

Unsere Erfahrungen mit Matchbook im Überblick

Wie es sich für einen seriösen und fairen Anbieter gehört, ist die Wettbörse natürlich mit werthaltigen und gültigen Lizenzen ausgestattet. In diesem Sinne kann auf jeden Fall festgehalten werden, dass es sich hier um eine vollständig seriöse und vertrauensvolle Wettbörse handelt. Namentlich übernehmen hier sowohl die britische Glücksspielkommission, als auch die Lizenzierungsbehörde in Alderney die Kontrolle und Überwachung, so dass sich kein Spieler Gedanken um seine Sicherheit machen muss.

Unternehmen Triplebet Limited
Adresse Inchalla, Le Val., Alderney GY9 3UL
Registrierungsnummer
Regulierung Lizenz Alderney + Gambling Commission
Telefon (+44)203 642 6867
eMail accounts@matchbook.com
Live Chat ja
Rückruf nein
Service-Zeiten 09- 3Uhr

Neben den standardmäßigen Pluspunkten, die eine Wettbörse im Vergleich zum Buchmacher auszeichnen, kann sich Matchbook noch mit weiteren Faktoren in den Vordergrund stellen. Das Portfolio deckt alle beliebten Sportarten ab und lässt auch im Livewetten-Bereich keine Wünsche offen. Der Kundensupport kann per Telefon, E-Mail und Live-Chat kontaktiert werden, allerdings ist der Kundendienst nur in englischer Sprach erreichbar. Erfreulich ist aber in jedem Fall der Neukundenbonus, der bis zu einer Summe von 30 Euro als Cashback-Bonus in Form von Freiwetten ausgezahlt wird.

Matchbook im Check: Betrug oder seriös?

Grundsätzlich kann das Angebot vom Matchbook unkritisch betrachtet werden. Die Wettbörse zählt schon seit mehreren Jahren zu den führenden Kräften der Branche und betreut in Europa einen enorm großen Kundenkreis. Das alleine ist natürlich bereits ein Indiz für die sichere Arbeitsweise, denn anders wäre ein derartiger Zuspruch in der Wettgemeinde wohl nicht zu erklären. Darüber hinaus liegen hier aber auch die bereits angesprochenen Lizenzen der Behörden aus Großbritannien und Alderney vor, so dass hier eine vollständige Absicherung für die Tipper geboten wird.

Weitere überzeugende Auftritte liefert auch der Kundensupport ab. Dieser ist immer gut erreichbar und steht ebenfalls für die Transparenz im Unternehmen. Sämtliche Anfragen, die so auftreten, werden innerhalb weniger Augenblicke beantwortet, so dass auch hier eine weitere Vertrauensbasis geschaffen wird.

Das Sportwetten-Portfolio bei Matchbook

Selbstverständlich wird das Sportwetten-Portfolio bei Matchbook immer auf dem neuesten Stand gehalten. Das Unternehmen geht mit der Zeit und passt sich demnach den Wünschen und Anforderungen des Marktes an – ein unumgänglicher Schritt, wenn auch weiterhin die Konkurrenzfähigkeit beibehalten werden soll.

Der Fokus liegt auf den Top-Sportarten

Die Hauptrollen spielen im Portfolio ganz klar die Hauptsportarten der Wettgemeinde. Gemeint sind hiermit natürlich in erster Linie Fußball, Basketball, Eishockey und Tennis. Aber auch Baseball, Rugby, Golf, Cricket, MMA, Boxen und Politikwetten. Das klare Aushängeschild ist und bleibt aber der Fußball. Hier können die Tipper auf zahlreiche Wettbewerbe und Ligen dieser Welt setzen, wobei hier aber nicht nur die obersten Profiligen vertreten sind. In Deutschland zum Beispiel werden Wetten auf die ersten beiden Bundesligen, sowie den DFB-Pokal angenommen. Die Fans des englischen Fußballs können über die Premier League und Championship bis hin zur League 2 und dem FA-Cup ebenfalls jeden bedeutenden Wettbewerb finden. Highlights, wie zum Beispiel die Champions League oder die Europameisterschaft, gehören natürlich ebenfalls zum Portfolio.

Vorschau auf die Homepage des Anbieters
Vorschaubild Startseite MatchbookVorschaubild Matchbook Übersicht Wetten

Wie bereits erwähnt, sind echte Exoten lediglich in Form von Cricket oder Rugby vorzufinden. In Großbritannien sind diese Disziplinen aber enorm beliebt, so dass hier nicht unbedingt von wirklich unbekannten Sportarten gesprochen werden kann. MMA steht aber ebenfalls nicht unbedingt an jeder Wettbörse zur Verfügung und sollte daher an dieser Stelle auch noch einmal erwähnt werden.

Live-Wetten

Ein fester Bestandteil des Angebotes der Wettbörse wird durch die Live-Wetten gebildet. Hier zeigt sich das Portfolio abermals schlagkräftig, denn neben Fußball stehen auch hier die restlichen Sportarten zur Verfügung. Ein zusätzliches Lob verdient sich der Anbieter für die Leistungsfähigkeit dieses Bereichs. Verlängerte Wartezeiten oder Verzögerungen treten hier nach unseren Matchbook Erfahrungen nicht auf, so dass eine zügige und problemlose Wettabgabe ermöglicht wird. Aufgerufen wird der Live-Wetten-Bereich dabei ganz bequem auf der linken Seite des Bildschirmrandes. Anschließend öffnet sich eine Übersicht, in der alle laufenden und kommenden Events angezeigt werden. Auf den ersten Blick ersichtlich sind hierbei immer die typischen Siegwetten in Form der Zwei- oder Drei-Weg-Wette. Mit einem Klick auf View Full Markets können aber alle verfügbaren Märkte angezeigt werden, zu denen zum Beispiel Handicap- oder Über/Unter-Wetten gehören.

Quotenschlüssel

Ein ganz besonderer Vorteil von Wettbörsen sind die überdurchschnittlichen Quoten. Im Verhältnis zu den regulären Buchmachern kassieren die Wettbörsen deutlich geringere Gewinnmargen ein, wodurch die Quoten natürlich dementsprechend höher sind. Das bringt für den Tipper eine ganze Reihe Vorteile mit sich, denn so können bei nahezu jeder Veranstaltung problemlos die besten Quoten entdeckt werden. Besonders häufig vorzufinden sind diese natürlich in den prominentesten Wettbewerben, wo viele Kunden bereit sind, auf die Wetten der anderen Tipper einzugehen.

Wettsteuer

Die Wettsteuer wurde im Jahre 2012 in Deutschland eingeführt und verlangt auf alle Sportwetten-Umsätze eine Gebühr in Höhe von fünf Prozent. Hierfür gibt es unterschiedliche Regelungen, wie die einzelnen Anbieter mit dieser Abgabe an den Fiskus umgehen. In einigen Fällen wird die Abgabe direkt bei der Wettabgabe fällig und muss demnach immer bezahlt werden, in anderen Fällen wird die Steuer direkt vom Gewinn abgezogen. Ausnahmen bilden zudem die Wettbörsen und Buchmacher, die diese Steuer vollständig aus eigener Tasche übernehmen und an den Staat abführen. Und genau in diese Kategorie gehört auch Matchbook, was bedeutet, dass außer der Kommission in Höhe von einem Prozent keine weiteren Steuern oder Abgaben von den Spielern verlangt werden.

Bonus für Neukunden

Für neue Kunden hat sich die Wettbörse etwas Besonderes einfallen lassen, denn hier handelt es sich nur bedingt um einen klassischen Willkommens- bzw. Einzahlungsbonus. Angeboten wird hier ein Cash-Back-Bonus, der im Falle eines Verlustes die Einsätze in Höhe von bis zu £50 wieder zurückerstattet. Hierfür müssen einfach ganz regulär eine Lay- und eine Back-Wette platziert werden und dort gibt es pro £1 Einsatz einen Matchbook-Punkt. Für 5 Punkte werden dann £5 Cashback auf das Konto gutgeschrieben. Diese sind dann aber natürlich nicht auszahlbar, sondern müssen erst gemäß den Umsatzbedingungen freigespielt werden.

Einzahlungsbonus: bis zu £50 Cashback
Mindesteinzahlung: keine
Bonusbedingungen: 5x Bonus
Gültigkeit: keine Einschränkung
weitere Boni: unregelmäßige Aktionen

Diese sehen vor, dass die Back-Wette zu einer Quote von 2,50 oder geringer platziert werden muss und die Lay-Wette zu einer Quote von 1,67 oder höher. Sobald hier Gewinne erzielt wurden, sind diese aber ebenfalls noch nicht ganz auszahlbar, denn vorerst muss hierfür der gesamte Gewinn aus dem Bonusangebot fünfmal im Portfolio umgesetzt werden. Sonderlich kritische Punkte gibt es hierbei nicht zu beachten, allerdings nehmen Einzahlungen per Skrill und Neteller nicht am Bonusangebot teil. Darüber hinaus sind auch all die Märkte zu meiden, an denen Matchbook keine Kommission kassiert. Diese werden für die Umsatzbedingungen nämlich ebenfalls nicht gewertet. Eine zeitliche Vorgabe wird den Tippern hier aber nicht gestellt, was natürlich mehr als fair ist, da hier jeder Kunde auch immer von den Wettlusten der anderen Tipper abhängig ist.

Einzahlungen und Auszahlungen bei Matchbook

Auch bei den Wettbörsen bleiben die Ein- und Auszahlungen ein sensibler Bereich. In erster Linie ist hier natürlich wichtig, dass sämtliche Transaktionen vollständig verschlüsselt werden, so dass die sensiblen Daten der Spieler stets in sicheren Händen sind. Gleichzeitig soll aber natürlich auch die Geschwindigkeit passen, denn schließlich möchte wohl kein Tipper lange auf seinen Gewinn warten. Matchbook stellt seinen Kunden mehrere Zahlungsmethoden zur Verfügung und bietet somit grundsätzlich sehr bequeme Möglichkeiten, das eigene Wettkonto aufzuladen. Nutzen können die Kunden hier Neteller, die reguläre Banküberweisung, die Visakarte und die Paysafecard. Die Banküberweisung ist allerdings nur bedingt zu empfehlen, da hier meist mehrere Werktage bis zur Gutschrift des Einzahlungsbetrags vergehen. Die elektronischen Zahlungsmethoden wiederum wickeln die Zahlungen innerhalb von wenigen Sekunden ab. Noch ein weiterer Aspekt spricht hier klar dafür, die elektronischen Zahlungswege zu bevorzugen. Die Kreditkarten erfordern zum Beispiel einen Mindesteinzahlungsbetrag von zehn Euro, bei den elektronischen Gelbörsen sind es 20 Euro. Die Banküberweisung sprengt hier aber wieder völlig den Rahmen und erfordert so zum Beispiel eine Mindesteinzahlung in Höhe von 1.000 Euro. Weitere Gebühren werden dann erfreulicherweise aber nicht mehr erhoben.

Die Ein- und Auszahlungsmethoden im Überblick
Im Überblick: Die Zahlungsmethoden bei Matchbook
Zahlungsmöglichkeiten: Neteller, Visa, Paysafecard, Banküberweisung
Mindesteinzahlung: 10€ bei Visa,20€ bei eWallet, 1.000€ bei Banküberweisung
Mindestwetteinsatz: 2 €
Kontoführung möglich in: AUD, CAD, EUR, GBP, HKD, USD
Auszahlungsoptionen: Banküberweisung, Kreditkarte

Für die Auszahlungen stehen die Kreditkarten und die Banküberweisung parat. Auch hier sollte wieder eher zur Kreditkarte gegriffen werden, da für die Auszahlungen auf das Bankkonto eine Mindestauszahlung in Höhe von 500 Euro erforderlich wird. Gleichzeitig fällt hierfür dann auch eine saftige Gebühr in Höhe von 35 Euro an.

Wichtig ist zudem zu beachten, dass jeder Spieler vor seiner ersten Auszahlung eine Identitätsprüfung durchführen muss. Diese wird mit einer Kopie eines offiziellen Dokumentes gemeistert und unterstreicht abermals die Seriosität und das hohe Verantwortungsbewusstsein im Hause Matchbook.

Sicherheit und Regulierung

Hier besteht kein Grund zur Sorge, denn die Wettbörse wird sowohl von der britischen Gambling Commission, als auch der zuständigen Lizenzbehörde in Alderney lizenziert und reguliert. Insofern müssen sich auch die Spieler aus Deutschland keine Sorgen machen, da hier zwei offizielle und unabhängige Behörden über das Angebot „wachen“ und, wenn nötig, auch regulierend einschreiten. Darüber hinaus hält sich das Unternehmen auch an alle geltenden Sicherheitsanforderungen, die ebenfalls Bestandteil der Lizenzvergabe sind. Werden diese zu einem Zeitpunkt nicht mehr eingehalten, hätte dies einen Lizenzentzug zur Folge. Unterm Strich können ein Betrug oder eine Abzocke demnach vollständig ausgeschlossen werden, wodurch hier voll und ganz Entwarnung gegeben werden kann.

Support und Kundendienst

Der Kundensupport des Buchmachers ist größtenteils nur in englischer Sprache zu erreichen. Das sollte allerdings nur in den wenigsten Fällen ein echtes Hindernis sein, denn die Mitarbeiter des Kundendienstes sind für diese Situationen natürlich geschult und dementsprechend bestens auf etwaige sprachliche Probleme vorbereitet. Gleichzeitig kann aber auch auf deutsche Mitarbeiter gebaut werden, die jedoch nicht immer zu erreichen sind. Grundsätzlich kann sich so jeder Tipper darauf verlassen, dass seine Frage oder Anfrage zufriedenstellend beantwortet wird. Erreichbar sind die Mitarbeiter rund um die Uhr und können sowohl per E-Mail, als auch per Telefon oder Live-Chat kontaktiert werden. Besonders der Chat dürfte für viele Kunden die beste Lösung sein, da hier innerhalb von nur wenigen Sekunden eine Antwort geliefert wird. Praktisch ist in diesem Zusammenhang, dass vor dem Start nicht nur die gewünschte Sprache festgelegt wird, sondern auch das Themengebiet der Anfrage. So ist eine schnelle Beantwortung garantiert, was wiederum Vorteile für den Spieler mit sich bringt.

Benutzerfreundlichkeit der Webseite

Optisch ist die Webseite der Wettbörse enorm ansprechend. Mit den Farben Rot und Schwarz wurde hier auf eine Kombination gesetzt, die Betrachter sofort fesselt und dafür sorgt, dass der Blick auf alle wichtigen Punkte wandert. Diese sind dann im Design auch ganz genau zu erkennen, denn sämtliche Menüs und Funktionen sind eindeutig beschriftet und deklariert. Ansonsten ist der Aufbau zwar modern, verfolgt aber einen klassischen Stil. Auf der linken Seite sind alle verfügbaren Sportarten zu finden, die Highlights werden übersichtlich in der Mitte des Bildschirms präsentiert. Alles in allem dürfte sich hier jeder Tipper zurechtfinden – ganz egal, ob Anfänger oder Profi.

Mobile App

Matchbook stellt seinen Kunden eine sehr leistungsstarke mobile App zur Seite, die von allen Apple-Nutzern ganz bequem im App Store heruntergeladen werden. Alle Nutzer von anderen mobilen Endgeräten müssen aber ebenfalls nicht deprimiert sein, denn für diese steht eine optimierte Web-App zur Verfügung. Diese kann ohne vorherigen Download genutzt werden und wird einfach über das Aufrufen der Homepage im mobilen Browser gestartet. Inhaltlich nehmen sich beide Ausführungen nichts, denn das komplette Wettportfolio ist in beiden Fällen vorhanden.

Fazit

Kunden von Matchbook sind auf jeden Fall bei einem seriösen Anbieter gelandet. Von einem Betrug oder gar einer Abzocke kann hier gewiss keine Rede sein, denn alle Anforderungen und Richtlinien werden von der Wettbörse vorbildlich eingehalten. Für die größtmögliche Sicherheit sorgen neben den Lizenzen aus Alderney auch diese von der britischen Gambling Commission. Darüber hinaus greifen hier aber auch weitere Schutzmechanismen, wie zum Beispiel eine SSL-Verschlüsselung. Passend dazu kann sich aber auch das Wettportfolio sehen lassen, welches für jeden Gelegenheitstipper genügend Auswahl bieten sollte. Profitieren können die Kunden dabei in jedem Fall von den fantastischen Quoten, welche durch die geringe Kommission von nur einem Prozent entstehen. Das Fazit unserer Erfahrung mit Matchbook: In jedem Fall ausprobieren.

Anatol Tsirgiotis
Jetzt wetten!
Matchbook ist eine der führenden Wettbörsen und überzeugt durch hohe Quoten und eine geringe Kommission
4.5 / 5.0 bewertet von Anatol Tsirgiotis
Kommentare
Schreiben Sie uns Ihren Kommentar. Alle Kommentare werden moderiert.

Carsten

Ich wollte Sportwetten abgeben und habe mich für den Anbieter Matchbook entschieden. Dort gibt es sogar einen Cashback Bonus. Bis jetzt kann ich mich über den Anbieter nicht beschweren. Es klappt alles sehr gut.

geschrieben vor 2 Monaten