Startseite

24h Service beim Comdirect Depot

2,75 Millionen Privatkunden zählt die comdirect Bank. Ein großer Teil davon verfügt über das Girokonto, das Tagesgeldkonto sowie das Depot. Der 24 Stunden Service der Bank steht für Bestandskunden sowie für Interessenten und Neukunden zur Verfügung. Service wird bei dieser Bank über verschiedenste Kanäle angeboten: Live Chat, Telefon, Fax sowie E-Mail-Support und zwar an 7 Tagen in der Woche. Das Service Angebot wurde in den vergangenen Jahren mehrfach ausgezeichnet und getestet.

Das Interesse an einer Depoteröffnung ist während des vergangenen Jahres stark gestiegen. Junge Menschen entscheiden sich gerne für Online Depots. Der Gang zur klassischen Bankfiliale liegt vielen der heute 18 bis 30jährigen fern. Bankgeschäfte sowie Finanztransaktionen werden online erledigt. Das mobile Banking auf dem Smartphone, der TAN-Generator am Laptop und digitale Lösungen werden bevorzugt. Konten werden über das Internet geführt und verwaltet. Aktien werden in dieser Generation als wichtige Anlageform definiert. Das Interesse an Wertpapieren wächst in Deutschland stark. Die Angst vor der Börse hingegen kann weiter reduziert werden. Die aktuelle Generation junger, erwachsener Menschen ist der Meinung, dass Wertpapiere zur Vorsorge für den Ruhestand notwendig sind. Die Mischung aus Wachstumstiteln sowie konservativen Unternehmen bildet eine sichere Vorsorge. Die comdirect hat sich über die vergangenen Jahrzehnte als zuverlässiger Partner behaupten können. Der Firmensitz ist Quickborn bei Hamburg. Bereits 1994 erfolgte die Gründung der Bank, damals als Commerzbank Tochter. Etabliert als Universalbank, wurde das Unternehmen 2020 wieder von der Commerzbank übernommen – damals per Squeeze Out. Ein Teil der Aktien war in den vergangenen Jahren im Streubesitz. Künftig erfolgt die Führung wieder über die Commerzbank. Änderungen gibt es bereits jetzt: Das Depot und Girokonto werden nicht mehr bedingungslos ohne Gebühren angeboten. Kostenfreie Kontoführung gibt es künftig nur noch bei z.B. mindestens 700 Euro Geldeingang im Monat. Schüler sowie Studenten oder Azubis zahlen bis zum 28. Lebensjahr ebenfalls keine Gebühren, sofern Nachweise geliefert werden können. Bei mindestens 3facher Nutzung von Google Play oder Apple Pay im Monat ist das Konto ebenfalls kostenfrei.

Wachstumskurve.

Comdirect Depot und Girokonto: Jetzt wieder unter dem Dach der Commerzbank. (©geralt/Pixabay)

Alternativ muss eine Gebühr entrichtet werden. Die monatliche Gebühr liegt bei 4,90 Euro. Sie entfällt automatisch, wenn eine der Bedingungen oben erfüllt wird. Wer das Depot führt, erhält automatisch ein Verrechnungskonto angezeigt. Dieses wird für Depot Transaktionen verwendet. Gutschriften von Dividenden bzw. Ausschüttungen von Gewinnen sowie z.B. Käufe von Wertpapieren werden über das Verrechnungskonto abgewickelt.

Aktien lebenslang halten – mit dem comdirect Depot

Das lebenslange Halten einer Aktie kann die Rendite optimieren. Es gibt Unternehmen, die eine systemische Relevanz haben. Das bedeutet, dass Dienstleistungen sowie Produkte dieser Unternehmen problemlos weltweit angefragt werden. Oftmals haben diese Unternehmen ein Alleinstellungsmerkmal. Das bedeutet, dass die Produkte auch in einigen Jahrzehnten noch zu den Marktführern zählen. Ein konstanter Cashflow kann über diesen Ansatz realisiert werden. Das comdirect Bank Depot bietet definitiv die Option, von solchen Titeln zu profitieren. Im Bereich Konsum und Verbrauchsgüter zählt das britische Unternehmen Unilever PLC zu den Marktführern weltweit. Neben Procter & Gamble oder z.B. Henkel aus Deutschland werden bei Unilever besonders viele Produkte vertrieben. Unilever darf, ohne dabei bescheiden zu sein, als einer der großen Marktführer in diesem Segment genannt werden. Das Potential des Unternehmens ist riesig und dürfte sich bald weiter entfalten.

Lebensmittel wie z.B. Speiseeis, Suppen, Grundnahrungsmittel und vieles Mehr stammt aus der Feder von Unilever PLC. Das Unternehmen existiert seit 1929 und schreibt einen jährlichen Umsatz von 51 Milliarden Euro. Dieser ist über mehrere Jahrzehnte stark gewachsen. Gerade in den Schwellenländern werden Produkte von Unilever konsumiert. Rund 40% des Umsatzes wird inzwischen in Schwellenländern geschrieben. Der Konzern schüttet jedes Quartal eine Dividende aus. Diese konnte in viele Jahren erhöht werden. Der Kurs des Unilever Papiers notiert aktuell bei 44 Euro. Damit ist er etwa 8 bis 10% niedriger, als es im Jahr 2020 im Durchschnitt gewesen ist. Die Perspektiven für Unilever sind attraktiv. Das Unternehmen wächst, die Produkte sind gefragt. Unilever deckt die Dividende vollständig über den FCF ab. In 50 Jahren dürfte dieser Konzern noch existent sein und gleichzeitig genau wie heute eine wichtige Position auf dem Weltmarkt einnehmen. Unilever zählt zu den großen Wachstumsunternehmen im Konsumgüterbereich, die jedoch konservativ aufgestellt sind. Für die Vorsorge ist die Unilever Aktie laut Experten und Investoren mehr als gut geeignet. Die Umsätze, aber auch die Ausschüttungen dürften weiter steigen. Im comdirect Depot kann Unilever daher problemlos gehalten werden.

Kurse von über 50 Euro (Unilever Wertpapierentwicklung) konnten im Jahr 2020 erreicht werden. Wohlgemerkt, dies ist und bleibt ein Krisenjahr. Sollte die Konjunktur 2021 sowie 2022 wieder anziehen und der Umsatz steigen, könnte sich bei Unilever vieles positiv entwickeln. Die Aktie könnte für viele Rentendepots taugen. Das bedeutet, dass sie in Zeiten der Krise günstig eingekauft werden kann. Im Idealfall bleibt sie dann bis zur Altersruhe im Depot und schüttet jedes Jahr genau 4x die Dividende aus. Somit dürfte ein hoher Ertrag über viele Jahrzehnte generiert werden. Unilever hat das Potential, jetzt in viele Depots einzuziehen. Dies ist gewiss keine Garantie für stabile Ausschüttungen über viele Jahrzehnte – es spricht bei diesem konservativen Konsumgüter Unternehmen allerdings auch nicht allzu viel gegen den Konzern.

Das Unternehmen General Mills wurde 1866 in Minneapolis in den USA gegründet. Der jährliche Umsatz liegt bei über 15 Milliarden US-Dollar. Es arbeiten mehr als 38.000 Menschen für den Konzern, der sich zu den größten Lebensmittelkonzernen der Welt zählt. Das relevante Kurs Gewinn Verhältnis liegt derzeit bei 16 und ist deutlich niedriger, als es bei viele der Lebensmittel und Nahrungskonzerne ist. Das Wachstum im vierten Quartal 2020 ist höher, als es in den Quartalen zuvor der Fall gewesen ist. Die Dividende wurde um 4% gegenüber dem Vorjahr erhöht. General Mills bleibt hier seiner Linie treu, denn auch in den Jahren zuvor wurde die Dividende erhöht. Die Dividenden Rendite liegt mit rund 3,5 bis 3,6% auf einem attraktiven Niveau. Zwar ist der Konzern nicht mit Unilever vergleichbar, jedoch vom KGV her betrachtet durchaus attraktiv, wenn nichtgleich günstiger bewertet. Als führender Lebensmittel- und Konsumgüter Konzern ist General Mills durchaus breit diversifiziert.

Wer sein Risiko streuen möchte, kann in mehrere Konzerne investieren. General Mills und Unilever gelten beide als traditionell und sicherheitsbewusst. Das Wachstum ist hier weniger stark ausgeprägt, als es z.B. bei einer Amazon Aktie der Fall ist. Gleichzeitig gibt es aber ein mehr als hohes Maß an Sicherheit und Stabilität. Diese Stabilität sorgt für entspannte Nächte für Investoren. Die Dividende wird verlässlich verteilt. An der Verteilung sollte sich nichts ändern und ein Investment kann chancenreich sein. Die persönliche Rendite ist traditionell vom Einstiegspreis abhängig. Wer die Titel günstig kauft, hat die Chance auf bessere Renditeentwicklungen. Die Gewinnausschüttungen werden ohne Gebühren im Verrechnungskonto abgebildet. Zur Verrechnung der Steuer ist es zu empfehlen, dass ein Freistellungsauftrag eingetragen wird. Dieser kann bei der comdirect Bank vollkommen problemlos digital eingerichtet werden. Er lässt sich auch nachträglich anpassen oder z.B. auf mehrere Banken und Konten aufteilen.

Börslicher Handel sowie außerbörsliche comdirect Optionen

Als Broker ist die comdirect vielseitig. Das Depot bietet mehr als den klassischen Handel an. Börslich und Außerbörslich sind hier Handelsmerkmale, die weltweit eingesetzt werden. Der außerbörsliche Handel von Wertpapieren wird online über die Live Trading Funktion realisiert. Kurse werden in Realtime angezeigt. Neuemissionen von Aktien können über die comdirect wahrgenommen werden. Bevor Wertpapiere gekauft werden, können Expertenanalysen gelesen werden. Umfangreiche Datensätze wie z.B. Bewertungen von Analysten, Charttechnik oder Signale stehen zur Auswahl. Bilanzprognosen werden durch das comdirect Tool zur Verfügung gestellt. Somit kann eine Prognose über mehrere Jahre eingesehen und verfolgt werden. Wer sich bei einer Aktie nicht sicher ist, findet einen großen Fundus an Informationen, um die Aktie besser einschätzen zu können. Die Analysefunktionen werden kostenfrei angeboten.

Details sind im online Depot einsehbar. Hier werden auch die Sparpläne erläutert. Sparpläne haben derzeit Konjunktur. Monatlich kleine Einzahlungen in Fonds und ETFs mehren die Chancen auf Erträge. Fonds und ETFs offerieren eine breite Streuung der Risiken. Sie sind als gesunde Beimischung im Depot äußerst beliebt. Der MSCI World gilt als vorbildlich und inkludiert die größten Konzerne der Welt. Ergänzend werden Fonds für bestimmte Märkte oder Regionen angeboten. Eine weltweite Streuung kann Risiken reduzieren oder gar minimieren. Fonds setzen auf viele Unternehmen und können aktiv verwaltet werden. Ausschüttungen oder Thesaurierung der Gelder tragen zur Vermögensbildung bei.

Hinsichtlich der Order Funktionalität bietet die comdirect Bank eine breite Streuung an. Stop und Limit Order sowie Stop-Loss oder Trailing Orders stehen zur Auswahl. Wer die notwendige Expertise hat, kann das CFD Handelskonto eröffnen. Dieses bietet die Option, mit Hebeln zu arbeiten. Größere Chancen sowie höhere Risiken werden bewusst akzeptiert, wenn das CFD Konto genutzt wird. Der Verlust ist auf die maximale Einlage auf dem Konto limitiert. Ergänzendes Wissen kann durch Webinare des Brokers aufgebaut werden. Kostenlose Teilnahmeoptionen stehen nach der Registrierung zur Verfügung. Gerade in Corona Zeiten werden die Webinare gerne wahrgenommen und sorgen für den persönlichen Wissensaufbau im Segment Wertpapiere und Geldanlage.

Der Beitrag wurde am 2.3.2021 in dem Magazin von Betrugstest.com unter den Schlagwörtern , , veröffentlicht.
News teilen:
Weitere interessante Themen

Online Casino Betway im Betrugstest

Jetzt anmelden