Startseite

Admiral Markets Live & Demokonto

Admiral Markets zählt zu den Brokern, die im CFD Brokerage und Forex Brokerage ganz klar in der ersten Liga mitspielen. Faire Konditionen, ein hohes Maß an Transparenz sowie viele gute Handelsmöglichkeiten und Tutorials sorgen für steigende Beliebtheit bei den Tradern.

Online Broker, die im Bereich CFD Brokerage und Forex Brokerage aktiv sind, haben es nicht sehr leicht. Die gesamte Branche ist mit negativen Vorurteilen belegt und die in der Vergangenheit sehr beliebt gewesenen binären Optionen haben dafür gesorgt, dass so mancher Trader das Vertrauen verloren hat. Der Broker Admiral Markets scheint nichts mit all diesen negativen Vorurteilen zu tun zu haben. Hier wird viel Wert auf ein hohes Maß an Transparenz gelegt und gleichzeitig bietet man den Tradern viele Handelsmöglichkeiten an. Bei Admiral Markets können Trader vom kostenfreien Demokonto neben dem Live Konto profitieren – eine Möglichkeit sehr viel an Erfahrungen zu sammeln, ohne dabei ein Risiko eingehen zu müssen.

Trading mit CFD.

Admiral Markets bewirbt Forex und CFD Produkte. (©AhmadArdity/Pixabay)

Die Auswahl der Handelsmöglichkeiten bei Admiral Markets ist mehr als umfangreich. Aus diesem Grund sollte darauf geachtet werden, dass man sich im Vorfeld mit den Inhalten der Optionen befasst. Wer gerne CFD Produkte handeln möchte hat den großen Vorteil, dass er in jedem Fall erfolgreich sein kann, wenn er das notwendige Wissen hat und weiß, welche Chancen und Risiken der Markt bietet. Generell ist anzumerken, dass man im Forex Handel und CFD Handel nicht nur Gewinne, sondern auch sehr schnell Verluste bis hin zum Totalverlust erzielen kann. Gerade durch den Einsatz von Hebeln kann es dazu kommen, dass man bei Admiral Markets und anderen Brokern sehr schnell sehr viel Geld einsetzt und verliert.

Wie unterscheidet sich Admiral Markets von anderen Brokern?

Der Broker Admiral Markets unterscheidet sich durch viele Faktoren von einem großen Anteil der anderen Broker am Markt. Das bedeutet zum Beispiel, dass eine Regulierung in Deutschland sowie in Großbritannien wahrgenommen wird. Fakt ist, dass man durch die FCA eine Regulierung in Großbritannien wahrnehmen kann. Diese kann relativ leicht genutzt werden, wenn es Probleme gibt. Auch der Firmensitz in Berlin trägt dazu bei, dass ein gewisses Vertrauen aufgebaut werden kann.

Der Broker Admiral Markets hat einen Firmensitz in London und einen Firmensitz in Berlin. Fakt ist, dass die Regulierung über die BaFin und über die FCA über entsprechende Nummern angeboten wird. Der Support kann bei Admiral Markets per Telefon sowie als auch per Chat wahrgenommen werden. Es besteht die Möglichkeit, dass man auch per E-Mail entsprechende Meldungen abgeben kann. Der Rückruf kann leider nicht angeboten werden. Dafür wirbt der Broker Admiral Markets damit, dass der Service an Werktagen 24 Stunden lang wahrgenommen werden kann.

Das Admiral Markets Handelskonto – wie kann ich es benutzen?

Das Handelskonto bei Admiral Markets hat den Vorteil, dass man damit sehr viele verschiedene Optionen ausüben kann. Es besteht die Möglichkeit, dass Währungen und Rohstoffe als Basiswerte genutzt werden können. Ferner können auch Metalle und Aktien genutzt werden, wenn Basiswerte für gesucht werden. Auch Indizes und Aktien können im Rahmen der Ausübung von Forex und CFD Optionen als Basiswerte genutzt werden. In den vergangenen Jahren ist die Anzahl der Basiswerte bei Admiral Markets deutlich angestiegen.

Der komplette Handel kann über verschiedene Plattformen wahrgenommen werden. Das bedeutet, dass man z.B. über den WebTrader am Handel teilnehmen kann. Auch der MetaTrader 4 und der MetaTrader 5 können genutzt werden, um den Handel über Admiral Markets zu nutzen.

Wie kann ich Geld auf das Admiral Markets Handelskonto einzahlen?

Wer sich dazu entschieden hat, bei Admiral Markets ein Handelskonto zu eröffnen, der wird feststellen, dass es verschiedene Wege gibt, Einzahlungen zu leisten. Die Mindesteinzahlung liegt bei 200 Euro. Die Gebühren für eine Einzahlung liegen bei 0 bis 0,9%. Fakt ist, dass die Gebühren von der Art der Einzahlung abhängig sind. Visa und MasterCard sind die bekanntesten Kreditkarten, mit denen Gelder eingezahlt werden können. Hinzu kommt, dass auch Dienstleister wie Skrill oder Neteller genutzt werden können, um Gelder einzahlen zu können. Auch Sofort Überweisungen, PayPal oder BankWire lassen sich nutzen, wenn man Gelder auf das Handelskonto bei Admiral Markets einzahlen lassen möchte.

Das Konto kann in den Währungen Euro oder US-Dollar geführt werden. Auch die Währung Britisches Pfund sowie der Schweizer Franken können gewählt werden, wenn man sich dazu entscheidet, ein Handelskonto zu führen. Auszahlungen können an fast die gleichen Zahlungsdienstleister geleistet werden, wie es bei den Einzahlungen der Fall ist.

Kann Admiral Markets ein langfristig interessanter Broker werden?

Wer im Forex und CFD Handel Fuß fassen möchte, macht sich genaue Gedanken darüber, bei welchem Broker er ein Konto eröffnen soll. Der Broker Admiral Markets ist seit vielen Jahren auf dem Markt und bietet durch die Regulierung der FCA und der BaFin entsprechende Sicherheiten an. Diese gibt es nicht bei allen CFD und Forex Brokern auf dem Markt. Das liegt daran, dass ein großer Teil der Broker Offshore sitzt und seinen Firmensitz nicht in Deutschland oder in einem anderen EU-Land hat. Bevor man sein Konto bei einem der Broker eröffnet, sollte man immer recherchieren, in welchem Land der Broker seinen Sitz hat.

Die Handelsoptionen sind bei Admiral Markets mehr als umfangreich. Das bedeutet, dass man Zugriff zu mehr als 4.000 verschiedenen Märkten hat. Dies sorgt dafür, dass man deutlich mehr Dinge handeln kann, als es bei anderen Brokern der Fall ist. Die große Auswahl an Basiswerten trägt bei Admiral Markts dazu bei, dass man in jedem Fall seinen Handel sehr individuell gestalten kann. Admiral Markets bietet die Chance, dass man am CFD Handel oder am Forex Handel teilnehmen kann, aber gleichzeitig auch die Option, diesen Handel im Vorfeld kennen zu lernen und zu üben.

Warum ist das Demokonto gerade für Anfänger interessant?

Das Demokonto kann neben dem Live Konto kostenfrei bei Admiral Markets genutzt werden. Wer es schafft, mit dem Demokonto eine gewisse Zeit zu arbeiten wird davon profitieren können, dass er verschiedene Trading Optionen kennenlernen kann, ohne dass er dabei ein Risiko eingeht. Das bedeutet konkret, dass man bei Admiral Markets mit dem Demokonto alles ausprobieren kann und zwar mit einem virtuellen Guthaben. Durch dieses virtuelle Guthaben ist es möglich, dass man nicht nur die Chancen, sondern auch die Risiken dieses Handels kennenlernen kann. Die Risiken sind mitunter deutlich größer, als es den meisten Tradern vor ihren ersten Handelszügen bekannt ist.

Somit kann man schnell in eine Situation kommen, dass man ein hohes Risiko eingeht, ohne es zu wissen. Durch das Demokonto kann man dieses Risiko im Vorfeld kennenlernen, verliert dabei aber kein Geld. Es ist zu empfehlen, mehr als nur einen Tag mit dem Demokonto zu arbeiten und auch Instrumente zu nutzen, die über viele Tage ausprobiert werden können.

Gerade für Einsteiger im Bereich Trading und Forex Trading ist das Admiral Markets Demokonto mehr als interessant. Der risikofreie Handel solcher Produkte ist von Mehrwert. Oftmals wird das Demokonto durch Tutorials ergänzt. Diese sorgen dafür, dass man noch deutlich mehr lernen kann und noch deutlich mehr vom Forex und CFD Trading verstehen kann. Die meisten Broker bieten inzwischen entsprechende Lernmöglichkeiten auf ihren Plattformen an. Das bedeutet, dass man mit den Informationen und Webinaren sowie Tutorials schnell in die Situation kommt, dass man ein gesundes Basiswissen zum CFD Handel aufbauen kann. Dennoch heißt dies nicht, dass man binnen kürzester Zeit in der Lage ist, den kompletten Handel zu verstehen und auch alle Risiken abschätzen zu können. Erfahrene Trader in diesem Segment sind in der Regel seit vielen Jahrzehnten tätig und bieten wirklich einen Berg an Erfahrungen an. Dadurch sind sie in der Lage, den Markt besser einschätzen zu können und nachhaltiger zu handeln.

Der Beitrag wurde am 29.2.2020 in dem Magazin von Betrugstest.com unter den Schlagwörtern , , , veröffentlicht.
News teilen:
Startseite > Broker & Casino News lll▷ Das Offizielle Betrugstest Casino Magazin > Admiral Markets Live & Demokonto