Startseite

Ausblick: Regulierung der Online Casinos in Deutschland

In Deutschland läuft im Juni 2021 der aktuelle Glücksspielstaatsvertrag aus. Aus diesem Grund liegt bereits ein Entwurf für einen neuen Vertrag vor. Allerdings ist dieser noch nicht durch alle Stufen der Gesetzgebung und daher noch nicht offiziell bestätigt. Wie es jedoch aussieht, hat der Entwurf sehr gute Chancen, als neuer Glücksspielstaatsvertrag in Kraft zu treten.

Roulette Rad von oben betrachtet.

Die Glücksspiele werden ab Juli 2021 in Deutschland neu reguliert. Viele Spiele dürfen in Online Casinos nicht mehr angeboten werden. (©PIRO4D/Pixabay)

Hauptpunkte des neuen Vertrags

In erster Linie muss ein neuer Glücksspielstaatsvertrag beschlossen werden, da der aktuelle im nächsten Jahr ausläuft. Hinzu kommt, dass insbesondere Online Casinos reguliert werden müssen. Auf diesem Gebiet herrscht immer noch Unsicherheit. Während der Europäische Gerichtshof Anfang Dezember erneut bestätigt hat, dass in Europa eine Dienstfreiheit vorliegt, ist die deutsche Justiz anderer Ansicht. So wurden in letzter Zeit öfter Online Glücksspielanbieter angeklagt. Ein Urteil oder Strafe wurde jedoch nicht beschlossen beziehungsweise verhängt.

Der neue Glücksspielstaatsvertrag soll den Spielerschutz sichern. Ein Punkt des Entwurfs führt dazu, dass in Deutschland eine zentrale Glücksspielbehörde angesiedelt wird. Derzeit steht Sachsen-Anhalt auf dem Plan. In welcher Stadt und ab wann die Behörde aktiv wird, steht aber noch nicht fest. Hier wird immer noch überlegt, ob ein bestehendes Gebäude angemietet oder ein neues Gebäude erbaut werden soll.

Fest stehen jedoch die Aufgaben der Glücksspielbehörde. Diese soll nicht nur den Spielerschutz gewährleisten. Sie soll auch Überprüfungen vornehmen und notfalls Sanktionen ansetzen dürfen.

So soll der Spielerschutz erhöht werden

Die Spieler von Online Casinos sollen besonders geschützt werden. So wurde ein monatliches Einsatzlimit von 1000 Euro festgesetzt. Bis jetzt war es so, dass die Spieler freiwillig ein Einsatz- und Verlustlimit festsetzen konnten. Scheinbar wurde diese Möglichkeit nicht perfekt umgesetzt.

Ferner sollen gesperrte Spieler von allen Online Casinos erkannt werden. Damit soll verhindert werden, dass sich ein Spieler selbst sperrt, aber in einem anderen Online Casino anmeldet. Damit diese Idee professionell umgesetzt werden kann, benötigt man hierzu eine zentrale Sperrdatei. In diesem Zusammenhang könnte es jedoch zu Problemen mit dem Datenschutz kommen.

Die notwendige Sperrdatei könnte bei der neuen Glücksspielbehörde geführt werden. Ähnlich verhält es sich mit den Einsatzlimits. Auch diese müssen nicht nur beim Glücksspielanbieter gespeichert werden. Es muss verhindert werden, dass sich ein Spieler bei einem anderen Online Casino anmeldet und somit das monatliche Einsatzlimit überschreitet.

Neu ist, dass das Online Casino jedem Spieler ausführlich darlegen soll, wie viel Geld dieser eingezahlt hat und welche Summe er gewonnen oder verloren hat. Diese Daten erstrecken sich über einen Zeitraum von 30 Tagen. Jeder Spieler muss zudem vor jedem Spiel ausdrücklich dieses Spiel bestätigen.

Diese Neuregelungen kommen für die Online Casinos

Der Entwurf des Glücksspielstaatsvertrages präsentiert detailliert, worauf Online Casinos in Zukunft achten müssen, wenn sie ihre Dienste in Deutschland anbieten möchten:

  • Das Online Casino muss seinen Sitz in einem Mitgliedsland der EU oder des Europäischen Wirtschaftsraums haben.
  • Die Glücksspielseite muss in deutscher Sprache geführt werden.
  • Minderjährige und gesperrte Spieler dürfen nicht angenommen werden.
  • Jeder Spieler muss ein eigenes Spielerkonto besitzen. Bei der Anmeldung muss der Spieler seine kompletten persönlichen Daten inklusive Adresse angeben. Das Online Casino muss diese Daten überprüfen.
  • Das Einzahlungskonto muss auf den Namen des Spielers laufen und die Vorschriften des § 1 Abs. 17 Zahlungsdienstaufsichtsgesetz erfüllen.
  • Die Casinoseite muss eine Sperrmöglichkeit besitzen. Hierbei handelt es sich um einen Notknopf, der permanent auf der Casinoseite präsentiert werden muss.
  • Nach einer Stunde Spielzeit muss ein RealityCheck erscheinen.
  • Alle für das Spielverhalten wichtigen Informationen sind jederzeit deutlich zu präsentieren.

Viele der oben erwähnten Vorschriften werden bereits jetzt von vielen Online Casinos eingehalten. So müssen in Zukunft die Auszahlungsquoten, alle anfallenden Kosten, Gewinn- und Verlustwahrscheinlichkeiten und die Gewinnermittlung angezeigt werden. Zur Gewinnermittlung zählt zum Beispiel der Zufallsmechanismus.

Die oben stehenden Punkte stellen keine allzu große Veränderung für die Online Casinos dar. Anders sieht es mit folgenden Änderungen aus.

Diese Dienste dürfen ab Juli 2021 angeboten werden

Grundsätzlich gilt, dass nur noch Glücksspielanbieter ihre Dienste anbieten dürfen, wenn sie für Deutschland eine Lizenz besitzen. Hinzu kommen weitere Vorschriften:

Die Überschrift des neuen Glücksspielstaatsvertrages zeigt deutlich, dass in Zukunft nur noch

  • virtuelle Automatenspiele
  • Online Poker

angeboten werden dürfen. Virtuelle Automatenspiele sind Nachbildungen terrestrischer Automatenspiele. Ausgenommen sind Tischspiele mit Bankhalter wie Roulette, Black Jack und Baccarat. In diese Ausnahme fallen nicht die Video Poker Spiele, die ebenfalls ohne Bankhalter funktionieren. Eine Zuweisung zum virtuellen Pokertisch muss jedoch zufällig erfolgen.

Kurz gesagt: Ein Online Casino darf in Zukunft nur noch Slots und Video Poker anbieten. Zudem muss gewährleistet werden, dass jedes neue Spiel explizit vom Spieler bestätigt wird. Verboten ist zudem, dass sich ein Spiel selbstständig verlängert.

Ebenso wird für die Zukunft untersagt, dass ein Spieler an mehreren Slots gleichzeitig teilnehmen kann. Es darf immer nur ein Spiel angezeigt werden. Wurde der Reality Check aktiviert, darf das Spiel frühestens fünf Minuten später erfolgen. Nicht zu Letzt muss ein Spiel mindestens fünf Sekunden dauern, darf nur mit Bestätigung des Spielers beginnen und am Schluss muss der Gewinn angezeigt werden. Die Umsetzung dieser Vorschriften mag etwas schwierig werden.

Zu den besten Online Casinos

Der Beitrag wurde am 30.12.2020 in dem Magazin von Betrugstest.com unter den Schlagwörtern , , , , , veröffentlicht.
News teilen:
Weitere interessante Themen

Online Casino Betway im Betrugstest

Jetzt anmelden