Startseite

BANX Broker wirbt mit kostenfreiem Depot!

BANX zählt in Deutschland zu den großen Brokern, die gut aufgestellt sind und eine ordentliche Regulierung anbieten. Grundsätzlich ist anzumerken, dass bei BANX die Depotführung kostenfrei ist. Das bedeutet, dass langfristig orientierte Anleger hier auf aktiv werden könne und sich keine Gedanken über die Kosten machen müssen.

Aktien und Wertpapiere aller Art werden derzeit sehr vielseitig gehandelt. Das hohe Maß an Volatilität trägt dazu bei, dass sich die Märkte fast täglich anders entwickeln. Zu beachten ist, dass man die Chance hat, bei einem Broker wie BANX mit steigenden und auch mit fallenden Kursen davon zu profitieren. Langfristig gesehen ist es denkbar, dass man über BANX in jedem Fall positive Renditen realisieren kann, wenn man zum richtigen Zeitpunkt kauft und verkauft. Wer sich für BANX interessiert wird feststellen, dass der Broker deutlich besser aufgestellt ist, als es bei anderen Mitbewerbern der Fall ist. BANX zählt zu den Brokern, die in jedem Fall einfach zu verstehen sind und einen Firmensitz in Deutschland haben und damit einer Regulierung unterliegen. Im Handel mit Wertpapieren sind es längst nicht mehr nur klassische Aktien, die interessant sind, sondern auch CFD Produkte und Forex Produkte, die gerne gehandelt werden. Wer sich für diese Art der Wertpapiere interessiert wird feststellen, dass Chancen und Risiken hier sehr nah beieinander liegen. Gerade Anfänger geraten schnell in die Situation, dass sie hohe Verluste erzielen, weil sie kaum Erfahrungen im CFD Handel mit sich bringen und daher schlecht aufgestellt sind.

Manhattan Skyline.

BANX bietet Regulierung und CFD Trading mit kostenfreiem Depot an! (©Free-Photos/Pixabay)

Das CFD Trading hat den großen Vorteil, dass es sehr leicht zu vollziehen ist Die Mathematik und die Logik des Marktes dahinter sind jedoch nur schwer zu begreifen. Aus diesem Grund überschätzen sich gerade Anfänger im CFD Trading und realisieren oftmals große Verluste, was sie eigentlich gar nicht möchten. Im Idealfall werden Trainings und Seminare wahrgenommen, um ein gesundes Wissen aufzubauen, bevor der Trader Alltag beginnt. Langfristig gesehen ist es denkbar, dass in jedem Fall viel gelernt wird, wenn man mit dem Trading beginnt und aktiv ist.

Im Segment Trading sind es derzeit besonders volatile Märkte, die dazu führen, dass hohe Verluste oder aber auch Gewinne realisiert werden können. Das bedeutet konkret, dass man als Trader von den starken Kursschwankungen die es derzeit am Markt gibt, stark profitieren kann, oder aber auch starke Verluste realisieren kann. Langfristig betrachtet ist es möglich, in jedem Fall mit dem richtigen Wissen davon zu profitieren. Als CFD Trader kann man bei BANX nicht nur von den fallenden, sondern auch von den steigenden Kursen profitieren. Das Profitieren von fallenden Kursen ist für viele Trader interessant und sorgt dafür, dass generell gute Renditen erzielt werden können. Langfristig gesehen können durch fallende Kurse in jedem Fall mit CFDs und mit dem Forex Handel zum Teil höhere Renditen erzielt werden, als es bei steigenden Kursen der Fall ist. Gerade in Zeiten von Corona, bzw. während einer Krise ist dies häufig der Fall. Beliebt sind im Bereich der Rohstoffe zum Beispiel Öl und Gold. Beides kann im Forex und CFD Handel genutzt werden, um zu kaufen und um zu verkaufen. Wer sich für die Rohstoffe entscheidet, der wird feststellen, dass hier eine Menge möglich ist und dass man bei BANX in jedem Fall viel kennenlernen kann. Langfristig gesehen ist bei BANX der Handel mit Öl sehr attraktiv zu gestalten, da auch mit fallenden Kursen gearbeitet werden kann.

Welche Vorteile bietet der Broker BANX langfristig?

Auf der Suche nach einem guten Broker ist es vielen Tradern wichtig, dass dieser nicht nur einfach zu handeln ist, sondern auch gewisse Merkmale im Bereich der Sicherheit anbietet. Das bedeutet konkret, dass der Broker zum Beispiel einen Sitz in Deutschland hat. Bei BANX ist dies der Fall, denn der Broker gehört zur BANX Trading GmbH. Diese hat ihre Adresse in Düsseldorf in Deutschland. Das bedeutet, dass das Unternehmen BANX Trading GmbH in Düsseldorf beim Amtsgericht registriert ist und hier entsprechend auch eine Regulierung vorliegt. Bedingt durch eine weitere Dependance in Großbritannien besteht eine umfangreiche Regulierung durch die FCA. Die Regulierung durch die FCA sorgt dafür, dass man dem Broker vertrauen kann und in jedem Fall besser und sicherer traden kann, als es bei jedem Offshore Broker der Fall ist, der ohne Regulierung daherkommt.

Der Service, den die Trader bei BANX genießen können, ist ebenfalls sehr umfangreich. Es besteht die Möglichkeit, über eine Düsseldorfer (0211) Festnetz Nummer mit dem Broker in Kontakt zu treten. Von Montag bis Freitag ist der Broker zwischen 09 und 19 Uhr erreichbar. Zu beachten ist, dass es auch einen Support per E-Mail gibt und eine Rückruf Funktion. Der Chat Support wird aktuell leider noch nicht angeboten. Der Support wird nur von Montag bis Freitag angeboten, am Wochenende nicht. Was den Support und was die Regulierung angeht, ist BANX in jedem Fall schon sehr gut aufgestellt. Es gibt zwar Broker, die einen noch umfangreicheren Support anbieten, allerdings ist BANX in jedem Fall ordentlich zu nutzen und bietet jede Menge an Vorteilen mit sich. Wer sich für BANX interessiert, kann problemlos in Düsseldorf beim Unternehmen anrufen und davon profitieren, dass mit dem Broker eine Menge angefangen werden kann und das man langfristig davon profitiert, hier ein Depot zu eröffnen.

Welche Vorteile bietet mir das BANX Depot?

Das Depot kann bei BANX in jedem Fall kostenfrei geführt werden. Das bedeutet, dass man bei BANX die Möglichkeit hat, in jedem Fall ohne Depotgebühren seine Aktien und Wertpapiere zu verwalten. Konkret wirbt der Broker damit, dass eine persönliche Betreuung der Kunden möglich ist und damit, dass es sich um einen ECN Broker handelt. Bei BANX hat man als Trader Zugang zu mehr als 130 verschiedenen Börsen. Der BANX Broker hat die Möglichkeit geschaffen, dass der CFD Handel, der Forex Handel sowie der Handel mit Rohstoffen möglich sind. Es gibt Basiswerte an über 5.000 verschiedenen Finanzmärkten, die genutzt werden können. Der Handel kann über Plattformen wie z.B. LCG Trader, über den MetaTrader 4 oder über das Mobile Brokerage auf dem Smartphone wahrgenommen werden.

Bei BANX besteht die Möglichkeit, dass Aktien ab 3,90 Euro je Trade gekauft und verkauft werden können. US-Aktien können sogar ab 1 Cent je Order gekauft werden. Wer sich für Futures interessiert, kann diese ab 2 Euro traden. Der Handel mit Optionen ist ab 2 Euro möglich. Wer sich für CFDs interessiert, kann diese ab 3 Euro handeln. Devisen können ab 0,4 Pip gehandelt werden.

Kostenfreies BANX Demokonto nutzen – warum lohnt sich das?

Bei BANX Trading besteht die Möglichkeit, dass Trader ein kostenfreies Demokonto nutzen. Dieses Konto bietet den großen Vorteil, dass damit ohne Probleme gekauft und verkauft werden kann und zwar vollkommen ohne Risiko. Konkret bedeutet dies, dass man Aktien virtuell einkaufen und verkaufen kann. Es dauert meist nur wenige Sekunden, bis man die ersten Trades mit dem Demokonto und mit dem virtuellen Guthaben realisiert hat. Langfristig gesehen ist es möglich, dass man mit dem Demokonto nicht nur gute Erfahrungen sammeln kann, sondern einfach lernen kann, wie das Kaufen und das Verkaufen funktionieren. Langfristig gesehen kann man deutlich davon profitieren, wenn man genau weiß, wie die Order Möglichkeiten funktionieren und welche Unterschiede es bei den Orders gibt. Das Depot bei BANX ist sehr einfach zu verstehen und bietet jede Menge Vorteile, die einfach genutzt werden können.

Das BANX Demokonto lässt sich sehr einfach bedienen. Das bedeutet konkret, dass man Währungen, Aktien und auch z.B. Futures sowie Indizes über das Demokonto handeln kann. Wer möchte, kann Rohstoffe sowie Optionen und Optionsscheine, aber auch CFDs über das Demokonto bei BANX traden. Langfristig gesehen ist es möglich, dass man darüber wertvolles Wissen aufbaut und genau versteht, wie der Handel funktioniert. Viele Trader, die diese wichtige Erfahrung nicht machen, haben den Nachteil, dass sie oftmals unbewusst ein sehr viel höheres Risiko eingehen. Das führt dann dazu, dass Verluste realisiert werden, wenn man es eigentlich gar nicht möchte. Aus diesem Grund wird häufig empfohlen, dass man ein Demokonto problemlos über mehrere Monate ausprobiert, bevor man dann mit echtem Geld in den Handel startet. Gerade der CFD Handel und auch der Forex Handel sind mit einem deutlich höheren Risiko behaftet, als es beim klassischen Aktienhandel der Fall ist. Besonders hoch ist das Risiko dann, wenn zum Beispiel Hebel Produkte eingesetzt werden, die die Chancen und auch die Risiken noch einmal deutlich erhöhen.

Der Beitrag wurde am 23.7.2020 in dem Magazin von Betrugstest.com unter den Schlagwörtern , , , veröffentlicht.
News teilen:
Startseite > Broker & Casino News - Das Offizielle Magazin > BANX Broker wirbt mit kostenfreiem Depot!