Startseite
Startseite > Magazin > CFD Broker ohne Nachschusspflicht: eToro bietet Social Trading Funktionen

CFD Broker ohne Nachschusspflicht: eToro bietet Social Trading Funktionen

eToro Social TradingCFD Broker ohne Nachschusspflicht sind in Deutschland sehr beliebt und tragen dazu bei, dass die Sicherheit in den Fokus gerückt wird. Trader, die auf entsprechende Broker ohne Nachschusspflicht setzen, freuen sich darüber, dass entsprechend das Verlustrisiko deutlich niedriger ist, als wenn man gezwungen ist, bei einem bestimmten Preis nachzuschießen. Grundsätzlich ist der Broker eToro bei vielen Vergleichen zu finden und ohne Probleme auf dem Markt zu nutzen. Gerade wenn es um das Social Trading geht, ist es möglich, dass mit eToro jede Menge erreicht werden kann. Im Internet ist es darüber möglich, mit anderen Tradern zu agieren und entsprechend deren Handelsstrategien zu übernehmen.

Zu eToro

Welche Handelsoptionen bietet der Broker eToro an?

Grundsätzlich steht bei eToro das so genannte Social Trading im Vordergrund. Das bedeutet, dass entsprechend Aktien gehandelt werden können und Strategien zum Handel öffentlich gemacht werden. Wer sich über das Internet informiert wird feststellen, dass es hier deutliche Unterschiede gibt, was entsprechend die einzelnen Broker angeht. Grundsätzlich ist es möglich, dass einzelne Handelsstrategien anderer Trader beobachtet werden können und übernommen werden können. Wer sich dazu entscheidet, entsprechend in den Handel einzusteigen der wird feststellen, dass auf der eToro Plattform sehr viel kommuniziert werden kann und sehr viele Trader die Tipps anderer Trader annehmen oder deren Strategie 1:1 übernehmen und verfolgen.

Im Bereich CFD Trading ist es möglich, dass jede Menge an entsprechenden Basiswerten zur Verfügung stehen und genutzt werden können. Es gibt insgesamt 200 verschiedene Währungspaare, die eingesetzt werden können, um bei eToro in den Handel zu starten. Darüber hinaus können Aktien, Indizes und Rohstoffe eingesetzt werden, um bei eToro zu handeln.

Wer in den Handel steigen möchte, kann bei eToro zum Beispiel über eToro OpenBook oder aber auch über den Webtrader und via Mobile App handeln, was sehr einfach funktioniert. Die Handelsmöglichkeiten sind hier im Vergleich zu anderen Brokern sehr vielseitig.

Wie seriös ist der Broker eToro?

Der Broker eToro hat seinen Sitz in Limassol auf Zypern und damit innerhalb der EU. Dies trägt dazu bei, dass entsprechend bei eToro ohne Probleme in einem regulierten Umfeld gehandelt werden kann. Der Broker eToro in Europa wird durch die CySEC auf Zypern reguliert, bzw. entsprechend betreut. Es gibt keine Hotline, die telefonisch erreicht werden kann, um entsprechend Fragen zu klären. Es ist jedoch möglich, dass die Kunden von eToro ohne Probleme die Customer Service Wall nutzen können, um entsprechend zu agieren und um entsprechend Fragen und Probleme zu adressieren. In den meisten Tests entwickelt sich der Broker eToro positiv und schneidet gut ab, was zu empfehlen ist und von den Usern begrüßt wird.

Jetzt bei eToro traden!

5.0
Bewerte diesen Inhalt:
1 vote
Der Beitrag wurde am 26.7.2018 in dem Magazin von Betrugstest.com unter den Schlagwörtern , veröffentlicht.
Folge Uns:---