Startseite
Startseite > Magazin > comdirect Bank wirbt mit 7,5% Zinsen p.a. auf UBS Aktienanleihe PLUS mit der Commerzbank

comdirect Bank wirbt mit 7,5% Zinsen p.a. auf UBS Aktienanleihe PLUS mit der Commerzbank

comdirect UBS AktienanleiheBei der comdirect Bank erhalten die Kunden regelmäßig attraktive Anlageangebote, unter anderem auch so genannte Aktienanleihen. Diese werden zum Teil von der comdirect Bank selbst, oder aber auch von so genannten Partnerbanken offeriert. Das bedeutet konkret, dass die Kunden der comdirect Bank zum Beispiel eine Aktienanleihe auf die Commerzbank zeichnen können. Die entsprechende Aktienanleihe wird derzeit als UBS Aktienanleihe Plus angeboten und hat mit definitiven 7,5% Zinsen p.a. eine attraktive Verzinsung. Darüber hinaus gibt es aber noch einige andere Leistungsmerkmale, die bei diesem Produkt berücksichtigt werden müssen.

Zu Comdirect!

Welche Optionen und Angebote bietet die Aktienanleihe Plus auf die Commerzbank?

Die Aktie Commerzbank wird bei der UBS Aktienanleihe derzeit mit 7,5% Zinsen p.a. beworben. Sie kann zu einem Festpreis von 100% gezeichnet werden und zwar ab 1.000 Euro je Anleihe. Somit ist es möglich, dass bei einer Laufzeit von 12 Monaten eine attraktive Rendite allein durch die Verzinsung erzielt werden kann.

Die Barriere, die dafür sorgen soll, dass das Verlustpotential dieser Anleihe begrenzt werden soll, liegt bei 80%. Die Barriere wird am 20. September 2019 beobachtet.

Welche Risiken bietet die Aktienanleihe?

Grundsätzlich ist anzumerken, dass die Aktienanleihe in jedem Fall mit einem Risiko bezeichnet werden kann. Das Anlagekapital wird nicht geschützt, was bedeutet, dass wenn der Aktienkurs die Barriere berührt oder unterschreitet anstatt des Kapitals Aktien ausgezahlt werden. Es ist möglich, dass im Extremfall ein Totalverlust der Investition möglich ist.

Während der gesamten Laufzeit ist es möglich, dass Markteinflüsse den Aktienkurs beeinflussen können. Auch das Zinsniveau kann sich während der Laufzeit ändern und entsprechend einen Einfluss auf den Kurs haben. Die Anleger tragen auch das so genannte Emittenten Risiko und das Kündigungsrisiko.

Was brauche ich, um bei der comdirect Bank Aktienanleihen zu zeichnen?

Wer Aktienanleihen bei der comdirect Bank zeichnen möchte, braucht dafür ein entsprechendes Aktiendepot. Das Depot kann entsprechend über das Internet eröffnet und geführt werden. In der Praxis ist darauf zu achten, dass die Konditionen beachtet werden. Je nachdem, ob das Depot alleine oder aber auch zusammen mit dem kostenfreien Girokonto der comdirect Bank geführt wird, können hier unterschiedliche Konditionen wahrgenommen werden.

In der Praxis kann das Depot kostenfrei bei der comdirect Bank geführt werden, wenn man sich dazu entscheidet, das kostenfreie Online Girokonto bei der Bank zu führen. Beide Produkte sind zusammen betrachtet ohne Kontoführungsgebühren zu führen, was natürlich von Vorteil ist. Es lohnt sich, über das Internet vorher zu prüfen, wie entsprechend das Konto zu eröffnen ist. Auch das Verrechnungskonto, welches für den Erwerb und für den Verkauf von Wertpapieren notwendig ist, kann bei der comdirect Bank komplett kostenfrei und ohne Gebühren geführt werden.

Was bietet das Handelsangebot der comdirect Bank an?

Das Handelsangebot der comdirect Bank ist sehr umfangreich aufgebaut. Es lohnt sich, einen Blick darauf zu werfen, denn hier kann mehr gehandelt werden, als es bei so manchen anderen Broker der Fall ist. Grundsätzlich ist zu erwähnen, dass die comdirect Bank den nationalen sowie als auch den internationalen Handel möglich macht. Das bedeutet konkret, dass an zahlreichen inländischen sowie an zahlreichen ausländischen Handelsplätzen gehandelt werden kann. Unter dem Strich betrachtet ist anzumerken, dass auch der so genannte außerbörsliche Handel wahrgenommen werden kann, wenn es um die Optionen der comdirect Bank geht.

Im Bereich des Fondshandels bietet die comdirect Bank sehr umfangreiche Optionen an. Insgesamt stehen den Kunden mehr als 10.000 verschiedene Fonds zur Auswahl, in welche sie ihr Geld investieren können. Dabei gibt es bei vielen Fonds einen Rabatt in Höhe von 50 oder sogar 100% auf den Ausgabeaufschlag. Zu erwähnen ist dabei natürlich, dass es auch den ETF Handel bei der comdirect Bank gibt. Wer sich für diese Art des Handels entscheidet, merkt schnell, dass auch hier mehrere hundert unterschiedliche Handelsoptionen wahrgenommen werden können. Es lohnt sich also, darauf zu achten, dass die entsprechenden Handelsoptionen wirklich genau durchleuchtet werden.

Fonds und ETFs als Sparplan bei der comdirect Bank nutzen

Sowohl die Fonds als auch die ETFs können ohne Probleme wahrgenommen werden, um in den Handel mit Sparplänen einzusteigen. Wer sich dazu entscheidet, über die comdirect Bank einen Sparplan aufzusetzen, der wird schnell merken, dass diese mit verschiedenen Sparintervallen und auch mit verschiedenen Sparsätzen aufgenommen werden können. Die Intervalle liegen z.B. bei 1 Monat, 2 Monate oder 3 Monate. Das bedeutet, dass der Sparplan alle 1, 2 oder 3 Monate bespart werden kann. Anzumerken ist auch, dass es unterschiedliche Ratenhöhe gibt. Diese beginnen in der Regel bei 25 Euro im Monat, wobei es möglich ist, dass die Höhe der Rate auch nach oben hin erhöht werden kann.

Nicht nur der Fonds und der ETF Handel werden bei der comdirect Bank beworben, sondern auch entsprechend der Handel mit CFDs. Dazu ist es jedoch erforderlich, dass ein Handelskonto eröffnet wird und zwar ein so genanntes CFD Handelskonto. Der Handel mit CFDs ist unter anderem von einem hohen Risiko geprägt, was den Kunden durchaus bewusst sein sollte. In der Praxis ist es wichtig, dass darauf geachtet wird, dass entsprechend die Angebote im Handel insgesamt verstanden werden, bevor sie genutzt werden.

Jetzt bei der Comdirect traden!

5.0
Bewerte diesen Inhalt:
1 vote
Der Beitrag wurde am 4.9.2018 in dem Magazin von Betrugstest.com unter den Schlagwörtern , veröffentlicht.
Folge Uns:---