Startseite

DEGIRO gewinnt Brokerwahl für Depotanbieter!

Der Broker DEGIRO hat sich in den vergangenen Jahren vor allem durch attraktive Brokerage Konditionen einen guten Namen gemacht. In einem umfangreichen Test 2019 führt dies dazu, dass DEGIRO zum Onlinebroker des Jahres in Deutschland gewählt worden ist.

Grundsätzlich gibt es in Deutschland einen sehr harten Konkurrenzkampf zwischen den einzelnen Brokern. Die Anzahl der Trader in Deutschland wächst und somit wächst auch der Kampf und der Wettbewerb um die vielen Kunden, die mit dem Handel von Wertpapieren beginnen. DEGIRO hat sich auf diesem Markt vor einigen Jahren erfolgreich etabliert und dürfte auch in den kommenden Jahren an der Spitze des Broker Marktes in Deutschland mitmischen. Das liegt daran, dass der Broker besonders niedrige Kosten hat. In einem Test im Jahre 2019 konnte der bisherige Broker ING von der Spitze in Deutschland verdrängt werden. Der Broker DEGIRO erhielt vor allem in den Bereichen Kosten sowie Zinsen sehr gute Bewertungen. Das bedeutet, dass vor allem die Spesen und Kosten bei den Orders sehr niedrig sind. Langfristig gesehen achten die Trader inzwischen nicht nur darauf, welche Depotgebühren erhoben werden, sondern vor allem darauf, wie hoch die Trading Kosten sind.

Trading Display.

DEGIRO bietet attraktive Trading Optionen und niedrige Spesen! (©PIX1861/Pixabay)

Hinzu kommt, dass immer mehr Trader in Deutschland sowie in den anderen Ländern in Europa darauf achten, dass auch das mobile Trading ermöglicht wird. Das bedeutet, dass die Broker mit einer eigenen App punkten können, so wie es bei DEGIRO der Fall ist. Der Broker bietet eine sehr gute App, die einfach genutzt werden kann und die in jedem Fall Vorteile für die Trader bietet. Generell ist anzumerken, dass man bei DEGIRO darauf achten sollte, dass die Gebühren sich je nach Art der Wertpapiere unterscheiden, aber unter dem Strich betrachtet sehr niedrig sind.

Wertpapiere gelten gerade in Zeiten der Krise als interessante Anlage. Wer noch keine Aktien im Depot hat, könnte z.B. bedingt durch den Kursrückgang während der Corona Krise in jedem Fall überlegen. Diverse Wertpapiere haben in den vergangenen Wochen und Monaten stark an Wert verloren. Dies trifft zum Beispiel die Ölindustrie, denn der Verbrauch an Treibstoffen ist zum Teil dramatisch gesunken. Ob und wie lange der Preisrutsch noch weiter anhalten wird, ist derzeit vollkommen offen. Bevor ein Investment über den Broker DEGIRO vollzogen wird ist es ratsam darüber nachzudenken, welche Unternehmen in Frage kommen. Es gibt viele Unternehmen, bei denen die Dividende gesenkt werden könnte oder gar ausfallen könnte, wenn man an die Folgen von Corona denkt. Darüber hinaus könnte es auch Profiteure geben, so zum Beispiel die Medizinbranche.

Generell sollte beachtet werden, dass es in den USA zum Beispiel viele so genannte Dividendenaristokraten gibt. Das sind Unternehmen, die seit mindestens 25 Jahren die Dividende erhöhen. Somit ist es möglich, dass man langfristig mit einer steigenden Rendite rechnen kann. Generell ist dies zwar keine Garantie für die Zukunft, jedoch haben die Unternehmen während der vergangenen 25 Jahre bewiesen, dass sie die finanzielle Power haben, eine Dividende auch in Krisenzeiten an die Aktionäre zu zahlen. Somit dürften sich viele Aktionäre nach langen Jahren des Investierens darüber freuen, dass sie allein durch die Dividende ihren Einsatz zu einem großen Teil oder sogar komplett wieder raushaben. Viele der Unternehmen dürften auch in Zukunft die Dividende weiter steigen, was natürlich mehr als interessant ist. Wer die Aktien der Firmen günstig kaufen möchte, könnte dies mit einem Depot von DEGIRO einfach realisieren.

Was bietet der Broker DEGIRO an Vorteilen?

Der Broker DEGIRO hat seinen Sitz in Amsterdam in den Niederlanden. Das bedeutet, dass er einen Sitz innerhalb der EU hat und somit natürlich auch reguliert wird. In den Niederlanden wird die Regulierung durch die AFM Niederlande vollzogen. Somit kann sichergestellt werden, dass grundsätzlich bei DEGIRO alles mit rechten Dingen zugeht. Ergänzend ist anzumerken, dass der Broker auch einen Sitz in Frankfurt in Deutschland hat. Dieser Sitz trägt dazu bei, dass auch die BaFin ein Auge auf das Unternehmen wirft.

DEGIRO bietet einen umfangreichen Kundenservice. Dieser Service kann aktuell per Telefon und auch per E-Mail wahrgenommen werden. Somit ist es möglich, dass man Fragen an den Broker adressieren kann und diese schnell beantwortet bekommt. Fragen können in der deutschen, aber zum Beispiel auch in der englischen Sprache an den Broker geschickt werden. Ein Live Chat, wie es bei einigen Brokern bereits normal ist, wird bei DEGIRO derzeit noch nicht angeboten.

Welches Handelsangebot bietet der Broker DEGIRO an?

DEGIRO gilt als Broker, der sehr viele verschiedene Handelsangebote offeriert. Es ist möglich, dass zum Beispiel im Segment Aktien zahlreiche Basiswerte für den Handel gefunden werden können. Ferner ist es auch denkbar, dass man zum Beispiel im Forex Handel oder im CFD Handel mitmischt. Wer sich für den Broker DEGIRO entscheidet, der wird merken, dass Futures und Anleihen gezeichnet werden können. Die Auswahl der Titel ist mehr als umfangreich und so stehen einige tausend Produkte zur Auswahl, wenn man mit DEGIRO in den Handel starten möchte. Gerade im Bereich der Aktien und CFDs ist der Handel zudem sehr günstig.

Das bedeutet, dass man Aktien und CFDs bereits ab einer Gebühr in Höhe von 2 Euro je Trade handeln kann. Die Gebühren, die dazu kommen liegen bei 0,008% und im Maximum bei 30 Euro. So genannte Futures können ab 0,75 Euro gehandelt werden und zwar je Kontrakt. Mit diesen Konditionen ist der Broker DEGIRO deutlich attraktiver und günstiger, als es bei fast allen anderen Brokern am Markt der Fall ist. Das Handelsangebot bei DEGIRO ist in den vergangenen Monaten stark gewachsen. Neue Broker versuchen somit auch nachhaltig und langfristig für ihre Kunden attraktiv zu bleiben. Dabei wird darauf geachtet z.B. immer wieder neue Aktionen zu bringen, die für neue Kunden und für Bestandskunden interessant sein können.

Wie kann ich Geld bie DEGIRO einzahlen?

Damit der Handel bei DEGIRO genutzt werden kann ist es notwendig, dass ein Konto eröffnet wird. Das Konto kann problemlos und schnell ab einem Alter von 18 Jahren eröffnet werden. Die Identität wird dabei durch den Broker geprüft und bestätigt. Anzumerken ist, dass mal Gelder per SOFORT Überweisung oder per Banküberweisung transferieren kann. Die Mindesteinzahlung bei einer SOFORT Überweisung beläuft sich auf 250 Euro. Bei einer klassischen Banküberweisung muss man keine Mindestsumme einzahlen. Zu beachten ist auch, dass keine Gebühren anfallen, wenn man Gelder bei DEGIRO einzahlen möchte.

Das komplette Handelskonto kann in der Währung Euro geführt werden. Es ist nicht möglich, dass man das Konto zum Beispiel in GBP oder US-Dollar führen kann. Auszahlungen können ebenfalls über die Währung Euro realisiert werden und zwar über eine klassische Banküberweisung.

DEGIRO Handel – wie lerne ich den Handel?

DEGIRO bietet wie auch viele andere Broker die Chance, den Handel zu erlernen und natürlich eine Menge an Infomaterialien an. Das bedeutet, dass man als Kunde bei DEGIRO zunächst wissen sollte, wie der Handel funktioniert, bevor man aktiv wird und mit echtem Geld im Handel einsteigen will. Das bedeutet konkret, dass man durch Webinare oder Tutorials problemlos und schnell Wissen aufbauen kann, um am Handel teilnehmen zu können. Die meisten Broker bieten die Option an, problemlos online an Kursen zum Thema Forex und CFD Broker teilzunehmen.

Alternativ kann man sich auch ein Demokonto bei einem Broker eröffnen und dann in den Handel einsteigen. Das führt dazu, dass man problemlos mit virtuellen Geldern handeln kann und somit wichtige Erfahrungen im Handel sammelt. Gerade das Demokonto wird in den meisten Fällen viel zu selten genutzt, wenn es darum geht, dass man bei DEGIRO oder einem anderen Broker Erfahrungen sammelt und am Handel teilnehmen kann. Die meisten Trader verlieren durch ihr Unwissen eine Menge an Kapital, was natürlich sehr ungünstig ist. Ein Demokonto erscheint deshalb in vielen Fällen unerlässlich, wenn man einen Broker sucht, der wirklich attraktiv ist.

Der Beitrag wurde am 13.3.2020 in dem Magazin von Betrugstest.com unter den Schlagwörtern , , , veröffentlicht.
News teilen:
Startseite > Broker & Casino News lll▷ Das Offizielle Betrugstest Casino Magazin > DEGIRO gewinnt Brokerwahl für Depotanbieter!