Startseite

DEGIRO: Renommierter Broker mit flexiblen Kontrakten!

Der Markt der Online Broker ist in den vergangenen Jahren stark gewachsen. Immer mehr so genannte Neobroker buhlen um die Gunst der Trader und bieten attraktive Depots an. Das führt dazu, dass die Kosten für den Handel deutlich gesunken sind. Im Konkurrenzkampf gibt es Trading Flatrates und die Option, für z.B. 1 Euro je Trade Aktien zu kaufen. DEGIRO gilt als etablierter Broker mit attraktiven Konditionen und vielseitigen Handelsangeboten.

Der Online Broker DEGIRO ist aus Sicht vieler Trader interessant, wenn sie mehr wollen, als einfach nur Wertpapiere zu kaufen. Durch sein Angebot im Segment der Optionen und Forex Produkte ist DEGIRO deutlich umfangreicher und besser aufgestellt, als es bei klassischen Brokern der Fall ist. Das Angebot auf DEGIRO wird durch einen Firmensitz in Europa als seriös klassifiziert und gleichzeitig gibt es durch die zuständigen Behörden natürlich auch Formen der Regulierung.

Seit der Corona Krise 2020 ist das Interesse nach Wertpapieren und Aktien deutlich gestiegen. Das bedeutet, dass immer mehr Menschen sich dazu entscheiden, Geld in Aktien zu investieren und ihr Geld hier anzulegen. In der Praxis bedeutet es, dass das Vermögen der Menschen wachsen kann. Wer die richtigen Aktien zu einem günstigen Zeitpunkt – zum Beispiel in einer Krise kauft, der wird davon über viele Jahre profitieren können.

Da die komplette Börse im Jahr 2020 massiv unter Druck geraten ist und die Kurse vieler Bereiche extrem eingebrochen sind, führte dies dazu, dass natürlich sehr viele Menschen gedacht haben, dass ein Einstieg jetzt richtig sein könnte. Die Anzahl der Depotanträge ist 2020 stark gestiegen und vor allem Neobroker oder preisgünstige Online Broker, wie es bei DEGIRO der Fall ist, konnten davon profitieren. Die Anzahl der Broker ist stark gewachsen und gleichzeitig haben viele Menschen erstmals Geld in Aktien investiert, um auf lange Sicht daraus eine attraktive Rendite erzielen zu können.

Die Meinungen zu Aktien haben sich in den vergangenen Jahren in der Gesellschaft gewandelt. Früher waren viele Menschen der Meinung, dass Aktien nur zur Spekulation taugen und damit Geld verloren werden kann. Dies stimmt auch, allerdings gibt es immer mehr Menschen, die Aktien für ihre Altersvorsorge nutzen und als vermögensbildende Maßnahme sehen.

DEGIRO Trading.

Versicherungen und andere Investments! (©KaiPilger/Pixabay)

Aktien können durch regelmäßige Erträge z.B. in Form von Dividenden schnell attraktiv werden. Das bedeutet, dass durch Ausschüttungen über Jahre hinweg sichere Renditen erzielt werden können. Wer sich (siehe Generali Versicherung) im Jahr 2020 für die Aktien von Versicherungen entschieden hat, dürfte in vielen Fällen belohnt worden sein. Die Kurse großer Versicherungen wie z.B. der Generali, der Axa, der Allianz oder aber auch der Münchener Rück Versicherung sind deutlich gesunken. Im Jahr 2021 haben viele der Versicherungen bekanntgegeben, dass sie weiterhin gutes Geld verdient haben.

Die Preise für die Aktien großer Versicherungen sind 2021 wieder stark angestiegen. In vielen Fällen konnte jetzt das Niveau von der vor der Krise wieder erreicht werden. Das bedeutet, dass ein Investment im Jahr 2020 durchaus interessant gewesen sein könnte. Anzumerken ist auch, dass die Versicherungen natürlich wieder begonnen haben, Dividenden auszuschütten. Je nach Land schütten die Versicherungen einmal bis zweimal im Jahr anteilig eine Dividende aus. In Großbritannien und auch in Spanien wird es zweimal eine Dividende geben, in Deutschland schütten die Versicherungen einmal eine Dividende aus.

Nahrungsmittelindustrie sorgt für sichere Erträge und Umsätze

Neben den Versicherungen gibt es z.B. in der Nahrungsmittelindustrie in jedem Fall attraktive Renditen. Viele der Firmen haben ihren Sitz in den USA, was dazu führt, dass die Firmen natürlich vier Mal im Jahr eine Dividende an die Aktionäre ausschütten. Auf eine Sicht von vielen Jahren könnte ein Investment hier nicht nur zu einer stabilen Rendite führen, sondern auch dazu, dass konstant ein guter Cashflow generiert werden kann. Die Dividenden werden zuverlässig gezahlt, können natürlich in ihrer Höhe variieren bzw. schwanken.

Viele große Lebensmittelkonzerne berichten allerdings von einem konstanten bzw. leicht steigenden Cashflow was bedeutet, dass natürlich über eine Sicht von mehreren Jahren sehr hohe Erträge gesichert werden können. Die Dividenden tragen dazu bei, dass sich viele Investments nach 15 Jahren wie von alleine bezahlt machen. Dividenden sind für die meisten Investoren ein Grund, bestimmte Titel zu erwerben.

Der Konzern Kraft Heinz stand im vergangenen Jahr massiv unter Druck und wurde einmal komplett neu aufgestellt. Diese neue Aufstellung hat dafür gesorgt, dass man bei Kraft Heinz finanziell betrachtet wieder solide agieren kann. Aus Sicht der Trader kann ein Investment bei Kraft Heinz über einen Zeitraum von vielen Jahren durchaus lohnend sein. Vor allem der Ketchup, aber auch die anderen Food Artikel aus dem Hause Kraft Heinz werden weltweit gerne konsumiert und erfreuen sich definitiv einer großen Beliebtheit. Langfristige Anleger könnten hier natürlich belohnt werden.

Versicherungen und vermeidlich stabile Investments

Viele der Trader, die seit 2020 neu an der Börse sind, möchten unbedingt in sichere Produkte oder Wertpapiere investieren. Daher schauen sie sich die Titel der großen Börsen in Europa genau an und entscheiden dann, wo sie einsteigen möchten. Die Branche der Versicherung ist seit Jahrzehnten robust und könnte ein attraktives Investment darstellen. Wer hier in die richtigen Konzerne investiert hat und diese günstig kaufen konnte, dürfte über Jahre hinweg davon profitieren.

In Großbritannien sind Aktien der Firmen Aviva und auch Legal & General relativ preiswert im Jahr 2020 zu haben gewesen. In den kommenden Jahren dürften die Kurse wieder steigen, die Auszahlungen ebenfalls. Viele der großen Versicherungen in Großbritannien schütten mindestens zwei Mal im Jahr eine Dividende aus. Auch die Direct Line Insurance, eine vergleichsweise große Autoversicherung hat sich dazu entschieden, zwei Mal im Jahr eine Dividende an die Aktionäre zu zahlen. Die Rendite liegt hier im Bereich von 5 bis 7% pro Jahr, was vom individuellen Kaufpreis abhängig ist.

In den vergangenen Jahren konnte die Direct Line Insurance in jedem Fall mit guten Ausschüttungen überzeugen. Auch im Jahr 2020 hat man hier eine Dividende erhalten. Der Kurs der Aktie rutschte zeitweise unter die Marke von 3 Euro, konnte sich aber zu Beginn des Jahres 2021 wieder deutlich erholen. Zu beachten ist, dass die Direct Line Group in jedem Fall finanziell gut bzw. robust aufgestellt ist. Grundsätzlich ist die Versicherung interessant, wenn man sein Geld langfristig anlegen möchte und regelmäßige Shareholder Returns erwartet. Das führt dann dazu, dass in jedem Fall interessante Renditen erzielt werden können.

Neben der Direct Line Group ist man bei Legal & General ebenfalls gut aufgestellt. Der Konzern konnte die Dividende während der Corona Krise in jedem Fall stabil halten, was natürlich praktisch ist. Fakt ist, dass die Dividende in den kommenden Jahren wahrscheinlich auf dem gleichen Niveau bleiben wird, oder sogar noch einmal leicht ansteigen dürfte. In den Berichten des Konzerns wird deutlich, dass dieser definitiv finanziell gut aufgestellt ist und in der Lage ist, die Dividende wirklich abzudecken. Das bedeutet, dass der Cash Flow, der über das Jahr hinweg generiert wird, hoch genug ist, um die Dividendenzahlungen leisten zu können.

Warum lohnt sich ein Depot bei DEGIRO??

DEGIRO hat seinen Firmensitz unter anderem in den Niederlanden und auch in Deutschland. Das sorgt für Vertrauen, da es finanziell betrachtet in diesen Ländern ruhig zugeht und keine Probleme auftreten. Die Behörden in den Niederlanden und auch in Deutschland kümmern sich um die notwendige Regulierung der einzelnen Anfragen.

Zahlreiche Basiswerte wie z.B. Aktien und auch Futures und Anleihen können genutzt werden, wenn es darum geht, das Geld bei DEGIRO angelegt wird. Darüber hinaus können auch CFDs gehandelt werden. Die Konditionen im Bereich der Futures gelten als sehr attraktiv was bedeutet, dass ab 0,75 Euro je Kontrakt gehandelt werden kann. Der komplette Handel kann über verschiedene Softwarelösungen wie z.B. über den Webtrader realisiert werden.

DEGIRO ist was die Nutzerfreundlichkeit und was die Angebote angeht deutlich besser aufgestellt, als es bei anderen Anbietern der Fall ist. Wer Geld bei DEGIRO anlegen möchte wird merken, dass dieses über verschiedene Wege eingezahlt werden kann. Nach der Kontoeröffnung werden die Bankdaten für den eigenen Account zur Verfügung gestellt, so dass innerhalb einer kurzen Zeit Geld eingezahlt und danach investiert werden kann.

Wer möchte, kann das Depot bequem über das Smartphone verwalten, was natürlich mit der entsprechenden App innerhalb von wenigen Sekunden realisiert werden kann. Auf eine Sicht von mehreren Jahren ist man mit der DEGIRO App definitiv gut aufgestellt und kann hier einzelne Trades einsehen und auch nachvollziehen.

DEGIRO ist in Europa gut aufgestellt und bietet Sicherheiten für die Trader

Mit der Regulierung kann der Broker DEGIRO bei vielen Aktionären für Vertrauen sorgen. Das heißt konkret, dass man einen Firmensitz in Deutschland und auch in den Niederlanden hat, so dass die BaFin in Deutschland darauf achtet, dass alles mit rechten Dingen zugeht.

Der Service kann bei DEGIRO per E-Mail und über andere Wege abgefragt werden. Damit ist man in jedem Fall gut aufgestellt und genießt natürlich, dass Geld gut angelegt werden kann. Generell können über die Homepage von DEGIRO bereits viele Fragen adressiert werden. Antworten finden sich in den üblichen Q&A oder FAQ Listen. Wer hier keine Antworten findet, kann natürlich auch auf den Support setzen, der generell gut aufgestellt ist.

DEGIRO bietet viele Leistungen kostenlos an und das auch in verschiedenen Sprachen. Das bedeutet, dass man bei DEGIRO davon profitiert, dass natürlich sehr gut in englischer Sprache kommuniziert werden kann. Somit können Kunden aus verschiedenen Ländern in Europa ohne Probleme ein Konto bei DEGIRO eröffnen und hier mit dem Handel von Wertpapieren und von Optionen beginnen.

Der Beitrag wurde am 7.10.2021 in dem Magazin von Betrugstest.com unter den Schlagwörtern , , , veröffentlicht.
News teilen:
Weitere interessante Themen

Online Casino Betway im Betrugstest

Jetzt anmelden