Startseite

DEGIRO seit 12 Jahren erfolgreich!

Als internationaler Broker konnte sich DEGIRO während der vergangenen Jahre bei vielen Tradern einen positiven Ruf erarbeiten. Das Unternehmen bietet Trading Produkte an und dazu eine umfangreiche Regulierung durch den Firmensitz in Europa. Die Handelsinstrumente bei DEGIRO gelten als vielseitig und gerade in Krisenzeiten achten die Trader sehr darauf, bei welchem Broker sie ihr Depot eröffnen.

Der Forex Handel sowie der klassische Handel mit Aktien haben derzeit Konjunktur. Viele Menschen, die bisher noch keine Erfahrung an der Börse gesammelt haben, entscheiden sich derzeit für die aktive Depot Eröffnung. Dabei fehlt vielen Menschen leider die Erfahrung, mit Aktien umzugehen und mit diesen zu handeln. Langfristig gesehen steht der Markt derzeit günstig, so dass gute Papiere zu attraktiven Preisen eingekauft werden können. Dennoch gibt es zum Teil sehr hohe Risiken, die natürlich berücksichtigt werden müssen, wenn man sich dazu entscheidet, zu investieren. Es ist denkbar, dass bestimmte Aktien massiv im Wert steigen, jedoch kann es auch genauso gut der Fall sein, dass Firmen in den kommenden Monaten in die Insolvenz geraten und gar keinen Gegenwert mehr darstellen. Langfristig gesehen ist es also möglich, dass verschiedene Entwicklungen aus der Corona Krise hervorgehen. Der Broker DEGIRO stellt eine Plattform zur Verfügung, mit welcher man am Handel teilnehmen kann. Bereits seit 2008 ist das Unternehmen erfolgreich am Markt positioniert und bietet attraktive Handelsoptionen an und das zu sehr niedrigen Trading Kosten.

Trading Analyse.

DEGIRO bietet seit über 12 Jahren Trading Leistungen an. (©PIX1861/Pixabay)

Der Broker DEGIRO bietet die Chance, Wertpapiere und Co. zu sehr günstigen Konditionen zu traden. Das bedeutet konkret, dass man bei DEGIRO die Möglichkeit hat, ein großartiges Portfolio aufzubauen und langfristig attraktive Gewinne zu erzielen. Es ist durchaus möglich, dass man über den Broker zahlreiche internationale Wertpapiere kaufen und verkaufen kann. Der Handel im Segment Forex und CFD werden ebenfalls angeboten.

Der Handel mit Aktien zeigt aktuell, dass es viele Wege gibt, wie sich Dinge verändern können. Vor allem die Entwicklung im Bereich Wertpapiere an den Leitindizes DAX, ATX, an der Wallstreet oder in London zeigen, dass es bei entsprechenden positiven Meldungen schnell wieder bergauf gehen kann. Die Börsen haben sich positiv Entwickelt und vielfach merkt man, dass die Corona Krise nicht überwunden ist, aber positivere Stimmungen am Markt vorhanden sind. Langfristig gesehen kann man davon ausgehen, dass Corona in jedem Fall eine Delle in den Kursen hinterlässt, aber es zu einer Erholung kommen wird.

Ein gutes Beispiel dafür ist derzeit die Ölbranche. Viele Aktien haben das Problem, dass sie deutlich an Wert verloren haben, weil die Ölbranche sich negativ entwickelt hat. Das bedeutet, dass Konzerne wie Shell, British Petrol oder aber auch Exxon Mobile, stark an Wert verloren haben. Auch die russischen Ölkonzerne wie Gazprom, Tatneft oder Rosneft haben stark an Wert verloren. Generell ist davon auszugehen, dass in jedem Fall mit einer Erholung zu rechnen ist, sobald Corona überwunden ist. Durch die Förderlimits und Drosselungen ist es dazu gekommen, dass in jedem Fall sehr viele Unternehmen unter Druck geraten sind. Die Nachfrage nach Öl ist weltweit deutlich zurückgegangen, weil viele Industrien nicht mehr aktiv sind. Dennoch ist es denkbar, dass sich die Nachfrage wieder erholt, sobald die Wirtschaft wieder loslegen wird. Langfristig gesehen ist daher mit steigenden Kursen zu rechnen.

Es ist denkbar, dass man davon ausgehen kann, dass die Aktien der Ölkonzerne wieder steigen, so wie es sie es zu Beginn des Monats Juni 2020 bereits getan haben. Sofern die Konzerne wieder attraktive Gewinne erzielen ist es möglich, dass in jedem Fall der Wert deutlich steigt und Dividenden gezahlt werden. Die Höhe der Dividende könnte auch wieder steigen, wenn die Krise vorbei ist und wenn man davon ausgehen kann, dass es positive Entwicklungen geben wird. Langfristig gesehen sollte der Ölverbrauch weltweit steigen – auch wenn die Energiewende in Europa eingeläutet ist, wird sie nicht überall in der Welt gleich schnell vollzogen sein werden. Neben den klassischen Ölwerten können bei DEGIRO zahlreiche andere Aktien gehandelt werden. Auch CFDs oder Futures können gehandelt werden und Hebelprodukte bietet der Broker den Tradern ebenfalls an – langfristig eine sehr interessante Möglichkeit, um hohe Renditen zu erzielen.

Die DEGIRO Optionen im Überblick – was bietet der Broker?

Das Unternehmen DEGIRO bietet langfristig betrachtet mehr als attraktive Handelsoptionen an. Der Handel mit Aktien und Futures wird problemlos ermöglicht. Darüber hinaus ist es auch möglich, dass Anleihen oder aber auch Optionen und CFDs über den Broker gehandelt werden können. Der Handel mit Aktien CFDs kann bereits ab 2 Euro zzgl. 0,008% Gebühren wahrgenommen werden. Damit ergeben sich maximale Gebühren in Höhe von 30 Euro je Trade. Futures können bereits ab 0,75 Euro je Kontrakt gehandelt werden und sind damit deutlich günstiger zu handeln, als es bei anderen Produkten der Fall ist. Der Handel mit DEGIRO kann ohne Probleme über die Software Webtrader absolviert werden.

Das Unternehmen DEGIRO hat seinen Sitz in den Niederlanden in Amsterdam. Darüber hinaus gibt es auch einen Sitz in Deutschland. Dies führt dazu, dass eine umfangreiche Regulierung wahrgenommen werden kann. Trader, die sich für den Broker DEGIRO entscheiden profitieren davon, dass zum Beispiel die Behörde AFM in den Niederlanden die entsprechende Regulierung vollzieht. Dies trägt dazu bei, dass man schnell und einfach sieht, dass hier alles mit rechten Dingen zugeht und dass man bei DEGIRO problemlos am Handel teilnehmen kann. Langfristig gesehen ist es denkbar, dass man über den Broker sehr viele verschiedene Titel und Papiere kaufen und verkaufen kann.

Der Support kann auf der Plattform von DEGIRO verschieden wahrgenommen werden. Es gibt einen Support per E-Mail und einen Support per Telefon. Beide Varianten zeichnen sich dadurch aus, dass sie sehr leicht zu nutzen sind und zügig mit einer Antwort zu rechnen ist. Ein klassischer Live Chat wird leider nicht angeboten, wie es mittlerweile bei vielen anderen Brokern der Standard ist.

Wie kann ich bei eToro Geld einzahlen?

Wer bei eToro am Handel teilnehmen möchte, kann auf verschiedene Arten und Weisen Geld einzahlen. Es ist notwendig, dass Geld auf dem Handelskonto vorhanden ist, damit man am Handel teilnehmen kann. Langfristig gesehen kann mit Geld ohne Probleme gekauft und verkauft werden, wenn es einmal auf dem Konto gutgeschrieben ist. Es besteht die Möglichkeit, dass das Geld per SOFORT Überweisung, oder aber auch per Banküberweisung eingezahlt werden kann. Generell ist zu erwähnen, dass die Einzahlung ab einer Summe in Höhe von 250 Euro möglich ist. Dies ist die Mindesteinzahlung, die bei DEGIRO erforderlich ist. Gebühren fallen bei dem Broker weder für die Einzahlung, noch für die Auszahlung von Geldern an. Zu beachten ist, dass das Konto in der Währung Euro geführt wird. Es besteht die Möglichkeit, dass Auszahlungen über eine klassische Banküberweisung realisiert werden können, was natürlich sehr schnell und unkompliziert funktioniert.

Demokonten helfen Forex Tradern beim Sammeln von Erfahrungen!

Wer als Forex Trader am Handel mit Aktien teilnehmen möchte, der kann mit so genannten Demokonten ohne Probleme verschiedene Strategien und Optionen ausprobieren. Fakt ist, dass man im Segment Forex Trading in jedem Fall viele Erfahrungen braucht, um gut arbeiten zu können. Zahlreiche Trader haben das Problem, dass sie schnell in einen Modus geraten, in welchem sie Verluste schreiben, weil sie keine Erfahrungen haben. Das bedeutet konkret, dass man in Dinge investiert, von denen man keine Ahnung hat. Somit kann es zwar auch dazu kommen, dass hohe Gewinne realisiert werden, jedoch ist es auch denkbar, dass sehr hohe Verluste möglich sind. Kurzfristig gesehen ist es möglich, dass man beim Forex Trading vor allem dann hohe Gewinne erzielen kann, wenn man gewisse Kenntnisse über den Markt und über die Entwicklungen hat. Anders würde es schnell Probleme geben. Die Auswahl an Trading Optionen ist in den vergangenen Jahren deutlich vergrößert worden, so dass man in jedem Fall noch mehr Chancen hat, als es früher der Fall gewesen ist.

Der Broker DEGIRO zählt auf dem Markt zu den Plattformen, die besonders weit entwickelt sind. Ein guter Support sowie eine umfangreiche Trading Plattform runden das Angebot ab. Was die Konditionen angeht ist DEGIRO deutlich preiswerter, als es bei anderen Brokern der Fall ist. Das bedeutet, dass man bei DEGIRO sehr viel Geld sparen kann, wenn man regelmäßig den Handel mit Aktien wahrnimmt und damit Gewinne erzielen möchte. Positive Renditen lassen sich auch mit Langzeitanlagen bei diesem Broker erzielen, wenn man auf das richtige Pferd zu setzen weiß.

Der Beitrag wurde am 18.6.2020 in dem Magazin von Betrugstest.com unter den Schlagwörtern , , veröffentlicht.
News teilen:
Startseite > Broker & Casino News - Das Offizielle Magazin > DEGIRO seit 12 Jahren erfolgreich!