Startseite

Delivery Hero bietet 10,5% Zinsen via Anleihe!

Das Unternehmen Delivery Hero ist in den vergangenen Jahren schnell und stark gewachsen. Insgesamt 10,5% Zinsen p.a. erhalten die Kunden der comdirect Bank, wenn sie sich für die Delivery Hero Anleihe entscheiden, die über die UBS derzeit beworben wird und ab 1.000 Euro gezeichnet werden kann.

Die Angebote der comdirect Bank im Bereich der Anleihen sind sehr vielseitig aufgestellt. Oftmals sind es zwei Anleihen, die parallel gezeichnet werden können. Die UBS bewirbt derzeit eine Aktienanleihe auf die Delivery Hero Aktie. Wer sich dazu entscheidet, die Anleihe zu zeichnen erhält einen Zins in Höhe von 10,50% pro Jahr. Dieser Zinssatz ist garantiert und wird in jedem Fall ausgezahlt, unabhängig davon, wie sich die Aktie entwickelt. Je nach Kursentwicklung kann es zum Ende der Laufzeit möglich sein, dass nicht nur der Zins im Depot landet, bzw. auf dem Verrechnungskonto landet, sondern auch die Delivery Hero Aktie. Wie bei vielen Anleihen ist auch diese mit einer so genannten Barriere ausgestattet. Sofern die Barriere berührt, oder aber auch unterschritten wird bedeutet dies, dass man anstelle von Geld bzw. des Kapitaleinsatzes Aktien gutgeschrieben bekommt. Generell ist Delivery Hero eine der Aktien, die im vergangenen Jahr eine echte Erfolgsgeschichte vermelden konnte. Das bedeutet konkret, dass man bei Delivery Hero davon ausgehen konnte, dass sich der Umsatz im Jahr 2020 deutlich positiver entwickelt, als es bei anderen Unternehmen der Fall gewesen ist. Bedingt durch die Corona Krise haben sich einige Menschen dazu entschieden, Lebensmittel liefern zu lassen. In diesem Bereich ist das Unternehmen sehr stark aufgestellt, was sich an der Entwicklung der Aktie über die vergangenen Monate zeigen lässt.

Trading Kurse.

Delivery Hero Aktie Anleihe mit 10,50% Zinsen pro Jahr zeichnen. (©geralt/Pixabay)

Der Corona Lockdown hat dazu geführt, dass viele Dinge sich in unserem Alltag geändert haben. Dazu zählt unter anderem, dass auch Kantinen auf der Arbeit geschlossen sind und mehr Menschen wieder zu Hause kochen. Das man da nicht unbedingt jeden Tag Lust zu hat, ist vollkommen klar und aus diesem Grund sind Lieferdienste sehr stark gefragt. Unternehmen, wie es bei Delivery Hero der Fall ist, zählen zu den Profiteuren der Krise. Das bedeutet konkret, dass man davon ausgehen kann, dass Plattformen, die Bestellungen und Liefermöglichkeiten anbieten und kombinieren, in jedem Fall gut aufgestellt sind. Wer sich den Kurs der Aktie von Delivery Hero über die vergangenen 12 Monate anschaut wird feststellen, dass in jedem Fall gute Entwicklungen stattfanden. Die Delivery Hero Aktie zählt zu den Papieren, die besonders gut aufgestellt sind und die sich gut entwickelt haben. Der Kurs notierte zu Beginn des Jahres 2020 noch im Bereich von etwa 40 Euro und damit deutlich unter dem Höchststand, der während des Jahres erreicht werden konnte. Zeitweise notierte die Aktie von Delivery Hero im Bereich von etwa 100 Euro und damit deutlich höher, als es in den Monaten zuvor der Fall gewesen ist. Während der Krise konnte das Unternehmen seine Zahlen deutlich verbessern. Die Ergebnisse haben dazu beigetragen, dass sich immer mehr Menschen dazu entschieden haben, über Delivery Hero zu bestellen und somit dafür zu sorgen, dass hier entsprechende Renditen möglich sind. Fakt ist, dass man bei Delivery Hero in jedem Fall davon ausgehen kann, dass auch in den kommenden Jahren gute Umsätze geschrieben werden. Jedoch sollte berücksichtigt werden, dass ein Impfstoff gegen Corona natürlich auch dazu führen kann, dass sich die Umsätze wieder in eine leicht negative Richtung entwickeln. Dennoch ist das Unternehmen im Bereich der Lieferdienste eines der bekanntesten in Deutschland geworden und entwickelt sich gerade in Europa immer besser.

Seitdem bekannt ist, dass der US-Konzern Pfizer zusammen mit Biontech an einem Impfstoff arbeiten, der eine Wirksamkeit von über 90% ermöglicht, gehen an der Börse die positiven Entwicklungen weiter. Das bedeutet konkret, dass man davon ausgehen kann, dass sich viele Werte wieder erholen werden. Sofern ein Impfstoff vorhanden ist, könnte dies auf einige Branchen bzw. schlichtweg auf die gesamte Weltwirtschaft große Auswirkungen haben. Die Impfstoff News vom 09. November 2020 haben in den USA dazu geführt, dass die Kurse an den Börsen deutlich stiegen. Auch in Europa haben sich die Anleger gefreut und wurden für ihre Geduld in den vergangenen Monaten belohnt. Langfristig gesehen ist es denkbar, dass sich einige Branchen durch einen Impfstoff stark erholen können.

In der Luftfahrt und auch in der Reisebranche allgemein gab es einige Unternehmen, die deutlich an Wert zulegen konnten, als bekannt geworden ist, dass es die Hoffnung gibt, bald einen Impfstoff zulassen zu können. Im Bereich öffentlicher Nahverkehr gab es ebenfalls Aktien von Unternehmen, die langfristig betrachtet jede Menge an Potential haben und die in jedem Fall gut aufgestellt sind. Wer sich die Kurse der Aktien im Bereich Öl und Energie anschaut wird feststellen, dass es hier ebenfalls jede Menge an positiven Entwicklungen gegeben hat. Generell ist anzumerken, dass natürlich viel im Bereich Öl in den vergangenen Monaten unter die Räder gekommen ist. Die Kurse der Unternehmen notierten zeitweise deutlich niedriger, als es noch vor ein paar Monaten vor der Krise der Fall gewesen ist. In den USA sowie in Großbritannien und auch in Russland schnellten die Kurse der großen Öl Unternehmen in die Höhe, nachdem bekannt geworden war, dass die Chancen auf einen guten Impfstoff deutlich besser geworden sind. Langfristig gesehen könnte die gesamte Weltwirtschaft davon profitieren. Die Kurse von Shell und BP aus Großbritannien stiegen im zweistelligen Prozentbereich deutlich an. In den USA waren es Exxon Mobile sowie z.B. Chevron, die als Gewinner zu nennen sind. In Russland sind Unternehmen wie z.B. Gazprom oder Tatneft und Lukoil deutlich in ihrem Wert gestiegen und konnten mit hohen Gewinnen trumpfen. Langfristig gesehen könnten diese Konzerne in jedem Fall überzeugen, wenn die entsprechende Nachfrage nach Rohstoffen vorhanden ist und weiter bedient werden kann.

Warum ist die Anleihe auf Delivery Hero interessant?

Das Unternehmen Delivery Hero ist in Deutschland sowie in anderen Ländern gut aufgestellt. Fakt ist, dass derzeit 10,5% p.a. an Rendite zu erwarten sind, wenn man sich für die Anleihe auf Delivery Hero entscheidet. Die Anleihe kann unter dem Kürzel UBS73A gezeichnet werden und wird durch die UBS herausgegeben. Die Zeichnungsfrist beginnt am 03. November 2020 und endet am 30. November 2020. Bekannt ist, dass diese Anleihe mit einer Barriere herausgegeben wird. Das bedeutet, dass durch die Barriere in Höhe von 75% das Verlustpotenzial deutlich verringert wird. Auch der Zinsertrag in Höhe von 10,5% kann dazu führen, dass das Verlustpotenzial deutlich verringert wird im Vergleich zu einer Direktanlage in die Aktie. Die Barriere wird lediglich am 17. Dezember 2021 beobachtet.

Sollte die Barriere an diesem Stichtag berührt, oder sogar unterschritten werden bedeutet dies, dass man anstelle des Kapitals Aktien des Unternehmens Delivery Hero im Depot verbucht bekommt. Die entsprechende Rendite in Höhe von 10,5% pro Jahr wird dennoch erzielt, weil es die Gutschrift der Zinsen gibt. Das komplette Anlagekapital wird nicht geschützt. Das bedeutet, dass wenn der Kurs der Aktie die Barriere berührt, oder aber auch unterschreitet bedeutet dies, dass das Kapital nicht in Form von Geld ausgezahlt wird. Während der gesamten Laufzeit der Anleihe besteht im Extremfall das Totalverlust Risiko der Investition. Zu beachten ist auch, dass man während der Laufzeit den Einflüssen des Marktes sowie der Volatilität des Zinsniveaus unterliegt. Diese können den kompletten Wert negativ beeinflussen. Die Anleger tragen ferner das Emittentenrisiko und natürlich auch das Kündigungsrisiko.

Was bietet mir das Depot bei der comdirect Bank?

Die comdirect Bank zählt zu den Banken, die im Bereich Online Banking mehr als gut aufgestellt sind. Bei der comdirect Bank handelt es sich um eine Bank, die zur Commerzbank gehört. Fakt ist, dass die Bank als Direktbank ein mehr als umfangreiches Portfolio anbietet und in jedem Fall gute Renditen mit der Bank erzielt werden können. Wer sich für die comdirect Bank entscheidet, wird feststellen, dass Depot und Girokonto komplett kostenfrei geführt werden können, wenn man beides parallel führen möchte. Generell dürfen sich neue Kunden bei der Bank immer wieder über attraktive Aktionen wie zum Beispiel im Segment der Anleihen freuen. Zu beachten ist auch, dass das Depot des Brokers natürlich jede Menge Sparpläne und andere Anlageoptionen anbietet. Diese sorgen dafür, dass regelmäßig Geld in Produkt investiert werden kann.

Die comdirect Bank bietet die Option an, ab einer Summe in Höhe von 25 Euro im Monat z.B. einen ETF oder einen Fonds zu besparen. Das Angebot an Fonds ist deutlich umfangreicher, als es bei anderen Banken der Fall ist und so stehen mehrere hundert Fonds zur Auswahl. Fakt ist, dass die comdirect Bank im Bereich Anlageoptionen stetig nachrüstet. Das bedeutet, dass diese Bank natürlich gute Optionen bietet und hierbei deutlich bessere Konditionen anbietet, als es bei einigen Mitbewerben der Fall ist. Langfristig gesehen können interessante Anlagen über die comdirect Bank gezeichnet werden. Neue Kunden profitieren meist von z.B. 50% Rabatt auf die Ordergebühren binnen der ersten 6 Monate nach der Kontoeröffnung, was mehr als attraktiv ist und dazu führt, dass man sich gut einen Grundstock an Aktien anlegen kann.

Der Beitrag wurde am 17.11.2020 in dem Magazin von Betrugstest.com unter den Schlagwörtern , , , veröffentlicht.
News teilen:
Startseite > Broker & Casino News - Das Offizielle Magazin > Delivery Hero bietet 10,5% Zinsen via Anleihe!