Startseite

Großbritannien: BGC wünscht sich Vermittlungsmann

Der britische Glücksspielverband wünscht sich eine Veränderung, die nicht nur den Spielern, sondern auch der Industrie und den Glücksspielanbietern zugute kommt. Es soll ein Ombudsmann eingesetzt werden, der eine Vermittlungsposition zwischen mehreren Stellen einnimmt. Wir klären über den Hintergrund auf.

Drei Schiedsrichter stehen nebeneinander und sind von hinten zu sehen.

Der britische Glücksspielverband fordert einen Ombudsmann. Dieser übernimmt ähnliche Aufgaben wie ein Schiedsrichter. (©KeithJJ/Pixabay)

Glücksspielgesetz in Großbritannien wird überarbeitet

Die Forderung nach einem Ombudsmann ist nicht neu. Der BGC hat diesen bereits schon mal gefordert, der Forderung wurde aber nicht stattgegeben. Nun erhofft sich der BGC, dass im Rahmen der geplanten Gesetzesänderung der Wunsch diesmal erfüllt wird. Doch was soll ein Ombudsmann tun? Er soll sich in erster Linie um Kundenbeschwerden kümmern, wodurch sich der Spielerschutz erhöhen würde. Somit steht er einer Vermittlung zwischen Spielern und Glücksspielanbietern zur Verfügung. Eine weitere Aufgabe des Ombudsmann besteht in der Vermittlung zwischen Industrie, Politik und Gesellschaft.

Hinter der Idee dieses Vermittlungsmannes stehen auch die Mitglieder von BGC, unter anderem auch der Konzern Flutter Entertainment. Dieses Unternehmen hatte bereits vor einigen Jahren bekundet, mit solch einer Bestellung einverstanden zu sein. An erster Stelle stehe nun mal der Spielerschutz, der sich hierdurch erhöhen würde. So sehen es auch weitere Mitglieder wie William Hill, Betway, Playtech und Bet365.

Die Änderung am seit 2005 bestehenden Glücksspielgesetz wäre im Moment der richtige Zeitpunkt, um die gewünschte Änderung durchzuführen. Somit müsse keine eigene Reform angestrebt werden. Die Änderung des aktuellen Gesetzes soll in erster Linie dazu führen, dass die Sicherheit beim Spielen erhöht wird.

So soll das Glücksspielgesetz geändert werden

Bislang durften in Großbritannien Personen ab 16 Jahren am Lotteriespiel teilnehmen. Die Reform dient dazu, das Mindestalter auf 18 Jahre zu erhöhen. Zudem soll bei Spielautomaten der Höchsteinsatz auf zwei Euro begrenzt werden, während ein einzelnes Spiel länger dauern soll. Längere Pausen zwischen den Spielen sollen ebenfalls die Sicherheit erhöhen. Trotz dieser neuen Ideen sieht es der BGC weiterhin als notwendig an, einen Vermittlungsmann zu bestellen. Damit soll ein Gleichgewicht zwischen Verbraucherschutz und Prävention erzielt werden.

Hierbei könnten auch die Sportwetten in den Vordergrund rücken. Bereits seit längerer Zeit fordert die Labour Party einen besseren Tierschutz. In Großbritannien sind nicht nur Hunderennen, sondern auch der Reitsport sehr beliebt und mit Sportwetten verbunden. Ein Ombudsmann könnte natürlich auch in dieser Situation weiterhelfen und sowohl die Tiere schützen als auch weiterhin das Vergnügen von Sportwetten garantieren.

Ebenfalls im Raum steht ein Werbe- und Sponsoringverbot. Dieses würde nicht nur die Glücksspielanbieter stark treffen, da deren Werbemöglichkeiten eingeschränkt werden. Fehlende Werbung könnte zu einem Verlust der Kunden führen. Besonders stark trifft es jedoch die Sportvereine, die mit den Einnahmen durch Werbung und Sponsoring rechnen. Fällt diese weg, würde sich der jährliche Umsatz extrem schmälern und weitreichende Folgen nach sich ziehen.

Werbeverbot-Forderung stammt von christlichen Gruppen

In letzter Zeit haben sich auch christliche Gruppen eingemischt und ein Werbeverbot gefordert. Mit ein Auslöser war die Werbung, die auf 15 Juniorseiten bekannter Fußballvereine erschienen. Zudem haben 70 Prozent aller Premier League-Vereine einen Sponsorpartner. All das führte dazu, dass die britische Regierung gezwungen wurde, über eine Regulierung der Werbung nachzudenken. Natürlich könnte eine Einschränkung der Werbung bereits einiges erreichen und genau hierfür könnte der Ombudsmann eingesetzt werden.

Ferner könnte der Vermittlungsmann auch bei aktuellen Problemen eingesetzt werden. Der Insolvenzfall von Football Index zeigt deutlich, dass nicht nur die regulierende Behörde immer genau hinsieht. Ein Fachmann hätte eventuell hier eine Insolvenz verhindern können. Zumindest wäre es möglich gewesen, die Mitglieder von Football Index zu sichern. Wie man sieht, wäre ein Vermittlungsmann an vielen Stellen sinnvoll und hilfreich.

Interessant ist, dass nicht nur Vereine mit Fokus auf Spielersicherheit eine Reform fordern. Auch die Glücksspielanbieter selbst sind dieser Meinung und freuen sich deshalb über eine angedachte Änderung des Glücksspielgesetzes. Allerdings wird kaum jemand mit einem Werbeverbot oder einer Einschränkung von Werbung gerechnet haben. In diesem Punkt könnte ebenfalls der Ombudsmann vermitteln, weshalb er von allen Glücksspielanbietern positiv gesehen wird.

Ombudsmann: offizielle Definition

Viele wissen nicht, was ein Ombudsmann ist, weshalb wir hier eine kleine Definition geben möchten. Ein Ombudsmann oder Ombudsfrau ist eine unparteiische Person, die somit auf beiden Seiten steht. Dank der Neutralität können die Argumente beider Seiten gesehen, in ihre Bestandteile zerlegt und der anderen Seite vorgelegt werden. Zudem kann ein Ombudsmann eigene Vorschläge unterbreiten und so auch die Ansicht der Glücksspielanbieter verändern.

Nicht zuletzt jedoch wird ein Vermittlungsmann für eben diese Aufgabe eingesetzt: Zwischen den Parteien vermitteln. Somit übernimmt der Ombudsmann die Aufgabe eines Mediators. Ein Ombudsmann wird bereits seit Jahren von Versicherungen eingesetzt, um Streitfälle zu schlichten. Eine Weiterführung des Ombudsmannes ist der Ombudsrat, der aus mehreren Mitgliedern besteht. Oft handelt es sich um eine ehrenamtliche Bestellung, sodass die Aufgabe kostenlos ausgeführt wird. Würde nun ein Ombusmann im Glücksspielsektor eingeführt werden, wäre er natürlich nicht kostenlos. Schließlich müsse er wesentlich mehr als ein Ehrenamtlicher arbeiten und müsste über ausreichend Erfahrung und Kenntnisse verfügen.

Zu den besten Online Casinos

Der Beitrag wurde am 14.7.2021 in dem Magazin von Betrugstest.com unter den Schlagwörtern , , , , , veröffentlicht.
News teilen:
Weitere interessante Themen

Online Casino Betway im Betrugstest

Jetzt anmelden