Startseite

Las Vegas: Maskenpflicht & Casino-Tunnel

In Las Vegas hat sich die Anzahl der Neu-Infektionen im Zusammenhang mit der Corona-Pandemie zuletzt wieder erhöht. Das bringt neue Sorgen in der Region, aber auch in der Glücksspielbranche. Das Nevada Gaming Control Board, die Glücksspielaufsichtsbehörde des US-Bundestaats Nevada, hat deshalb nun die Hygienemaßnahmen an den Spieltischen in den Casinos verschärft. Für eine positive Nachricht sorgte derweil der Unternehmer Elon Musk. Dieser ist mit dem Bau eines Tunnelsystems in Las Vegas beschäftigt, durch welches die Sehenswürdigkeiten und Knotenpunkte der Stadt miteinander verbunden werden sollen. Und: Auch die Casinos sollen offenbar an das Tunnelsystem angeschlossen werden.

Leuchtende Neonschilder in Las Vegas.

In Las Vegas wurde nach steigenden Infektionszahlen eine Maskenpflicht eingeführt. Darüber hinaus hat Visionär Elon Musk angekündigt, das für Las Vegas geplante Tunnelsystem auch mit den Casinos verbinden zu wollen. (©15299/Pixabay)

Infektionsrisiko in Las Vegas steigt wieder an

Nachdem die USA zu Beginn der Corona-Pandemie bereits hart von dieser getroffen wurden, hatte sich die Lage in Las Vegas in den vergangenen Wochen wieder etwas entspannt. Die Folge: Der Lockdown wurde aufgelöst und die Casinos durften die Spieler wieder an den Spielautomaten und jüngst auch an den Spieltischen begrüßen. Nun allerdings steigen die Zahlen wieder und haben zuletzt sogar einen neuen Höchststand an Neu-Infektionen erreicht. Rund zwei Wochen nach der Wiederöffnung der Casino in „Sin City“ hat die Glücksspielaufsichtsbehörde, das Nevada Gaming Control Board, die Hygienevorschriften daher wieder verschärft. Vermieden werden soll so ein neuer Gefahrenherd für die Gesundheit der Menschen in der Region. Gleichzeitig möchte die Behörde aber natürlich auch einen erneuten Lockdown der Glücksspielbranche vermeiden.

Wie es von Seiten der Behörde heißt, müssen an allen Spieltischen in den Casinos künftig Masken getragen werden, wenn die Tische nicht über Schutzbarrieren verfügen würden. Sollten die Spieler in den Casinos keine eigenen Masken besitzen, müssen ihnen diese von den Casinos zur Verfügung gestellt werden. Sorgen müssen die Casinos auch für den notwendigen Abstand am Spieltisch. So wurde die Spielerzahl an diesen deutlich beschränkt, so dass beim Poker beispielsweise nur maximal fünf Spieler an einem Tisch sitzen können. Die bisher einzige Ausnahme: Das Bellagio Resorts & Casino. Hier sind Plexiglaswände aufgebaut worden, weshalb bis zu sechs Spieler an den Spieltische Platz nehmen können. Generell sollten die Casinos zudem beachten, dass maximal 50 Prozent der kompletten Auslastung des Casinos erreicht werden dürfen.

Maßnahmen werden wieder verschärft

Die jetzt neu auferlegten Maßnahmen für die Casinos und ihre Besucher sind nun eine Pflicht, nachdem es sich hierbei zuvor nur um Empfehlungen seitens der Behörde gehandelt hatte. Für die Casinos bedeutet das weiteren Aufwand. Die Unternehmen sollen auch bei den Spielautomaten darauf achten, dass zwischen den Gästen genügend Abstand eingehalten werden kann. Wie genau dies passieren soll, überlässt die Behörde allerdings den Unternehmen. Vorgeschlagen hat diese in diesem Zusammenhang, die Sitzmöglichkeiten vor den Spielautomaten zu entfernen und so für zusätzlichen Platz zu sorgen. Ein Hinweis, den sich auch die Unternehmen zu Herzen nehmen müssen, deren Haupteinnahmequelle nicht im Glücksspiel luegt. Diese Unternehmen müssen ebenfalls einen entsprechenden Abstand einhalten und dürfen nur eine maximal 50 prozentige Auslastung zeigen. Größere Veranstaltungen, wie die häufig in Las Vegas ausgetragenen Boxkämpfe, müssen erst einmal ohne Zuschauer stattfinden.

Schutzmasken als Sicherheitsrisiko?

Dass nun Schutzmasken in Las Vegas getragen werden müssen, ist als Maßnahme für den Infektionsschutz empfehlenswert. Allerdings befürchten Experten, dass sich diese in anderer Hinsicht als Sicherheitsrisiko entpuppen könnten. Forscher der Universität von Las Vegas rechnen damit, dass die Maskenpflicht von Kriminellen ausgenutzt werden könnte. Leider hat sich diese Vorahnung auch schon einmal bestätigt. Nur gut eine Woche nach der Wiedereröffnung der Casinos wurde das New York New York Casino überfallen. Ein einzelner Täter, der im weiteren Verlauf in seinem Zimmer im MGM Grand festgenommen werden konnte, hatte mit einer Schutzmaske ausgestattet rund 5.000 US-Dollar erbeutet.

Derartige Fälle könnten sich laut Ansichten der Experten wiederholen. Ebenso könnten die Schutzmasken den Kriminellen auch bei anderen Straftaten behilflich sein, so die Forscher. Die Aufgabe der Casinos liegt also in den kommenden Wochen auch darin, die eigenen Sicherheitsmaßnahmen abseits des Infektionsschutzes nicht aus den Augen zu verlieren.

Gute Nachrichten: Casinos sollen an Tunnelsystem angeschlossen werden

Abseits dieser insgesamt eher düsteren Aussichten gibt es aktuell auch gute Nachrichten aus der Spielerstadt zu vermelden. Und für die sorgt vor allem der Unternehmen Elon Musk. Musk ist derzeit in aller Munde, nachdem er mit seinem Unternehmen jüngst erst Astronauten ins Weltall schicken konnte. Ein anderes Projekt des Milliardärs geht dabei deutlich tiefer. Und zwar in den Untergrund unter Las Vegas. Hier möchte Musk ein Tunnelsystem einrichten, welches bereits im Mai mit einem ersten Tunnel unter dem Las Vegas Convention Center begonnen wurde. Für insgesamt mehr als 50 Millionen US-Dollar wird so der Weg zwischen den drei Gebäuden des Centers verkürzt. Statt 15 Minuten zu Fuß müssen die Besucher künftig nur noch rund eine Minute mit den Zügen im Tunnelsystem fahren.

Verbunden werden sollen mit dem System alle wichtigen Knotenpunkte und Gebäude der Stadt. Die Infrastruktur oberhalb der Oberfläche könnte so deutlich entlastet werden. Gerade in Richtung Strip sind die Straßen in Las Vegas häufig überfüllt. In diesem Zusammenhang werden laut US-Medien nun auch neue Pläne bekannt, nach denen das Tunnelsystem auch direkt an die Casinos angeschlossen werden soll. Die Unternehmen am Strip zeigten sich bereits in der jüngeren Vergangenheit begeistert von den Plänen von Musk und erklärten ihr Interesse an einer möglichen Verbindung. Ob diese wirklich errichtet werden, werden nun die kommenden Monate und Jahre zeigen.

Zu den besten Online Casinos

Der Beitrag wurde am 29.6.2020 in dem Magazin von Betrugstest.com unter den Schlagwörtern , , , , , , , veröffentlicht.
News teilen:
Startseite > Broker & Casino News - Das Offizielle Magazin > Las Vegas: Maskenpflicht & Casino-Tunnel