Startseite

Morgan Stanley comdirect Aktion!

Derivate und Anleihen von Morgan Stanley können ohne Probleme über die comdirect Bank gehandelt werden. Das bedeutet, dass Morgan als Premium Partner zahlreiche attraktive Produkte bewirbt, die für die Depotnutzer der comdirect Bank in Frage kommen. Langfristig gesehen ist es möglich, dass sehr vielseitige Anlagestrategien aufgebaut werden können.

Premiumpartner, wie es bei Morgan Stanley der Fall ist, gibt es für die Kunden der comdirect Bank einige. Zu erwähnen ist dabei, dass die Bank in jedem Fall gut aufgestellt ist und dass bei der comdirect Bank in sehr vielseitige Anlagemöglichkeiten investiert werden können. Gerade Anleihen werden häufig beworben, denn diese bieten eine sichere Rendite und somit die Chance, in jedem Fall attraktive Investments zu tätigen. Bei der comdirect Bank können unterschiedlichste Möglichkeiten der Investitionen überlegt und durchgeführt werden. Neben klassischen Anlagen wie Aktien stehen auch ETFs oder zum Beispiel Fonds zur Auswahl. Die Anleihen werden gerade im Monat Dezember 2020 sehr deutlich beworben. Das bedeutet, dass die Kunden hier in jedem Fall die Möglichkeit haben, verschiedene Anleihen zu zeichnen und gleichzeitig natürlich auch entsprechende Risikoprofile auszubilden. Diese können je nach Investment Case sehr unterschiedlich sind. Generell muss beachtet werden, dass die Anleihen jeden Monat aktualisiert werden. Das bedeutet, dass in verschiedenste Produkte investiert werden kann und unterschiedliche Zinssätze offeriert werden.

Chart Forex Analyse.

Anleihen von Morgan Stanley bei der comdirect Bank zeichnen. (©Buffik/Pixabay)

Was die Anlagemöglichkeiten mit dem Depot der comdirect Bank angeht, so gibt es jede Menge an verschiedenen Branchen und Aktien, die interessant sein können. Seitdem die News publiziert wurde, dass es demnächst einen Corona Impfstoff geben könnte, der kurz vor einer weltweiten Zulassung ist, kennt die Börse eigentlich nur noch eine Richtung. Die Kurse vieler Unternehmen haben in den vergangenen Tagen deutlich zugelegt. Fakt ist, dass auch die angeschlagene Ölbranche deutlich besser notiert, als es noch vor ein paar Monaten der Fall gewesen ist. Wer sich klassische Unternehmen aus der Reisebranche, wie zum Beispiel TUI anschaut wird feststellen, dass der Kurs der Aktie inzwischen wieder bei rund 6 Euro notiert und damit um ein Vielfaches höher, als es noch vor ein bis zwei Monaten der Fall gewesen ist. Zum Teil notierte der Preis für eine TUI Aktie bei etwa 4 Euro und damit so niedrig, wie schon seit vielen Jahren nicht mehr.

Grundsätzlich ist TUI im Reisemarkt eines der größten Unternehmen überhaupt. (siehe TUI Aktie) In den vergangenen Jahren ist das Unternehmen sehr stark gewachsen und in jedem Fall deutlich mehr Wert geworden, als es noch vor 5 bis 10 Jahren der Fall gewesen ist. Durch die Corona Krise bedingt, ist der Umsatz bei TUI massiv gesunken. Ähnlich, wie es auch bei den Kreuzfahrt Gesellschaften der Fall ist, kam der TUI Konzern ordentlich in eine Schieflage. In den kommenden Jahren könnte sich dies wieder verbessern, wenn der Impfstoff funktioniert und man weltweit mit der Impfung der Menschen beginnt. Die Lust nach Reisen ist weltweit sehr hoch, da ein großer Teil der Bevölkerung zu Hause ist und derzeit kaum unterwegs ist. Das führt automatisch dazu, dass die Sehnsucht nach der Ferne größer wird und man Spaß an Reisen und Unternehmungen hat.

Neben dem klassischen Reisemarkt sind es auch viele Aktien aus den Bereichen Shopping, Einzelhandel sowie Retail, die natürlich interessant sind. Wer sich die US-Unternehmen Tanger Factory Outlet oder aber auch Macerich anschaut wird schnell feststellen, dass es hier zum Teil sehr starke Unterschiede gibt, wenn die Dividendenhöhe aktuell mit der Dividende von vor zwei bis drei Jahren verglichen wird. Bei Tanger hat man die Dividende zurzeit sogar komplett ausgesetzt, um genügend Cash während der Krise in der Firma zu halten. Dennoch ist davon auszugehen, dass Tanger irgendwann wieder zu einer klassischen Dividende übergehen wird, die einmal im Quartal gezahlt wird. Bei Macerich wurde die Dividende von rund 0,70 Euro je Aktie auf einen Wert von etwa 0,15 Euro je Aktie reduziert. Hier wird weiterhin eine Dividende gezahlt, jedoch auf einem viel niedrigeren Niveau, als es vor der Krise der Fall gewesen ist. Viele Experten gehen davon aus, dass die Dividende Macerich in den kommenden Jahren wieder steigen dürfte. Wer also an das Unternehmen glaubt und jetzt mit einem Investment startet, könnte langfristig betrachtet in jedem Fall sehr hohe Renditen erzielen. Generell ist Macerich ein so genannte REIT. Das bedeutet, dass das Unternehmen in jedem Fall die Anteilseigner am Gewinn fortlaufend beteiligen wird. Generell wird die Dividende wie in den USA üblich einmal im Quartal an die Eigner ausgezahlt. Somit werden eine regelmäßige Dividende bzw. ein guter Cashflow erzielt.

Wer sich die bekannten Öl Unternehmen anschaut wird feststellen, dass gerade die Titel von Shell und BP wieder deutlich an Wert gewonnen haben. Während die Aktie von Shell bei rund 15 Euro notiert, liegt der Preis für eine BP Aktie bei etwa 3 Euro. Damit haben die Konzerne durch die positiven Nachrichten der vergangenen Tage deutlich an Boden gewinnen können. Bei Shell ist anzumerken, dass die Dividende um zwei Drittel gekürzt wurde und bei BP wurde sie halbiert. Beide Unternehmen werden zwar noch über viele Jahre vom Öl Geschäft abhängig sein, jedoch ist anzumerken, dass beide eine Wende im Bereich Energie anstreben. Durch Beteiligungen ist es möglich, dass die Unternehmen zum Beispiel im Segment erneuerbare Energien schnell zu einem großen Player werden können. Bei Shell und BP kann man darüber hinaus davon ausgehen, dass beide Unternehmen in jedem Fall nachhaltig agieren und ihre Marktposition nutzen werden, um auch in Zukunft als Energielieferant auftreten zu können. Fakt ist, dass British Petrol und auch Shell bereits erste Akquisitionen im Bereich erneuerbare Energien getätigt haben.

Generell muss beachtet werden, dass die internationalen Öl Konzerne sehr unterschiedlich agieren. Während Shell und BP ganz klar auf die erneuerbaren Energieträger setzen, sieht es bei Exxon Mobile oder aber auch bei Occidental Petroleum aus den USA komplett anders aus. Die Unternehmen sind zwar ebenfalls stark aufgestellt, hängen jedoch sehr stark am klassischen Öl Geschäft. Ähnlich sieht es auch bei den großen Öl Konzernen aus Russland aus. Wer sich die Unternehmen Gazprom oder Tatneft anschaut wird feststellen, dass diese ebenfalls interessant sind, jedoch stark von fossilen Energieträgern abhängig sind. Welche Unternehmen gut für die Zukunft gerüstet sind, wird sich voraussichtlich in den kommenden Jahrzehnten zeigen. Dabei muss natürlich auch berücksichtigt werden, wie die Nachfrage nach Energie weltweit aussieht und welche Energieträger gefragt sein werden.

Morgan Stanley Aktionsmonat Dezember – was wird angeboten?

Das Unternehmen Morgan Stanley zählt als bekannter und zuverlässiger Partner der comdirect Bank. Fakt ist, dass im Monat Dezember in jedem Fall sehr viel erreicht werden kann und dass zahlreiche Produkte ausprobiert werden können. Die Trading Experten des Brokers erklären in 4 separaten Videos, wann welche Indizes für Trader interessant sind und welche Fehler besonders häufig beim Traden auftreten. Es gibt Möglichkeiten, wie diese Fehler vermieden werden können und gerade Amateure und Anfänger an der Börse können durch die Videos entsprechend unterstützt werden.

Darüber hinaus bietet Morgan Stanley die Möglichkeit an, Derivate im Dezember zu handeln und dabei Lose zu bekommen. Jedes Derivat, dass im Dezember gehandelt wird kann als Los bezeichnet werden. Das bedeutet, dass für jeden Derivate Handel ein 1 Los für das große Gewinnspiel der comdirect Bank zur Verfügung gestellt wird. Im Vorfeld ist es notwendig, sich für die Aktion anzumelden. Im Zeitraum vom 1. Dezember 2020 bis zum 31. Dezember 2020 erhält man dann entsprechend Lose für den Kauf der Derivate. Die Lose gibt es für den Kauf von Optionsscheinen, Zertifikaten sowie Aktienanleihen ab einem Ordervolumen in Höhe von 1.000 Euro im Live Trading. Unter den Teilnehmerinnen werden 50 iPhones 12 mit einem Speicherplatz von 12 Gigabyte sowie 500 JBL GO 2 Lautsprecher verlost. Wichtig ist es, sich zunächst zu registrieren und danach den ersten Trade zu platzieren. Nur so kann man an der Verlosung teilnehmen.

Warum ist das Depot der comdirect Bank langfristig interessant?

Kunden, die sich für das Depot bei der comdirect Bank entscheiden profitieren davon, dass sie langfristig gute Konditionen erzielen können und natürlich entsprechend viele Titel traden dürfen. Die Auswahl der Titel ist bei der comdirect Bank deutlich größer, als es bei anderen Banken der Fall ist. Das liegt auch daran, dass zahlreiche Märkte angeboten werden und dass neben dem klassischen Handel auch der außerbörsliche Handel durch die comdirect Bank angeboten wird. Grundsätzlich ist das online Depot des Brokers für einen Zeitraum von 3 Jahren kostenlos nutzbar. Ferner ist es auch denkbar, dass man das Depot kostenfrei nutzen kann, wenn man parallel ein kostenfreies Girokonto bei der comdirect Bank führt. Dieses kann genau wie auch das Depot komplett online geführt werden. Beide Produkte haben den großen Vorteil, dass sie in jedem Fall via App gesteuert werden können, also das mobile Trading ermöglicht wird.

Zu den beliebten Produkten bei der comdirect Bank zählen unter anderem Sparpläne. Das bedeutet, dass z.B. auf monatlicher Basis in ein Produkt investiert wird. Ab einer Summe in Höhe von 25 Euro kann in einzelne Produkte bei der comdirect Bank investiert werden. Es lohnt sich, die genauen Produkte und Konstellationen zu durchleuchten, bevor man sich für ein Modell entscheidet. Fast monatlich werden neue ETFs und Fonds angeboten, die bespart werden können.

Der Beitrag wurde am 1.12.2020 in dem Magazin von Betrugstest.com unter den Schlagwörtern , , veröffentlicht.
News teilen:
Startseite > Broker & Casino News - Das Offizielle Magazin > Morgan Stanley comdirect Aktion!