Startseite

Neuer WSOP Turnierplan angefertigt

Das WSOP Turnier war jahrzehntelang das wichtigste und spannendste Turnier für zahlreiche Pokerfans. Doch die Corona-Pandemie hat letztes Jahr dafür gesorgt, dass es kein Turnier vor Ort gab. Das erste Mal seit der Geschichte der WSOP wurde diese zum größten Teil online ausgetragen. Daher lag die Hoffnung der Profispieler und der Fans darin, dass in diesem Jahr alles wieder wie immer wird. Nun steht fest, wie die WSOP in diesem Jahr ablaufen wird.

Zwei Hände im Vordergrund halten viele Pokerkarten. Eine Hand im Hintergrund ist verschwommen und hält nur eine Karte.

Auch in diesem Jahr wird die WSOP zum größten Teil online stattfinden. Lediglich das Main Event wird live durchgeführt. Der Standort hierfür steht noch nicht fest. (©Skitterphoto/Pixabay)

WSOP findet 2021 online statt

Nachdem die Corona-Pandemie weiterhin wütet und niemand trotz Impfung und Testungen abschätzen kann, wie es weitergeht, haben die Organisatoren der WSOP die Termine erneut online festgelegt. Somit ist die Hoffnung auf ein normales Pokerjahr erst einmal vorbei. Interessanterweise wird es in diesem Jahr ähnlich ablaufen wie letztes Jahr:

Es gibt zwei Turniere. Ein Turnier wird für Pokerspieler aus den USA durchgeführt und das zweite Turnier gilt für ausländische Spieler. Die Turniere finden wie letztes Jahr auf WSOP.com und GGPoker statt. Amerikanische Spieler werden über eine weitere Nachricht nicht sonderlich erfreut sein: Es werden nur Spieler aus Nevada und New Jersey angenommen. Doch wann beginnt das Turnier und wie gestaltet sich der weitere Ablauf? Derzeit wurde nachstehender Turnierplan veröffentlicht:

  • Mai 2021: WSOP Super Circuit Online Series bei GGPoker
  • Juli und August 2021: WSOP Online 2021 für US-Spieler auf WSOP.com
  • 1.8 bis 12.9: Internationale Spieler auf GGPoker
  • 1.8 bis 1.10: WSOP Las Vegas Main Event-Satellites:
  • Die Termine für die Winterspiele wurden noch nicht festgelegt

US-Spieler aus anderen Bundesstaaten können eventuell über 888 teilnehmen. Hierüber liegt jedoch noch keine offizielle Bestätigung vor. Möglich ist es jedoch, dass die Teilnehmer nach Nevada oder New Jersey reisen, um an den Turnieren teilzunehmen.

So lief die WSOP letztes Jahr ab

Im letzten Jahr kam viel Kritik, nachdem das erste Mal die WSOP online stattfand. Die Corona-Pandemie ließ jedoch nichts anderes zu. Besonders stark kritisiert wurden die Online Bracelets. Im Nachhinein betrachtet gab es hierfür keinen Grund, da das WSOP Turnier im letzten Jahr ein Rekord-Turnier war. Das Turnier fand mit 31 Events und mehr als 44.000 Teilnehmern statt. Als Preisgelder wurden mehr als 26 Millionen US-Dollar ausgezahlt. Die Spieler in diesem Jahr müssen sich enorm anstrengen, wenn sie diesen Rekord brechen möchten.

Nachdem im Jahr 2020 das Main Event live stattfand, liegt auch in diesem Jahr die Hoffnung darauf, dass es erneut live ausgespielt wird. Allerdings durften keine Zuschauer anwesend sein, das Ereignis wurde jedoch live übertragen. Für die Spieler der letzten Runde war es jedoch ein besonderes Ereignis und in diesen Minuten des Spiels waren die Corona-Pandemie und die Online-Spiele kurzfristig vergessen.

Aufgrund des Rekords im letzten Jahr haben sich die Organisatoren der WSOP und GGPoker entschieden, in diesem Turnierjahr 66 Bracelets auszuzahlen. Der Umfang des Turnierplans soll ebenfalls erweitert worden sein und die Spieler freuen sich über hohe Gewinnsummen. Das Hauptevent wurde für November angesetzt. Zusätzlich gibt es dieses Jahr Willkommensboni, weitere Belohnungen und die Möglichkeit, am Fish Buffet-Treueprogramm teilzunehmen.

Wo findet das Hauptevent statt?

Bisher wurde das Main Event im Rio All-Suite Hotel und Casino ausgeführt. Diese Location steht in diesem Jahr nicht mehr zur Verfügung. Der Grund: Caesars hat das Casinoresort verkauft und der neue Besitzer wird es für die WSOP nicht bereitstellen. Damit geht ein Teil Pokergeschichte zu Ende. In welchem Casinoresort das Hauptereignis stattfinden wird, steht noch nicht fest. Caesars behält jedoch weiterhin alle Rechte an der WSOP, insbesondere an der Live-Übertragung.

Ein halbes Jahr verbleibt, um einen adäquaten Ersatz für das Rio-Casino zu finden. Einerseits bleibt so die Spannung erhalten und bietet womöglich einen weiteren Reiz für die Spieler, unter die Sieger zu gelangen. Immerhin wäre es das erste Turnier in einem anderen Casino-Resort. Dieses Event wird somit in die Pokergeschichte eingehen und stellt den Grundstein für ein neues WSOP-Turnier.

Wichtig ist, dass die WSOP weiterhin stattfindet und dass auch die Corona-Pandemie nichts daran ändern kann. Die Online Turniere stellen zumindest eine Chance für viele Spieler dar, die nicht nur wegen des Turniers bis in die USA reisen konnten oder wollten. Demzufolge könnte es durchaus möglich sein, dass in Zukunft der Umfang des Turniers weiter ansteigt.

Übungsorte für die WSOP

Derzeit haben immer noch zahlreiche Casinos und Spielhallen in vielen Ländern geschlossen. Somit können die Spieler nicht mit anderen Pokerprofis üben. Eine Möglichkeit besteht jedoch immer, und zwar auch in Deutschland: Online Poker in einem Online Casino. Zwar kann ein Online Spiel niemals mit einem Live Spiel verglichen werden. Die Pandemie fordert jedoch viele Opfer und hierzu zählt auch, dass Pokerspiele nicht mehr persönlich stattfinden. Entscheidend ist, dass überhaupt gespielt werden kann und dass die WSOP weiterhin durchgeführt wird.

Zu den besten Online Casinos

Der Beitrag wurde am 10.5.2021 in dem Magazin von Betrugstest.com unter den Schlagwörtern , , , , veröffentlicht.
News teilen:
Weitere interessante Themen

Online Casino Betway im Betrugstest

Jetzt anmelden