Startseite
Startseite > Magazin > Online Casinos: Neue Trends im Jahr 2019?

Online Casinos: Neue Trends im Jahr 2019?

Mit Blick auf die Innovationen und das Vorantreiben von neuen Trends können die Spieler bzw. Anhänger der Glücksspielbranche als enorm verwöhnt bezeichnet werden. Die Anbieter lassen sich immer wieder etwas Neues einfallen und genau den gleichen Weg schlagen die Entwickler der Online-Slots, Tischspiele und Co. ein. Aber wie sieht es eigentlich in den kommenden Monaten im Jahr 2019 aus? Dürfen sich die „Zocker“ auf neue Innovationen freuen?

Bitcoin logo

Kryptowährungen wie der Bitcoin werden künftig wohlmöglich eine große Rolle in der digitalen Glücksspielbranche spielen. Das gilt aber auch für andere Innovationen und Entwicklungen.

Tempo in den letzten Jahren beeindruckend

Zweifel daran, dass auch in diesem Jahr wieder einige „Hochkaräter“ auf dem Markt landen, gibt es eigentlich nicht. Hierfür sorgt die Geschichte, denn in den vergangenen Jahren hat sich die Glücksspielbranche gleich mehrfach enorm gewandelt. Vor gut 20 Jahren kam beispielsweise die ersten Online Casinos in Deutschland auf dem Markt auf, welche den bis dato vollkommen alleinstehenden Spielbanken und Spielhallen Gesellschaft leisteten – und das nicht zu knapp. Nach und nach wurde der Einfluss immer größer, was vor allem mit den Innovationen der Branche begründet werden kann. Spiele wurden wie am Fließband produziert, gleichzeitig kamen neuartige Bonusangebote, Promotionen und ähnliche Features auf. Doch dabei ist es in den kommenden Jahren nicht geblieben.

Erst vor wenigen Jahren entwickelte sich die neuartige digitale Branche dann wieder weiter. So wurden neue Zahlungssysteme entwickelt, mit denen die Spieler ihre Ein- und Auszahlungen noch schneller und vor allem sicherer abwickeln können. Anschließend kamen die mobilen Apps der Online Casinos auf. Auch hierdurch hat sich das Glücksspiel noch einmal enorm gewandelt. Fortan waren die Spieler nicht mehr an den heimischen Computer gebunden, sondern konnten ihre Einsätze auch im Taxi, der U-Bahn, dem ICE oder dem Bus platzieren.

Mobiles Spiel wird weiter im Fokus bleiben

Und die neuen Möglichkeiten kommen bei den Spielern gut an. Die zusätzliche Flexibilität lässt sich in steigenden mobilen Zugriffen erkennen, denn in den letzten Jahren hat sich die Anzahl der mobilen Spieler laut verschiedener Auswertungen und Umfragen nahezu verdoppelt. Wenig überraschend liegt so auch in den kommenden Monaten und Jahren weiterhin ein großer Fokus auf den mobilen Spielangeboten. Hier dürfte auch die Weiterentwicklung des Internets behilflich sein, denn durch die 5G-Verbindungen stehen auch den Casinos und Entwicklern ganz neue Möglichkeiten zur Verfügung. Die Verbindung wird nicht nur noch einmal schneller, sondern steht gleichzeitig auch für deutlich bessere Sicherheitsmaßnahmen. Kein Wunder, dass Experten also davon ausgehen, dass die Anzahl der mobilen Nutzer in den kommenden Monaten weiter steigen wird.

Ebenfalls bereits jetzt schon im Einsatz und künftig vermutlich ebenfalls deutlich wichtiger, sind die digitalen Kryptowährungen. Die Rede ist in diesem Fall von Bitcoin, Ethereum und Co, welche in einer Testphase der maltesischen Lotterie- und Glücksspielbehörde gerade hinsichtlich ihrer Funktionalität und Zuverlässigkeit in den Casinos geprüft werden. Eine Einführung gilt allerdings als so gut wie sicher, denn durch die Kryptowährungen und Blockchains könnten noch einmal zusätzliche Sicherheitsfaktoren geschaffen werden. Ebenso ist es mit dieser Technologie möglich, Spiele zu entwickeln, die von keiner Seite aus manipuliert werden können. Kurzum: Eine äußerst sinnvolle Technologie für die Glücksspielbranche.

VR und AR als neue Zugpferde?

Abgesehen von verbesserten Sicherheitsmerkmalen und mehr Geschwindigkeit soll aber natürlich auch die Qualität der Spiele weiterhin verbessert werden. In diesem Zusammenhang könnte sich schon 2019 einiges tun. So werden von zahlreichen Unternehmen die Entwicklungen im Bereich der virtuellen Realität vorangetrieben. Bei der VR (Virtual Reality) wird eine virtuelle Realität erschaffen, in die Spieler mit ihren optischen Sinnen eintauchen können. Mit Hilfe einer Brille wird dann zum Beispiel das Gefühl vermittelt, dass der Spieler direkt vor einem Spielautomaten sitzt oder gerade an einem Spieltisch Platz nimmt. Noch einen Schritt weiter geht die AR (Augmented Reality). Diese beschränkt sich nicht nur auf den Sinn des Sehens, sondern bezieht in das Spielerlebnis auch alle weiteren Sinne des menschlichen Körpers ein. Hier werden also auch Geräusche oder sogar das Tasten simuliert. Ausgereizt könnten diese Technologien zum Beispiel bedeuten, dass ein Spieler lediglich mit einer Brille ausgestattet seine Einsätze an einem Spieltisch platziert und dabei vollständig die Illusion bekommt, sich auch wirklich an diesem zu finden. Auf Mäuse oder andere Bedienelemente könnte so ebenfalls verzichtet werden.

Speziell die Gestenerkennung spielt in diesem Zusammenhang eine wichtige Rolle und soll in den kommenden Monaten im digitalen Glücksspielbereich ebenfalls vorangetrieben werden. Ein Vorteil für die Branche: In zahlreichen anderen Bereichen werden Gestenerkennungen bereits eingesetzt, so dass hier das „Rad nicht neu erfunden“ werden muss. Zusätzlich dazu gehen Forscher aber auch davon aus, dass die Gesichts- und Spracherkennungen ebenfalls vorangetrieben werden. Mit beiden Innovationen könnten die Sicherheitsmaßnahmen der Casinos deutlich erhöht werden, wenn zum Beispiel eine Einzahlung nur nach einer Prüfung der Sprache oder des Gesichts durchgeführt werden kann. Gleichzeitig könnte die Spracherkennung zur Nutzung der Chats mit anderen Spielern oder einfach zur Optimierung des Spielgefühls verwendet werden. Alles in allem gibt es also eine ganze Menge Themen, mit denen sich die Glücksspielbranche aktuell beschäftigen kann. Nicht nur für die Unternehmen sind das gute Neuigkeiten, sondern selbstverständlich auch für alle Spieler. Während sich die Glücksspielanbieter mit ihren neuen Entwicklungen wieder einmal beweisen können, dürfen sich die Spieler auch 2019 und in den kommenden Jahren auf hochkarätige Neuentwicklungen freuen.

5.0
Bewerte diesen Inhalt:
1 vote
Der Beitrag wurde am 10.5.2019 in dem Magazin von Betrugstest.com unter den Schlagwörtern , , veröffentlicht.
Folge Uns:---