Startseite
Startseite > Magazin > Online Slots: Heiße Spiele im April

Online Slots: Heiße Spiele im April

Obwohl es bis zum Osterfest noch ein paar Tage sind, zeigen sich die Glücksspiel-Entwickler als verfrühte „Osterhasen“ und präsentieren pünktlich zur Osterzeit ein paar interessante neue Titel. Aus dem Hause iSoftBet zum Beispiel stammt das Game „Lucky Stripes“, der Provider GameArt hat mit „Circus of Horror“ und „Peters Universe“ sogar gleich zwei neue Entwicklungen ins Renen geschickt.

Slot „Lucky Stripes“ von iSoftBet.

Lucky Stripes“ ist einer von mehreren interessanten Slots, die von den Providern in den vergangenen Tagen veröffentlicht wurden. © iSoftBet.

iSoftBet mischt Klassik mit Moderne

Rund um die Entwicklung neuer Spiele zeigt sich der Provider iSoftBet in den letzten Wochen enorm aktiv. Der Konzern mit Sitz in London und Luxemburg hat erst vor wenigen Wochen einen neuen Slot-Titel vorgestellt und legt jetzt mit dem Game „Lucky Stripes“ nach. Auf den ersten Blick mag der neue Spieletitel ein wenig altbacken erscheinen, doch dieser Eindruck verändert sich definitiv während des Spiels. Der Entwickler hat es nämlich geschafft, auf eindrucksvolle Art und Weise das klassische Spielerlebnis an einem Spielautomaten mit einigen modernen Features zu ergänzen. Gespielt wird der Titel trotz alledem aber nur auf drei Walzen und mit nur einer aktiven Gewinnlinie – direkt in der Mitte.

Ziel des Spiels ist es, einen passenden Streifen in einer Farbe über die drei Walzen zu sammeln, wobei in der Mitte immer ein passender Multiplikator geliefert wird. Dieser liegt in einigen Fällen beim achtfachen des Einsatzes, kann beim goldenen Band aber sogar auf das 100-Fache des Einsatzes anwachsen. Apropos Einsatz: Gedacht ist der Slot in erster Linie für Neulinge und zurückhaltende Spieler. Gedreht werden kann schon mit einem Einsatz von nur 0,01 Euro, maximal lässt sich hier ein Euro pro Walzendrehung einsetzen. Erfreulich: Das Game ist mit einem Freispiel-Feature ausgestattet, welches den Namen „Trigger Rockin Respin“ trägt. In diesem bleiben auf der Walze Eins und Drei die Wild-Symbole des Slots stehen, in der Mitte wird in jeder Drehung ein Multiplikator aufgeführt. Im Idealfall gibt es hier also in den Freespins gleich mehrmals den 100-fachen Multiplikator und damit beeindruckende Gewinne.

Es wird gruselig in GameArts „Circus of Horror“

Was iSoftBet kann, das können wir auch – das ungefähr dürfte sich der maltesische Entwickler GameArt gedacht haben, der in den letzten Tagen ebenfalls gleich zwei neue Titel veröffentlich hat. Wer es gerne schaurig und gruselig mag, der kommt beim Titel „Circus of Horror“ voll auf seine Kosten. Wie der Name schon vermuten lässt, treiben hier zahlreiche Horror-Gestalten ihr Unwesen auf insgesamt 243 Gewinnlinien auf fünf Walzen. Der Slot kommt mit allerhand Features und Zusätzen um die Ecke, zu denen zum Beispiel die beliebte Gambling-Funktion gehört. Bis zu fünf Mal können Gewinne riskiert und somit verdoppelt werden, wenn die Spieler die richtige Farbe aus Rot und Schwarz auswählen. Innerhalb des Spiels sorgt zudem das „Eletric Chair Bonus Feature“ für Begeisterung. Hier quälen die Spieler einen armen Untoten und müssen verschiedene Körperteile unter Strom setzen. Wer das acht Mal schafft, kann seinen Gewinn aus dem Feature verdoppeln. Reguläre Freegames gibt es ebenfalls, in welchen jeder Gewinn mit einem dreifachen Multiplikator versehen wird. Abgerundet wird das Ganze durch Wild-Symbole und vor allem eine erstklassige Grafik. GameArt legt den Fokus hier vollständig auf die Moderne und das Stichwort Innovation, welche besonders beim „Eletric Chair Feature“ bewundert werden kann.

Ist dem Spieler „Circus of Horror“ eine Nummer zu viel Horror, kann die Wahl mit „Peters Universe“ auch auf die ewige Jugend fallen. Der Slot ist an den berühmten Film bzw. die Geschichte von „Peter Pan“ angelehnt und empfängt die Spieler somit mit zauberhaften Elfen, gleichzeitig aber auch mit Peter Pan persönlich und dem nicht weniger bekannten Captain Hook.

Bis zu 100.000 Euro in „Peters Universe“ gewinnen

Gespielt wird „Peters Universe“ auf einem denkbar modernen Setup. Fünf Walzen begrüßen die Spieler, wobei jede Walze mit insgesamt vier Reihen belegt ist. Heißt: Gleich 20 Gewinnsymbole finden hier zur gleichen Zeit auf dem Spielbildschirm Platz. Neben den angesprochenen Symbolen von Peter Pan und Captain Hook gehören dazu auch ein Raumschiff, Das Krokodil, die Fee Tinkerbell, Feenstaub und die klassischen Gewinnsymbole von der 10 bis zum A. Gespickt ist auch dieser Slot mit einer ganzen Reihe von zusätzlichen Features wie Wild-Reihen, Multiplikatoren oder Freispielen. Besonders hervorzuheben ist das sogenannte Tinkerbell-Feature, welches durch die gleichnamige Fee auf den Walzen Zwei, Drei und Vier ausgelöst wird. Hierdurch verwandeln sich mehrere Walzen des Slots in Wild-Walzen, welche von Drehung zu Drehung über den Spielbildschirm wandern. Die Möglichkeit auf herausragende Gewinne.

Apropos Gewinne: Innerhalb des Bonus-Features können die Kassen der Spieler so richtig klingeln und Gewinne von maximal 100.000 Euro verbuchen. Der Spieleinsatz des Slots liegt mit Einsätzen zwischen einem Euro und bis zu 100 Euro pro Drehung auf einer Breiten Spannfläche und bietet somit für Neulinge und Highroller gleichermaßen Spaß am Spiel. Ebenfalls gut zu wissen: Der RTP, also die langfristige Auszahlungserwartung, dieses Spiels liegt bei 96,10 Prozent und damit leicht über dem Durchschnitt der modernen Spielautomaten. Zusammenfassend lässt sich daher sowohl über die iSoftBet-Entwicklungen als auch über die Neuheuten aus dem Hause GameArt sagen, dass es sich um hochinteressante Titel handelt, die in den kommenden Monaten und Jahren sicherlich viele Spieler werden begeistern können. Und das Schönste: Dies werden garantiert nicht die letzten Entwicklungen sein, die beide Entwickler auf den Markt bringen.

5.0
Bewerte diesen Inhalt:
1 vote
Der Beitrag wurde am 15.4.2019 in dem Magazin von Betrugstest.com unter den Schlagwörtern , , , veröffentlicht.
Folge Uns:---