Startseite
Startseite > Magazin > OxMarkets rückt die Sicherheit in den Fokus der Trader

OxMarkets rückt die Sicherheit in den Fokus der Trader

Wer die Homepage des Brokers OxMarkets aufsucht, wird schnell feststellen, dass der Fokus hier stark auf das Thema Sicherheit gelegt wird. Das bedeutet, dass die Sicherheitsmaßnahmen für die Trader transparent gemacht werden. Wer sich jetzt für einen Broker begeistern kann, der wird feststellen, dass es große Unterschiede auf dem Markt gibt. Gerade im Segment des Forex Tradings hat sich in den vergangenen Jahren einiges getan. Das bedeutet, dass die Anzahl der Broker stark angewachsen ist und es gar nicht so leicht ist, den passenden Broker für seine Vorhaben zu finden. Grundsätzlich anzumerken ist dabei, dass auf der Suche nach einem passenden Broker auch darauf geachtet werden muss, welche Sicherheitsmerkmale dieser anbietet.

Aktienkurse am Computer.

OxMarkets bietet mehr Sicherheit und Service an! (©unsplash)

Viele der Broker, die derzeit für das Forex Trading in Frage kommen, agieren international. Das bedeutet, dass die Trader längst nicht mehr ihren Sitz nur in Österreich oder in Deutschland haben, sondern oftmals aus allen Ländern der Welt kommen. Das bedeutet, dass die Broker ihr Geschäft auch in mehreren Sprachen anbieten und supporten. Der Broker OxMarkets zählt seit einiger Zeit zu den Brokern, die als reguliert gelten. Das bedeutet, dass entsprechende Behörden für die Regulierung der Broker zuständig sind und dass die Behörden dafür sorgen können, dass der Broker die notwendigen Auflagen erfüllt, um am Handel teilnehmen zu können.

Die Handelsoptionen sind den Tradern im Forex Segment besonders wichtig. Das bedeutet, dass man sich genau darüber informiert, welche Optionen zur Verfügung stehen. Klassische Optionen sowie verschiedene Arten von Forex Trades werden angeboten. Die Auswahl der Basiswerte ist bei diesem Broker recht umfangreich. Es stehen insgesamt über 60 verschiedene Werte für den Forex Handel zur Auswahl bereit.

Regulation auf Zypern wird durch die CySEC sichergestellt!

Auf Zypern haben einige Broker aus dem Bereich Forex Trading ihren Sitz. Vor allem die CySEC ist hier aktiv und sorgt dafür, dass die Broker reguliert werden. Die CySEC vergibt die notwendigen Lizenzen auf Zypern, die erforderlich sind, damit der Handel mit Forex Produkten und anderen Wertpapieren erlaubt ist. Gleichzeitig sorgt die CySEC natürlich auch dafür, dass die Unternehmen entsprechend kontrolliert werden.

Der Broker OxMarkets zählt somit zu den Brokern, die offiziell registriert sind und die natürlich auch durch die Behörde überwacht werden. Es gibt inzwischen in der Forex Branche eine sehr hohe Anzahl an Brokern, bei denen dies nicht der Fall ist. Das wird dadurch begründet, dass offshore natürlich die Geschäfte einfacher betrieben werden können. Es ist durchaus möglich, dass man ein Handelskonto bei einem Broker eröffnen kann und in der Lage ist, vollkommen auf die Sicherheit und auf die Regulierung zu verzichten. Zahlreiche Ratgeber weisen darauf hin, dass man sich nicht für einen Offshore Broker entscheiden sollte, der seinen Sitz außerhalb der EU hat und der nicht reguliert wird.

Der Support bei OxMarkets ist recht umfangreich und kann über verschiedene Wege wahrgenommen werden. Es besteht die Möglichkeit, dass der Support zum Beispiel via Email kontaktier werden kann. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, dass man den Live Chat bei OxMarkets nutzen kann. Dieser ist sehr flexibel und kann natürlich auch in verschiedenen Sprachen kontaktiert werden. Somit hat man die Chance, schnell und einfach seine Fragen an OxMarkets zu adressieren.

Welchen Vorteil hat das Demokonto beim Forex Handel?

Demokonten können große Vorteile haben, wenn man sich dazu entscheidet, in den Forex Handel zu starten. Sollte der Broker selbst kein solches Demokonto anbieten ist es möglich, dass das Demokonto bei anderen Brokern aufgenommen wird. Fakt ist, dass ein Demokonto in den meisten Fällen komplett kostenfrei angeboten wird. Das bedeutet, dass das Demokonto ideal geeignet ist, um etwas auszuprobieren und um verschiedene Arten des Handels kennen zu lernen. Wer sich für das Demokonto interessiert, der sollte nach Möglichkeit alle Optionen eines Brokers mit diesem Demokonto ausprobieren. Das bedeutet, dass der komplette Forex Handel und alle Risiken und Chancen durchlebt werden sollten, bevor man mit „echtem Geld“ in den Handel startet. Das Handelsangebot bei OxMarkets ist sehr umfangreich und viele Handelsinstrumente werden auf der Homepage des Brokers erklärt und vorgestellt. Wer sich für eines dieser Instrumente interessiert, der wird feststellen, dass diese sehr einfach aufgesetzt werden können und natürlich einfach ausprobiert werden können. Die Risiken steigen enorm an, wenn man die Instrumente im Forex Handel nicht kennt und die Vorteile nicht abschätzen kann – ebenso die Gefahren, denen man im Handel ausgesetzt ist.

Übersicht der Kontomodelle bei OxMarkets

Die Auswahl der Kontomodelle bei OxMarkets ist vergleichsweise groß. Die Trader haben die Chance, sich zwischen 5 verschiedenen Konten zu entscheiden und daraus eines für den Handel zu wählen. In der Regel entscheidet sich die Art des Kontomodells auch danach, wieviel Guthaben auf das Konto eingezahlt werden soll. Das einfache Modell ist bereits ab einem Guthaben in Höhe von 500 Euro möglich. Wer sich entscheidet, bei OxMarkets eine Summe in Höhe von 500 Euro einzuzahlen, der kann ein so genanntes Micro Konto eröffnen. Dieses bietet den Vorteil, dass direkt ein persönlicher Kontomanager zur Seite steht, welcher entsprechende Leistungen anbietet und für Fragen kontaktiert werden kann. Damit ist kein allgemeiner Support gemeint, sondern gezielt eine Person, die einem zugewiesen wird.

Ebenfalls können die OxMarkets Trader das umfangreiche Angebot an Webinaren nutzen, um sich fortzubilden und um mehr über den Handel zu erlernen. Wenn man eine Summe in Höhe von mindestens 2.500 Euro einzahlt, erhält man bei OxMarkets das Standardkonto, welches sich mit einem höheren Bonus etwas mehr vom Micro Konto abhebt. Ansonsten sind die Leistungen, die beim Standardkonto geboten werden vergleichbar mit den Leistungen des Micro Kontos. Sollten die Kunden sich dazu entscheiden, auf das Konto mindestens eine Summe in Höhe von 10.000 Euro einzuzahlen, bekommen sie dafür ein so genanntes Gold Konto. Das Gold Konto ist in jedem Fall mit einem umfangreichen Service und mit zahlreichen Leistungen bewertet, die sich deutlich vom Standard abheben.

Mit einem Bonus in Höhe von 125% und ab einer Einzahlung in Höhe von 50.000 Euro können die Kunden sich dazu entscheiden, ein Ox VIP Konto zu eröffnen. Dieses bietet sämtliche Serviceleistungen, die bei dem Broker angeboten werden und darüber hinaus auch die Möglichkeit, dass man zum Beispiel einen höheren Bonus generieren kann. Grundsätzlich sollten gerade Anfänger im Bereich des Forex Tradings darauf achten, dass sie nicht gleich zu viel Geld investieren, wenn sie in diesem Bereich aktiv werden sollten. Viele Trader investieren gerade zu Beginn ihrer Karriere zu viel Geld, so dass sie keine Chance haben, langfristig Gewinne zu erzielen, weil die Erfahrung noch fehlt.

nan
Bewerte diesen Inhalt:
0 votes
Der Beitrag wurde am 11.10.2019 in dem Magazin von Betrugstest.com unter den Schlagwörtern , , veröffentlicht.
Folge Uns:---