Startseite
Startseite > Magazin > Porsche Anleihe bei der comdirect Bank mit 7,50% Zinsen p.a. zeichnen

Porsche Anleihe bei der comdirect Bank mit 7,50% Zinsen p.a. zeichnen

Das Unternehmen Porsche ist mit vielen Emotionen verbunden. Die Aktie von Porsche kann an der Börse gehandelt werden und derzeit wird auch eine Anleihe auf die Porsche Aktie beworben.

Ein Stier und ein Aktienkurs.

Porsche Anleihe mit 7,50% Zinsen p.a. bei der comdirect Bank. (©pixabay)

In den vergangenen Monaten konnte die Aktie von Porsche leicht zulegen. Ähnlich, wie es beim VW Konzern der Fall ist, notiert die Aktie von Porsche aktuell deutlich höher, als es noch vor zwei bis drei Monaten der Fall gewesen ist. Der Sportwagenbauer Porsche ist derzeit in Deutschland sehr beliebt. Vor allem die modernen SUV Geländemodelle kommen bei den Kunden sehr gut an und werden sehr gerne erworben. Nachdem die Aktie in den vergangenen Monaten überwiegend im Bereich von etwa 55 bis 60 Euro je Schein notierte, liegt sie heute bei rund 65 Euro und damit deutlich höher, als es im Durchschnitt in den vergangenen Monaten der Fall gewesen ist. Die Porsche Aktie hat eine Menge an Potential, was jedoch auch davon abhängig ist, wie sich das Unternehmen künftig aufstellt. Fakt ist, auch bei Porsche gewinnt die Elektromobilität stark an Bedeutung, sodass vermehrt über alternative Energieträger nachgedacht wird.

Sollte es gelingen, dass einige Modelle der aktuellen Flotte, oder komplett neue Modelle erfolgreich mit einem Elektroantrieb angeboten werden, so dürfte dies im Bereich der Sportwagen für Porsche sehr erfolgreich werden. Vor allem die im Vergleich besonders schnelle Beschleunigung sowie als auch z.B. hohe Reichweiten spielen hier eine wichtige Rolle. Sofern die Batterie- und Speichertechnik es ermöglicht, werden Fahrzeuge interessant, wenn sie z.B. eine Reichweite von mindestens 500km mit einer Tankladung erreichen. Die Kunden der comdirect Bank erhalten derzeit die Möglichkeit, eine Commerzbank Aktienanleihe Protect auf Porsche zu zeichnen. Die Aktienanleihe ist eine so genannte Protect Anleihe, die mit entsprechenden Barrieren und Sicherheiten ausgestattet ist. Dadurch unterscheidet sich die Anleihe deutlich von vielen anderen Anleihen, die auf dem Markt platziert werden. Zu erwähnen ist, dass die Anleihe mit einer Laufzeit von 12 Monaten platziert wird, so dass die Gesamtdauer der Anleihe überschaubar ist. Fakt ist, dass es möglich ist, dass man ohne Probleme mit dieser Anleihe auf Porsche setzen kann, wenn man sowieso eine Fabel für die Automobilwelt hat und zum Beispiel eine Leidenschaft für Porsche hat.

Welche Konditionen sind mit der Aktienanleihe auf Porsche verbunden?

Wer sich für die Aktienanleihe auf Porsche interessiert, der wird feststellen, dass es hier in jedem Fall sehr attraktive Zinssätze gibt. Der Zinssatz in Höhe von 7,50% Zinsen p.a. ist deutlich geringer, als es bei anderen Anleihen der Fall ist, was womöglich auch mit der Risikoklassifizierung zu tun hat. Grundsätzlich ist es bei der Anleihe auf Porsche so, dass eine Barriere vorhanden ist. Diese wird am Bewertungstag, den 20. November 2020 beobachtet. Die Barriere liegt bei 90% was bedeutet, dass wenn der Kurs der Aktie die Barriere zum Stichtag berührt, oder sogar unterschreitet, man anstelle seines Kapitals anteilig Aktien von Porsche in sein Depot verbucht bekommt.

Die Zinsen in Höhe von 7,50% p.a. erhält man in jedem Fall gutgeschrieben. Die Anleihe kann zum Festpreis von 100% gezeichnet werden und zwar ab 1.000 Euro je Anleihe. Es besteht die Möglichkeit, dass die Anleihe flexibel gehandelt werden kann und dass eine börsentägliche Verkaufsmöglichkeit besteht.

Nicht nur die Chancen müssen bei der Anleihe auf Porsche berücksichtigt werden, sondern natürlich auch die Risiken. Das bedeutet konkret, dass das komplette Kapital der Anleger nicht geschützt wird. Grundsätzlich ist es so, dass wenn der Kurs der Aktie die Barriere am 20. November 2020 berührt oder unterschreitet, man Aktien gutgeschrieben bekommt. Es ist im Extremfall möglich, dass ein Totalverlust der Investition droht. Ebenfalls anzumerken ist, dass Einflüsse des Marktes dazu beitragen können, dass sich der Wert der Aktie negativ entwickelt. Genauso ist es möglich, dass Änderungen am Zinsniveau einen negativen Einfluss darauf haben können, wie sich der Wert der Aktie entwickelt. Die Anleger tragen das so genannte Emittentenrisiko sowie als auch das Kündigungsgrisiko.

Was bietet das comdirect Bank Depot?

Um die Aktienanleihe handeln zu können ist es notwendig, dass man über ein Depot bei der comdirect Bank verfügt. Das bedeutet, dass man dieses Depot vorher online eröffnen muss. Ein Vorteil, den die Kunden der comdirect Bank dabei nutzen können ist der Fakt, dass es die Möglichkeit gibt, dass Depot der comdirect Bank komplett kostenfrei zu führen. Wer sich entscheidet, dass Depot parallel zum Girokonto der Bank zu führen, der muss für beide Produkte keine Kontoführungsgebühren entrichten. Die Kunden der comdirect Bank profitieren davon, dass sie ein sehr großes Portfolio wahrnehmen können. Das bedeutet konkret, dass es möglich ist, dass man zum Beispiel an zahlreichen nationalen und internationalen Börsen handeln kann. Die Auswahl an Handelsoptionen ist bei der comdirect Bank deutlich größer, als es bei anderen Mitbewerbern und Banken der Fall ist.

Zu erwähnen ist auch, dass die comdirect Bank sehr unterschiedliche Handelsprodukte anbietet. Es ist möglich, dass man sich dazu entscheidet, dass man zum Beispiel Sparprodukte zeichnet, oder klassische Aktien zeichnet. Auch so genannte CFD Produkte können bei der comdirect Bank wahrgenommen werden. Dazu ist es jedoch im Vorfeld notwendig, dass der Kunde sich dazu entscheidet, ein so genanntes CFD Konto zu eröffnen. Grundsätzlich können mehr als 10.000 verschiedene Fonds bei der comdirect Bank gezeichnet werden. Anzumerken ist dabei auch, dass es möglich ist, dass man als Kunde der comdirect Bank zahlreiche ETFs zeichnen kann. Ebenfalls können Fonds und natürlich auch ETFs als so genannter Sparplan gezeichnet werden. Die Auswahl der Sparpläne wird umgehend bei der comdirect Bank angepasst, so dass man jeweils aktuelle Produkte zur Auswahl hat.

Aktionen für neue Kunden der comdirect Bank

Im Bereich der Aktien ist anzumerken, dass neue Kunden bei der comdirect Bank während der ersten 6 Monate davon profitieren, dass ohne Probleme mit der Bank gehandelt werden kann und das mit einem Rabatt in Höhe von 50% auf die Gebühren. Neue Kunden können unter Umständen auch davon profitieren, dass die Bank zum Beispiel die Möglichkeit bietet, dass man einen Depotübertrag von einer anderen Bank hin zur comdirect Bank realisiert und deshalb entsprechend einen Bonus gutgeschrieben bekommt. Von Zeit zu Zeit belohnt die comdirect Bank die Kunden genau damit und sorgt somit dafür, dass man ohne Probleme das Depot bei einem Broker haben kann.

Neben dem Depot gibt es natürlich auch ein kostenloses Verrechnungskonto bei der comdirect Bank, welches dazu führt, dass in jedem Fall das Guthaben für die Aktienkäufe dort hinterlegt werden kann. Die comdirect Bank ist was das Depot und was die Handelsmöglichkeiten angeht, deutlich besser aufgestellt, als es bei vielen anderen Banken der Fall ist. Hinzu kommt, dass der Support der Bank 24/7 via Telefon oder aber auch via Chat zur Verfügung gestellt werden kann.

5.0
Bewerte diesen Inhalt:
1 vote
Der Beitrag wurde am 8.11.2019 in dem Magazin von Betrugstest.com unter den Schlagwörtern , , veröffentlicht.
Folge Uns:---