Startseite
Startseite > Magazin > Problemfall Raststätte: Kinder nicht vor Spielautomaten geschützt

Problemfall Raststätte: Kinder nicht vor Spielautomaten geschützt

Sicherheit SpielautomatenWer schon einmal auf einem Rastplatz einer deutschen Autobahn unterwegs war, wird es sicherlich kennen: Die Spielautomaten. Diese sind in der Regel frei zugänglich und hängen nicht selten mitten im Raum, damit sie auch nicht übersehen werden. Und genau da liegt das Problem, denn Kinder und Jugendliche sind vor dem Zugriff auf die Geldspielgeräte laut einer Studie nicht ausreichend geschützt.

Großteil der Raststätte verstößt gegen Jugendschutz

Durchgeführt wurde die Studie auf den Raststätten durch den Arbeitskreis gegen Spielsucht, der zu diesem Zweck mehr als 15.000 Kilometer Autobahn hinter sich gebracht hat. Laut dem Arbeitskreis mit einem schockierenden Ergebnis, denn in über 91 Prozent soll der Jugendschutz außer Kraft gesetzt worden sein. Lediglich acht Prozent der Betreiber würden ihre Spielgeräte demnach ordnungsgemäß aufstellen.

Künftig möchte die Bundesdrogenbeauftragte Marlene Mortler härter gegen derartige Vergehen vorgehen. In einem Brief an die Minister der Länder erinnert sie an die Pflicht, die Einhaltung des Jugendschutzes zu überprüfen. Künftig sollen nun Bußgelder erhoben werden, wenn diese Vorschriften nicht eingehalten werden.

5.0
Bewerte diesen Inhalt:
1 vote
Der Beitrag wurde am 8.4.2017 in dem Magazin von Betrugstest.com unter den Schlagwörtern , , veröffentlicht.
Folge Uns:---