Startseite

Spielbank Berlin: Spielangebot wird angepasst

Neue Konzession, neuer Wind im Spielangebot. Die Berliner Spielbank hat vor einigen Monaten eine frische neue Konzession für den Betrieb in der Hauptstadt erhalten. Bis 2032 werden die Spielbanken mindestens ihre Portfolios anbieten dürfen, welche sich ebenfalls leicht verändert haben. Wie die Spielbank mitteilte, habe man als Reaktion auf Feedbacks der Kunden das Spielangebot in allen Dependancen angepasst. Tischspiele, also das klassische Spiel, sind künftig überall verfügbar.

Roulette, Black Jack und Co. an allen Standorten

Die neue Spielbanken-Lizenz für die Spielbank Berlin sieht nicht nur eine Laufzeit bis zum Jahr 2032 vor, sondern auch eine Änderung im Spiel-Angebot des Casinos. Das bedeutet im Detail, dass künftig das klassische Spiel mit Roulette, Black Jack und Poker an allen Standorten der Spielbank verfügbar sein wird. Wie das Casino mitteilte, sei dies eine unmittelbare Reaktion auf die Erfahrungen mit den bisherigen Angeboten des klassischen Spiels an den Standorten in der Ellipse Spandau und am Los-Angeles-Platz. Man habe die Spielangebote gründlich und kritisch überprüft und sich dann für eine Neuausrichtung entschieden, heißt es von Seiten der Spielbank.

Zu den besten Online Casinos

Im Detail bedeutet dies zum Beispiel für den Standort an der Ellipse Spandau, dass die Spieler neben den zahlreichen Automaten auch Black Jack, Poker Cashgames und Ultimate Texas Holdem spielen können. Bereitgestellt werden hierfür insgesamt vier Spieltische. Ebenfalls um vier Spieltische erweitert wird demnach das Angebot am Standort Los-Angeles-Platz. Hier gibt es neben den Spielautomaten und Live-Stationen für Roulette künftig auch American Roulette und Black Jack.

Ursprüngliches Spielangebot kam nicht so gut an wie erwartet

Wie Gerhard Wilhelm, der Geschäftsführer der Spielbank, mitteilte, wolle man durch die Neuausrichtung des Angebots weiterhin interessant für die Besucher bleiben. Im Detail erklärte Wilhelm:

“Mit dieser Maßnahme haben wir gezeigt, dass wir in unseren Standorten flexibel auf die Wünsche unserer Gäste reagieren können. Die ursprünglich in den Nebenstandorten angebotenen Spiele des klassischen Spiels wurden nicht so gut angenommen wie von uns ursprünglich erwartet. Aus diesem Grund haben wir, entsprechend der Rückmeldungen unserer Gäste sowie der Kolleginnen und Kollegen in den Standorten, das Spielangebot neu ausgerichtet .“

Gleichzeitig ergänzt der Spielbanken-Chef, dass man sowohl für Einheimische als auch für Touristen-Spieler ein unterhaltsames Spielangebot bieten wolle:

“Es ist unser Anspruch, in all unseren Standorten nicht nur ein reguliertes und verantwortungsbewusstes Spielangebot sicherzustellen, sondern insbesondere auch ein Spielangebot darzustellen, das den Erwartungen und Wünschen unserer Gäste entspricht und so ein attraktives und spannendes Spielerlebnis für Berlinerinnen und Berliner sowie für die Besucher unserer Stadt zu schaffen.“

Über 600.000 Gäste jährlich

Über mangelnde Besucherzahlen kann sich die Berliner Spielbank in der Tat nicht beklagen. Die mehr als 500 Mitarbeiter der Casinos begrüßen jährlich an den insgesamt vier Standorten der Spielbank mehr als 600.000 Gäste. Gemessen an den Besucherzahlen ist die Spielbank Berlin damit eine der größten und erfolgreichsten Spielbanken des Landes. Sonderlich überraschend ist das nicht. Immerhin sind alle vier Anlaufstellen der Spielbank enorm zentral gelegen. Zusätzlich zu den angesprochenen Standorten in der Ellipse Spandau und am Los-Angeles-Platz betreibt die Spielbank noch das Haupthaus am Potsdamer Platz und die Spielbank im Fernsehturm am Alexanderplatz. Für Touristen und Einheimische sind also alle vier Dependancen optimal zu erreichen. Gerade die Besucher verbinden einen Tag in der Stadt oftmals mit einem abschließenden Casino-Besuch. Immerhin stellt die Spielbank nicht nur unterhaltsame Casinospiele zur Verfügung, sondern bietet auch kulinarische Highlights an. Regelmäßig werden die Spiel-Abende zudem durch verschiedene Themen-Abende aufgemischt. Trotz starker Konkurrenz aus dem Internet kann sich die Spielbank bislang also gut behaupten.

Auch abseits der Tische wird am Ruf gearbeitet

Ebenfalls nicht ganz unbedeutend dürfte für den Erfolg der Spielbank die Tatsache sein, dass man auch außerhalb der eigenen Spielzimmer immer wieder für gute Neuigkeiten sorgen kann. So existiert bereits seit mehreren Jahren ein Fördertopf der Spielbank, auf den die verschiedenen Beiratsmitglieder Zugriff haben. Diese können dann entscheiden, in welche gemeinnützigen Projekte oder Organisationen Spendengelder fließen sollen. In der Vergangenheit durften sich zahlreiche Projekte und Vereine über diese Unterstützung freuen, wodurch die Spielbank bei den Berlinern und Berlinerinnen kräftig Pluspunkte sammeln kann. Zum einen wurde zum Beispiel die Initiative „Berlin Schockt“ des Arbeiter-Samariter-Bundes unterstützt. Hier hilft das Casino dem Bund dabei, Lebensretter zu finden und in einer App mögliche Defibrillatoren der Stadt anzuzeigen. Ebenso wurden bereits mehrere Tausend Euro in die Hände von verschiedenen Sportvereinen übergeben, welche ansonsten hätten wohl ihre Arbeit einstellen müssen. Speziell der Bezirk Reinickendorf profitierte in der jüngeren Vergangenheit von diesen Erhaltungsmaßnahmen für die Vereine. Zusätzlich dazu wurde zuletzt eine Initiative unterstützt, welche sich gegen den Schwulenhass einsetzt. Da auch in den kommenden Jahren noch mit einigen Spendengeldern der Spielbank zu rechnen ist, dürfte es den Spielern auch weiterhin leicht fallen, hier ihre Einsätze zu platzieren. Immerhin kommt selbst an einem nicht erfolgreichen Abend am Ende noch eine gute Sache dabei heraus. Hoffen wir, dass die Spielbank diesen Fördertopf noch für eine lange Zeit beibehalten wird.

Zu den besten Online Casinos

Der Beitrag wurde am 23.7.2019 in dem Magazin von Betrugstest.com unter den Schlagwörtern , , , , , veröffentlicht.
News teilen:
Weitere interessante Themen

Online Casino Betway im Betrugstest

Jetzt anmelden