Startseite
Startseite > Magazin > Sportwetten Betrug: Neuer Trend sind Geisterspiele

Sportwetten Betrug: Neuer Trend sind Geisterspiele

Sportwetten BetrugDie Sportwetten-Branche hat in den letzten Jahren regelmäßig Rekordeinnahmen verzeichnen können und stellt mit ihren Umsätzen zahlreiche andere Branchen in den Schatten. Das ist natürlich auch ein erstklassiger Nährborden für Kriminelle, die sich immer einfallsreicher zeigen.

Geisterspiele sollen Millionen bringen

Das klassische „Match Fixing“ bei den Sportwetten ist in den letzten Jahren ein wenig in den Hintergrund geraten. Zu teuer ist es aus Sicht der Kriminellen, die Spieler oder Verantwortlichen zu bestechen – also wurde eine neue Lösung gefunden: Die sogenannten Geisterspiele.

Hierfür nutzen die Kriminellen eine gewisse Lücke, nämlich die von der Übertragung der Ereignisse auf dem Platz bis hin zum Wettanbieter. Erfunden werden dazu die sogenannten Geisterspiele, wo in der Realität gar keine echten Partien veranstaltet werden. Die Kriminellen übertragen jetzt lediglich die „falschen Daten“ an die Wettanbieter und können ihre Gewinne einstreichen. Das Problem der Behörden: Die Techniken sind mittlerweile bekannt, nur ist es enorm schwierig, den Tätern auch tatsächlich einen Betrug nachweisen zu können.

5.0
Bewerte diesen Inhalt:
1 vote
Der Beitrag wurde am 10.4.2017 in dem Magazin von Betrugstest.com unter den Schlagwörtern , , veröffentlicht.
Folge Uns:---