Startseite

Trading mit eToro: Social und mit Kontakten!

Der Broker eToro ist weltweit gut aufgestellt und lockt damit, dass Social Trading möglich ist. Innerhalb der Community kann kommuniziert werden. Durch diesen Umstand ist man deutlich besser aufgehoben, als es bei anderen Brokern üblich ist. Wer bei eToro ein Handelskonto hat, profitiert von zahlreichen Aktionen und davon, dass er die Trades anderer einsehen kann.

Trading hat im Jahr 2021 deutlich mehr Menschen erreicht, als es in den Jahren zuvor üblich gewesen ist. Es gab viel mehr Neueröffnungen was Depots angeht und das liegt vor allem daran, dass Aktien durch die Corona Krise so preiswert geworden sind, wie sie es schon lange nicht mehr waren. Aktien können online mit sehr hohen Abschlägen gehandelt werden – zumindest war dies im März und April des Jahres 2020 der Fall. In diesem Zeitraum brachen die Kurse an den Börsen deutlich ein.

Vor allem die Ölbranche hat es während der Krise massiv erwischt. Firmen wie Exxon Mobile, Shell und BP aber auch Valero Energy sowie Philips 66 standen so stark unter Druck, dass sie sehr viel günstiger gekauft werden könnten, als es sonst üblich gewesen ist.

Die großen Öl Player haben zum ersten Mal erlebt, was es heißt, wenn die Nachfrage nahezu komplett einbricht und wenn die komplette Wirtschaft so gut wie kein Öl mehr benötigt. Der Lockdown hat dazu geführt, dass weltweit die Preise für Öl in den Keller gingen und das zum ersten Mal Öl so günstig war, dass man es praktisch nicht mehr haben wollte bzw. verkaufen sollte. Im Jahr 2021 hat sich der Ölpreis wieder deutlich erhöht. Das bedeutet, dass der Ölpreis wieder bei etwa 60 bis 70 Dollar je Barrel notiert und somit Stärke erweist.

Verschiedene Länder, wie zum Beispiel Russland, aber auch Saudi-Arabien haben den Hahn wieder aufgedreht, was Öl angeht. Das bedeutet, dass weltweit betrachtet wieder mehr Öl produziert wird und zur Verfügung gestellt wird. Die Nachfrage hat sich ebenfalls deutlich erhöht, da verschiedene Industrien natürlich vom Öl abhängig sind und davon profitieren, dass dieses entsprechend zur Verfügung gestellt wird.

Nordamerikanische Stadt bei Nacht.

2021: die Wirtschaft boomt und die Preise für Rohstoffe ziehen an! (©JLB1988/Pixabay)

Die Preise für Rohstoffe haben 2021 stark zulegen können. Rohöl ist so teuer, wie es vor der Krise der Fall gewesen ist. Wer hier investieren möchte, sollte sich auch die Zukunft der Firmen anschauen. Viele der großen Öl Player aus Russland sowie aus den USA sind zwar gut aufgestellt, jedoch ist anzumerken, dass diese Firmen nach wie vor auf klassische Rohstoffe setzen. Auf den Webseiten wird bisher nur wenig über einen Wechsel bei der Versorgung berichtet. Das bedeutet, dass man am klassischen Öl hängt und demnach entsprechend viel an Rohstoffen gebrauchen kann. Öl und Gas werden in den kommenden Jahrzehnten definitiv eine Rolle spielen.

Es ist jedoch denkbar und aus vielerlei Perspektive wünschenswert, wenn man nicht nur an den fossilen Brennstoffen hängt, sondern auch über Alternativen nachdenkt. Die großen Ölkonzerne in Europa haben dies bereits aktiv umgesetzt, bzw. arbeiten aktuell an der Umsetzung dessen, was die Veränderung des Klimas von allen verlangt. Erneuerbare Energieträger spielen eine wichtige Rolle. Vor allem Strom aus Solarenergie sowie aus Windenergie werden in den kommenden Jahrzehnten interessant sein. Klassische Energieträger wie Öl und auch Gas dürften weiterhin interessant bleiben, jedoch ist zu berücksichtigen, dass sich hier einiges wandeln kann.

In den USA gibt es mit Valero Energy (Siehe: Valero Homepage) große Firmen im Energiesektor, die auch an einem Wandel interessiert sind. Aktuell hängt das Portfolio der Firma Valero noch stark am Öl. Das könnte sich jedoch in den kommenden Jahren massiv ändern. Öl dürfte weniger von Bedeutung werden, jedoch ist der Wandel bei einigen Firmen schneller, bei anderen etwas langsamer in der Mache. Die Dividenden, die für die Investoren meist von großer Bedeutung sind, werden oftmals weitergezahlt. Das bedeutet, dass bei US-Firmen mit einer Quartalsdividende gerechnet werden kann.

Versicherungen als Basisinvestment – lohnt die Rendite?

Versicherungen gelten weltweit als solides Investment. Zahlreiche Firmen bieten in Europa, aber auch weltweit betrachtet ein spannendes und großes Portfolio. Über das Depot bei eToro können die Versicherungen natürlich auch gehandelt werden. Die Corona Krise hat im Jahr 2020 gezeigt, dass auch bei den Versicherungen sehr viel Potenzial ist, wenn diese günstig gekauft werden konnten. Fakt ist, dass Versicherungen definitiv einfach gehandelt werden können, wenn das richtige Depot genutzt wird.

In Großbritannien, in Deutschland und auch in Spanien sowie in Italien gelten Versicherungen als solides Investment. Oftmals sind es etwa 3 bis 5 große Gesellschaften, die den kompletten Markt abdecken und die weltweit agieren. Viele der Firmen beteiligen ihre Investoren an den finanziellen Ergebnissen. Das bedeutet, dass die Firmen natürlich Ausschüttungen in Form einer Dividende an die Aktionäre und Anteilseigner ausschütten. Versicherungen können hier definitiv interessant sein und sehr viele Vorteile mit sich bringen.

In Österreich gilt dies für die Versicherung mit dem klangvollen Namen Vienna Insurance. Die Vienna Insurance Homepage informiert über die aktuellen Entwicklungen der Firma und darüber, dass die Prämien in den vergangenen Jahren gestiegen sind. Hier gibt es einmal im Jahr anteilig eine Dividende für die Aktionäre der Firma.

In den kommenden Jahren dürfte die Dividende wieder steigen, wenn sich das Finanzergebnisse weiterhin so positiv entwickelt. Das gilt im Übrigen auch für die anderen Versicherungen, die weltweit gut aufgestellt sind und die in ihrer Branche als sehr attraktiv gelten. Unter dem Strich betrachtet ist die Finanzbranche sehr gut aufgestellt und Versicherungen konnten 2020 in der Corona Krise sehr preiswert eingekauft werden. Die Erholung hat auch hier nicht lange auf sich warten lassen und so stehen viele Versicherungen 2021 deutlich höher, als es 2020 der Fall gewesen ist.

In Großbritannien ist die Versicherung Aviva ebenfalls sehr gefragt. Fakt ist, dass hier etwas zwei Mal im Jahr eine Dividende anteilig ausgeschüttet wird. Die Rendite lag in den vergangenen Jahren bei etwa 5 bis 7% pro Jahr und ist damit höher, als es bei den meisten Versicherungen der Fall ist. Bei Aviva handelt es sich in Europa um eine der Top 5 Versicherungen überhaupt. Bekannt ist, dass die Aviva Versicherung nicht nur gut aufgestellt ist, sondern definitiv viel Geld an die Aktionäre ausschüttet.

Gleiches gilt auch für die Direct Line Insurance, welche sich auf die Versicherung von Fahrzeugen spezialisiert hat. Gleichzeitig bietet die Versicherung auch einen Fahrzeugclub bzw. einen Rettungsdienst an, der natürlich interessant ist und sich sehen lassen kann. In Großbritannien gibt es mit Legal & General eine weitere Firma, die auch Versicherungen in ihrem Portfolio hat und die jede Menge an Spaß macht. Generell ist die Versicherung wirklich gut aufgestellt und verfügt über einen guten Cashflow.

In den kommenden Jahren dürften viele Versicherungen weiterhin großartige Zahlen schreiben und jede Menge an Umsatz schreiben. Bekannt ist, dass im Segment der Versicherungen nicht nur kleinere, sondern auch große Firmen einen guten Cashflow haben. Die Mapfre Versicherung aus Spanien sowie als auch die Allianz aus Deutschland sind dafür bekannt, dass sie gute Zahlen schreiben und in den vergangenen Jahren den Gewinn ordentlich steigern konnten. Für Anleger und Investoren ist dies eine sehr gute Nachricht, da auch in den kommenden Jahren mit einem ordentlichen Cashflow gerechnet werden kann. Die Ausschüttungen sollten auch hier auf einem guten Niveau sein und weiter gesteigert werden können.

Trading Optionen bei eToro: was bietet der Broker?

Als Broker ist eToro bereits seit vielen Jahren auf dem Markt etabliert. Das liegt auch daran, dass der Broker im Social Trading eine Nische ideal bestückt hat. Fakt ist, dass bei eToro natürlich durch die Kommunikation der Trader untereinander viel erlebt werden kann. Trader haben hier definitiv die Chance, mehr voneinander mitzubekommen, als es bei den meisten Brokern weltweit üblich ist. Die Übernahme von Handelsstrategien ist ein Beispiel dafür, wie bei eToro interaktiv gearbeitet werden kann.

Der Handel mit Kryptowährungen sowie als auch mit Währungspaaren und Aktien ist über eToro ohne großen Aufwand möglich. Wer den kompletten Handel online gestalten möchte, der kann dies definitiv sehr schnell und leicht realisieren. Bekannt ist der Handel natürlich auch im Segment CFD und Forex Produkte. Generell können verschiedene Softwarelösungen genutzt werden, um am Handel teilnehmen zu können. Wer die Webseite nutzt, kann über diese bei eToro in den Handel einsteigen. Darüber hinaus gibt es eine mobile App mit der auch bei iOS oder Android gehandelt werden kann. Der komplette Handel lässt sich einfach gestalten und sehr schnell realisieren.

Trading mit Regulierung: eToro gilt als seriös und etabliert

Der Broker eToro gilt als besonders seriös und auch als etabliert. Wenn es um den Themenbereich Social Trading geht ist man mit eToro definitiv gut aufgestellt. Die CySEC auf Zypern trägt dafür Sorge, dass hier alles mit rechten Dingen zugeht. Wer bei eToro am Trading teilhaben möchte wird feststellen, dass der Broker definitiv gut aufgestellt ist und Spaß macht.

Generell bietet der Broker eToro über die Customer Service Wallet einen ordentlichen Service an. Anfragen werden schnell und leicht beantwortet und es gibt auch hier die Option, dass andere Trader helfen können. Weitere Servicemerkmale wie z.B. einen direkten Kontakt per Chat und E-Mail unterstreichen, dass der Broker ordentlich aufgestellt ist und eine Menge an Vorteilen mit sich bringt.

Die Regulierung ist bei einem Großteil der Broker wichtig, weil sie Vertrauen schafft. Broker, die nicht über eine umfangreiche Regulierung und die nicht über einen Sitz in Europa verfügen sind traditionell nicht so gefragt. Das liegt daran, dass es in der Vergangenheit auch schon Trader gegeben hat, die mit ihren Brokern eher weniger zufrieden gewesen sind. Bei eToro sind die meisten Berichte, die im Netz zu dem Broker gelesen werden können sehr positiv was natürlich praktisch ist.

Der Beitrag wurde am 16.9.2021 in dem Magazin von Betrugstest.com unter den Schlagwörtern , , , veröffentlicht.
News teilen:
Weitere interessante Themen

Online Casino Betway im Betrugstest

Jetzt anmelden