Startseite
Startseite > Magazin > XM bietet Regulierung im United Kingdom an

XM bietet Regulierung im United Kingdom an

Der Broker XM ist im Bereich Forex Brokerage tätig und bietet seinen Tradern unter anderem eine sehr umfangreiche Regulierung an. Ferner können die Kunden mit dem Broker ohne Probleme zum Beispiel Wertpapiere oder aber auch den Forex Handel nutzen. Gerade im Bereich Forex werden zahlreiche Basiswerte angeboten. Webseite sowie Support werden unter anderem in deutscher Sprache angeboten und sind damit sehr leicht zu verstehen und attraktiv.

Die Webseite der XM Trading Group.

Die XM Bank überzeugt durch regulierte Handelsoptionen, Hebel und Trading App.

Welche Handelsoptionen bietet der Broker XM an?

Mit Hilfe des Brokers XM können jede Menge Forex Optionen aus verschiedenen Bereichen wahrgenommen werden. Der Forex Handel ist aber nur eine Art von Handel, die wahrgenommen werden kann. Die Trader können auch den Handel mit Rohstoffen, mit Edelmetallen sowie mit Indizes wahrnehmen.

Grundsätzlich werden für den Handel beim Broker XM über 90 verschiedene Aktien als Basiswerte zur Verfügung stellt. Ergänzt wird dieses Angebot durch zahlreiche Rohstoffe sowie als auch durch Währungspaare, die ebenfalls gehandelt werden können. Der gesamte Handel kann digital über verschiedene Plattformen und Möglichkeiten wahrgenommen werden. Das bedeutet, dass zum Beispiel die Software MetaTrader 4 für den Handel bei XM eingesetzt werden kann. Auch der WebTrader sowie Multi Terminal können genutzt werden. Es gibt eigene Apps für Android oder Apple Endgeräte, so dass der mobile Handel durch XM problemlos realisiert werden kann.

Welche Sicherheit bietet der Broker an?

Der Broker XM zählt zur XM Group, die ihren Sitz im Vereinigten Königreich hat. Das bedeutet, dass hier eine Lizenz über die FCA ausgestellt wurde. Darüber hinaus hat das Unternehmen auch in Australien sowie auf Zypern einen Sitz. In Australien ist es die ASIC, welche dafür sorgt, dass der regulierte Handel wahrgenommen werden kann. Der Sitz auf Zypern wird durch die CySEC reguliert, so dass überall eine entsprechende Regulierung vorliegt und mit dem Broker wirklich perfekt gearbeitet werden kann. Es lohnt sich somit, bei XM aktiv zu werden und hier ein Handelskonto zu eröffnen, wenn man mit einem sehr sichern Broker arbeiten möchte, der auch noch in Zukunft existiert. Das Handelsangebot ist mehr als umfangreich und gleichzeitig bietet der Broker einen sehr umfangreichen Support an und zwar in mehreren Sprachen.

Zu XM!

Welchen Support bietet der Broker XM an?

Der Support kann bei dem Broker XM ohne Probleme via Telefon wahrgenommen werden. Ferner besteht die Möglichkeit, dass der Support auch via FAX genutzt wird. Der Support via FAX ist für alle interessant, die zum Beispiel eine Eingangsbestätigung haben wollen und wissen wollen, dass sie entsprechend ihr Dokument oder ihr Anliegen an den Broker transferiert haben. Auch kann der Support des Brokers XM zum Beispiel via Email genutzt werden und zwar auch in deutscher Sprache. Der Support steht von Montag bis Freitag jeweils 24 Stunden lang zur Verfügung.

Das Handelskonto kann bei XM in zahlreichen Währungen geführt werden. Sehr häufig entscheiden sich die Anleger für die Währungen Euro oder aber auch US Dollar sowie britische Pfund. Da der Broker jedoch international aktiv ist, ist es möglich, dass das Konto auch in vielen anderen Währungen geführt werden kann so wie zum Beispiel in der Währung Singapur Dollar oder aber auch in der Währung Australische Dollar.

Zu erwähnen ist, dass Gelder vor allem über Kreditkarten sowie zum Beispiel über die Visa Kreditkarte oder über die Mastercard eingezahlt werden können. Auch mit Hilfe der Mastro Karte kann das Geld eingezahlt werden. Sofortüberweisungen sowie als auch die Zahlungsdienstleister Skrill und iDeal oder die Paysafecard werden ebenfalls für das Einzahlen von Geld auf das Konto bei XM akzeptiert. Zu erwähnen ist, dass das Geld ohne Probleme auch wieder ausgezahlt werden kann. Anzumerken ist, dass die Auszahlung über den gleichen Weg realisiert wird, wie es bei der Einzahlung der Fall ist.

Die Einzahlung kann ab einer Summe in Höhe von 5 US Dollar oder einer äquivalenten Summe in einer anderen Währung realisiert werden. Kosten oder Gebühren fallen nicht an, wenn man sich dazu entscheidet, Gelder bei dem Broker einzuzahlen.

Wie kann ich den Handel üben?

Wer den Forex Handel üben möchte, kann dies ohne Probleme mit einem Demokonto tun. Das Demokonto steht in der Regel kostenfrei zur Verfügung und kann bei vielen Brokern eröffnet und wahrgenommen werden. Manchmal kann es auch genutzt werden, ohne dass man sich groß anmelden muss. Das bedeutet, dass man einfach seine Email Adresse angibt und dann in den Handel starten kann. In den meisten Fällen lassen sich z.B. individuelle Trading Strategien mit Hilfe des Demokontos erarbeiten und ausprobieren. Viele Trader nutzen das Demokonto für einen Zeitraum von mehreren Wochen, bevor sie in den Handel einsteigen und entsprechend auf der Jagd nach Renditen sind. Allgemein ist zu wissen, dass der Forex Handel mit Hohen Risiken verknüpft wird und in jedem Fall hohe Verluste möglich sind.

5.0
Bewerte diesen Inhalt:
1 vote
Der Beitrag wurde am 24.2.2019 in dem Magazin von Betrugstest.com unter den Schlagwörtern , , , , , veröffentlicht.
Folge Uns:---