Startseite

Admiral eröffnet Casino in Granada

Während es im heimischen Österreich für Novomatic derzeit vor allem um den Verkauf der Casag-Anteile geht, liegt der Fokus im Ausland in ganz andere Richtungen. In Südspanien nämlich eröffnet die Novomatic-Tochter Admiral ein neues Casino. Für die Region Andalusien ist es bereits das dritte Novomatic-Casino innerhalb er letzten Jahre. Speziell in Granada allerdings konnte über 100 Jahre lang nicht gespielt werden. Die Österreicher aus Gumpoldskirchen schreiben also auch ein Stück weit Geschichte.

Die Stadt Granada in Andalusien.

Im malerisch schönen Granada in Andalusien eröffnet Admiral ein neues und hochmodernes Casino. Damit verfestigt Mutterkonzern Novomatic sein Auslandsgeschäft im Süden Spaniens. (©1919021/Pixabay)

Casino ADMIRAL Granada feierlich eröffnet

Andalusien entwickelt sich nach und nach zu einem echten Casino-Hotspot. Die malerische Region in Südspanien kann sich bereits seit einigen Jahren über zwei moderne Casinos von ADMIRAL freuen, nun wird eine dritte Anlaufstelle dazukommen. Die Tochterfirma der österreichischen Novomatic Gruppe hat sich dieses Mal das schöne Granda ausgesucht und wird hier in der rund eine Million Einwohner zählenden Stadt sein Casino ADMIRAL Granada eröffnen. Dass ausgerechnet Granada als Standort ausgewählt wurde, hat historisch gesehen durchaus eine hohe Bedeutung. Immerhin gab es in der Stadt seit mehr als 100 Jahren kein Casino mehr. Nun wird Novomatic die Spiel-Action also zurück in das Städtchen bringen.

Auch angesichts der historischen Relevanz überrascht es nicht, dass ADMIRAL und Novomatic die Eröffnung des Casinos im großen Stilangesetzt haben. Geladen waren mehr als 800 Gäste, die gemeinsam mit den Mitarbeitern die Neueröffnung des Casinos feierten.

ADMIRAL verspricht Entertainment auf Top-Niveau

Nach dem Casino ADMIRAL Sevilla ist das neue Casino in Granada bereits das zweite ADMIRAL-Casino, welches in Andalusien im Jahr 2019 seine Türen öffnet. Zudem betreiben die Österreicher ein Etablissement in San Roque, ebenfalls in Andalusien. In allen drei Fällen möchte man vor allem auf die erfolgreiche Mischung aus kulinarischen Spezialitäten und einem unterhaltsamen Spielkonzept punkten. Genau das scheint in Spanien nämlich besonders gut anzukommen. Darüber hinaus betonte Manfred Schartner als Geschäftsführer der ADMIRAL Casinos Spain, dass es sich beim Casino in Granada um ein hochmodernes Casino mit Entertainment auf höchstem Niveau handele. Konkret sagte Schartner im Rahmen der Eröffnung:

“In unserem neuen Casino bieten wir nun auch in Granada innovatives Entertainment auf Top-Niveau an. Andalusien ist für ADMIRAL und Novomatic ein sehr wichtiger Markt, immerhin betreiben wir drei der insgesamt sechs Casinos in der Region.“

Als erste „Feuerprobe“ für das Casino wurde die Eröffnung ebenfalls genutzt. Die Gäste konnten sich also davon überzeugen lassen, ob hier wirklich so viele kulinarische Highlights wie angepriesen geboten werden. Zudem warb ADMIRAL mit einem abwechslungsreichen Unterhaltungsprogramm.

Konzern freut sich über idealen Standort

Auch ein Grund für den Einzug in Granada dürfte der erstklassige Standort des neuen Casinos sein. Dieses befindet sich im sogenannten „El Capricho“-Komplex in Monachil, welcher als wahrer Publikumsmagnet bezeichnet werden kann. Das neue Casino befindet sich damit nicht nur in direkter Nähe zum Stadtzentrum, sondern ist umgeben von Restaurants, Bars, Hotels und Kongresszentren. Einen viel besseren Standort hätten die Österreicher wohl kaum bekommen können und so verwundert es nicht, dass ADMIRAL in diesem Zusammenhang vom „idealen Standort“ spricht. Dennoch war der Einzug auch erst einmal mit einer ganzen Menge Arbeit verbunden. Über mehrere Monate hinweg musste das Gebäude renoviert werden, um den Ansprüchen der Österreicher gerecht werden zu können. Verbunden waren diese Renovierungsarbeiten mit Kosten in Millionenhöhe.

Jetzt allerdings kann ADMIRAL auf einen hochmodernen Spieltempel verweisen, der für nahezu jeden Geschmack das richtige Angebot zur Verfügung stellt. Besonders stolz ist man zum Beispiel auf die Automaten-Bereiche, in denen insgesamt über 110 Video Slots zu finden sind. Für zusätzlichen Nervenkitzel sollen fünf verschiedene Jackpots sorgen. Wenig überraschend kommen auch die klassischen Tischspiele nicht zu kurz. Elektronisches Roulette wird ebenfalls an einer modernen Station angeboten, dazu gesellen sich zahlreiche Spieltische für American Roulette, Carribean Stud Poker oder Black Jack. ADMIRAL erklärt, dass künftig regelmäßig Turniere veranstaltet werden sollen, speziell für die Pokerspieler. Und: Ein Herz für Sportwetten-Fans zeigen die Österreicher ebenfalls. Mit der „ADMIRAL Arena“ wird auch eine Sportsbar geboten, in der „die Gäste Sportübertragungen live über große Videowände verfolgen können, während sie in entspannter Atmosphäre Erfrischungen, Drinks und internationale Küche genießen“.

Expansion im Ausland geht weiter

Ohnehin kommt der kulinarischen Attraktivität im neuen Casino eine ganz besondere Bedeutung zu. ADMIRAL berichtet, dass man mit dem „Kaori“ eines der exklusivsten asiatischen Restaurants nach Granada geholt habe. Hier können sich die Kunden auf Sushi- und Teppanyaki-Spezialitäten freuen. Ebenso vorhanden ist zudem eine Multifunktionsarena, welche zum Beispiel für Liveshows, Kongresse oder andere Veranstaltungen genutzt werden kann. In Granada macht Novomatic also einen großen Schritt nach vorne, wobei sich das im Prinzip auf das gesamte Auslandsgeschäft übertragen lässt. Erst vor wenigen Tagen wurde zum Beispiel im nordmazedonischen Skopje mit dem „FlaminGO Skopje“ ebenfalls ein Novomatic-Casino eröffnet.

Gemeinsam mit dem Casino in Granada hat das Skopje-Casino vor allem die erstklassige Lage. Auch hier hat sich Novomatic direkt im Zentrum der Stadt niedergelassen und ein bekanntes Gebäude am Hauptplatz bezogen. Bis vor einiger Zeit war hier noch das Marriott-Hotel zu finden, jetzt können sich die Spieler in Skopje vor allem über ein großes Glücksspielangebot freuen. Auch in Skopje kommt zudem eine hochmoderne Technologie zum Einsatz: Das Novomatic Bionic System. Hierbei handelt es sich um eine biometrische Zugangskontrolle, mit denen minderjährige Spieler oder gesperrte Spieler vom Spiel ausgeschlossen werden können. Ohnehin ist Novomatic besonders stolz auf seine Sicherheitsvorkehrungen, aber auch auf das Spielangebot. Rund 290 Automaten warten hier auf einer Fläche von rund 2.600 Quadratmetern auf die Spieler. Darüber hinaus war aber auch hier die Eröffnung ein voller Erfolg. Vor dem Eingang des Casinos versammelten sich rund 25.000 Fans, da Novomatic eine regionale Band zu einem Konzert eingeladen hatte. Für alle Zuschauer war das Konzert gratis und so konnte sich Novomatic gleich einmal als neues Mitglied der Gemeinde in Skopje vorstellen. Die nächsten Jahre werden zeigen, ob die Freude über die Eröffnung gerechtfertigt ist.

Zu den besten Online Casinos

Der Beitrag wurde am 4.1.2020 in dem Magazin von Betrugstest.com unter den Schlagwörtern , , , , , , veröffentlicht.
News teilen:
Startseite > Broker & Casino News lll▷ Das Offizielle Betrugstest Casino Magazin > Admiral eröffnet Casino in Granada