Startseite
Startseite > Erfahrungen mit Full Tilt

Full Tilt Erfahrungen

Der Pokerraum Full Tilt wurde, mit Firmensitz in Alderney, 2004 gegründet. Er erlangte in der Hauptsache schon kurze Zeit nach seiner Gründung große Bekanntheit dadurch, dass er innerhalb weniger Monate eine Vielzahl von Profipokerspielern für sich gewinnen und verpflichten konnte. Bis Ende Juni 2012 galt Full Tilt dann als weltweit zweitgrößter Pokerraum, bis dem Unternehmen die Lizenz der Alderney Gambling Control Commission wegen einem, dem Ponzi-Schema gleichenden, Betrugs-System und Geldwäsche entzogen wurde. Doch wie steht es um den Anbieter heute?

4.0 / 5.0 4.0 Sterne
  • Besondere Spiele: Fast Fold, Mixed Games, Razz, Badugi
  • Spieler Online: 850 (7-Tage-Durchschnitt)
  • Willkommensbonus: 100% Bonus bis $600

Im November wurde das Unternehmen von PokerStars aufgekauft, es kam zu einem großen Relaunch, der Pokerraum wurde wieder in Betrieb genommen. Seitdem sind keine Betrugsfälle mehr bekannt geworden, der Pokerraum wurde seriös gestaltet, die neue Lizenz von der Malta Lotteries & Gambling Authority, erteilt. Aufgrund der Vorkommnisse, die zum Lizenzentzug geführt hatten, steht das Unternehmen nun bei den maltekischen Behörden unter einer Art Spezialkontrolle.

Full Tilt Poker gehört auch jetzt wieder zu den weltweit besten Anbietern für Online Poker. Dies ist hauptsächlich darauf zurückzuführen, dass man unter das Dach der PokerStars als führende Kraft schlüpfen konnte. Das Cash Game wurde bis in die Nosebleeds wieder aufgenommen, außerdem wurden weitere Turnier-Serien eingeführt. Gleichzeitig gehört inzwischen ein Casino mit Slots zu Full Tilt, wodurch die teilweise sehr geringe Reichweite des Pokerraums ausgeglichen werden soll.

Videovorschau zu Full Tilt

In dem folgenden Video finden Sie unsere Erfahrungen mit Full Tilt in der Zusammenfassung. Wir zeigen Ihnen auch, wie die Anmeldung funktioniert und führen Ihnen außerdem die ersten Schritte mit dem Anbieter vor.

Schauen Sie sich jetzt das Video an, um eine Vorschau auf Full Tilt zu erhalten:

 

Das Angebot von Full Tilt Poker

Bei Full Tilt Poker sollte jeder, egal ob erfahrener Poker-Profi oder Hobbyspieler, auf seine Kosten kommen. Interessierten Spielern stehen unterschiedlichste Pokerrunden zur Verfügung. Neben Omaha werden auch Texas Hold’em, Razz, Five Card Draw, Seven Card Stud Hi-Lo, Seven Card Stud und Omaha Hi-Lo angeboten. Spezielle Pokervarianten, wie Triple Draw, Hose und Horse hat Full Tilt ebenso nicht im Angebot wie mögliche Mixed Games. Dies gilt sowohl für SNGs, wie auch für Turniere und Cash Games.

Unternehmen Rational FT Enterprises Limited
Adresse Douglas Bay Complex, King Edward Road, Onchan, Isle of Man
Regulierung/ Lizenz Isle of Man Gambling Supervision Commission
Telefon: nicht vorhanden
eMail: support@fulltilt.com
Live Chat: nicht vorhanden

Wie man es von einem guten Pokerraum erwarten kann, wird neben den Low und Micro Limits im hochpreisigen Bereich natürlich auch Action geboten. Dabei reichen die Limits von NL2 bis hin zu 500/1000 US-Dollar, was einem Buy-in von 100.000 US-Dollar entspricht, sollte man sich mit den üblichen 100 Big Blinds an den Tisch setzen. Wir haben in unserem Test feststellen können, dass das Spielen an mehreren Tischen kein Problem darstellt, bis zu 12 Tische sind locker zu bedienen. Wer an mehreren Tischen spielen möchte und darin einen besonderen Reiz sieht, sollte sich jedoch eher abends auf die Suche begeben, da dann deutlich mehr Spieler unterwegs und aktiv sind.

Im erweiterten Angebot von Full Tilt findet man inzwischen etliche neue Turniere sowie einen Casino-Bereich, welcher in der Hauptsache mit klassischen Spielen und Slots betrieben wird. Ziel dabei ist es, mehrere Spieler an Bord zu holen, die loose an den Tischen spielen und eine Menge Dead Money an die Tische bringen. Zusätzlich gibt es noch das sogenannte Rush Poker, welches direkt nach dem Fold fortgesetzt wird. Eine Technik, deren Erfindung Full Tilt Poker zugeschrieben wird.

Der Poker Bonus verdient Beachtung

Für einen dermaßen wichtigen Pokerraum wie Full Tilt hat der Bonus natürlich wesentliche Bedeutung. Ähnlich wie bei PokerStars besteht der Bonus aus 600 US-Dollar, die unmittelbar nach der ersten Einzahlung in Form eines 100-Prozent-Bonus gutgeschrieben werden. Es ist möglich, den Bonusbetrag auf drei qualifizierende Transaktionen zu splitten, er muss jedoch innerhalb von 180 Tagen nach Einzahlung freigespielt werden. Damit beantwortet sich auch schon zum Teil die Frage, ob Full Tilt Poker in der neuen Lizenzierung auch mit Betrug zu tun hat. Das dürfte, bei diesem Bonus, eher nicht zu erwarten sein.

Einzahlungsbonus: 100% Bonus bis $600
Bonusbedingungen: Auszahlung in Teilen zu 10% des Bonusbetrages (max. jedoch $20), $1 pro 25 gesammelte Full-Tilt-Punkte
Gültigkeit: 60 Tage
Weitere Boni: 30 Tage nach Ersteinzahlung täglich ein $200 Freeroll

Unsere Erfahrungen haben gezeigt, dass für das Freispielen eines US-Dollars exakt 25 Full Tilt Points benötigt werden. Der Bonus wird in 10-Prozent-Schritten ausgegeben, daher benötigt man für 20 US-Dollar, sofern man drei Einzahlungen á 200 US-Dollar vornimmt, exakt 500 Punkte. Das entspricht circa 100 US-Dollar an Rake, abhängig davon, welche Variante gespielt wird und ob es sich um Cash Games oder Turniere handelt.

Hat man den Neukundenbonus zunächst einmal genutzt, warten viele weitere Aktionen und Promotions auf die Kunden von Full Tilt Poker. Dabei hat die Erfahrung eindeutig gezeigt, dass insbesondere das VIP-Programm sowie der VIP-Club bis zum Edge-Status etliche Vorteile beinhalten. Auch wenn der VIP-Store nicht allzu umfangreich ist, können Spieler mit der Black Card immerhin noch Begünstigungen in Form von Reload Boni, Cash Boni und Merchandise erhalten.

Zahlungsfunktionen und Zahlungswege bei Full Tilt Poker

Die Einzahlungsmöglichkeiten bei Full Tilt Poker kann man durchaus als beachtlich und ausreichend bezeichnen. Unserem Test zufolge hat der Spieler folgende Zahlungswege zur Auswahl: Entropay, Banküberweisung, Giropay, PaySafeCard, Sofortüberweisung, Ukash, Skrill, Neteller, Mastercard und VISA. Beachten und überprüfen Sie, bevor Sie sich für einen Zahlungsweg entscheiden, unbedingt die jeweilige Gebührensituation, die häufig gerade für VISA-Kunden ein Problem darstellt.

Vorschau der Webseite des Anbieters
Die Startseite von Full Tilt PokerDer kostenlsoe Download auf der Webseite von FullTilt

Mit folgenden Anbietern ist eine Auszahlung möglich: Banküberweisung, Skrill, Neteller und VISA. Je nach Heimatort besteht auch die Möglichkeit, einen Scheck auszustellen. Kunden die das wünschen, erhalten ihr Geld auch auf das Konto von PokerStars transferiert. Ein Vorgang, der nur wenige Minuten in Anspruch nimmt. Dies gilt allerdings nur, wenn die erste Identitätsprüfung erfolgreich vorgenommen wurde, andernfalls kann es durchaus zu Verzögerungen kommen.

Support bei Full Tilt mit Ecken und Kanten

Anders als bei Wettanbietern oder Online Casinos verfügen die meisten Pokerräume lediglich über einen Mail-Support, da bildet auch Full Tilt keine Ausnahme. Wer mehr Information als eine Antwort auf Mailfragen möchte, sollte um Rückruf bitten, der meist recht schnell erfolgt. Allerdings werden auch Mails zügig und kompetent beantwortet, wobei der Support vollständig von PokerStars gestellt wird. Das ist auch der Grund, weshalb der Support inzwischen den gleichen Qualitätsstatus genießt, wie andere namhafte Pokerräume auch. Leider müssen die Kunden immer noch auf Chat- oder Telefonlösungen warten.

Full Tilt Poker mit einer beeindruckenden, kleinen App

Die App des Pokerraums orientiert sich an den üblichen Standards für Spiele auf mobilen Endgeräten, allerdings bisher nur auf mobilen IOS-Geräten. Das besondere an Full Tilt ist die Tatsache, dass es sich hierbei um den einzigen Pokerraum handelt, der von echten Profipokerspielern konzipiert wurde. Hier haben Leute zusammengesessen, die hatten Ahnung von dem was sie tun. Sie konnten die Spielabläufe beurteilen und mussten sich diese nicht erst aus verschiedenen Handbüchern zusammensuchen.

Entsprechend umfangreich ist die Bandbreite möglicher Poker-Varianten, die allerdings bisher nur teilweise in der mobilen App zur Verfügung stehen. Dennoch haben die Betreiber von Full Tilt die Bedürfnisse der App-Nutzer erkannt und sich bemüht, diese mit der Variante Rush Poker zu befriedigen. Dabei geht es um das schnelle und bequeme Spiel für zwischendurch, ohne großen Schnickschnack, der ohnehin nur verwirrt und den Akku aussaugt. Gleichzeitig zeigt sich die App optisch stabil, auch hier sind Einzahlungen ebenso möglich, wie auch Kontoeröffnungen.

Wie viele Apps der Poker-Anbieter steht auch bei Full Tilt den Nutzern nicht das gesamte Spielpaket zur Verfügung. Allerdings geben sich die Betreiber in diesem Bereich sehr auskunftsfreudig und halten auch mit den vorhandenen Schwächen nicht hinterm Berg. Das macht es den interessierten Nutzern möglich, sich vor einem Download über Möglichkeiten und Grenzen der aktuellen App zu informieren. Derzeit stehen alle Varianten von Texas Hold’em und Omaha in der App zur Verfügung, allerdings nur im Rush-Modus. Dieser richtet sich vor allem an Spieler, die nicht Ewigkeiten auf ein Spielende warten wollen sondern lieber von Tisch zu Tisch springen möchten. Mit diesem Grundgedanken minimiert man natürlich lange Wartezeiten und sorgt gleichzeitig für eine Menge Action, Spannung und Spaß. Derzeit ist, bei Nutzung der App, eine Teilnahme an Pokerturnieren, Ring Games sowie Sit & Gos leider noch nicht möglich. Multitabling ist ebenfalls noch ausgespart, allerdings kann man über den Kundenservice verschiedene Statistiken abfragen.

Download und Nutzung der App sind grundsätzlich kostenlos, was ebenfalls für das gesamte weitere Angebot gilt. Natürlich kann der jeweilige Mobilfunkprovider für die Nutzung des Internet Gebühren verlangen, wie bei jeder anderen App auch.

Insgesamt handelt es sich bei der mobilen App um eine kleine, feine Software, die jedoch an einigen Stellen Potenzial für Verbesserungen in sich trägt. Dies ist vom Unternehmen erkannt und es sieht so aus, als ob dies auch kurzfristig geschehen würde. Besonders hervorheben kann man die ansprechende Gestaltung der App in Bezug auf Handhabung und Optik. Das Angebot an Spielen ist dagegen leider noch ein wenig dürftig. Dies umso mehr, als dass man sich mit der Rush-Variante begnügen muss. Sie verspricht zwar kurzweiliges Spielvergnügen und Action, dürfte aber wohl kaum für jeden Spieler geeignet sein. Eine weitere Schwachstelle besteht darin, dass für mobile Nutzer die Teilnahme an Turnieren und Ring-Games derzeit noch ausgeschlossen ist. Der Anbieter verkündet, dass Optimierungen, Verbesserungen und Neuerungen in Arbeit sind. Bis dahin sollte sich jeder die App einmal ansehen und selbst ein Bild machen.

Die Benutzerfreundlichkeit ist insgesamt nicht zu bemängeln

Hier ist hervorzuheben, dass nicht nur der Client, sondern auch die Webseite im Test gut abgeschnitten hat. Sie sind farblich passend und übersichtlich gestaltet und auf das Minimum abgespeckt, wodurch sich die Suche nach Turnieren, Limits, Tischen und Informationen stark vereinfacht. Das dürfte unserer Erfahrung nach eine absolut positive Wertung der Pokerspieler nach sich ziehen.

Übersicht zu den Zahlungsmöglichkeiten bei Full Tilt
Die Übersicht zu den Zahlungsmethoden bei Full Tilt
Zahlungsmöglichkeiten Visa, Mastercard, Sofortüberweisung, Neteller, Skrill, Ukash, Paysafecard, Giropay, Entropay, Banküberweisung
Mindesteinzahlung: $10
Gebühren: keine
Kontoführung möglich in: Euro, US-Dollar
Auszahlungsoptionen: Neteller, Visa, Skrill, Banküberweisung

Sicherheit über alles

Für die Spieler bei Full Tilt dürfte der Punkt Sicherheit zu den wichtigsten Themen überhaupt gehören, niemand möchte in einem Pokerraum spielen, in dem Geld veruntreut wird. Mit der Übernahme von Full Tilt durch PokerStars sind auch die Kontrollverpflichtungen auf den Anbieter übergegangen, ebenso wie die Lizenzen und die kontrollierenden Institutionen. Neben verschiedenen, wichtigen Verschlüsselungen verfügt Full Tilt Poker über ein Zertifikat vom TÜV-Rheinland für die korrekte Abwicklung aller Geschäfte. Die Guthaben der Kunden sind inzwischen sicher auf einem Treuhandkonto untergebracht und stehen, unabhängig vom Firmenkapital, auf jeden Fall den Kunden zur Verfügung. Viele Spieler haben am „Black Friday“ von Full Tilt  eine Menge Geld verloren, welches erst durch die Übernahme von PokerStars zurückgezahlt wurde. Der Imageschaden für Full Tilt war beträchtlich. Erst mit der Bestätigung der Übernahme durch PokerStars und der Zusicherung der üblichen Sicherheitsaspekte kam wieder Ruhe in die Spielerszene. Inzwischen besteht keine Veranlassung mehr, dem Unternehmen Betrug oder Abzocke vorzuwerfen, es präsentiert sich absolut seriös und korrekt.

Fazit

Natürlich hat man sich als Anbieter gewandelt, Full Tilt neu ist etwas anderes als Full Tilt alt, dennoch hat man einiges zu bieten. Um nicht noch mehr Spieler zu verlieren, muss man inzwischen auch noch Casinospiele ins Programm aufnehmen. Besonders gut können wir nach dem Test den Bonus, das umfangreiche Angebot sowie die inzwischen vorhandene Seriosität bewerten. Mit ein wenig Glück wird der Pokerraum wieder nach oben klettern können.

Lars Vollmer
FullTilt Poker ist ein sicherer und zuverlässiger Pokeranbieter mit sehr vielen und abwechslungsreichen Spielen & Turnieren.
4.0 / 5.0 bewertet von Lars Vollmer
Kommentare
Schreiben Sie uns Ihren Kommentar. Alle Kommentare werden moderiert.

Emilie

Seit einigen Monaten spiele ich bei Full Tilt Poker und bin begeistert. Ich hatte keine Erfahrung, wurde aber an die Hand genommen und mir wurde gezeigt, was ich alles tun und machen kann, um besser zu werden. Die zahlreichen Pokerräume mit Spielgeld sind meistens sehr gut besetzt, sodass ich dort auch auf Gegner meines Kalibers treffe und mich weiterbilden kann. Bei den ersten Versuchen am Echtgeldpokertisch waren alle Teilnehmer sehr freundlich.

geschrieben vor 12 Monaten

Opi

Ich spiele schon seit einigen Jahrzehnten Poker, erst nur im Vereinsheim und jetzt auch online. Full Tilt zeichnet sich meiner Meinung nach durch die riesigen Turniere aus, an denen ich auch hin und wieder teilnehme. Die ausgespielten Summen sind enorm hoch – ein Traum, einen dieser Jackpots einmal zu gewinnen. Doch dafür wird es bei mir wohl nicht mehr reichen.

geschrieben vor 10 Monaten

Tom

Mir macht es Spaß, im Full Tilt Casino zu spielen. Doch ich wollte auch von unterwegs nicht auf den Spaß verzichten und habe mir nun die App geholt. Jetzt spiele ich auf dem Weg zur Arbeit im Zug mit dem Smartphone. Das ist ein netter und kurzweiliger Zeitvertreib.

geschrieben vor 2 Monaten