Startseite

G20-Flugreise-Analyse: Diese Staatschefs sind die größten CO2-Sünder

Am Wochenende haben die Staats- und Regierungschefs der wichtigsten Industrienationen und der EU während des diesjährigen G20-Gipfels auch die Klimapolitik ins Auge genommen.

Auch wenn die Präsidentenflieger in diesem Jahr pandemiebedingt am Boden blieben und der Gipfel via Videochat stattfand, verursachten die G20-Regierungschefs seit 2019 über 50.000 Tonnen CO2 durch ihre Auslandsreisen. Die Antwort auf die Frage, wer der größte Klimasünder ist, findet ihr hier.

In einer aktuellen Analyse haben wir alle 782 Auslandsflugreisen der G20-Regierungschefs seit Beginn 2019 analysiert und die damit verbundenen CO2-Emissionen der verschiedenen Flugzeugmodelle errechnet. Die komplette Übersicht:

Diese Tabelle auf ihrer Webseite einbinden:

Der Beitrag wurde am 19.11.2020 in dem Magazin von Betrugstest.com unter den Schlagwörtern , , , , veröffentlicht.
News teilen:
Startseite > Broker & Casino News - Das Offizielle Magazin > G20-Flugreise-Analyse: Diese Staatschefs sind die größten CO2-Sünder