Startseite

Bwin wird Partner von UEFA

Buchmacher und Glücksspielanbieter waren immer schon beliebte Sponsorpartner von bekannten und beliebten Sportvereinen. Doch nun gibt es in vielen Ländern das Verbot, dass sich Sportvereine für einen Glücksspielanbieter als Werbepartner entscheiden. Der Hauptgrund liegt darin, dass auch Minderjährige gerne großartige Sportereignisse im Fernsehen verfolgen. Deshalb sollen sie nicht mit der Glücksspielwerbung konfrontiert werden. Für die UEFA scheinen diese Vorgaben nicht zu gelten, denn diese ist nun eine Kooperation mit Bwin eingegangen.

Ein Fußball mit Werbung von Adidas und UEFA liegt auf einem Fußballrasen.

Bwin ist neuer Hauptsponsor von UEFA. Die European Conference League gewinnt so schneller an Bekanntheit. (©SETTIME/Pixabay)

Bwin ist nun Hauptsponsor der UEFA

Der Online Buchmacher kann sich über den neuen Vertrag enorm freuen. Dieser wurde auf drei Jahre festgelegt und gilt für die Europa League und die Europa Conference League. Dank dieser beiden Ereignisse kann sich der Kundenkreis von Bwin sehr schnell enorm erhöhen. Das liegt daran, dass Bwin Hauptsponsor ist und nun sein Name auf allen Bannern stehen wird. Hierbei wird jedes Stadion einbezogen, das zu diesen beiden Ereignissen gehört. Zudem darf Bwin die Wettbewerbe auf ihrer eigenen Website oder in einer App übertragen. Allein dies bedeutet eine Wahnsinns-Werbung für Bwin, die kaum über eine andere Idee durchgeführt werden könnte.

Doch damit noch nicht genug. Bwin darf sich auch darüber freuen, während der TV-Übertragungen der Spiele Werbung machen zu dürfen. Wer sich mit der UEFA auskennt, kennt auch die Zuschauerzahl. Hierdurch wird deutlich, wie schnell sich der Bekanntheitsgrad von Bwin erweitern kann. Abgesehen von einer hohen Anzahl potentieller Neukunden darf sich Bwin darüber freuen, die Bestandskunden fest in seiner Hand zu halten. Dies geschieht zum Beispiel über die Live-Übertragungen im Portal von Bwin oder über Karten für die UEFA. Letztere darf Bwin seinen Kunden anbieten – womöglich geschieht dies im Rahmen von Wettbewerben oder Gewinnspielen.

Spielersicherheit steht im Vordergrund

Glücksspielwerbung kann selbstverständlich neue Spieler an Land ziehen, aber auch eine Spielsucht entstehen lassen. Damit dies nicht geschieht, arbeitet die UEFA eng mit Bwin zusammen. Beide Unternehmen sind sich einig, dass die neue Partnerschaft nicht zu einer Spielsucht führen darf. Bwin hat auch in der Vergangenheit alles unternommen, um seinen Kunden ein sicheres Spielen zu gewährleisten. Die UEFA ist zum Beispiel von diesem Buchmacher begeistert, da er einen nahen Kontakt zu seinen Spielern und somit auch zu den Fans von der UEFA hat. Zudem soll Bwin die Werte der UEFA zu schätzen wissen. Das war einer der Gründe, weshalb sich die UEFA zu dieser Zusammenarbeit entschlossen hat.

Bwin wurde im Jahr 1997 gegründet und hat seinen Sitz in Wien. Der österreichische Buchmacher wurde im Laufe der Zeit von Entain PLC übernommen. Entain hat seinen Sitz in Großbritannien und besitzt Lizenzen für mehr als 20 Ländern. Zum Sortiment von Entain zählen nicht nur Online Buchmacher, sondern auch Online Casinos: PartyCasino und CasinoClub sind nur ein paar Beispiele. Zusätzlich zum Online Angebot unterhält Entain auch ortsansässige Spielstätten. Derzeit beschäftigt Entain 24.000 Mitarbeiter. Kein Wunder, dass sich die UEFA ausgerechnet Bwin als Sponsorpartner ausgesucht hat.

Was steht hinter European Conference League?

Die European Conference League wird der dritte Wettbewerb innerhalb der UEFA. Dieser wurde erst in der aktuellen Saison ins Leben gerufen und 184 Teams haben die Chance, sich zu qualifizieren. Am Ende der Qualifikation bleiben nur 32 Teams übrig, die in acht Gruppen aufgeteilt werden. Bwin kann in diesem Zusammenhang seine Qualifikation bezüglich Werbung beweisen. Immerhin kennt kaum jemand die European Conference League. Um diese bekannt zu machen, muss in der Tat ein kräftiger Sponsor zur Seite stehen.

Die erste Auslosung ist bereits erledigt und die acht Gruppen für die aktuelle Saison stehen bereits fest. In jeder Gruppe befinden sich vier berühmte und gute Vereine. Auf der Internetseite der UEFA präsentieren die erwählten Vereine nicht nur ihren Stolz über die Ernennung. Sie sind auch begeistert über alle anderen Vereine, die gewählt wurden und freuen sich auf aufregende Spiele.

Wettfans freuen sich über die Zusammenarbeit

Kunden von Bwin freuen sich ebenfalls über die Neuigkeit. Immerhin erhöht sich durch die European Conference League die Anzahl der Spiele. Viel interessanter ist jedoch, dass Bwin die Spiele auf der eigenen Internetseite live übertragen darf. Auf diese Weise fiebert der Sportwettenfan im wahrsten Sinne des Wortes mit, wenn er für einen bestimmten Verein gesetzt hat. Dadurch erhöht sich die Spannung und niemand muss mehr auf die schriftliche Auswertung seiner Wette warten. Zusätzlich steht den Spielern eine größere Auswahl an Wetten zur Verfügung. Daraus seinen Lieblingstipp zu küren, mag nicht immer einfach sein. Langeweile wird bei Bwin jedoch nicht mehr auftreten.

Mit Spannung dürfen auch die neuen Quoten erwartet werden, die Bwin für die neuen Spiele ansetzt. Immerhin kann davon ausgegangen werden, dass die Trainer der Vereine ihr bestmögliches geben, um gegen die bekannten und starken Gegner zu gewinnen. Für Neulinge in der Welt der Sportwetten mögen die Spiele der European Conference League einen stilvollen und lukrativen Einstieg bedeuten.

Zu den besten Online Casinos

Der Beitrag wurde am 22.9.2021 in dem Magazin von Betrugstest.com unter den Schlagwörtern , , , , , , veröffentlicht.
News teilen:
Weitere interessante Themen

Online Casino Betway im Betrugstest

Jetzt anmelden