Startseite

Mini DAX Futures mit ViTrade handeln

Der Broker ViTrade ist mehr als gut aufgestellt. Er bietet zahlreiche Handelsmöglichkeiten für internationale Trader. Die Mini Dax Futures können bereits mit einem geringen Kapitaleinsatz gehandelt werden. Damit unterscheidet sich ViTrade deutlich von den großen und etablierten Brokern dieser Welt. Eine Regulierung liegt durch die BaFin vor, da der Firmensitz von ViTrade in Deutschland ist.

ViTrade ist ein hoch spezialisierter Online Broker, der seinen Sitz in Willich in Nordrhein-Westfalen hat. Die Firma ist definitiv gut aufgestellt, wenn es um besondere Handelsoptionen geht. Der Handel mit Zertifikaten und Futures zählt zum Portfolio bei ViTrade. Grundsätzlich ist die Firma weltweit nutzbar, bzw. das Angebot von ViTrade kann über das Internet überall genutzt werden. Trader aus Deutschland erfreuen sich über den deutschsprachigen Service, der schnell und kompetent alle Fragen beantwortet.

Bereits seit 2010 ist die Firma ViTrade in Deutschland am Markt vertreten. Die Trader können hierzulande und auch in anderen Ländern aktiv sein. Aktuell sind es mehr als 600 verschiedene Werte, die für ViTrader zugänglich sind und bei denen der Handel wahrgenommen werden kann. Der Broker dürfte das Handelsangebot in den kommenden Jahren noch weiter vergrößern. Fakt ist, dass Währungspaare, aber auch klassische Aktientitel und Rohstoffe geeignet sind, um bei ViTrade in den Handel einzusteigen. Die Trader können bereits mit besonders kleinen Positionen am Handel teilnehmen, was natürlich sehr viel Spaß macht.

Der Handel mit einem maximalen Hebel von 1:30 ist sogar für Kleinanleger nutzbar. Somit ist ViTrade definitiv gut aufgestellt, wenn es um hohe Chancen bei kleinem Einsatz geht. Natürlich bietet der Broker den Tradern auch zahlreiche Hilfestellungen an, die wahrgenommen werden können. Der komplette Handel bei diesem Broker lässt sich online wahrnehmen und natürlich auch per App. Ein besonderes Highlight bei ViTrade ist das so genannte Short Selling, dass ohne großen Aufwand erlernt und genutzt werden kann.

Die Trader erhalten zahlreiche Lehrmaterialien auf der Plattform zur Verfügung gestellt. Diese können bequem online studiert werden, um entsprechend im Handel aktiv zu werden – eine interessante Option aus der Sicht der meisten Anfänger im Trading. Gerade das Lehrmaterial lohnt sich für Amateure.

Skyline von Manhattan, New York.

ViTrade bietet Mini DAX Futures ab 1,11 Euro Gebühren an. (©najadhav/Pixabay)

Die Bestandskunden haben die Chance, diesen Handel wahrnehmen zu können und davon profitieren zu können. Der Kapitaleinsatz ist hier relativ gering. Hinzu kommt, dass eine Flatfee dafür sorgt, dass er auch in der Zukunft günstig realisiert werden kann. Der komplette Handel wird mobil über eine eigene App wahrgenommen.

ViTrade bietet den kompletten Broker Service aus einer Hand. Der börsliche sowie als auch der außerbörsliche Service können problemlos bei diesem Broker genutzt werden. Die Kompetenz sowie als auch die Erfahrung und die Zuverlässigkeit sprechen für den Broker, der schon seit einigen Jahren auf dem Markt ist. Die Handelsplattform ist sehr einfach zu verstehen und kann intuitiv bedient werden. Der Handel ist mobil von überall über die eigene App des Brokers möglich. Der komplette Handel steht international an über 35 Börsen weltweit zur Verfügung. Das Short Selling, dass zunehmend beliebter wird kann intraday und overnight genutzt werden.

ViTrade hat sich darauf spezialisiert, den Tradern wertvolle Tools und gute Charts zur Verfügung zu stellen. Dadurch ist es möglich, dass komfortable Features und ein hohes Maß an Individualisierbarkeit wahrgenommen werde können. Währungspaare, CFD Handel und Forex Produkte sowie Futures gehören zum großen Portfolio bei ViTrade. Der Broker eignet sich vor allem für Trader, die ein gewisses Vorwissen haben, oder für Personen, die z.B. mit einem geringen Kapitaleinsatz an der Börse aktiv werden möchten. Die Mini Futures könnten hierfür eine geeignete Möglichkeit sein entsprechend aktiv zu werden.

Keine Lust auf Futures? – klassische Aktien und ADRs

Wer sich nicht in den Handel mit Zertifikaten und Futures bewegen möchte, kann sich auf klassische Aktien stürzen. Es gibt einige Branchen, in denen es international betrachtet viele Firmen gibt, bei denen gute Renditen zu holen sind. Im Einzelhandel und damit ist vor allem der klassische Einzelhandel in Form von Lebensmitteln gemeint ist es möglich, dass mitunter attraktive Aktien günstig gekauft werden können.

In Deutschland, Großbritannien, aber auch in Russland gibt es viele große Konzerne, die zahlreiche Supermärkte beheimaten und bei denen attraktive Renditechancen vorhanden sind. Hinzu kommt der Umstand, dass gerade durch die Krise im Jahr 2020 einige Aktien in diesem Sektor günstiger sind, als sie es vor der Krise gewesen sind. Die Rallye, die sich fast überall in Deutschland durchsetzen konnte, ist hier nicht überall angekommen. Das bedeutet für die Trader, dass vereinzelt Aktien recht günstig gekauft werden können. Vor allem in Großbritannien dürfte dies aufgrund der nicht vorhandenen Quellensteuer recht attraktiv sein.

In Großbritannien ist es die Aktie des Supermarktbetreibers Tesco, die stark im Fokus der Trader steht. Tesco zählt zu den größten Supermarktketten in Großbritannien. Zwei Mal im Jahr schüttet die Firma eine Dividende an die Aktionäre aus. Die Dividendenrendite lag in den vergangenen Jahren zwischen 3 und 5% pro Jahr und erweist sich als recht sicher. Fakt ist, dass bei Tesco der Kurs der Aktie innerhalb der Corona Krise deutlich leiden musste.

Vor der Corona Krise notierte der Kurs der Tesco Aktie deutlich höher, als es heute der Fall ist. Kurse von 3 bis 3,30 Euro je Aktie waren durchaus realistisch. Fakt ist, dass die Tesco Aktie heute bei gerade einmal 2,50 bis 2,70 Euro je Aktie notiert. Das bedeutet, dass sehr viel Potenzial vorhanden ist. Die Dividende wird einmal in der Mitte des Jahres und einmal gegen Ende des Jahres gezahlt. In den kommenden Jahren ist damit zu rechnen, dass eine Rendite von etwa 4 bis 5% pro Jahr erzielt werden kann, wenn die Tesco Aktie entsprechend günstig gekauft wird.

In Düsseldorf in Deutschland ist die Metro AG beheimatet. Die Firma ist einer der Großhändler des Landes, der zahlreiche Gastronomen mit Lebensmitteln ausstattet. Fakt ist, dass die Krise die Metro Aktie deutlich unter druck gesetzt hat. Der Preis je Aktie rutschte binnen den vergangenen Jahren stark und kam 2020 sogar auf ein Niveau von 7 bis 8 Euro. Dennoch konnte die Metro AG eine Dividende in Höhe von 0,70 Euro je Aktie zahlen. Damit war eine Rendite von etwa 7 bis 9% möglich gewesen. In welcher Höhe für das Geschäftsjahr 2021 eine Dividende im kommenden Jahr 2022 gezahlt wird ist derzeit vollkommen offen.

Die Metro AG Aktie hat zuletzt wieder an Wert gewinnen können. Der Preis je Aktie schaffte es über die Marke von 10 Euro und zeigt damit, dass bei der Metro AG nach wie vor sehr viel möglich ist. Grundsätzlich hat die Metro AG in der Krise etwas an ihrem Geschäftsprinzip geändert. Es war nicht mehr nur Firmenkunden mit Gewerbeausweis, sondern auch Privatpersonen möglich gemacht worden, in den zahlreichen Großmärkten einkaufen zu gehen. Diese Aktion dürfte aus Sicht der Kunden mehr als attraktiv sein und auch dazu geführt haben, dass der Umsatz deutlich gestiegen ist.

Das Geschäft der Metro AG ist nicht nur in Deutschland verankert, sondern auch in anderen Ländern. Unter anderem im osteuropäischen Markt wie z.B. in Russland ist die Metro AG sehr stark vertreten. Fakt ist, dass das Geschäft natürlich unter zahlreichen anderen Anbietern auf dem Markt leidet und darunter, dass das Online Geschäft immer stärker zunimmt. Dennoch ist die Metro auf dem Markt etabliert und bietet ihren Kunden sehr attraktive Konditionen an. Vor einigen Jahren wurde die Media Markt und Saturn Sparte in einem eigenen Unternehmen mit dem Namen Ceconomy an die Börse gebracht. Die klassische Metro AG ist inzwischen nur noch im Bereich Lebensmittel für den Handel tätig.

In den kommenden Jahren dürften es weiterhin große Player sein, die den Einzelhandel dominieren. Das heißt, dass die Metro AG oder aber auch Tesco mit Sitz in Großbritannien definitiv zu den Firmen gehören, die hier viel Umsatz schreiben werden. Ob Amazon oder andere Konkurrenten irgendwann ein Konzept finden, um ebenfalls im Einzelhandel tätig zu werden ist derzeit noch vollkommen offen und wird sich in den kommenden Jahrzehnten zeigen. Veränderungen und neue Strukturen wird es immer geben.

Umfangreiches ViTrade Handelsangebot – was wird geboten?

Trader, die mit ViTrade an den Start gehen wollen, können sich sicher sein, dass es sich um einen legalen Broker handelt. Die Angebote sind definitiv ausgereift und können sich sehen lassen. Dadurch, dass die Firma in Willich in Deutschland sitzt, gibt es eine Regulierung durch die BaFin in Deutschland was wirklich zu empfehlen ist. In der Vergangenheit waren es vor allem Offshore Broker, die Probleme hatten und bei denen Einzahlungen und Auszahlungen nicht immer funktioniert haben. Das ist bei ViTrade definitiv anders, denn der Broker ist mehr als gut aufgestellt.

Der Kunden Service wird bei ViTrade über eine Hotline mit einer kostenfreien 0800er Nummer angeboten. Ferner besteht die Möglichkeit, dass auch per E-Mail entsprechende Anfragen an den Support gestellt werden können.

Trading ausprobieren? Vorteile eines Demokontos

Einige Broker bieten Demokonten an. Diese können kostenfrei genutzt werden, wenn es darum geht, dass entsprechende Futures und andere Produkte getestet werden. Wer keine Erfahrungen mit den Produkten hat und nicht direkt das volle Risiko eingehen will, ist mit einem Demokonto definitiv gut aufgehoben. Futures aller Art können problemlos mit einem passenden Demokonto getestet werden. Es spielt dabei kaum eine Rolle, welche Demokonten abgeschlossen werden, da die Funktionalität meist ähnlich ist. Natürlich ist es am besten, wenn das Demokonto dort genutzt wird, wo man auch sein Depot eröffnen kann.

Der Beitrag wurde am 10.6.2021 in dem Magazin von Betrugstest.com unter den Schlagwörtern , , , veröffentlicht.
News teilen:
Weitere interessante Themen

Online Casino Betway im Betrugstest

Jetzt anmelden