Startseite

NetEnt bietet Spiele über Svenska Spel an

Der schwedische Glücksspielanbieter Svenska Spel möchte sein Live Casino ausbauen und arbeitet aus diesem Grund mit NetEnt zusammen. Somit können ab sofort die schwedischen Spieler nicht nur mit den Spielen von NetEnt ihr Glück versuchen. Weitere Kooperationen sorgen dafür, dass sich das Spielesortiment bei Svenska Spel weiter ausweitet.

Ein Roulette Kessel.

Der schwedische Glücksspielanbieter Svenska Spel bietet Live Spiele aus dem Hause NetEnt an. Mit von der Partie ist Auto Roulette. (©TheAndrasBarta/Pixabay.com)

Neuer Live Casino Bereich bei Svenska Spel

Offiziellen Meldungen zufolge bietet Svenska Spel noch keine Live Spiele an. Aus diesem Grund ging der Anbieter nun eine Kooperation mit NetEnt ein. So sollen vorrangig die Spiele Blitz Blackjack, Auto Roulette Studio und Perfect Blackjack angeboten werden. Hierbei handelt es sich um Live Casino Spiele aus dem Hause NetEnt. Svenska Spel ist zwar der wichtigste Glücksspielanbieter in Schweden. Anscheinend war es trotzdem wichtig, auch Live Casino Spiele in das Sortiment aufzunehmen. Solche Spiele erinnern stark an einen Besuch in einem Casino vor Ort. Womöglich wurden deshalb diese Spiele aufgenommen, um den treuen Kunden ein wahres Casinofeeling zu liefern. In Anbetracht der laufend steigenden Corona-Infektionszahlen schadet diese Idee keinesfalls. Aber nicht nur Svenska Spel profitiert von einer Zusammenarbeit mit NetEnt. Letzteres Unternehmen möchte seinen Stand in Schweden stärken. Das erkennt man auch daran, dass beide Unternehmen gemeinsam an Werbeaktionen arbeiten. Dank dieser sollen nicht nur neue Kunden gewonnen, sondern bestehende Kunden gehalten werden.

NetEnt wird von Evolution Gaming übernommen

Obwohl es sich bei NetEnt um ein Unternehmen handelt, das sich ständig über Umsatzsteigerungen freut, könnte dieser Konzern bald von Evolution Gaming übernommen werden. Die Verhandlungen laufen zwar bereits seit einigen Monaten – es sieht jedoch danach aus, als ob dieser Deal funktioniert. Sobald der Deal abgeschlossen wurde, profitiert Svenska Spel nicht nur von den beliebten und bekannten Slots aus dem Hause NetEnt. Evolution Gaming wird ebenfalls seine Spiele über den schwedischen Glücksspielanbieter präsentieren. Somit freuen sich insgesamt drei Unternehmen über die Zusammenarbeit zwischen NetEnt und Svenska Spel. Evolution Gaming würde von den Geschäftsbeziehungen NetEnts profitieren. Dieser Konzern ist bereits in Nordamerika vertreten und Evolution Gaming könnte dort Fuß fassen. Und wer weiß? Vielleicht möchte sich Svenska Spel noch weiter ausdehnen, als bisher bekannt ist. Andererseits profitieren andere Online Casinos von dem Zusammenschluss zwischen Evolution Gaming und NetEnt. Beide Unternehmen kreierten bekannte und beliebte Slots. Bisher mussten die Spieler bewusst auswählen, von welchem Hersteller sie einen Slot nutzen wollten. Funktioniert die Übernahme, so wählen die Spieler in Zukunft zwischen allen Spielautomaten, die von beiden Unternehmen angeboten werden. Die Online Glücksspielanbieter profitieren ebenfalls, da sie ein weitaus umfangreicheres Sortiment anbieten können. Hierdurch steigt die Beliebtheit und es besteht nicht die Gefahr, dass ein Kunde zu einem anderen Glücksspielanbieter wechselt.

Svenska Spel möchte international agieren

Abgesehen von der Zusammenarbeit mit NetEnt hat Svenska Spel in den letzten Monaten bewiesen, dass es seine Beziehungen auch außerhalb Schwedens vorantreiben möchte. So ging der Konzern erst kürzlich eine Zusammenarbeit mit dem französischen Sportwettenanbieter PMU ein. Nun ist es für Svenska Spel möglich, Wetten auf Pferderennen der ganzen Welt anzubieten. Dieses Vorgehen verdeutlicht zugleich, dass Svenska Spel keinen Fuß in Deutschland fassen möchte. Der neue Glücksspielstaatsvertrag, der ab dem nächsten Jahr in Kraft tritt, sieht vor, dass Casinospiele von Slots getrennt werden. Die neuen Kooperationen mit NetEnt verdeutlichen jedoch, dass dieses Unternehmen beide Bereiche nicht voneinander trennen möchte. Darin könnte jedoch der Grund zu sehen sein, weshalb NetEnt vermehrt mit Online Casinos Verträge eingeht, die nicht in Deutschland agieren. Womöglich sehen bekannte Spielehersteller die Gefahr, im nächsten Jahr weniger Umsätze mit den Online Casinos zu generieren, die eine Lizenz von Deutschland erhalten. Ab dem nächsten Jahr dürfen ebenfalls keine Casino Spiele angeboten werden, die automatisch starten oder die eine zu kurze Spieldauer haben. Diese Aussagen treffen auf die oben erwähnten Live Spiele zu, die nun über Svenska Spel angeboten werden. Durch dieses Verbot könnten sich die Umsätze vieler Spielehersteller erneut reduzieren. Den neuen Vorschriften zufolge dürfen auch keine Optionen für Slots angeboten werden, die eine neue Runde automatisch starten. Mit diesen Verboten soll ein hoher Spielerschutz gewährleistet werden, da jeder Spieler einer neuen Runde explizit zustimmen muss.

Kritik an Svenska Spels neuen Kooperationen

Gehen Unternehmen eine neue Kooperation ein, wird immer wieder Kritik laut. So auch im Falle von Svenska Spel. Die Zusammenarbeit mit dem französischen Wettanbieter PMU sorgte dafür, dass Schwedens Regierung ein Versäumnis zugesprochen wird. Normalerweise muss in Schweden für Wetten auf Pferderennen eine Abgabe getätigt werden. Diese kommt der Pferderennindustrie zugute. Bei der Zusammenarbeit mit PMU jedoch fallen diese Abgaben nicht an. Andere Unternehmen führen in Schweden teilweise zwei Milliarden Kronen jährlich ab. Aus diesen Abgaben werden nicht nur die Preisgelder festgesetzt. Auch die Forschung und die Züchterprämien werden von diesen Abgaben bezahlt. All dies fällt durch den neuen Deal zwischen PMU und Svenska Spel weg.

Zu den besten Online Casinos

Der Beitrag wurde am 21.10.2020 in dem Magazin von Betrugstest.com unter den Schlagwörtern , , , , , , , , veröffentlicht.
News teilen: