Startseite
Startseite > Erfahrungen mit Fetisch

Fetish Erfahrungen

Seit einiger Zeit ist das sogenannte Casual Dating – also das Ausnutzen von sich bietenden Gelegenheiten – in Deutschland sehr beliebt und wird auch im Fernsehen verstärkt beworben. Dabei gibt es inzwischen eine gewisse Anzahl an Anbietern und auch im Bereich Fetisch macht dies nicht Halt. So gibt es mit der Plattform Fetisch.de eine Plattform, auf der die Nutzer richtig sind, wenn Sie Fetischkontakte aller Art suchen. Ob Unterwäsche, Lack, Latex oder noch speziellere Spielarten – bei Fetisch.de ist man dann auf jeden Fall richtig. Grund genug, die Plattform einmal unter die Lupe zu nehmen und herauszufinden, ob Fetisch.de seriös und sicher ist.

Bewertung 4.5 / 5.0
Vermittlung Fetisch-Dates, Erotik-Kontakte
Anzahl Nutzer mehr als 150.000
Besonderheiten viele kostenlose Features
Regulierung

Unsere Erfahrungen im Überblick

Auf der Suche nach einem Fetisch-Date oder spezielleren sexuellen Kontakten ist man bei Fetisch.de auf jeden Fall richtig. Hier kann man zahlreiche Mitglieder mit ähnlichen Vorlieben finden und kennenlernen. Nicht ausgeschlossen, dass sich daraus auch echte Treffen mit sexuellem Hintergrund entwickeln.

Mehr als 150.000 Mitglieder hat Fetisch.de, sodass die Chance, hier fündig zu werden, auch wirklich gegeben ist. Dabei findet man nicht nur Mitglieder aus Deutschland, sondern sicherlich auch aus dem deutschsprachigen Ausland. Die Möglichkeit, Fetisch-Kontakte zu finden und zudem kommen Tag für Tag auch noch immer neue Mitglieder hinzu, sodass die Auswahl an potentiellen Kontakten immer größer wird.

Unternehmen Ideawise Limited
Adresse Room 603, Alliance Building 130-6 Connaught Road, Central Hong Kong
Handelsregister 957371
eMail kontakt@fetisch.de

Positiv fällt dabei auf, dass man das Angebot auch einfach durch eine kostenlose Anmeldung nutzen kann. Eine Auswahl an Funktionen steht dann bereits bereit und man kann die Plattform und die gebotenen Möglichkeiten ganz leicht kennenlernen. Hat man sich einen Überblick verschafft und möchte noch mehr Funktionen in Anspruch nehmen, kann man auch die Premium-Mitgliedschaft buchen. Damit hat man dann Zugriff auf zusätzliche Funktionen für sich nutzen. Mitunter ist es dann noch einfacher, passende Sex-Kontakte und Fetisch-Liebhaber zu finden. Eine kostenlose Anmeldung sorgt aber auch dafür, dass nicht alle Nutzer es wirklich ernst meinen und dass es somit Fake-Accounts gibt. Diese erkennt man im Chat oder auch in den Fetisch-Foren bei Fetisch.de aber meist schnell und kann diese Nutzer dann direkt blockieren oder sie dem Support melden.

Im Bezug auf die Fakes sollte man als Nutzer auch vorsichtig sein, wenn diese sexuelle Versprechen nur gegen Bezahlung anbieten wollen. In einem solchen Fall sollte man sich die Frage stellen, ob man für Spanking und Co. wirklich bezahlen möchte. Falls nicht, sollte man solche Anfragen aussortieren. Allerdings: Der Anbieter bietet für professionelle Dienstleister die Möglichkeit, hier solche Angebote zu platzieren. Somit sollte man darauf auch achten.

Wer sich für die kostenpflichtige Mitgliedschaft beim Anbieter entscheidet, der kann noch weitere Funktionen in Anspruch nehmen, muss dafür aber auch entsprechende Kosten einkalkulieren.

Insgesamt: Kostenlos ist Fetisch.de bereits umfangreich nutzbar, kostenpflichtig wird das Angebot aber noch aufgewertet. Dennoch findet man hier auch Sex-Angebote gegen Bezahlung, die möglicherweise nicht jeder Nutzer wünscht.

Videovorschau zu Fetisch.de

Im Video bekommen Sie einen ersten Eindruck von Fetisch.de und können die Plattform schon einmal kennenlernen. Dabei wird Ihnen auch der Anmeldevorgang genau gezeigt, sodass die Registrierung im Anschluss einfach möglich wird.

Schauen Sie sich das Video an, um einen ersten Eindruck von Fetisch.de zu erhalten:

Das ganze Angebot im Überblick

Bei und mit Fetisch.de hat man als Nutzer die Möglichkeit, Menschen mit unterschiedlichen Geschmäckern und Vorlieben zu treffen. Ob SM-Fans, Petplay-Anhänger oder auch Nudisten – die Auswahl ist groß und für nahezu jeden Fetisch stehen hier passende Kontakte zur Verfügung. Die Menschen und Nutzer sind dabei unterschiedlich alt, haben unterschiedliche Weltanschauungen und auch beim Einkommen gibt es vielfach große Unterschiede. Dennoch vereint sie am Ende alle eine Sache: Der Hang zum Speziellen.

Männer und Frauen können Fetisch.de mit seinen Grundfunktionen kostenlos nutzen, müssen aber beide für die Premium-Mitgliedschaft bezahlen. Für Frauen gibt es somit keinen Vorteil, wenn diese Premium-Features in Anspruch nehmen möchten. Durch Werbung auf Erotikportalen und Seiten mit sexuellen Inhalten ist Fetisch sicherlich einer breiten Masse bekannt, was sich auch an der hohen Mitgliederzahl bemerkbar macht. Diese sorgt auch dafür, dass hier nahezu jeder Nutzer auch wirklich einen Fetisch-Kontakt finden kann, der zu einem selber passt.

Die kostenlose Anmeldung kann schnell erledigt werden und macht es dabei möglich, schon einmal erste Angaben für das eigene Profil und Nutzerkonto zu hinterlegen. Auf diese Weise kann man den Erfolg der eigenen Fetisch-Suche somit schon simpel vorbereiten und eine ideale Basis dafür schaffen. Durch passende Angaben reduziert man dabei auch das Risiko, mit Fake-Anfragen überhäuft zu werden.

Die Webseite von Fetish

Zudem zeigt der Test: Macht man unreelle Angaben und ist nicht ehrlich, findet man eher Fake-Accounts. Daher sollte das eigene Profil möglichst korrekt und ehrlich mit den eigenen Vorlieben ausgefüllt werden, sodass man auch die Chance hat, passende Fetisch-Partner zu finden. Die passende Plattform stellt der Anbieter seinen Nutzern dafür in jedem Fall zur Verfügung. Ohne Verpflichtungen oder eine direkte Bindung kann man sich hier auch einmal ganz einfach zu speziellen Sessions verabreden und seinen Fetisch somit direkt ausleben.

Mit der kostenpflichtigen Premium-Mitgliedschaft macht es Fetisch.de dabei noch einfacher, mit anderen Nutzern in Kontakt zu treten. So kann man dann zum Beispiel mehr Nachrichten versenden und auch für das eigene Nutzerprofil gibt es weitere Funktionen. Wer Fetisch.de also nicht nur einmal ausprobieren möchte, sollte über die Buchung des Premium-Pakets durchaus einmal nachdenken – dazu kann man sich im Vorfeld auch schnell einen Überblick über die zusätzlichen Funktionen verschaffen.

Um sich zunächst einen Überblick zu verschaffen und die Plattform von Fetisch.de kennenzulernen, reicht die kostenlose Anmeldung aber in jedem Fall aus. Damit ist es möglich, sich einmal umzusehen und durch die Bereitstellung einiger, wichtiger Funktionen kann man die Plattform somit auch schon kostenfrei ganz einfach in Anspruch nehmen, was im Test einen klaren Vorteil darstellt.

Bonusangebote für neue Kunden

Es gibt Plattformen, die stellen für neue Nutzer besondere Pakete zusammen und locken diese somit, sich für eine kostenpflichtige Mitgliedschaft zu entscheiden. Bei Fetisch.de ist das anders und die Auswahl von Bonusangeboten steht hier nicht zur Verfügung. Negativ muss man das aber nicht betrachten, da man somit keinen Unterschied zwischen Neukunden und Bestandskunden bei Fetisch.de macht. Allerdings kann man somit in aller Regel auch keine Gutscheine nutzen, die eine kostengünstigere Registrierung für das Premium-Paket möglich machen würden. Doch die kostenlose Nutzung der Plattform bei Fetisch.de entschädigt dafür und macht somit auch für Einsteiger eine direkte und kostenfreie Nutzung möglich.

Zudem: Die Preise für den Premium-Bereich bei Fetisch.de sind generell im Rahmen und liegen nicht zu hoch. Wer sich dabei für eine längere Laufzeit entscheidet, zahlt zudem auf den Monat gerechnet weniger.

Die Kosten und Zahlungsmöglichkeiten

Wie bereits erwähnt, ist die Anmeldung bei Fetisch.de kostenlos möglich und man kann dann auch schon das eigene Profil auf dieser Plattform einfach einrichten und gestalten. Weiterhin bietet die kostenlose Mitgliedschaft eine Auswahl an Funktionen und die Kontaktaufnahme mit anderen Mitgliedern ist in jedem Fall möglich. Durch eine Premium-Mitgliedschaft sichert man sich allerdings den Zugriff auf weitere Funktionen und kann davon beim Flirten und Kennenlernen von Lack- oder Latex-Fans einfach noch einfacher vorgehen. Drei verschiedene Premium-Pakete bietet Fetisch.de seinen Nutzern dabei an.

Das erste Modell ist die Monatsmitgliedschaft, die jeweils 14,95 Euro kostet. Auf diese Weise ist es möglich, einen Monat lang für weniger als 15 Euro alle Funktionen in Anspruch zu nehmen. Wer diese Funktionen also erst einmal ausprobieren möchte, hat mit diesem Abo die Gelegenheit dazu. Allerdings: Kündigt man nicht, berechnet Fetisch.de auch im nächsten Monat wieder 14,95 Euro. Somit kann der Wechsel in ein anderes Abo-Modell schnell lukrativ sein.

Premium-Mitgliedschaften und Zahlungsmöglichkeiten bei Fetish
Premium 14,95 Euro je Monat
Premium 3 Monate 38,25 Euro
Premium 12 Monate knapp 120 Euro
Zahlungsmöglichkeiten: Kreditkarte, Überweisung, Lastschrift

Das Abo über drei Monate kann man so zum Beispiel schon für weniger als 39 Euro buchen und sichert sich auf diese Weise ganz leicht einen ansprechenden Rabatt. Nach Ablauf der drei Monate verlängert sich auch dieses Abo, sodass erneut Kosten anfallen. Wer das nicht wünscht, sollte bei Fetisch.de entsprechend kündigen und seine Premium-Mitgliedschaft beenden.

Als dritte Variante steht die Premium-Mitgliedschaft über zwölf Monate zur Auswahl bereit und diese lohnt sich vor allem für Nutzer, die sich langfristig an die Plattform binden wollen und ganz genau wissen, was sie suchen und erwarten. In diesem Fall zahlt man je Monat nur noch knappe zehn Euro, sodass sich die Entscheidung bei intensiver Nutzung von Fetisch.de auch wirklich finanziell lohnen kann. Unser Tipp: Zunächst sollte man Fetisch.de kostenlos nutzen und sich einen Überblick über Funktionen, Nutzung und auch Mitglieder verschaffen. Ist hier alles stimmig und möchte man mehr Funktionen nutzen, kann dann die Abo-Entscheidung getroffen werden.

Natürlich muss man auch für eine sichere und seriöse Bezahlung sorgen und bei Fetisch.de stehen hierfür die Zahlarten Lastschrift sowie auch Kreditkarte zur Verfügung. Damit ist es möglich, flexibel, sicher und mit sofortiger Freischaltung von den Premium-Funktionen Gebrauch zu machen. Nutzt man die Zahlart Überweisung/Rechnung, kann dies bis zur Buchung des Premium-Zugangs einige Tage dauern. Letztlich ist aber auch diese Zahlungsoption sehr beliebt, da sie einfach von den Mitgliedern genutzt werden kann. Tipp: Wer wieder kündigen will, sollte dafür einen entsprechenden Reminder setzen, sodass man die Kündigung nicht vergisst. Ansonsten kann die Kündigung aber auch direkt nach der Premium-Buchung erfolgen.

Privatsphäre und Datenschutz

Der Datenschutz ist in jedem Fall ein wichtiger Aspekt und das ist auch vollkommen in Ordnung. Immerhin liest man immer wieder von Datenskandalen und Nutzerdaten bekannter Erotikportale waren schon öfter im Web zu finden. Bei Fetisch.de braucht man sich darüber generell keine Sorgen machen, da alle Daten der Nutzer nicht weitergegeben werden. Die anderen Mitglieder erhalten diese nicht und auch andere Firmen haben darauf keinen Zugriff. Lediglich Fetisch.de selber wird diese wohl dazu nutzen, um Statistiken zu erstellen und somit die eigenen Mitglieder entsprechend einschätzen zu können.

Zudem ist bei Fetisch.de auch die Privatsphäre der Nutzer immer geschützt und somit muss niemand von der eigenen Mitgliedschaft auf der Plattform erfahren. Für viele Nutzer ist das sehr wichtig, vor allem, wenn man vielleicht noch in einer Beziehung ist und hier nach zusätzlichen Abenteuern sucht. Zusätzlich kann man durch die einzelnen Einstellungen auch festlegen, welche Nutzer die eigenen Bilder, Angaben und mehr sehen können. Auch das macht die Nutzung von Fetisch.de sicher und seriös möglich. Angst vor Betrug oder auch Abzocke muss man als Mitglied somit nicht haben.

Der Kundenservice

Sollte es einmal zu Problemen oder auch Fragen kommen, möchte man auch auf einer solchen Plattform für Fetisch-Kontakte eine schnelle Hilfe erwarten dürfen. Und dazu bietet Fetisch.de seinen Nutzern nicht nur eine umfangreiche Auswahl an FAQ, sondern auch einen einfach zu erreichenden Kundendienst. Damit ist es möglich, zum Beispiel per Mail eine Anfrage zu stellen und man bekommt dann auch zeitnah eine entsprechende Rückmeldung. Von Montag bis Freitag gibt es zudem auch einen telefonischen Support, sodass man bei Fragen direkt eine Hilfestellung erwarten darf. Diese Rufnummer ist von 9 bis 21 Uhr zu erreichen und auch so kann man also direkte Hilfe erwarten, wenn man mit Fetisch.de einmal ein Problem haben sollte.

Insgesamt ist die Kontaktaufnahme einfach möglich und Fetisch.de bietet seinen Nutzer somit eine einfache Hilfestellung bei aller Art von Problemen.

Die Benutzerfreundlichkeit

Die Webseite von ist klar gestaltet und bietet einen direkten Zugriff auf viele Bereiche und Funktionen. Auf diese Weise ist es auch Einsteigern möglich, sich hier direkt zurechtzufinden und auch die Anmeldung bei Fetisch.de kann leicht vorgenommen werden. Zudem lassen sich auch die vielen Funktionen der Webseite, wie zum Beispiel der Fetisch-Chat, einfach nutzen und machen es somit leicht, passende Fetisch-Kontakte zu finden.

Mobile App

Eine eigene App gibt es von Fetisch.de nicht und dies wird wohl auch in Zukunft so bleiben. Apple, Google und Co. sehen Apps mit sexuellen Inhalten nicht gerne im App Store und somit lohnt es sich kaum, sich hier entsprechende Mühe zu machen. Allerdings kann man Fetisch.de auch mobil nutzen, da es eine angepasste Webseite gibt. Auf diese Weise ist es also auch unterwegs einfach möglich, Fetisch-Kontakte zu suchen und zu finden.

Unser Fazit zu Fetisch.de

Fetisch.de bietet für speziellere Sex-Kontakte eine große Anzahl an Mitgliedern und überzeugt mit einer kostenlosen Anmeldung sowie grundlegenden Funktionen. Somit hat man auch ohne finanziellen Einsatz die Möglichkeit, mit Fetisch.de neue Kontakte zu treffen und kann sich anschließend zum Spanking und vielem mehr verabreden. Somit ist Fetisch.de eine ideale Plattform, wenn man auf speziellere Dinge steht und mit Blümchensex nicht immer so viel anfangen kann.

Auch Anfänger sind hier richtig und können sich durch Forum, Chat und Co. ganz leicht mit dem Thema auseinandersetzen und so vielleicht den eigenen Horizont erweitern.

Denise Schlüter
 Wer auf der Suche nach einem Sextreffen mit besonderem Fetisch ist, wird bei Fetisch.de definitiv fündig.
4.5 / 5.0 bewertet von Denise Schlüter
Kommentare
Schreiben Sie uns Ihren Kommentar. Alle Kommentare werden moderiert.