Startseite

Deutscher Glücksspielstaatsvertrag

Deutschland: Glücksspielbehörde erst ab 2023 voll im Einsatz

Halle in Sachsen-Anhalt.

Seit wenigen Tagen ist in Deutschland der neue Glücksspielstaatsvertrag gültig und bereits jetzt treten die ersten negativen Schlagzeilen auf. Zwar wurde für die Glücksspielbehörde Halle in Sachsen-Anhalt festgesetzt. Doch nun wurde bekannt, dass die Behörde erst ab 2023 in Vollauslastung arbeitet. Welche Tätigkeiten die Behörde bis dahin übernimmt und wer den Online Glücksspielmarkt kontrolliert, möchten… (weiterlesen)

Bundesländer beschließen eigene Glücksspielgesetze

Eine Hamburger Straße bei Nacht. In dieser Straße steht eine große Spielhalle.

Der neue Glücksspielstaatsvertrag tritt nur deshalb in Kraft, weil alle Bundesländer diesem zugestimmt haben. Somit gibt es ein bundesweites Gesetz, das die wichtigsten Details regelt. Allerdings haben die Bundesländer das Recht, das Gesetz für sich zu ändern. Der Spielerschutz darf hierunter natürlich nicht leiden. Einige Bundesländer haben das eigene Gesetz bereits in Angriff genommen. Doch… (weiterlesen)

Vermehrt illegales Glücksspiel in Deutschland und Österreich

Sieben gezeichnete Hunde sitzen zusammen an einem Tisch und spielen Poker.

Österreich kämpft bereits seit Jahren gegen illegal veranstaltetes Glücksspiel. Zwar konnten bereits mehrere Spielhöhlen ausgehoben werden und ein neues Gesetz soll bald eingreifen können. Trotzdem nehmen die illegal betriebenen Glücksspiele nicht ab. Stattdessen vermehren sich die nicht legalen Glücksspiele nicht nur in Österreich, sondern auch im deutschen Grenzbereich. Deutschland und Österreich kämpfen gegen illegales Glücksspiel…. (weiterlesen)

Glücksspielbehörde in Deutschland nimmt Gestalt an

Ein kleiner Teil des Roulettesrades, das neben dem Roulettetisch steht.

Im Rahmen des neuen deutschen Glücksspielgesetzes soll in Deutschland eine eigene Glücksspielbehörde erschaffen werden. Relativ schnell einigten sich die Bundesländer auf Sachsen-Anhalt. Nun nimmt die Planung der eigenen Glücksspielbehörde konkrete Pläne an. Somit dürfte auch dem Inkrafttreten des neuen deutschen Glücksspielstaatsvertrages nichts mehr im Wege stehen. Vor ein paar Tagen wurde der Mietvertrag für die… (weiterlesen)

Deutschland: Glücksspielstaatsvertrag steht auf der Kippe

Alle Flaggen der deutschen Bundesländer im Kreis angeordnet.

Noch ist der Deutsche Glücksspielstaatsvertrag nicht gültig. Zwar haben die Regierungen aller Bundesländer dem Entwurf zugestimmt, aber die Ratifizierung steht noch aus. Neuesten Meldungen zufolge könnte Sachsen-Anhalt dem Vertrag nicht zustimmen. In diesem Fall könnte der Entwurf nicht in ein Gesetz umgewandelt werden. Sachsen-Anhalt könnte gegen die Ratifizierung des neuen deutschen Glücksspielstaatsvertrags stimmen. (©️FirstThinkTank/Pixabay) 13… (weiterlesen)

Übergangsfrist bis zum neuen Glücksspielstaatsvertrag wurde geregelt

Das Rouletterad.

Der neue Glücksspielstaatsvertrag für Deutschland tritt frühestens Mitte 2021 in Kraft. Es könnte sogar passieren, dass der geplante Zeitraum verschoben werden muss. Schuld daran ist die verlängerte Stillhaltefrist, aufgrund derer nun erneut alle Institutionen und Kritiker eine Stellungnahme abgeben dürfen. Würden diese vor der EU-Kommission Recht erhalten, könnte entweder der Vertrag ins Schwanken kommen oder… (weiterlesen)

Verzögerungen beim deutschen Glücksspielstaatsvertrag

Vertrag unterschreiben.

Die Regierungschefs der deutschen Bundesländer haben sich auf einen neuen Glücksspielstaatsvertrag geeinigt. Dieser sollte im Juli 2021 in Kraft treten. Wie während der Übergangsfrist zu verfahren ist, liegt im Ermessen der einzelnen Bundesländer. Allerdings ist es so, dass der neue Vertrag von der Europäischen Kommission abgesegnet werden muss. Hier gibt es nun eine Verzögerung, da… (weiterlesen)

Startseite > Deutscher Glücksspielstaatsvertrag