Startseite

Glücksspielstaatsvertrag

Mecklenburg-Vorpommern: Arbeitsplatzabbau wegen Glücksspielstaatsvertrag

Eine Spielhalle von innen, in der acht Spielautomaten nebeneinander stehen. Weiter hinten sieht man zwei weitere Spielautomaten.

Nicht jeder freut sich über den neuen Glücksspielsstaatsvertrag, der nun zum ersten Juli 2021 in Kraft tritt. Dieser Vertrag soll das Online Glücksspiel reformieren und zum ersten Mal legalisieren. So notwendig dieser Schritt war, so negative Folgen könnte der Vertrag für die Casinos und Spielhallen vor Ort haben: Der Vertrag gilt auch für das landbasierte… (weiterlesen)

Deutschland: Alle Länder stimmen für Glücksspielstaatsvertrag

Zwei Männer im Anzug und Trinkgläsern sitzen an einem Pokertisch, auf dem Spielchips und einzelne Karten liegen.

Was lange währt, wird endlich gut. Dieser Spruch lässt sich ohne Weiteres auf die Ratifizierung des Glücksspielstaatsvertrages anwenden. Es hat Jahre gedauert, bis der Entwurf fertig war und fast eben solange hat es gedauert, bis die Ratifizierung abgeschlossen war. Teilweise stand die Ratifizierung auf der Kippe. Nun jedoch sind alle Wege offen, um den Glücksspielstaatsvertrag… (weiterlesen)

Neue Glücksspielsteuer für Deutschland

Auf einem Haufen mit Münzen und Geldscheinen liegt ein Taschenrechner.

Die meisten freuen sich, dass endlich der Glücksspielstaatsvertrag in Deutschland genehmigt wurde. Dank diesem neuen Gesetz sind Online Casinos endlich legal. Zudem dürfen nicht nur deutsche Glücksspielanbieter ihre Seiten präsentieren. Es dürfen selbstverständlich auch ausländische Glücksspielanbieter eine Lizenz für Deutschland beantragen. Über diese Entscheidung freuen sich die meisten großen Anbieter, die teilweise sogar Probleme mit… (weiterlesen)

DAW kämpft für qualitative Regulierung im Glücksspie

Aufgereihte, unbesetzte Spielautomaten in einer Spielhalle.

Große Fortschritte wurden bereits gemacht. Viele Punkte sind jedoch auch noch valide. Die Glücksspielregulierung beschäftigt in Deutschland weiterhin große Teile der Politik. Sicher ist: Ab Sommer 2021 wird der neue Glücksspielstaatsvertrag in die Praxis umgesetzt. Die Bundesländer beraten sich hierzu mit verschiedenen Stellen und Organisationen, um die Regelungen entsprechend festsetzen zu können. Auch im Saarland… (weiterlesen)

Mehrere Bundesländer stimmen neuem Glücksspielstaatsvertrag zu

Ein Roulette-Rad, bei dem die Kugel auf der Acht steht.

Wer auf den neuen Glücksspielstaatsvertrag hofft, der hat gute Chancen, dass seine Wünsche in Erfüllung gehen. Zumindest haben in der letzten Zeit mehrere Bundesländer dem Entwurf zugestimmt. Sobald die Mehrheit aller deutschen Bundesländer zugestimmt haben, könnte der Vertrag in ein Gesetz umgewandelt werden. Allerdings drängt die Zeit, da die Zustimmung in ein paar Wochen vollzogen… (weiterlesen)

Spielerschutz weltweit: Diese Regeln gibt es und könnten kommen

Zwei aus Pokerkarten gebaute Häuser.

Ein guter Spielerschutz ist in jedem Land sehr wichtig. Aus diesem Grund gibt es in den meisten Ländern ausgiebige Regeln, die den Spielerschutz gewährleisten sollen. Allerdings gibt es in diesem Bereich keinen Stillstand, weshalb die Vorschriften immer wieder geändert und angepasst werden. Wir geben einen Überblick, welche Regeln zum Ende des Jahres bestanden und welche… (weiterlesen)

Ausblick: Regulierung der Online Casinos in Deutschland

Roulette Rad von oben betrachtet.

In Deutschland läuft im Juni 2021 der aktuelle Glücksspielstaatsvertrag aus. Aus diesem Grund liegt bereits ein Entwurf für einen neuen Vertrag vor. Allerdings ist dieser noch nicht durch alle Stufen der Gesetzgebung und daher noch nicht offiziell bestätigt. Wie es jedoch aussieht, hat der Entwurf sehr gute Chancen, als neuer Glücksspielstaatsvertrag in Kraft zu treten…. (weiterlesen)

Spielhallen: Neues Urteil der EuGH bestätigt internationale Dienstfreiheit

Außenansicht des europäischen Gerichtshofs.

Seit Jahren bieten Online Casinos mit Sitz im europäischen Ausland ihre Dienste in Deutschland an. Und seit Jahren versucht die deutsche Justiz, dagegen vorzugehen. Bislang hatte sie aber kein Glück. Nun bestätigte der europäische Gerichtshof erneut, dass die europäische Dienstfreiheit über dem nationalen Recht liegt. Diesmal betrifft es die Spielhallen vor Ort. Der europäische Gerichtshof… (weiterlesen)

Rheinland-Pfalz berät über eigenes Glücksspielgesetz

Acht Spielautomaten stehen in einer Spielhalle nebeneinander.

Rheinland-Pfalz berät seit Wochen über ein eigenes Glücksspielgesetz. Der ursprüngliche Entwurf wurde geändert und die neuen Ideen führen zu erheblicher Kritik. In erster Linie ist der Bundesverband Automatenunternehmer zu Recht nicht mit den neuen Bestimmungen einverstanden. Zwar handelt es sich nur um einen Entwurf. Würde er aber in ein Gesetz umgewandelt werden, könnten zahlreiche Casinos… (weiterlesen)

Coronakrise: Novomatic entlässt Mitarbeiter

Mehrere Spielautomaten stehen nebeneinander.

Zuerst ging die Meldung durch die Presse, dass die Casinos Austria zahlreiche Mitarbeiter entlässt. Nun macht die Nachricht die Runde, dass auch Novomatic viele Mitarbeiter entlassen muss. Immerhin handelt es sich um 10 Prozent aller in Gumpoldskirchen angestellten Mitarbeiter. Novomatic muss aufgrund von Umsatzeinbußen mehrere Mitarbeiter entlassen. Hauptgrund für die Einbußen stellt die Corona-Pandemie dar…. (weiterlesen)

Startseite > Glücksspielstaatsvertrag