Startseite

Online Casinos

Österreich: Bald Werbeverbot für Glücksspielanbieter im Sport

Ein Fußball liegt im eingezeichneten Eck eines Fußballfeldes.

Österreich möchte eine eigene Aufsichtsbehörde für Glücksspiele ins Leben rufen. Ein Grund hierfür liegt in der Ibiza-Affäre, weshalb die Politik aus dem Bereich Glücksspiel herausgehalten werden soll. Allerdings gibt es für Glücksspielanbieter und für Sportligen eine schlechte Nachricht: Es sollen Maßnahmen beschlossen werden, die zu einem geringeren Gewinn auf allen Seiten führen. Österreich plant ein… (weiterlesen)

Norwegen: Lottstift spricht Verwarnung gegen Betsson aus

Neben einem Rouletterad liegen mehrere Stapel mit Spielchips.

Während die meisten europäischen Länder in den letzten Jahren ihr Glücksspielgesetz modifiziert haben und in den meisten Ländern nun auch Online Casinos und Online Sportwetten von ausländischen Anbietern erlaubt sind, möchte Norwegen weiterhin die vorhandene Monopolstellung schützen. Betsson hat aus diesem Grund einen Verweis erhalten. In Norwegen gilt immer noch ein Glücksspielmonopol. Aus diesem Grund… (weiterlesen)

Deutschland: Glücksspielbehörde erst ab 2023 voll im Einsatz

Halle in Sachsen-Anhalt.

Seit wenigen Tagen ist in Deutschland der neue Glücksspielstaatsvertrag gültig und bereits jetzt treten die ersten negativen Schlagzeilen auf. Zwar wurde für die Glücksspielbehörde Halle in Sachsen-Anhalt festgesetzt. Doch nun wurde bekannt, dass die Behörde erst ab 2023 in Vollauslastung arbeitet. Welche Tätigkeiten die Behörde bis dahin übernimmt und wer den Online Glücksspielmarkt kontrolliert, möchten… (weiterlesen)

Deutsche Glücksspielsteuer endgültig festgelegt

Auf einem Berechnungsbogen liegt ein Taschenrechner und ein Kugelschreiber.

Die meisten freuen sich, dass die Ratifizierung des deutschen Glücksspielstaatsvertrages funktionierte und nun auch in Deutschland auf legale Weise Casinospiele und Slots gespielt werden können. Doch leider bringt der Vertrag auch negative Seiten mit sich – zum Beispiel die Glücksspielsteuer. Die beschlossenen Änderungen dieser Steuer begeistert weder die Glücksspielkonzerne, noch die Spieler. Trotz Sondersitzung im… (weiterlesen)

Studie beweist: Online Casinos in Österreich Gewinner der Pandemie

Ein Spielautomat, dessen drei Walzen auf Triple Diamond stehen.

Die meisten werden dies bereits vermutet haben: Während der Corona-Pandemie generierten die meisten Glücksspielanbieter Verluste. Das lag natürlich in erster Linie an den monatelangen Schließungen, sodass viele Spieler das Angebot der Online Casinos nutzten. Wie sieht es aber mit den Konzernen aus, die nicht nur Casinos und Spielhallen vor Ort anbieten, sondern auch online tätig… (weiterlesen)

Malta möchte Auszahlungsquote verringern

Bei einem Spielautomaten stehen zwei Walzen auf BAR und eine Walze auf 7.

Inzwischen wurde in fast allen europäischen Ländern das Online Glücksspiel reguliert und für legal befunden. So erfreulich dies sowohl für die Spieler als auch für die Anbieter ist, so viele Probleme bringt die Legalisierung mit sich. Eine der geplanten Veränderungen führt dazu, dass die maltesische Glücksspielbehörde die Auszahlungsquote verringern möchte. Die maltesische Aufsichtsbehörde möchte die… (weiterlesen)

Löwen Gruppe könnte bald online sei

Fünf Spielautomaten stehen nebeneinander.

Die Corona-Pandemie und die monatelangen Lockdowns haben vielen Unternehmen enorm zugesetzt. Besonders stark getroffen wurde die Glücksspielbranche, nachdem diese tatsächlich in Deutschland sieben Monate durchgehend geschlossen war. So kam es, dass auch Deutschlands größter Glücksspielanbieter, die LÖWEN-Gruppe, Einsatzeinbußen hinnehmen musste. Hiervon hat sich der Konzern nicht abschrecken lassen und hat für die Zukunft einige Ideen… (weiterlesen)

Betsson bald in Griechenland verfügbar

Die Flagge von Griechenland.

Die Corona-Pandemie hat deutlich vor Augen geführt, wie wichtig der eigene Online Auftritt ist. Die monatelangen Schließungen der ortsansässigen Casinos und Spielhallen hat dazu geführt, dass viele Glücksspielanbieter enorme Umsatzeinbußen hinnehmen mussten. Hierdurch wurde die Bedeutung der Online Casinos mehr als deutlich, die weiterhin ausreichend Umsätze generieren. Aus diesem Grund hat sich Betsson um eine… (weiterlesen)

Mecklenburg-Vorpommern: Arbeitsplatzabbau wegen Glücksspielstaatsvertrag

Eine Spielhalle von innen, in der acht Spielautomaten nebeneinander stehen. Weiter hinten sieht man zwei weitere Spielautomaten.

Nicht jeder freut sich über den neuen Glücksspielsstaatsvertrag, der nun zum ersten Juli 2021 in Kraft tritt. Dieser Vertrag soll das Online Glücksspiel reformieren und zum ersten Mal legalisieren. So notwendig dieser Schritt war, so negative Folgen könnte der Vertrag für die Casinos und Spielhallen vor Ort haben: Der Vertrag gilt auch für das landbasierte… (weiterlesen)

Deutschland: Alle Länder stimmen für Glücksspielstaatsvertrag

Zwei Männer im Anzug und Trinkgläsern sitzen an einem Pokertisch, auf dem Spielchips und einzelne Karten liegen.

Was lange währt, wird endlich gut. Dieser Spruch lässt sich ohne Weiteres auf die Ratifizierung des Glücksspielstaatsvertrages anwenden. Es hat Jahre gedauert, bis der Entwurf fertig war und fast eben solange hat es gedauert, bis die Ratifizierung abgeschlossen war. Teilweise stand die Ratifizierung auf der Kippe. Nun jedoch sind alle Wege offen, um den Glücksspielstaatsvertrag… (weiterlesen)

Startseite > Online Casinos