Startseite

Großbritannien

Flutter Entertainment erhöht Spielerschutz

Laufendes Spiel in einem Fußballstadion.

Irgendwie mutet es seltsam an, dass Flutter Entertainment als neuen Berater eine Person engagiert, die im Grunde genommen negativ gegen das Glücksspiel eingestellt ist. Hierfür werden jedoch mehrere Fakten angegeben, die beim Näheren Hinsehen bereits wieder logisch klingen. Ebenso könnte eine negative Entwicklung in Großbritannien diese Entscheidung beeinflusst haben. Fußball ist eine beliebte Sportart, auf… (weiterlesen)

Mehrere Länder entziehen Genesis Global Limited Casino-Lizenzen

Roulettespiel.

Das auf Malta ansässige Unternehmen Genesis Global Limited verfügte bis jetzt nicht nur über Lizenzen aus Malta, sondern aus mehreren europäischen Ländern. Zu diesen Ländern zählten unter anderem Großbritannien, Spanien und Schweden. Für zwei dieser Länder wurde dem Unternehmen nun die Lizenz entzogen. Auch für Online-Tischspiele wie Roulette wurde der Genesis Global Limited die Lizenz… (weiterlesen)

UKGC plant Umstrukturierungen in der Behörde

Gebäude von außen.

Genug zu tun gibt es bei der britischen Glücksspielbehörde eigentlich immer. Die Industrie des Landes ist enorm groß. Gleichzeitig achtet die UKGC penibel darauf, dass sich alle Unternehmen an die Spielregeln halten. Umso überraschender sind nun Mitteilungen von einer Umstrukturierung auf Seiten der Behörden. Offenbar sollen dabei auch Arbeitsplätze eingespart werden. Hinter vorgehaltenen Händen wird… (weiterlesen)

Großbritannien: Hilfe für Glücksspielbranche

Spielautomaten in einer Spielhalle.

Ging es in den letzten Jahren für die britische Glücksspielbranche nahezu stets bergauf, mehren sich in den letzten Monaten die Probleme. Im negativen Sinne die Krone aufgesetzt wird dem Ganzen nun durch das Corona-Virus. Dessen Auswirkungen auf die Branche sind so massiv, dass der Betting andGaming Council (BGC) die britische Regierung um Unterstützung bitten musste…. (weiterlesen)

Paddy Power setzt Zeichen bei Glücksspielwerbung

Gut besuchtes Fußballstadion.

Der britische Glücksspielanbieter Paddy Power hat in der Debatte rund um die intensive Werbung der Glücksspielunternehmen ein klares Zeichen gesetzt. Der Konzern, der als Sponsor zahlreicher Fußballvereine aktiv ist, ließ zwei seiner gesponserten Mannschaften ganz ohne Trikotwerbung auflaufen. Damit unterstreicht Paddy Power nicht nur den guten Willen beim Einschränken der eigenen Werbemaßnahmen, sondern unterstützt auch… (weiterlesen)

Kreditkarten im Online Casino in der Kritik

Mehrere Kreditkarten auf einem Haufen.

Die britische Glücksspielbehörde UK Gambling Commission hat in den letzten Jahren bereits mehrfach mit schwerwiegenden Entscheidungen für Wirbel auf dem Markt gesorgt. Dieser Trend setzt sich weiter fort. Auch 2020 startet mit einem wahren Knall für die britische Branche. Denn die Nutzung von Kreditkarten im Glücksspiel wird ab April verboten. Betroffen sind nicht nur die… (weiterlesen)

GamStop: Ärger mit Casino-Webseiten

Roulettespiel mit Kugel auf der 13.

Mit der GamStop steht den Spielern in Großbritannien eine clevere Hilfe zur Verfügung, wenn sich diese eine Pause vom Glücksspiel nehmen wollen. Blöd nur, wenn die Problemspieler statt der Ausschluss-Liste Bonusangebote von Online Casinos angezeigt bekommen. Das könnte im schlimmsten Fall dazu führen, dass die Spieler vom Gedanken des Ausschlusses Abstand nehmen und stattdessen doch… (weiterlesen)

bet365-Chefin Coates kassiert Rekordgehalt

Geschäftsgebäude vom Boden aus fotografiert.

Aus finanzieller Sicht der Dinge hätte das Jahr 2018 für Denise Coates kaum besser laufen können. Schon 2017 zahlte sich die Chefin des Glücksspielanbieters bet365 mit rund 265 Millionen Pfund ein Spitzengehalt aus. 2018 konnte dieses noch einmal locker getoppt werden. Neben einem Grundgehalt sicherten Coates auch ihre Dividenden ein Einkommen von insgesamt rund 323… (weiterlesen)

Britisches Glücksspielgesetz soll reformiert werden

London bei Nacht und aus der Luft.

Es vergeht kaum eine Woche, in der nicht über mögliche Reformen und Änderungen in der britischen Glücksspielbrache diskutiert wird. Oftmals handelt es sich um fragwürdige Debatten, die nach kurzer Zeit wieder beendet sind. Jetzt allerdings könnte es anders sein. In diesem Fall kommen die Forderungen nach einer Gesetzesänderung nämlich von Lord Chadlington vom House of… (weiterlesen)

Britische Banken mit Kartensperren für Glücksspiele

Gebäude in der Aussenansicht.

In Großbritannien wird in diesen Tagen die sogenannten Responsible Gambling Week veranstaltet. Landesweit nutzen verschiedene Organisationen diese Woche, um über mögliche Gefahren des Glücksspiels aufzuklären und den Spielern Möglichkeiten für den Schutz auf den Weg zu geben. Auch die Halifax Bankengruppe hat diesen Zeitpunkt genutzt, um eine neue Schutzmöglichkeit für Spieler vorzustellen. Eingeführt wurde hier,… (weiterlesen)

Startseite > Großbritannien