Startseite
Startseite > Erfahrungen mit Lustagenten

Lustagenten Erfahrungen

Wer auf der Suche nach heißen Sexkontakten und Seitensprüngen ist, sollte das Casual-Dating Portal Lustagenten ausprobieren. Die „prickelnde Flirt-Community für Erwachsene“ ist seit 2010 online und bietet gleichgesinnten Nutzern eine Plattform für unverbindliche Ficktreffen. Da der Gelegenheitssex hier im Mittelpunkt steht, wird häufig die Frage gestellt, ob es sich um Abzocke oder einen seriösen Anbieter handelt. Damit wir dies herausfinden, haben wir uns bei der Webseite angemeldet und überprüft wie hoch die Erfolgsquote wirklich ist. Anhand unseres Testberichts erfahren Sie alle wichtigen Fakten und Informationen zum Anbieter und ob sich eine Registrierung wirklich lohnt.

4.0 / 5.0 4.0 Sterne
  • Vermittlung:Casual Dating, Sextreffen, Affären
  • Angemeldete Mitglieder: 250.000 Mitglieder
  • Besonderheiten:Inkl. Fake-Schutz

Wie seriös ist Lustagenten wirklich?

In Bezug auf die Mitgliederzahl hält sich das Portal sehr bedeckt. Es gibt keine direkten Angaben vom Anbieter, sodass wir die Menge der User auf ungefähr 250.000 schätzen. Wie viele Neuanmeldungen oder aktive Mitglieder es wirklich gibt, bleibt ebenfalls offen. Im Vergleich zu anderen Anbietern wie C-Date oder First Affair wird auch keine TV-Werbung geschaltet. Somit ist die Sextreff-Seite nicht ganz populär so wie ihre Mitstreiter.

Unternehmen: EDEV Media AG
Adresse: Leutschenbachstrasse 95, 8050 Zürich, Schweiz
E-Mail: service@lustagenten.com
Online seit: 2010

Gerade beim Casual-Dating im Internet gibt es immer noch Bedenken bezüglich des Datenschutzes. Viele teilen die Ansicht, dass sowieso nur Fake-Profile vorhanden sind und man den Mitgliedern das Geld aus der Tasche ziehen will. Lustagenten wirbt deshalb direkt auf ihrer Hauptseite damit, dass hier keine „Schummler“ angemeldet sind und es sich stets um reale Personen handelt. Alle aktiven Nutzer haben die Möglichkeit, das eigene Profil verifizieren zu lassen, was auch von vielen gerne in Anspruch genommen wird. Gerade, weil Frauen sich einem Authentifizierungscheck unterziehen müssen, wenn sie alle Funktionen nutzen möchten, stehen die Chancen auf ein reales Treffen besonders gut. Des Weiteren können verdächtige Mitglieder auch manuell gemeldet und blockiert werden. Die Buttons sind allerdings sehr klein dargestellt und somit nicht sofort sichtbar. Das Vorhandensein solcher Funktionen wird von uns als positiv gewertet, da somit ein gewisser Sicherheitsstandard vorherrscht.

Das bietet Lustagenten seinen Nutzern

Unsere Tester sind auf viele verschiedene Mitglieder gestoßen, die allen Altersgruppen entstammten. Wir schätzen, dass die 34- bis 45-Jährigen hier die Mehrheit bilden. Natürlich gibt es auch jüngere beziehungsweise ältere Nutzer, die auf der Suche nach einem Seitensprung sind, wobei die Anzahl aber eher gering ist. Das Geschlechterverhältnis wirkt auf uns sehr ausgewogen – sowohl Männer als auch Frauen werden hier auf ihre Kosten kommen.

Besonders gefreut haben wir uns darüber, dass die Registrierung und die Profilerstellung völlig kostenfrei angeboten werden. Somit kann man sich erst einmal einen guten Überblick über das gesamte Portal verschaffen. Um die eigenen Erfolgschancen zu erhöhen, empfehlen wir die persönliche Seite, so detailliert wie möglich auszufüllen. Schließlich ist die „Visitenkarte“ das Schaufenster deiner Persönlichkeit.

Vorschau auf die Webseite des Anbieters
Vorschau auf die Hauptseite von Lustagenten.comVorschau auf die Profilseite von Lustagenten.com

Das Layout der Profile ist sehr übersichtlich und bietet dem Leser somit die Möglichkeit, alle wichtigen Informationen sofort einzusehen. Neben den persönlichen Details wie zum Beispiel Haarfarbe, Figur, Intimrasur und Penisgröße, werden auch drei Freitextfelder angeboten, in die man die eigenen Fantasien, sein geilstes Sex-Erlebnis und auch die persönliche Vorstellung eines perfekten Dates eintragen kann. Hier können Sie Ihre Kreativität und Originalität unter Beweis stellen und mit dem einen oder anderen kessen Spruch durchaus Pluspunkte bei anderen Nutzern sammeln.

Auch wenn die Anzahl der Fakes sehr gering ist, sind wir dennoch auf einige Profile gestoßen, die nur sehr spärlich bis gar nicht ausgefüllt waren. Das trübt natürlich den Flirtspaß, da man nicht sofort erkennen kann, ob man auf der gleichen Wellenlänge liegt. Da man mit einer kostenlosen Basis-Mitgliedschaft aber auch Nachrichten verschicken kann, steht einer direkten Anfrage erst einmal nichts im Weg. Um die erhaltene Antwort zu lesen, bedarf es allerdings eines Premium-Abonnements. Die Gratis-Funktionen haben wir einmal separat aufgelistet:

  • Registrierung
  • Profilerstellung
  • Bilder hochladen
  • Suchfunktion
  • Eine Nachricht pro Tag

Sofort nach unserer Anmeldung hatten wir bereits vier Mitteilungen in unserem Postfach, was ganz klar für die hohe Aktivität der User spricht. Da wir Anfangs allerdings nur über eine Basis-Mitgliedschaft verfügten, konnten wir die Messages leider nicht öffnen und haben uns schließlich für ein Premium-Abo entschieden. Hiermit gibt es dann auch Zugang zum Video-Chat, eine Flatrate zu den kostenpflichtigen Livecams und zu den „ab 18-Bildern“ der Mitglieder.

Unser Test hat gezeigt, dass die Premium-Accounts für eine reibungslose Kommunikation unumgänglich sind und sehr viele Vorteile mit sich bringen.

Bonusangebote für Neukunden

Wie bereits erwähnt hat man als neues Mitglied die Möglichkeit, sich zunächst kostenlos bei dem Portal anzumelden. So kann man sich in aller Ruhe erst einmal die Plattform anschauen und anschließend entscheiden, ob der Anbieter der richtige ist. Die Registrierung ist an keine weiteren Bedingungen geknüpft, sodass es keinerlei Verpflichtungen gibt. Gerade bei Neuanmeldungen spielen Rabattcodes und Gutscheine immer eine wichtige Rolle. Momentan werden keine Vergünstigungen angeboten, daher verlief unsere Suche leider erfolglos. Sollte es in der Zukunft dennoch besondere Aktionen geben, werden wir diese natürlich hier veröffentlichen. Es lohnt sich also des Öfteren vorbeizuschauen.

Kosten und Zahlungsmöglichkeiten

Im Grunde genommen verwendet das Portal zwei parallellaufende Bezahlsysteme. Zum einen gibt es sogenannte „Coin-Pakete“ und zum anderen verschiedene Premium-Mitgliedschaften mit unterschiedlichen Laufzeiten. Die Gebührenstruktur der kostenpflichtigen Abonnements unterscheidet sich in ihren Preisen je nach Dauer des Vertrags. Wir empfehlen eine lange Abo-Variante, da man somit die niedrigsten Kosten hat. Als Neukunde haben Sie die Möglichkeit ein Aktions-Angebot wahr zu nehmen, welches Ihnen eine 3-Wochen Mitgliedschaft für gerade mal 2,99 Euro ermöglicht. Ansonsten betragen die Laufzeiten 1, 3 oder 12 Monate.

Alle Kosten und Zahlungsmöglichkeiten auf einem Blick
Zahlungsmöglichkeiten von Lustagenten.com
Abo 3 Wochen: 2,99 €
Abo 1 Monat: 34,90 € pro Monat
Abo 3 Monate: 74,70 € pro Monat
Abo 12 Monate: 199,00 € einmalig
Handy-Paket (1 Woche): 9,99 € pro Woche
Zahlungsmöglichkeiten: Handy, Kreditkarte, Lastschrift, Sofortüberweisung, eps / giropay, Paysafecard, Bitcoin, Vorkasse
Kündigungsfrist: bis 2 Wochen vor Ablauf des Abos, keine Kündogungsfrist beim Handy-Paket

Da jede kostenpflichtige Mitgliedschaft nur über ein begrenztes Kontingent an Nachrichten verfügt, lohnt es sich auch zusätzlich, eins der angebotenen Credit-Pakete käuflich zu erwerben. Mithilfe der Coins kann, neben dem Verschicken von virtuellen Geschenken und der Aktivierung des Webcamchats, auch die Anzahl der Mitteilungen erhöht werden. Zur Auswahl stehen verschiedene Varianten, die sich in der Menge der Bezahleinheiten unterscheiden.

50 Coins: 12,50 €
100 Coins: 25,00 €
200 Coins: 50,00 €
300 Coins: 75,00 €
400 Coins: 100,00 €
500 Coins: 125,00 €
600 Coins: 150,00 €

Während des Tests ist uns aufgefallen, dass es für Frauen keine VIP-Angebote gibt. Stattdessen muss die Damenwelt sich verifizieren lassen, um die Plattform uneingeschränkt nutzen zu können. Ansonsten bleibt ihnen nur die Basis-Mitgliedschaft, wobei sie aber zusätzliche Coins kaufen können, welche ja für den Kontakt zu anderen Singles genutzt werden können. Die angebotenen Zahlungsoptionen sind recht vielfältig und verfügen über eine sichere SSL-Verbindung. So können Sie zu jeder Zeit sicher sein, dass niemand Ihre Bankdaten abrufen oder klauen kann. Folgende Möglichkeiten zur Begleichung der Rechnung werden angeboten:

  • Kreditkarte
  • Latschrift
  • Sofortüberweisung
  • eps / Giropay
  • Paysafecard
  • Bitcoin
  • Vorkasse

Auch ist es möglich, per Handy zu bezahlen, und somit eine Mitgliedschaft für gerade mal 9,99 € pro Woche zu erwerben. Das Besondere hierbei ist, dass das Abo jederzeit innerhalb der Laufzeit gekündigt werden kann. Entscheiden Sie sich für eine der anderen Zahlungsarten, beträgt die Frist zur Beendigung des Abonnements 14 Tage. Die Kündigung muss in Schriftform erfolgen und kann entweder per Post oder per E-Mail eingereicht werden.

Datenschutz und Sicherheit

Gerade bei der Überprüfung von Online-Dating Seiten spielt das Thema Datensicherheit in Verbindung mit Abzocke eine übergeordnete Rolle. Immer wieder hört man schockierende Geschichten, in denen es um den Klau und Missbrauch von personenbezogenen Informationen geht. So gab es 2015 den großen Skandal um die kanadische Casual-Dating Plattform „Ashley Madison“, bei dem die privaten Details von 32 Millionen Usern im Netz aufgetaucht sind. Lustagenten ist sich seiner Verantwortung durchaus bewusst und versucht, dementsprechende Sicherheitsmechanismen zur Vorbeugung zu implementieren.

So wird jedes hochgeladene Bild manuell geprüft, sodass Fake-User, die ein falsches Foto verwenden, sofort aussortiert werden. Auch die vorhandene Verifizierung der Mitglieder via Webcam sorgt für eine geringe Anzahl an falschen Nutzern.

Mit der Anerkennung der AGB, willigt man der Weitergabe seiner persönlichen Daten an Dritte zu Werbezwecken ein, was in der Online-Dating Branche aber durchaus häufiger vorkommt. Am besten ist es, sich eine separate E-Mail-Adresse für die Nutzung des Portals einzurichten. So stehen Sie in jedem Fall auf der sicheren Seite.

Bei der Erstellung unseres Vergleichs haben wir allerdings festgestellt, dass alle Profile über diverse Suchmaschinen gefunden werden können. Ein Anschreiben ist zwar nicht möglich, trotzdem sind die Bilder deutlich zu erkennen. Hier herrscht Nachholbedarf seitens des Betreibers.

Kundesupport im Test: So werden die User betreut

Der Support des Anbieters fällt leider etwas dürftig aus. So stand unseren Testern weder eine Hotline noch ein Online-Formular zur Verfügung. Alle Fragen und Anregungen können nur über die E-Mail-Adresse eingereicht werden, welche im Impressum hinterlegt ist. Von daher kann man über das Wochenende leider nicht mit einer Rückantwort rechnen. Immerhin funktioniert der Kundenservice an Werktagen außerordentlich gut. Wir haben bereits nach 24 Stunden eine Nachricht mit passenden Hilfestellungen zugesendet bekommen.

Benutzerfreundlichkeit und Navigation

Da bereits bei der Anmeldung auf Lustagenten nur wenige persönliche Daten abgefragt werden, ist dieser Schritt mit wenigen Handgriffen erledigt. Nachdem der per E-Mail versendete Aktivierungslink angeklickt wurde, kann man auch schon mit der Profilgestaltung anfangen. Da die Ausfüllmöglichkeiten der Visitenkarte lediglich auf die wichtigsten Fakten reduziert sind, sollte man binnen weniger Minuten mit dem kompletten Prozess durch sein. Hier passt der Slogan „weniger ist mehr“ wie die Faust aufs Auge. Auch bei der vorhandenen Suchfunktion verzichtet das Portal auf jeglichen Schnick-Schnack, was ganz klar für die hohe Benutzerfreundlichkeit spricht. Natürlich kann man seine Suchergebnisse nach Intimrasur und weiteren äußerlichen Merkmalen filtern, wobei das Tool nicht überladen wirkt.

Die Seite an sich ist fast komplett in Schwarz gehalten. Lediglich das Logo besteht aus einer Mischung aus Weiß und Violett. Insgesamt sorgt das Design für eine mystische und geheimnisvolle Atmosphäre, die sehr gut zu dem Portal passt.

Mobil geile Sextreffen vereinbaren

Leider bietet Lustagenten keine mobile App an, mit deren Hilfe Sie sich auf die Suche nach gleichgesinnten Sexpartnern machen können. Allerdings ist das im Casual-Dating Bereich auch keine Seltenheit. Gerade wenn man in einer festen Beziehung ist, möchte man auf seinem Smartphone keine Hinweise auf einen Seitensprung hinterlassen, schließlich kann es ja mal vorkommen, dass das Handy auch vom Partner genutzt wird.

Allerdings müssen Sie nicht komplett auf das spontane Flirten von unterwegs verzichten, da der Anbieter seine Seite auch für die mobile Nutzung optimiert hat. Egal ob vom Smartphone oder vom Tablet – einfach über den normalen Webbrowser die Homepage aufrufen und schon kann der hemmungslose Spaß beginnen. Alle Funktionen, die es in der Desktop-Variante gibt, finden sich auch in der mobilen Ansicht wieder. Die Bedienung ist unproblematisch und einfach. Für unsere Tester stellt dies eine gute Alternative zur App dar und wird auch unter den Usern gerne genutzt.

Unser Fazit

Abschließend lässt sich sagen, dass Lustagenten ein seriöses Casual-Dating Portal ist, welches vor allem auf das Zusammenbringen von gleichgesinnten Männern, Frauen und Paaren spezialisiert ist. Hier trifft sich wer Spaß an hemmungslosen Sextreffen und knisternder Erotik hat. Die Mitglieder sind offen und nutzen das Portal regelmäßig, um heiße Flirts auszumachen. Vor allem die Damen waren sehr aktiv und schreiben viele männliche User aus Eigeninitiative an.

Die Profile könnten zwar des Öfteren detaillierter ausgefüllt sein, was durch die häufig sehr aufreizenden Profilbilder allerdings wieder wettgemacht wird. Preislich gesehene befindet sich die Plattform im mittleren Segment und bietet auch kürzere Laufzeiten an, was unseren Testern besonders gut gefallen hat.

Denise Schlüter
Jetzt testen!
Mit einer Anmeldung bei Lustagenten kann man schnell unverbindliche Sextreffen und Affären finden.
4.0 / 5.0 bewertet von Denise Schlüter
Kommentare
Schreiben Sie uns Ihren Kommentar. Alle Kommentare werden moderiert.

Martin

Lustagenten kann ich absolut empfehlen. Ich habe nun schon mit zwei Damen Kontakt gehabt. Und das war grandios. Alles lief sehr diskret ab. Diesbezüglich braucht man sich keine Gedanken machen. Wer Abwechslung braucht, ist da genau richtig.

geschrieben vor 2 Monaten