Startseite
Startseite > Erfahrungen mit Secret.de

Secret.de Erfahrungen

Secret.de bietet mehr als nur eine normale Partnersuche an. Denn das Casual-Dating-Portal wirbt zwar auch mit der Suche nach dem Traumpartner, aber die Mitglieder sollen hier zusätzlich auch noch „einen niveauvollen Partner für ein diskretes erotisches Abenteuer finden“ können. Die Registrierung ist zunächst kostenlos, so dass jedermann das Portal testen kann. Doch was verbirgt sich wirklich hinter Secret.de? Handelt es sich hierbei um einen seriösen Anbieter oder die reine Abzocke? Genau das möchten wir an dieser Stelle aufdecken und dabei auch noch auf die verschiedenen Features der Seitensprungplattform im Detail eingehen. In unserem Test konnte Secret.de jedenfalls als seriös punkten.

4.0 / 5.0 4.0 Sterne
  • Vermittlung: Casual Dating
  • Angemeldete Mitglieder: mehr als 450.000 Mitglieder
  • Besonderheiten: starke Ausrichtung auf Frauen

Ist Secret.de seriös? Das zeigen unsere Erfahrungsberichte

Besonders bei einer Plattform zum Thema Casual Dating ist die Angst vor Betrug natürlich hoch und zum Teil auch berechtigt. Doch wie sieht es bei Secret.de aus? Müssen die Mitglieder hier auch die reine Abzocke fürchten? Zum Glück hat sich Secret.de als absolut seriös herausgestellt, denn auf die Echtheit der Mitgliederkartei legt der Anbieter viel Wert. Jeder User kann ein Fake-Profil unkompliziert melden und darf auf eine schnelle Reaktion vom Kundenservice hoffen. Diese Profile werden dann sofort gesperrt und die Mitglieder, die bereits Kontakt zu dem Nutzer mit dem Fake-Profil aufgenommen haben, werden entschädigt. Die Credits, die für diese Kontaktaufnahme ausgegeben wurde, werden den Usern somit ganz unkompliziert erstattet. Auch das untermauert die Seriosität von Secret.de eindeutig.

Vorschau der Webseite des Anbieters
Die schnelle und einfache Anmeldung auf der Webseite von Secret.deDie Vorteile von Secret.de sowie Kundenrezensionen

Im Übrigen kommt bei dem Portal eine innovative Software zur Erkennung von Fakes zum Einsatz, um genau solch einem Betrug vorzubeugen. Um Registrierungen von Fake-Mitgliedern zu verhindern, werden alle Profifotos, welche die User bei der Plattform hochladen, von der Redaktion von Secret.de manuell geprüft. Dies führt zwar dazu, dass die Nutzer nach dem Upload zunächst die Freischaltung abwarten müssen, dient aber gleichzeitig der Sicherheit aller Mitglieder. Wenngleich sich Fake-Profile nie ganz vermeiden lassen, ist der Anteil solcher Mitglieder verschwindend gering.

Videovorschau zu Secret.de

In dem folgenden Video finden Sie unsere Erfahrungen mit Secret.de in der Zusammenfassung. Wir zeigen Ihnen auch, wie die Anmeldung funktioniert und führen Ihnen außerdem die ersten Schritte mit dem Anbieter vor.

Schauen Sie sich jetzt das Video an, um eine Vorschau auf Secret.de zu erhalten:

 

Das gesamte Angebot im Überblick

Menschen, die Lust auf ein erotisches Abenteuer haben oder einen neuen Partner suchen, sind die erklärte Zielgruppe von Secret.de. Dabei sind es vor allem Nutzer in einem Alter von 18 bis 55 Jahren, die bei der Plattform aktiv werden. Männer und Frauen zwischen 25 und 34 Jahren sind die am stärksten vertretene Gruppe bei dem Casual-Dating-Portal. Auch die Altersgruppe von 35 bis 44 ist bei dem Portal sehr aktiv. Deutschlandweit haben inzwischen rund 650.000 Mitglieder den Weg zu Secret.de gefunden, von denen rund 90.000 Woche für Woche aktiv sind. Leider ist der Anteil an Frauen bei dem Portal mit nur 32% sehr niedrig. Mit 68% sind die Herren hier also ganz eindeutig in der Überzahl. Dies führt wiederum auch dazu, dass die männlichen Mitglieder mitunter sehr lange auf eine Antwort auf ihr Kontaktgesuch warten müssen oder dies unter Umständen nie erhalten.

Unternehmen FriendScout24 GmbH
Adresse Dingolfinger Str. 1-15, 81673 München
Handelsregister AG München, HRB: 147483 Ust-ID-Nr.: DE1846 17472
Kontaktformular: vorhanden
eMail: kundenservice@secret.de
Fax: +49 (0) 89-44456-192703

Da Secret.de strikt gegen Fake-Profile vorgeht, sind die meisten Profile sehr aussagekräftig. Viele Nutzer verwenden jedoch die Masken-Funktion, um so nicht gleich ihr komplettes Gesicht preiszugeben. Für eine erste Annäherung reichen die vorhandenen Angaben jedoch völlig aus. So informiert das Profil zum Beispiel über den eigenen Erotiktyp, das Aussehen, den Lebensstil sowie Hobbies, Interessen und persönliche Vorlieben. Wenngleich viele Features auch über das kostenlose Probeabo zugänglich sind, sind die Kontaktgesuche bei Secret.de immer kostenpflichtig. Gratis steht also lediglich der folgende Funktionsumfang zur Verfügung:

  • Das Erstellen eines individuellen Profils
  • Die Suche und das Anschauen der Profile anderer Mitglieder
  • Kostenloses Startguthaben
  • Nachrichten empfangen und auf diese antworten
  • Die Mitgliederprüfung durch Secret.de
  • Das Erstellen einer Favoritenliste
  • Den Profilbescher des Tages ansehen

Besonders die Tatsache, dass das Antworten auf Nachrichten zu den kostenlosen Services bei Secret.de gehört, ist also von Vorteil. Das Kontaktrecht selbst muss der User jedoch käuflich erwerben. Für die kostenpflichtigen Services werden jeweils unterschiedlich viele Credits fällig. Frauen zahlen pro Nachricht zum Beispiel nur 9 Credits, während Männer ganze 29 Credits ausgeben müssen. Für das Versenden von erotischen Karten geben Frauen 3 Credits aus, während Männer 19 Credits aufwenden müssen. Spiele kosten 3 Credits, Geschenke zwischen 9 und 199 und Specials 0 bis 49 Credits.

Welche Angebote gibt es für Neukunden?

Für alle Neukunden ist die Anmeldung bei Secret.de kostenlos. Dies gilt das ganze Jahr über und es ist kein spezieller Gutschein erforderlich, um von diesem Angebot zu profitieren. Zusätzlich zu der kostenlosen Anmeldung erhält jeder User auch ein Startguthaben an Credits, um die Plattform somit ausgiebig testen zu können. Die Anzahl der kostenlosen Credits wird nach der erfolgreichen Registrierung angezeigt. Weitere Gutscheine oder sonstige Angebote gibt Secret.de allerdings für Neukunden eher selten heraus. Immer wieder gibt es für bereits registrierte Mitglieder jedoch verschiedene Specials, dank derer diese Credits zum Beispiel günstiger erwerben oder die gleiche Leistung für weniger Credits beziehen können. Diese Angebote gelten immer nur für einen begrenzten Zeitraum.

Die Kosten und Zahlungmöglichkeiten bei Secret.de
Bei Secret.de kauft man Credits, die für verschiedene Dinge eingesetzt werden können
Standard 59,00 € = 675 Credits für Männer, 750 Credits für Frauen
Premium: 99,00 € = 1350 Credits für Männer, 1500 Credits für Frauen
Premium Plus: 199,00 € = 5400 Credits für Männer, 6000 Credits für Frauen
Zahlungsmöglichkeiten: Visa, Mastercard, Lastschrift, Bareinzahlung, Banküberweisung
Kündigungsfrist: keine

Kosten und Zahlungsmöglichkeiten – so funktionieren die Credits

Im Vergleich zu den meisten anderen Casual-Dating-Anbietern hat sich Secret.de für ein gänzlich anderes Zahlungsmodell entschieden. Denn in diesem Fall müssen die Nutzer keinen monatlichen Beitrag für die Mitgliedschaft entrichten, sondern zahlen nur für die Kontaktgesuche und das Versenden von erotischen Grußkarten. Dabei sind verschiedene Credit-Pakete erhältlich. Frauen erhalten generell bessere Konditionen als die männlichen Mitglieder. Denn als Frau kostet ein Kontaktgesuch bei Secret.de nicht nur weniger, sondern die Preise für die Credit-Pakete fallen ebenfalls entsprechend günstiger aus. Nachfolgend stellen wir die verschiedenen Credit-Pakete von Secret.de übersichtlich vor:

Credit-Paket Männer/ Frauen Kosten insgesamt
Premium Plus 5400/ 6000 Credits 199,00 €
Premium 1350/ 1500 Credits 99,00 €
Standard 675/ 750 Credits 59,00 €

Je mehr Credits der Nutzer also auf einen Schlag kauft, desto niedriger fallen die Kosten pro Credit aus. Beim Premium Plus-Paket zahlen die Damen zum Beispiel nur 3,32 Cent pro Credit, während beim Standard-Paket 7,87 Cent pro Credit zu entrichten sind. Natürlich bietet Secret.de seinen Kunden die verschiedensten Zahlungsmöglichkeiten an. Neben der zu 100% anonymen Bareinzahlung stehen außerdem noch die folgenden Zahlarten zur Auswahl:

  • Lastschrift
  • Überweisung
  • Kreditkarte

Der Vorteil des Credit-Modells besteht jedoch darin, dass es keinerlei Abo gibt, welches sich automatisch verlängern könnte. Somit ist eine Kündigung nur erforderlich, wenn der User sein Profil bei der Casual-Dating-Plattform gänzlich entfernen lassen möchte.

So sieht der Datenschutz bei Secret.de aus

Seine Seriosität stellt dieses Portal auch durch das hohe Maß an Datenschutz unter Beweis. Die fängt schon damit an, dass die Bezahlung absolut anonym bar durchgeführt werden kann. Somit muss der User seine Zahlungsdaten gar nicht erst an Secret.de übermitteln. Zudem genügt ein Pseudonym, um ein Profil zu erstellen. Lediglich eine gültige E-Mail-Adresse wird benötigt, um die Anmeldung erfolgreich durchführen zu können. Somit muss weder der Name des Mitglieds noch dessen Adresse an Secret.de übermittelt werden. Zusätzlich kommt die Adobe SiteCatalyst-Technologie zum Einsatz, um ebenfalls für die Sicherheit der Mitglieder zu garantieren. Die Daten, die Secret.de vorliegen, werden selbstverständlich nicht an Dritte weitergegeben. Zum Schutz der Privatsphäre der Nutzer können die Mitglieder das Masken-Feature nutzen und ihr Foto nur für ausgewählte User freigeben. Wer sich dennoch abmelden möchte, kann dies ganz einfach tun, indem er oder sie den Kundenservice von Secret.de kontaktiert. Auch die Tatsache, dass sich Friendscout24 zu Secret.de bekennt, sollte das Vertrauen der Nutzer in diese Plattform steigern. Denn ohne hohe Ansprüche in Sachen Datenschutz hätte sich Friendscout24 sicherlich nicht zu einem der beliebtesten Flirtportale in Deutschland und Europa entwickelt.

Der Kundenservice im Überblick

Auf der Casual-Dating-Webseite gibt es ein Kontaktformular, damit sich die Mitglieder mit Fragen und Anregungen an den Kundenservice wenden können. Auch eine Faxnummer und E-Mail-Adresse stehen zu diesem Zweck zur Verfügung. Leider ist es allerdings so, dass es keine Hotline gibt, welche die Mitglieder kontaktieren können. Am Wochenende brauchen sie daher nicht mit einer Antwort auf ihre Anfrage zu rechnen. Unter der Woche antwortet der Kundenservice allerdings oftmals binnen 24 bis 48 Stunden oder nach Möglichkeit auch schneller. Immerhin steht der Kundendienst jedoch bis auf die Gebühren für das Versenden eines Faxes kostenlos und kompetent zur Verfügung, um die Fragen der Nutzer zu beantworten.

Die Benutzerfreundlichkeit von Secret.de

Das Design der Plattform überzeugt schon auf den ersten Blick und soll vor allem Frauen ansprechen. Die Webseite von Secret.de lässt sich leicht navigieren, da sie ohne jeden unnötigen Schnickschnack auskommt. Die Anmeldung ist binnen Minutenschnelle erledigt und mit wenigen Schritten kann der User gleich sein Profil erstellen. Im ersten Schritt sollte das Profilbild hochgeladen werden. Dann erfolgt die Angabe des eigenen Erotiktyps. Anschließend folgen weitere persönliche Angaben zu den Hobbies, dem Aussehen, Interessen, Sprachkenntnissen, der Bildung sowie weiteren Gewohnheiten. Zum Schluss kann der Neukunde noch seine Suchkriterien im Detail definieren. Dies sorgt dafür, dass ihm oder ihr nur Partnervorschläge unterbreitet werden, die auch wirklich kompatibel sind und zur eigenen Suche passen. Bis das Profil freigeschaltet wird, dauert es allerdings noch etwas, da jedes Foto von Hand überprüft wird. Die Wartezeiten mögen einigen Mitgliedern zwar lästig erscheinen, dienen aber der Sicherheit aller.

App für mobile Nutzer

Damit die Nutzer prickelnde Abenteuer jederzeit von überall aus einfädeln können, bietet Secret.de eine leicht zu bedienende App an. Diese steht sowohl in einer iOS- als auch in einer Android-Version kostenlos zur Verfügung. Die App ist im jeweiligen App-Shop erhältlich oder kann auf der Anbieterseite mittels des QR-Codes gratis heruntergeladen werden. Zusätzlich bietet Secret.de für seine Mitglieder auch eine mobile Webseitenansicht an. Somit ist die Kontaktaufnahme zu anderen Mitgliedern auch von unterwegs aus problemlos möglich. Eine vorherige Anmeldung ist erforderlich, um sich bei der App überhaupt einloggen zu können.

Fazit: Das besagt unser Erfahrungsbericht

Mit einem starken Partner wie Friendscout24 im Rücken hat sich Secret.de also als absolut seriöser Anbieter herausgestellt. Dabei haben die Nutzer selbst in der Hand, wie viel Geld sie in Secret.de investieren möchten. Vor allem mit der mobilen Webseite sowie der App für Android und iOS aber auch dem hohen Maß an Datenschutz kann Secret.de punkten. Zudem profitieren alle Damen von vergünstigten Konditionen und die Anmeldung ist grundsätzlich für alle Mitglieder kostenlos. Selbst das Antworten auf eigehende Nachrichten ist als Teil der kostenlosen Mitgliedschaft bereits enthalten, was also kaum zu toppen ist.

Denise Schlüter
Secret.de ist das Portal für niveauvolle Dates und Affären. Die Suche nach Kontakten stellte sich als sehr einfach heraus.
4.0 / 5.0 bewertet von Denise Schlüter
Kommentare
Schreiben Sie uns Ihren Kommentar. Alle Kommentare werden moderiert.

Laura

Bei Secret.de stimmt für mich einfach alles. Die Seite macht einen sehr guten und innovativen Eindruck. Sie ist grundsätzlich technisch gut umgesetzt und funktioniert tadellos, selbst zu den Abendzeiten, wenn typischerweise etwas mehr los ist. Deshalb bin ich dort seit mehr als zwei Jahren angemeldet und finde regelmäßig das, was ich suche. Alles ist unkompliziert und schnell. Die Kostenstruktur ist dem Nutzer gegenüber sehr fair und macht wirklich Spaß. Wenn ich den Account nicht mehr nutze werden mir keine Gebühren abgebucht. Secret.de ist deshalb mein Favorit und ich werde dort weiterhin bleiben.

geschrieben vor 11 Monaten