Startseite
Startseite > Erfahrungen mit ForexMart

ForexMart Erfahrungen

Die Vorstellungen darüber, wie ein perfekter Online Broker für den Handel von Forex und CFD Produkten konkret aussieht, gehen wahrscheinlich etwas auseinander. Während die einen vor allem eine möglichst große Auswahl von Basiswerten erwarten, legen andere viel mehr Wert auf eine substanzielle Unterstützung. Und wieder andere wünschen sich von einem überragenden Anbieter, dass ein möglichst hoher Bonus angeboten wird. Noch besser wäre es natürlich, wenn alle positiven Eigenschaften in einem Anbieter vereinigt werden. Zumindest auf den ersten Blick kann vermutet werden, dass dies bei dem Online Broker ForexMart der Fall ist. Insbesondere im Bereich Währungen können die Anleger dabei auf ein extrem breites Angebot an Kombinationen zugreifen. Doch auch in weiteren Kategorien wie etwa Aktien und Rohstoffe stehen viele Basiswerte für einen professionellen Handel bereit.

Bewertung 5.0 / 5.0
Handel Forex & CFD
Basiswerte über 100 Währungspaare, 4 Metalle, 70 Aktien, BitCoin
Software MetaTrader 4, Webterminal
Regulierung
Jetzt traden!

Und auch im Bereich Unterstützung hat ForexMart seinen Kunden einiges zu bieten. Angefangen von einem technischen Support, der auch einen Rückrufservice beinhaltet, umfasst dieses Angebot auch Inhalte zur Weiterbildung und aktuelle Informationen über die Märkte. Allerdings hat uns unsere Erfahrung auch gelehrt, dass eine überragende Leistungsbeschreibung auf dem Papier und die konkrete Umsetzung in der Praxis stets zwei verschiedene Paar Schuhe sind. Aus diesem Grund möchten wir uns den Anbieter einmal genauer anschauen und überprüfen, was tatsächlich von diesem Anbieter erwartet werden kann.  Nicht konfrontiert werden wollen die Trader dagegen mit Betrug oder Abzocke. Auch diese Gesichtspunkte möchten wir im Rahmen unseres Tests ausführlich unter die Lupe nehmen.

Unsere Erfahrungen im Überblick

In den nun folgenden Abschnitten haben wir die in der Einleitung aufgegriffenen Aspekte sowie einige weitere Gesichtspunkte ausführlich in unseren Blick genommen. Schritt für Schritt möchten wir nun die Ergebnisse und Erfahrungen vorstellen, die wir im Rahmen unseres Tests gesammelt haben. In diesem ersten Abschnitt möchten wir jedoch zunächst die wichtigsten Erfahrungen zusammenfassen. Dabei sticht dem Besucher, der sich erstmals mit dem Angebot von ForexMart beschäftigt, eine erfreulich große Angebotsvielfalt ins Auge. Im Rahmen der gut strukturierten Internetpräsenz werden die verfügbaren Basiswerte, die Bildungsangebote oder auch die beiden zur Auswahl stehenden Kontotypen ausführlich und detailliert vorgestellt.

Es ist also durchaus zu empfehlen, nicht sofort mit dem Handel zu beginnen, sondern sich zunächst in Ruhe mit den unterschiedlichen Möglichkeiten auseinanderzusetzen. Dabei sollte auch die Möglichkeit ins Kalkül gezogen werden, zunächst mit einem Demokonto in den Handel zu starten. Denn auch ein solches Angebot steht für die Kunden von ForexMart bereit. Das Demokonto ist kostenlos und ermöglicht es dem Trader, alle auch im echten Handel verfügbaren Basiswerte und Instrumente ausgiebig zu testen. Trader, die bereits über etwas Erfahrung verfügen, werden wissen, dass es sich hier um eine Branche handelt, die in den meisten Fällen sehr international aufgestellt ist.

Unternehmen Tradomart Ltd.
Adresse Spetson 23A, Leda Court, Block B, Office B203, 4000 Mesa Geitonia, Limassol, Cyprus
Telefon: Berlin: +493088492963
eMail:
Live Chat: Ja
Rückruf: Ja

Konkret bedeutet dies, dass nicht in jedem Fall auf ein durchgängig in deutscher Sprache gehaltenes Angebot zugegriffen werden kann. Insbesondere dann, wenn zwar auf der Startseite ein deutschsprachiges Angebot angekündigt wird, dann aber festgestellt werden muss, dass längst nicht alle Inhalte auf Deutsch zur Verfügung stehen, ist dies mitunter etwas ärgerlich, weil dann ein Teil des Angebotes nicht wie erwartet genutzt werden kann. Im Falle von ForexMart kann allerdings auf ein weitgehend vollständig übersetztes Angebot zurückgegriffen werden. Es ist also für Trader ohne umfangreiche englische Sprachkenntnisse durchaus geeignet. Geeignet ist der Broker darüber hinaus auch als Online Broker für Einsteiger. Denn für diese Gruppe werden in einem eigenen Abschnitt entsprechende Informationen und Inhalte zur Verfügung gestellt. Hier erfahren sie, was vor dem Start in den Handel zu beachten ist und welche Strategien dabei konkret für Einsteiger geeignet sind. Vor allem ist ForexMart aber ein Online Broker, der sich an Trader richtet, die den Anspruch haben, auf der Grundlage eines professionellen Angebotes insbesondere im Bereich Währungen zu handeln. Ob auch mit Blick auf Zuverlässigkeit und Seriosität alles in Ordnung ist, möchten wir im nun folgenden Abschnitt klären.

ForexMart im Check: Betrug oder seriös?

Bei allen interessanten Möglichkeiten, die die verschiedenen Online Broker in ihrem Programm haben, halten wir es nach wie vor für sinnvoll, auch auf den Aspekt zu achten, ob es sich um einen seriösen Anbieter handelt. Natürlich werden alle Online Broker zunächst bestrebt sein, im Rahmen ihrer Darstellung keinen Zweifel daran zu lassen, dass die Kunden weder Betrug noch Abzocke befürchten müssen. Allerdings gibt es bei der Umsetzung dieses hehren Anspruchs durchaus Unterschiede. Für die Trader ist es dabei leider nicht immer auf den ersten Blick zu erkennen, wie sicher und vertrauenswürdig ein bestimmter Anbieter tatsächlich eingeschätzt werden kann. Ein wichtiges Merkmal, auf welches in diesem Zusammenhang aber in jedem Fall geachtet werden sollte, ist der Standort eines Unternehmens.

Befindet sich dieser Standard in einem Staat, der zur EU gehört, kann dies schon einmal als positives Zeichen gewertet werden. Online Broker, die in einem solchen Staat ihren Sitz haben und auch hier ihre Geschäfte betreiben, sind dazu verpflichtet, sich an die hier geltenden Gesetze zu halten. Der Schutz der Kundeninteressen spielt dabei eine sehr wichtige Rolle. Allerdings nützen die besten Gesetze wenig, wenn sich die Anbieter nicht daran halten. Genauso wichtig ist es also, die gelebte Praxis in den Unternehmen zu berücksichtigen. Im Rahmen unseres Tests haben wir dabei einen Anbieter kennengelernt, der in dieser Hinsicht ein sehr überzeugendes Verhalten an den Tag gelegt hat. Im Handel werden die jeweils angezeigten Konditionen auch konkret umgesetzt und sensible Vorgänge wie Einzahlungen und Auszahlungen werden zuverlässig abgewickelt. Insgesamt können sich die Kunden also auf einen fairen Partner verlassen, bei dem weder Betrug noch Abzocke befürchtet werden müssen.

Das Angebot

Verständlicherweise interessieren sich die Anleger bei der Wahl eines passenden Brokers aber am stärksten für das Angebot, welches für den eigentlichen Handel zur Verfügung steht. Dieses möchten wir in aktuellen Abschnitt einmal genauer betrachten. Neben den Basiswerten, die dabei im Handel eingesetzt werden können, kommt es natürlich auch auf die Konditionen sowie den verfügbaren Hebel an. Schließlich hängen hiervon die Gesamtkosten und die maximal mögliche Rendite ab. In Bezug auf diese Konditionen ist es aber zunächst notwendig, ein entsprechendes Konto auszuwählen. Neben dem bereits erwähnten Demokonto bietet ForexMart dabei zwei weitere Versionen für den echten Handel an. Während viele Online Broker die Auswahl von Handelskonten vor allem dafür nutzen, die Trader mit zusätzlichen Leistungen im Rahmen höherer Kontoversionen zu höheren Einzahlungen zu bewegen, unterscheiden sich die bei ForexMart verfügbaren Accounts lediglich bei der Berechnung der Konditionen. Hierauf möchten wir zunächst etwas genauer eingehen, um im Anschluss die Auswahl der Basiswerte ausführlicher zu beschreiben.

Die Webseite von ForexMart
Vorschaubild KontoartenVorschaubild ForexMart Plattform

Auswahl zwischen zwei Accounts

Wie gesagt, es stehen zwei verschiedene Kontoversionen zur Auswahl, ohne dass hierfür unterschiedliche Mindesteinzahlungen berücksichtigt werden brauchen. Ganz im Gegenteil: ein reguläres Konto kann bereits ab einer Einzahlung von nur einem Euro oder auch einer Einheit einer anderen Währung eröffnet werden. Zur Auswahl stehen dabei neben dem US Dollar und dem britischen Pfund auch der Russische Rubel. Allerdings kann das Konto selber nicht in Rubel geführt werden. Konkret stehen das ForexMart ECN Standard und das ForexMart ECN Zero Spread zur Verfügung.

Während beim Standardkonto also auf Basis von variablen Spreads gehandelt wird, erfolgt der Handel über das Zero Spread Konto auf Kommissionsbasis. Bei letzterer Version können sich die Trader also auf feste Konditionen einstellen, während bei der Kontoversion Standard die jeweils aktuellen Marktbedingungen zu Grunde gelegt werden. Bei beiden Kontoversionen kann aber auf das komplette Angebot an Basiswerten zugegriffen werden, wovon insgesamt 150 Titel zur Verfügung stehen. Ebenfalls bei beiden Versionen können maximal Hebel von bis zu 1:5.000 eingesetzt werden. Dies gilt allerdings nur bis zu einem Kontostand bis 1.000 Euro. Bei höheren Kontoständen reduziert sich der verfügbare Hebel normalerweise auf 1:500. Beim Standardkonto kann zudem auch auf Basis von Mirko Lots gehandelt werden, was nach unserer Erfahrung beim Zero Spread Konto nicht der Fall ist. Ebenfalls kann bei beiden Kontotypen auf einen Support zurückgegriffen werden, der an den fünf Handelstagen rund um die Uhr zur Verfügung steht. Nun möchten wir jedoch die Basiswerte ausführlich betrachten.

Basiswerte in mehreren Kategorien – etwa 100 Währungspaare zur Auswahl

Mit Blick auf die Struktur der Basiswerte, die durch ForexMart für den Handel angeboten werden, wird deutlich, dass sich dieser Online Broker klar auf das Segment Forex bzw. Währungskombinationen spezialisiert hat. Mit einer Auswahl von rund 100 Basiswerten dürfte dieser Anbieter dabei im Vergleich mit anderen Online Broker sehr weit vorne rangieren. Darüber hinaus stehen für den Handel auch noch Aktien und Rohstoffe als Basiswerte zur Verfügung. Nicht gehandelt werden können dagegen Indizes sowie Anleihen. Doch zunächst zum Angebot an Währungen und Währungskombinationen. Angesichts der großen Auswahl würde es wohl deutlich zu weit führen, alle verfügbaren Kombinationen einzeln aufzuzählen. Klar sollte dabei aber sein, dass zunächst auf die wichtigsten und am stärksten gehandelten Währungen zugegriffen werden kann. Zu den sogenannten Majors gehören dabei der Euro, der US-Dollar, das Britische Pfund und der Japanische Yen. Hinzu kommen weitere global wichtige Währungen, wie der Schweizer Franken, die weiteren Dollar Währungen von Kanada, Singapur und Neuseeland sowie die skandinavischen Währungen, also norwegische, dänische und schwedische Krone. Hinzu kommen der südafrikanische Rand oder der Mexikanische Peso sowie der Russische Rubel. Nicht unerwähnt bleiben sollen die osteuropäischen Währungen von Tschechien oder Ungarn.

Dabei sind es nicht nur die Anzahl an verschiedenen Währungen, die das Angebot so interessant machen, sondern auch die zahlreichen Kombinationsmöglichkeiten zwischen den jeweiligen Währungen. Je nach gewähltem Kontotyp erfolgt die Berechnung der Konditionen entweder auf Grundlage von Spreads oder einer Kommission. In einer Tabelle können die zu erwartenden Konditionen für jedes Währungspaar abgelesen werden. Dabei befinden sich durchschnittliche Werte, die bei beiden Größen erreicht werden, auf einem ähnlichen Niveau. Insgesamt kann auf der Basis von sehr fairen Konditionen gehandelt werden.

Das gleiche gilt für die übrigen Basiswerte. Im Bereich Aktien umfasst das Angebot dabei rund 45 Titel. Nach unserer Erfahrung beschränkt sich die Auswahl dabei aber auf Aktien aus dem amerikanischen Markt. Es ist daher zwar möglich, auf viele verschiedene Branchentrends zu setzen, eine regionale Differenzierung ist in diesem Bereich jedoch nicht möglich. Eine weitere Kategorie, die im Handel über ForexMart zur Verfügung gestellt wird, sind die Edelmetalle, wobei lediglich Gold und Silber zur Verfügung stehen. Als zusätzliche Kategorie steht außerdem der Bitcoin zur Auswahl, auf dessen Wertentwicklung ebenfalls per CFD gesetzt werden kann. Wer sich also auf den Währungshandel spezialisieren möchte und dabei Abstriche bei den übrigen Kategorien machen kann, ist bei ForexMart wohl optimal aufgehoben.

Mehrere Bonusvarianten für Neukunden

Bei ForexMart haben die Kunden zudem die Möglichkeit, von unterschiedlichen Bonusangeboten zu profitieren. Anders als bei vielen anderen Online Brokern ist die Höhe der Bonuszahlung jedoch nicht an die konkrete Höhe der Einzahlung gekoppelt. Im Prinzip kann sich jeder Trader entscheiden, ob er einmalig den 30 Prozent Bonus, den 50 Prozent Bonus oder den No-Deposit Bonus in Anspruch nehmen möchte. Bei den ersten beiden Varianten erhält der Kunde unabhängig von der Höhe der Einzahlung einen entsprechenden Betrag auf sein Handelskonto gutgeschrieben. Dieses Geld kann dann beliebig im Handel eingesetzt werden.

Sollen jedoch Guthaben oder Gewinne ausgezahlt werden, ist dies an konkrete Bedingungen bezüglich des Umsatzes gebunden. Im Falle des 50 Prozent Bonus sind die Anforderungen an den Umsatz noch einmal deutlich höher. Und bei dem No-Deposit Bonus Ist es sogar möglich, einen Bonus von bis zu 300 Euro ohne eigene Einzahlung zu erhalten. Es ist lediglich notwendig, ein Konto zu eröffnen und dieses zu verifizieren. Allerdings können dann nur Hebel bis 1:200 eingesetzt werden und das Stop Out Level liegt bei 100 Prozent. Das Bonuskapital geht also unter Umständen sehr schnell verloren, wenn die Positionen im Handel aufgelöst werden müssen. Insgesamt haben die Anleger also durchaus eine interessante Möglichkeit, durch den Bonus zusätzliches Handelskapital zu erhalten, allerdings sind die konkreten Bonusbedingungen im Rahmen des Online Auftritts etwas unklar formuliert. Auf dieser Basis war es uns nicht möglich, exakt zu klären, unter welchen Bedingungen eine Auszahlung im Einzelnen möglich ist.

Einzahlungsbonus: Willkommensbonus bis 50 Prozent
Bonusbedingungen: für Auszahlung muss entsprechender Umsatz erzielt werden
Gültigkeit: unbegrenzt
Weitere Boni: No Deposit Bonus

Viele Möglichkeiten für Ein- und Auszahlungen

Sehr umfangreich ist die Auswahl, wenn es darum geht, Geld auf das Handelskonto einzuzahlen bzw. sich Geld vom Handelskonto wieder auszahlen zu lassen. Zur Verfügung stehen dabei prinzipiell die drei Methoden Banküberweisung, Kreditkartenzahlung sowie E-Wallet. Bei jeder Methode sind dabei unterschiedliche Bedingungen zu beachten. Am wenigsten vorteilhaft haben wir die Bedingungen dabei im Bereich Banküberweisung wahrgenommen.

Zunächst muss hier mit Gebühren im Umfang von zwei Prozent und einer Dauer von zwei bis vier Arbeitstagen gerechnet werden, unabhängig davon, ob es sich um eine Auszahlung oder um eine Einzahlung handelt. Etwas schneller geht es dagegen bei Vorgängen, bei denen die Kreditkarte eingesetzt wird. Möglich ist es dabei, entweder VISA oder MasterCard einzusetzen. Dabei werden keine Gebühren verlangt und die Abwicklung erfolgt innerhalb von 24 Stunden. Auch bei den Online Anbietern Neteller und Skrill muss mit Bearbeitungszeiten von bis zu 24 Stunden gerechnet werden. Eine sofortige Buchung des Einzahlungsbetrages ist danach nur bei den Online Anbietern PayCo, Qiwi und MegaTransfer zu erwarten.

Überblick über die Ein- und Auszahlungsmethoden
Diese Methoden können genutzt werden
Zahlungsmöglichkeiten: MasterCard, VISA, Skrill, Neteller, PayPal, PayCo, Qiwi, paxum,Banküberweisung
Mindesteinzahlung: 1 Euro
Gebühren: Nein
Kontoführung möglich in: EUR, USD, GBP, Rubel
Auszahlungsoptionen: MasterCard, VISA, Skrill, Neteller, PayPal, PayCo, Qiwi, paxum,Banküberweisung

Ausreichende Sicherheit durch EU-Regulierung

Auf ein sehr hohes Niveau können sich die Kunden auch mit einem Blick auf die Sicherheit und Regulierung verlassen. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in Zypern, so dass die dortige Behörde CySec für die Regulierung zuständig ist. ForexMart verfügt aber auch noch über eine Reihe weiterer Niederlassungen, so dass darüber hinaus auch die BaFin und die britische FCA über die Einhaltung entsprechender Standards wachen. Ein wichtiger Gesichtspunkt ist in diesem Zusammenhang die Frage, wie mit den Kundengeldern verfahren wird. Laut Angaben des Unternehmens werden dabei die Vorgaben umgesetzt, nach denen eine Trennung der Kundeneinlagen von den Firmengeldern vorgeschrieben ist. Die Trader können also davon ausgehen, dass sie auch dann noch auf ihre Einlagen zugreifen können, sollte der Online Broker in eine finanzielle Schieflage oder sogar in eine Insolvenz geraten.

Gute Erfahrungen mit Support und Kundendienst

Auch mit Blick auf den Standard, der im Bereich Kundendienst geboten wird, haben wir im Rahmen unseres Tests sehr gute Erfahrungen machen können. So stehen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung, über die direkt Kontakt zu einem Mitarbeiter von ForexMart aufgenommen werden kann. An verschiedenen Niederlassungen, darunter auch in Berlin, wird dabei ein entsprechender Kundendienst bereitgehalten. Neben telefonischem Kontakt kann hierfür natürlich auch der Live Chat genutzt werden. Eine dritte Möglichkeit besteht darin, per E-Mail eine Rückrufbitte einzustellen. Und natürlich ist es ebenso möglich, sich mit einer E-Mail an den Kundendienst zu wenden. Wir haben dabei die Erfahrung gemacht, dass der kompetente Support von ForexMart sowohl zügig als auch freundlich Auskunft gibt.

Webseite und Plattform einfach zu nutzen

Auch mit der Konzeption der Webseite ist den Verantwortlichen bei ForexMart ein durchaus überzeugendes Produkt gelungen. Zumindest die wichtigsten Informationen und Konditionen werden transparent und übersichtlich dargestellt. Punktabzug gibt es dagegen für die Bereiche, in denen Details zu den Bonusbedingungen oder auch die Standards der Einlagensicherung dargestellt werden. Die entsprechenden Passagen wurden offenbar sehr hastig übersetzt und sind mitunter nur schwer zu verstehen. Einen sehr positiven Eindruck haben wir dagegen von den Plattformen gewonnen, die für den Handel zur Verfügung stehen. Neben dem MetaTrader, der etablierten Software kann auch das WebTerminal als browserbasierte Software eingesetzt werden. Beide Angebote bieten nach unserer Erfahrung beste Voraussetzungen für einen erfolgreichen Handel.

Mobile App

Natürlich ist es auch möglich, das Angebot von ForexMart mobil zu nutzen. Allerdings haben wir im Rahmen des Online Auftritts von ForexMart keine Möglichkeit gefunden, eine entsprechende App herunterzuladen. So sind die Kunden dazu gezwungen, sich über eine dritte Quelle den MetaTrader bzw. das Webterminal für die mobile Nutzung zu beschaffen und auf dem mobilen Endgerät zu installieren.

Fazit – Guter Broker mit leichten Schwächen

Mit dem Online Broker ForexMart haben wir einen Anbieter getestet, der vor allem für Trader mit dem Schwerpunkt Währungspaare eine enorm breite Auswahl von Kombinationen bietet. Ergänzt wird das Handelsangebot dabei um einige Werte in den Kategorien Aktien sowie Metalle. Auf Basis der zwei angebotenen Kontotypen kann zudem gewählt werden, ob auf Basis von Kommissionen oder von Spreads gehandelt werden soll, wobei wir bei beiden Versionen den Eindruck gewonnen haben, dass mit sehr fairen Gebühren gerechnet werden kann. Theoretisch sind im Handel dabei Hebel von bis zu 1:5.000 möglich. Auch technisch haben wir einen Handel auf sehr ordentlichem Niveau kennengelernt. Leichte Einschränkungen gibt es dagegen bei der Ausgestaltung der Webseite, wo es bei einigen Unterkategorien etwas holprig zugeht. Überzeugen konnte uns dagegen der Aspekt Seriosität und Zuverlässigkeit. Dabei kann auch auf eine Regulierung auf EU-Niveau vertraut werden. Betrug oder Abzocke müssen also nicht befürchtet werden.

Roland Herrmann
Jetzt traden!
Bei ForexMart habe ich zunächst das Demokonto genutzt um mich mit den vielen Möglichkeiten vertraut zu machen!
5.0 / 5.0 bewertet von Roland Herrmann
Kommentare
Schreiben Sie uns Ihren Kommentar. Alle Kommentare werden moderiert.