Startseite
Startseite > Erfahrungen mit Growney

Growney Erfahrungen

growney ist ein Robo Advisor, mit dem die Sparer sehr einfach eine individuell ausgerichtete Anlagestrategie umsetzen können. In einem ausführlichen Test haben wir uns nicht nur das konkrete Angebot und die damit verbundenen Kosten und Gebühren angeschaut. Wir wollten u.a. auch wissen, welche Leistungen die Kunden hinsichtlich Beratung und direkter Unterstützung für die Umsetzung des Anlageprozesses erwarten können.

Bewertung 4.5 / 5.0
Gebühren ab maximal 0,99 Prozent p.a.
Rendite bis zu 7,65 Prozent
Anzahl Anlagestrategien fünf
Regulierung

Im Zentrum unseres Tests steht zudem die Frage, wie seriös das komplette Angebot sowie das dahinterstehende Unternehmen eingeschätzt werden kann. Aus Sicht der Anleger soll ausgeschlossen werden können, dass es sich um Betrug handelt, bei dem sie sich Sorgen um ihr mühsam erarbeitetes Geld machen müssen. Weiterhin haben wir in unserem growney Test die Funktionalität der Webseite in den Blick genommen, genauso wie die Möglichkeiten für eine mobile Steuerung der Geldanlage über growney. Bevor wir detailliert auf die Ergebnisse und Erfahrungen unseres growney Tests eingehen, möchten wir zunächst die wichtigsten Erfahrungen mit growney und dessen Angebot vorstellen.

Unsere Erfahrungen im Überblick

Die Möglichkeiten, die einem privaten Sparer zur Verfügung stehen, sein Geld sowohl sicher also auch renditestark sowie orientiert an den individuellen Ansprüchen anzulegen, sind durchaus umfangreich. Allerdings sind die Wege dorthin lange Zeit nicht ganz einfach zu finden gewesen. Eine eigenständig umgesetzte Anlagestrategie ist prinzipiell möglich, aber mit einem hohen Aufwand und auch mit einem profunden Wissen im Bereich Finanzmarkt verbunden. Wer sich dagegen mit Blick auf die Finanzanlage an seine Hausbank wendet, ist ebenfalls vor Fehlern nicht sicher, die langfristig einen großen Teil der Rendite kosten können. Denn ein Berater der Bank ist in der Regel nicht so frei wie er möglicherweise vorgibt. Tatsächlich handelt er vor allem im Interesse seiner Bank und ist bestrebt, die entsprechenden Produkte an den Kunden zu bringen. Dessen individuelle Ansprüche an eine Geldanlage hatten sich dabei meistens den Interessen der Bank unterzuordnen.

Unternehmen growney GmbH
Adresse Gustav-Meyer-Allee 25, Geb. 12 13355 Berlin
Regulierung nur über Partnerbank (Sutor)
Telefon +49 (0)30 2201 2467-0
eMail service@growney.de
Live Chat ja

Eine absolut interessante Alternative, die jedoch nicht über die Hausbank empfohlen wird, sind Unternehmen wie der Robo Advisor growney. Dabei handelt es sich um einen Anbieter, der eine vollautomatische Anlageberatung durchführt und auf der Basis der so ermittelten Informationen eine individuelle Anlagestrategie vorschlägt und auf Wunsch natürlich auch direkt umsetzt. Die Anlagestrategie basiert dabei auf dem Einsatz von ETFs. Dabei handelt es sich um Indexfonds, also Fondprodukte, deren Zusammensetzung sich vollständig an vorhandenen Indizes, wie etwa Dax, Dow Jones oder MSCI World orientiert. Auch ETFs für Anleihen sind verfügbar. Der klare Vorteil dieser Anlageinstrumente liegt zunächst in den sehr geringen Kosten. Es gibt keinen Ausgabeaufschlag und die jährlichen Verwaltungsgebühren bewegen sich in einem Bereich von unter 0,2 Prozent. Im Vergleich zu klassischen Investmentfonds mit einer aktiven Verwaltung kann darin ein wichtiger Kostenvorteil gesehen werden, zumal die Rendite über die Jahre betrachtet kaum besser ausfällt. Verzichten müssen Kunden bei growney allein auf die persönliche Beratung durch den Berater der Bank. Der komplette Prozess wird online abgewickelt, kann aber den professionellen Standards der Branche vollständig standhalten. Bevor wir nun auf das konkrete Angebot, die verfügbaren Strategien sowie die Konditionen zu sprechen kommen, möchten wir zunächst die Seriosität von growney in den Blick nehmen.

growney im Check: Betrug oder seriös?

Die Frage nach der möglichen Rendite sollte stets im Zusammenhang mit der Sicherheit und der Seriosität beantwortet werden. Freilich gibt es Anlageangebote, die extrem hohe Renditen versprechen. Erfolgen diese Ankündigungen im Zusammenhang mit Sicherheitsversprechen, kann häufig etwas nicht stimmen und das Angebot muss möglicherweise als unseriös bezeichnet werden. Im schlimmsten Fall steckt sogar Betrug dahinter. Im Falle von growney werden die Kunden dagegen umfassend über Chancen aber auch damit verbundene Risiken aufgeklärt. Hohe Renditechancen gehen dabei zwangsläufig mit Risiken für zwischenzeitliche Rückschläge einher. Dies kann aber durch eine Ausrichtung der Strategie entsprechend der individuellen Ansprüche aufgefangen werden. Für Seriosität sorgt zudem auch die Sutorbank, mit der growney als Finanzpartner zusammenarbeitet. Diese Bank hat ihren Sitz in Deutschland und wird hier vollständig reguliert. Verrechnungskonto und Depot werden bei dieser Bank geführt, wenn sich die Kunden für eine Anlagestrategie beim Anbieter entscheiden. Mit Betrug muss dabei nach unseren Erfahrungen nicht gerechnet werden.

Das Angebot von growney für die kostengünstige Geldanlage kann überzeugen

Das Konzept von growney kann im Prinzip mit wenigen Worten zusammengefasst werden: Die Kunden erhalten eine professionelle Anlageberatung, bei der sowohl persönliches Anlageziel als auch die persönliche Risikoneigung sowie weitere Voraussetzungen abgefragt werden. Im Ergebnis wird eine optimale Strategie vorgeschlagen, wobei insgesamt fünf Basisstrategien zur Verfügung stehen. Wie diese konkret aussehen, welche Unterstützung erwartet werden kann und mit welchen Kosten zu rechnen ist, zeigen wir nun.

Die Webseite von Growney
Vorschaubild Startseite growneyVorschaubild Strategien growney

Insgesamt fünf Strategien zur Auswahl

Insgesamt stehen fünf verschiedene Basisstrategien für eine Anlage über growney zur Auswahl. Diese tragen die Bezeichnung grow20 bis grow100. Aus der Zahl geht dabei jeweils der Anteil an Aktien hervor, in die im Rahmen der gewählten Strategie investiert wird. Für die Strategie mit der Bezeichnung grow20 wird also nur zu 20 Prozent in Aktien investiert. Alternativ sind die Strategien grow30, grow50, grow70 sowie grow100 im Angebot. Die Anlagestrategie basiert dabei auf ETFs und verteilt so das Geld der Anleger effektiv auf die beiden Anlageklassen bei einer breiten internationalen Streuung. Eine wichtige Rolle spielen zunächst Aktien und Anleihen aus Europa und den USA. Dazu werden aber auch Produkte aus Asien sowie weiteren Schwellenmärkten einbezogen. In einem eigenen Rechner können sich die Kunden dann über die zu erwartenden Renditen informieren. Für die konservative Strategie mit einem Anteil von nur 20 Prozent Aktien wird eine durchschnittliche Rendite in Höhe von 2,57 Prozent pro Jahr in Aussicht gestellt. Bei der ausgewogenen Strategie mit einer gleichgewichteten Verteilung auf Aktien und Anleihen zu je 50 Prozent liegen die Renditeerwartungen bei knapp fünf Prozent pro Jahr. Bei einer stark chancenorientierten Strategie, die zu 100 Prozent auf Aktien setzt, kann im Durchschnitt sogar mit 7,65 Prozent gerechnet werden. Dazu ist zunächst zu sagen, dass es sich hierbei lediglich um Prognosen handelt, die aus der historischen Wertentwicklung abgeleitet wurden. Garantierte Renditen können dagegen nicht erwartet werden. Um die prognostizierten Renditen zu erreichen, ist eine möglichst langfristige Anlagestrategie erforderlich, die mindestens auf zehn Jahre ausgerichtet ist. Bei den konservativen Strategien sind auch kürzere Anlagefristen sinnvoll.

Gute Unterstützung bei der Auswahl der Strategie

Bei der Auswahl der passenden Strategie werden die Kunden im Prinzip genauso professionell unterstützt wie durch einen gut ausgebildeten Berater in der Bank. Der Unterschied liegt vor allem darin, dass es sich um eine vollständig unabhängige Beratung handelt. Es werden zunächst die individuellen Präferenzen mit Blick auf eine Geldanlage abgefragt. Wichtig ist dabei u.a., wie flexibel über den angelegten Betrag verfügt werden soll, oder ob auch länger auf das Geld verzichtet werden kann. Auf Basis eines kompakten Fragenkatalogs wird dann eine ganz konkrete Anlagestrategie vorgeschlagen. Und auch die Umsetzung, also die Anmeldung bei growney und die Einzahlung des Geldes kann in sehr wenigen Schritten abgewickelt werden.

Kosten und Gebühren drücken kaum auf die Rendite

Mit Blick auf die Struktur der Kosten und Gebühren haben unsere Erfahrungen mit growney gezeigt, dass sich die Kunden auf ein absolut transparentes Modell einstellen können. Es gibt keinerlei versteckte Gebühren, sondern es sind lediglich die Verwaltungsgebühren relevant, die jährlich erhoben werden. Darüber hinaus müssen auch noch die Verwaltungskosten für die verwendeten ETFs berücksichtigt werden. Diese werden allerdings direkt in die Kursentwicklung der Indexfonds eingepreist und stellen daher keine eigene Kostenposition dar. Wie hoch die Verwaltungsgebühr ausfällt, hängt ausschließlich davon ab, wieviel Kapital über growney verwaltet wird. Eine Mindesteinzahlung gibt es nicht, so dass vom ersten Euro an bis zu einem Gesamtbetrag von 10.000 Euro jährlich 0,99 Prozent berechnet werden. Bis zu einem verwalteten Vermögen von 50.000 Euro liegen die Verwaltungsgebühren bei jährlich 0,69 Prozent und darüber sind dann nur noch 0,39 Prozent je Jahr zu entrichten. Für diese Gebühr erhalten die Kunden ein aktives Management ihres Portfolios, welches sich an den aktuellen Marktbedingungen aber auch den individuellen Zielen orientiert. Außerdem wird regelmäßig über die Entwicklung und die vorgenommenen Umstrukturierungen berichtet.

Growney bietet auch einen Einzahlungsbonus

Darüber hinaus können die Kunden beim Anbieter auch immer wieder mit einem Bonus rechnen, wenn sie sich als Neukunde für eine Geldanlage entscheiden. Aktuell werden 50 Euro geboten, wenn mindestens 5.000 Euro in ein growney Portfolio investiert werden. Diese Aktion ist zeitlich befristet, es ist aber davon auszugehen, dass immer wieder entsprechende Bonusangebote umgesetzt werden. Auch wenn ein solcher Bonus einen interessanten Anreiz darstellt, halten wir das growney Angebot auch so für sehr überzeugend und attraktiv.

Einzahlungsbonus: 50 Euro
Bonusbedingungen: Depoteröffnung bis 15.06.2017 und Investition von mindestens 5.000 Euro

Ein- und Auszahlungen werden per Banküberweisung abgewickelt

Mit Blick auf die Möglichkeiten für Ein- und Auszahlungen haben die Kunden bei growney keine Auswahl. Als einzige Methode steht die Banküberweisung zur Verfügung. Zu diesem Zweck wird im Zuge der Eröffnung einer Anlage neben dem Depot ein Verrechnungskonto bei der Sutorbank eingerichtet. Der entsprechende Betrag, der investiert werden soll, wird dann per SEPA-Lastschriftmandat auf das Verrechnungskonto transferiert. Bei höheren Beträgen ab 25.000 Euro kann der Betrag dagegen nur direkt überwiesen werden. Ausschließlich per Bankeinzug werden Einzahlungspläne umgesetzt, weshalb vorher eine entsprechende Einzugsermächtigung erteilt werden muss.

Beim Anbieter growney verfügbare Zahlungsmethoden
Die Einzahlungsmethoden im Überblick
Zahlungsmöglichkeiten: Per Banküberweisung über Referenzkonto
Mindesteinzahlung: nein
Gebühren: 0,39 bis 0,99 Prozent + ETF Kosten
Kontoführung möglich in: Euro
Auszahlungsoptionen: Per Banküberweisung über Referenzkonto

Sicherheit durch Streuung und individuell passende Strategie

Ein wichtiger Grund für die Zurückhaltung der deutschen Sparer in Bezug auf die Anlage in Kapitalmarktprodukte liegt in einem geringen Zutrauen in die Sicherheit. Tatsächlich gibt es einige wichtige Unterschiede zwischen Aktien und Anleihen auf der einen Seite und klassischen Bankguthaben auf der anderen Seite. Dabei verfügen Aktien oder Anleihen, die über ein persönliches Depot verwaltet werden, zunächst über den Vorteil, dass sie selbst im Falle einer Insolvenz der verwaltenden Bank im Besitz des Inhabers bleiben. Das Risiko besteht dagegen vor allem in Wertschwankungen, die bei einer solchen Anlageart immer einkalkuliert werden müssen. Sollte das Geld kurzfristig benötigt werden, kann die Anlage zwar jederzeit aufgelöst werden, jedoch gibt es keinerlei Anspruch auf den einmal eingezahlten Betrag. In Schwächephasen der Märkte muss mit Verlusten gerechnet werden. Wichtig ist daher, eine optimale Abstimmung von Anlageperspektive und Risikostruktur. Durch eine breite Streuung auf unterschiedliche Anlageprodukte kann eine Anlage über growney aber langfristig als grundsätzlich sicher angesehen werden.

Auch persönlicher Support per Telefon möglich

Nach unseren Erfahrungen mit growney können die Kunden auch mit einer insgesamt umfassenden Unterstützung rechnen. Der Anlageprozess selber wird automatisch durchgeführt. Darüber hinaus gibt es aber eine Reihe von Angeboten, auf deren Grundlage sich die Kunden über das Konzept und die Philosophie von growney informieren können. Treten darüber hinaus Fragen auf oder gibt es Probleme bei der Steuerung der Anlage oder zur Wertentwicklung, kann auch direkter Kontakt aufgenommen werden. Hierzu stehen unterschiedliche Möglichkeiten zur Verfügung. Unter anderen kann an Wochentagen zu den Geschäftszeiten zwischen 9 Uhr und 19 Uhr die Serviceabteilung kontaktiert werden. Hier kann es aber unter Umständen zu längeren Wartezeiten kommen. Alternativ ist es daher auch möglich, über ein Kontaktformular eine Frage zu stellen oder einen Rückruf anzufordern.

Über die Webseite werden wichtige Inhalte vermittelt

Der wesentliche Support wird allerdings über die Webseite angeboten. Neben einem umfangreichen FAQ steht dabei auch ein Online-Rechner zur Verfügung, über die die unterschiedlichen Anlagestrategien simuliert werden können. Insgesamt bietet der sehr gut strukturierte Webauftritt umfangreiche Voraussetzungen, um sich über das Konzept von growney zu informieren sowie Wissen rund um die kapitalmarktbasierte Geldanlage aufzubauen.

Mobile App

Das Angebot von growney ist für eine Online-Nutzung ausgelegt. Im Prinzip können alle Funktionen über das Internet genutzt werden. Eine spezielle App wird aktuell allerdings nicht angeboten, wobei es natürlich prinzipiell möglich ist, die Seiten von growney auch über das Mobiltelefon aufzurufen. Da aber bei growney ohnehin keine aktive Verwaltung sowie ein schnelles Reagieren auf eventuelle Kursveränderungen nötig ist, stellt das Fehlen einer eigenen App keine Einschränkung dar. Mit der Einrichtung des Depots sowie der Festlegung auf eine Anlagestrategie ist der Anlageprozess erledigt. Weitere Aktivitäten sind nicht erforderlich.

Fazit – growney bietet attraktive Anlagealternative

Für Anleger, denen die Zinsen auf klassische Bankprodukte zu mager sind, die aber auf der anderen Seite die teure und selten unabhängige Beratung durch ihre Hausbank scheuen, haben mit dem Robo Advisor growney eine sehr attraktive Alternative. Die Beratung selber erfolgt vollständig automatisch, genauso wie der Vorschlag und die Umsetzung einer passenden Anlagestrategie. Dabei werden Kosten erst dann fällig, wenn tatsächlich Geld investiert wurde. Diese halten sich aber in sehr engen Grenzen und orientieren sich am Anlagebetrag. Maximal werden jährlich 0,99 Prozent berechnet, bei höheren Beträgen sinken die Kosten auf nur 0,39 Prozent je Jahr. Da es keinen Mindestanlagebetrag gibt, kann vom ersten Euro an investiert werden. growney operiert dabei mit konkreten Renditeerwartungen, die je nach gewählter Strategie zwischen rund drei und acht Prozent liegen. Dabei gibt es freilich keine garantierte Rendite. Ausreichende Sicherheit ist durch eine breite Streuung gewährleistet, wobei zwischenzeitliche Kursrückschläge natürlich nicht ausgeschlossen werden können. Insgesamt haben unsere Erfahrungen im Test von growney einen absolut soliden Eindruck vermittelt. Die Anleger brauchen sich dabei auch nicht vor Betrug oder Abzocke zu fürchten.

Roland Herrmann
growney ist ein seriöser Robo Advisor und eine gute Alternative zur Hausbank.
4.5 / 5.0 bewertet von Roland Herrmann
Kommentare
Schreiben Sie uns Ihren Kommentar. Alle Kommentare werden moderiert.