Startseite
Startseite > Erfahrungen mit OxMarkets

OxMarkets Erfahrungen

Die Ansprüche, die an einen Anbieter für den Handel von Binären Optionen gestellt werden, sind vermutlich so unterschiedlich wie die Anbieter selber. Und hier, dies lässt sich auf Grund unserer Erfahrungen schon einmal feststellen, hat sich in den letzten Jahren einiges getan. Während vor noch nicht allzu langer Zeit der Handel mit Binären Optionen eine Möglichkeit war, von der nur ganz wenige Händler Gebrauch machten, so hat sich die Bekanntheit dieses Instruments mittlerweile spürbar verbreitert. In den folgenden Abschnitten möchten wir uns intensiver mit den einzelnen Facetten dieses Online Brokers beschäftigen und alle Erfahrungen, die wir im Rahmen unseres OxMarkets Tests gesammelt haben, Punkt für Punkt darstellen.

Bewertung 5.0 / 5.0
Rendite bis 90 Prozent
Optionen klassische Optionen, 30 seconds, Paare, Long Term, One Touch, Ladder
Basiswerte über 60
Regulierung:

Auffällig in positiver Hinsicht ist hier außerdem, dass sich das Angebot einer deutschen Webseite nicht nur auf die Startseite, sondern auch viele weitere und dabei durchaus hilfreiche Inhalte bezieht. Darüber hinaus kann natürlich auch ein umfassendes professionelles Angebot für den Handel selber erwartet werden. Etwa 60 Basiswerte und viele Instrumente ermöglichen ein breites Spektrum von Strategien. Und für viele Trader wird es zudem von besonderer Wichtigkeit sein, dass bei alledem auf eine Regulierung durch eine EU Behörde vertraut werden kann. So können Anleger auf Nummer sicher gehen, nicht mit Betrug oder Abzocke konfrontiert zu werden.

Unsere Erfahrungen im Überblick

Da wir uns den einzelnen Kategorien bisweilen etwas ausführlicher widmen, möchten wir den eiligen Lesern auch die Gelegenheit bieten, sich einen schnellen Überblick zu verschaffen, indem wir in diesem ersten Abschnitt unsere wichtigsten Erfahrungen mit diesem Anbieter wiedergeben. Prinzipiell kann dabei festgehalten werden, dass wir einen sehr positiven Eindruck gewonnen haben. Dies beginnt beim Auftritt, den der Trader kennenlernt, wenn er sich erstmalig für OxMarkets interessiert. Übersichtlich und unaufgeregt wird das Angebot dargestellt sowie auf zahlreiche zusätzliche Angebote für die Unterstützung im Handel hingewiesen. Für den Handel selber wird der Trader aber von der gut gemachten deutschen Seite auf die englische Version weitergeleitet. Die Plattform, über die die ca. 60 Basiswerte aus den vier üblichen Kategorien gehandelt werden können, entspricht dem gehobenen Standard in der Branche. Im Handel selber können die Trader dabei auf ein sehr breites Angebot an Instrumenten zugreifen.

TelefonGermany +49-322-210-95278

Unternehmen Ox Capital Markets Ltd
Adresse 67 Spyrou Kyprianou, Samos Center 2nd Floor, Office 201, Germasogeia 4042, Limassol, Cyprus
Regulierung CySec
eMail support@oxmarkets.com
Live Chat Ja
Rückruf Nein

Während bereits die Auswahl an Ablauffristen von sehr kurzfristigen Laufzeiten bis hin zu mehreren Monaten reicht, kann auch mit verschiedenen speziellen Instrumenten gehandelt werden. Die Renditen sind im klassischen Handel mit 90 Prozent sehr hoch, wobei bei den speziellen Varianten natürlich noch einmal höhere Renditechancen locken. Eine breite Auswahl wartet auch auf den Trader im Bereich der Kontotypen. Hier stehen insgesamt fünf Varianten zur Auswahl. Neben zusätzlichen Unterstützungsangeboten wie einem individuellen Training unterscheidet sich auch die Höhe der Bonuszahlung je nach Kontotyp. Bis zu 125 Prozent sind bei der höchsten Kontoversion möglich. Prinzipiell kann aber auch der Inhaber eines einfachen Kontotyps eine solide Unterstützung für den Handel nutzen.

Im Leistungsumfang eines sogenannten Micro-Kontos ist etwa der Zugang zu Webinaren enthalten sowie ein Account Manager und ein Risk Free Trade. Hervorheben möchten wir außerdem, dass OxMarkets seinen Kunden ein Demokonto bietet, mit dem sie sich auch ohne Einzahlung von Handelsguthaben mit dem konkreten Angebot vertraut machen können. Überzeugt haben uns auch die Standards, die wir im Bereich Support und mobiles Trading vorgefunden haben. Alles in allem können sich die Trader bei OxMarkets auf einen Online Broker einstellen, der ihnen einen Handel und zusätzliche Leistungen auf hohem Niveau bietet. Doch da die besten Angebote zur Unterstützung sowie die effektivste Plattform nur wenig nützen, wenn der Anbieter nicht als seriös eingestuft werden kann, möchten wir diesen Aspekt im nun folgenden Abschnitt genauer in den Blick nehmen.

OxMarkets im Check: Betrug oder seriös?

Zu einem langfristig erfolgreichen Handel gehören viele Faktoren. Entscheidend ist aber auch, dass sich die Trader voll und ganz auf den Handel mit den Binären Optionen konzentrieren können. Dies ist nach unserer Erfahrung jedoch nur dann in vollem Umfang möglich, wenn darauf vertraut werden kann, dass der Anbieter die Interessen der Kunden wahrt. Dies gilt zum einen für die Frage, inwieweit die Transaktionen fair und transparent durchgeführt werden. Zum anderen ist es nach unserer Erfahrung absolut entscheidend, dass die Anbieter vertrauensvoll mit den Kundeneinlagen umgehen.

In beiderlei Hinsicht sind wir im Rahmen unseres Tests zu dem Schluss gekommen, dass auf sehr gute Standards vertraut werden kann. Im Handel selber kann sicher davon ausgegangen werden, dass die Transaktionen auf Basis echter Kurse abgewickelt werden und die Renditen ausgezahlt werden, die ursprünglich angeboten wurden. Auch bei der Abwicklung des Zahlungsverkehrs werden hohe Sicherheitsstandards angewendet, so dass weder Geld noch Kundendaten in Gefahr geraten. Die Einlagen sind zudem durch eine Einlagensicherung geschützt, da sie auf separaten Konten bei europäischen Banken verwaltet werden. Betrug oder Abzocke muss also in keinem Fall befürchtet werden.

Angebot: Auswahl bei Werten, Instrumenten und Kontotyp

Die größte Aufmerksamkeit in unserem Test möchten wir jedoch dem Angebot widmen, welches dem Trader bei OxMarkets zur Verfügung steht. Dabei nehmen wir in unserem Test verschiedene Facetten in den Blickpunkt. Zunächst möchten wir uns mit den verschiedenen Kontotypen auseinandersetzen, die von OxMarkets für den Handel zur Verfügung gestellt werden. Ebenso viel Gewicht möchten wir auf das Angebot der Basiswerte legen, auf die die Anleger zugreifen können. Und nicht zuletzt sollen die einsetzbaren Instrumente näher betrachtet werden.

Die Webseite von OxMarkets
Vorschaubild Plattform OxMarketsVorschaubild Kontotypen OxMarkets

Fünf Kontotypen stehen zur Auswahl

Bei den Tradern, die sich dafür entscheiden, sich bei einem Online Broker anzumelden, dürfte es sich in ihrer Gesamtheit um ein Spiegelbild der Gesellschaft handeln. Dem entsprechend unterschiedlich sind die konkreten Voraussetzungen und Ansprüche, mit denen die Akteure in den Handel gehen. Dies gilt zunächst für die finanziellen Voraussetzungen, aber auch für die Kenntnisse und vorliegenden Erfahrungen, auf die sich die Trader im konkreten Handel stützen können. Um dieser Vielfalt gerecht zu werden, sind viele Online Broker – darunter auch OxMarkets – dazu übergegangen, verschiedene Kontotypen für den Handel anzubieten. Im Falle von OxMarkets stehen fünf verschiedene Typen zur Auswahl. Entscheidend ist natürlich vor allem, wie viel Geld zunächst auf das Konto eingezahlt werden soll.

Ein Einstieg ist dabei ab einem Betrag von 500 Euro möglich. Damit kann zunächst das Micro-Konto eröffnet werden, welches bereits ein sehr ordentliches Leistungsspektrum zu bieten hat. So wird dem Trader ein persönlicher Kontomanager zur Seite gestellt, der bei Fragen oder Unklarheiten auch direkt angesprochen werden kann. Daneben haben die Trader Zugang zu dem Webinarangebot von OxMarkets. Ab einer Einzahlung von mindestens 2.500 Euro erhält der Trader ein Standard-Konto, bei dem das Leistungsangebot identisch mit dem des Micro-Kontos ist, jedoch ein etwas höherer Bonus geboten wird. Deutlich mehr Leistungen und Unterstützung rund um den Handel gibt es erst beim Gold-Konto, wofür jedoch bereits eine Einzahlung von 10.000 Euro getätigt werden muss.

Die Trader können nun aber von täglichen Analystenkommentaren profitieren, die exklusiv für die Kunden von OxMarkets erstellt werden. Außerdem besteht die Möglichkeit, an einem eins zu eins Training teilzunehmen. Nach dem Gold-Konto wird der Kontotyp Platinum geboten, wofür 25.000 Euro einzuzahlen sind. Erst hier kann auf ein sieben stufiges Trainingsprogramm zugegriffen werden, in welchem die Trader intensiv für den Handel mit Binären Optionen vorbereitet werden. Darüber hinaus können die Inhaber dieser Kontoversion von deutlich höheren Auszahlungen profitieren. Laut Angaben liegen die Renditen noch einmal um 2/3 höher. Das gleiche Angebot gilt im Prinzip für das VIP Konto, welches zur Verfügung gestellt wird, wenn der Einzahlungsbetrag oberhalb von 50.000 Euro liegt. Hier locken noch einmal höhere Auszahlungsmöglichkeiten.

Handel auf Grundlage von 60 Basiswerten

Unabhängig davon, mit welchem Konto in den Handel gestartet wird, kann auf das komplette Angebot an Basiswerten und Instrumenten zugegriffen werden. 60 Basiswerte stehen dabei zur Auswahl, wobei wie bei eigentlich allen Online Brokern die Kategorien Aktien, Indizes, Rohstoffe und Währungspaare präsent sind. In allen Kategorien herrscht dabei eine solide Auswahl. Die Auswahl bei den Aktien spiegelt ein durchaus breites Spektrum an Branchen und Regionen wider. Natürlich sind Werte verschiedener wichtiger Branchen der Märkte in Europa und Amerika vertreten, unter anderem Sportartikel, Nahrungsmittel, Software oder Handel. Hinzu kommen Energieproduzenten aus Russland sowie Automobilhersteller aus Indien oder Japan. Darüber hinaus sind auch Banken mehrerer Länder vertreten. Für viele Trader hat es sich als günstiger herausgestellt, im Handel auf Indizes zu setzen, da diese weniger volatil reagieren und daher besser getradet werden können.

Das Angebot von OxMarkets bietet in dieser Hinsicht ebenfalls ein sehr interessantes Spektrum. Selbstverständlich sind die großen europäischen, asiatischen und amerikanischen Indizes vertreten, also Dax, FTSE, Dow Jones, Nasdaq oder Nikkei. Die Trader haben aber auch die Möglichkeit, auf eine Reihe von Indizes zu setzen, die weniger stark im internationalen Rampenlicht stehen. Hierzu kann etwa der ISE 30 aus Istanbul, der TEL AVIV 25 aus Israel oder der Tadawul aus Saudi-Arabien gezählt werden. Auf ein solides Standardangebot kann zudem im Segment Rohstoffe im Handel gesetzt werden. Dabei kann ebenso mit den Edelmetallen Gold, Silber und Platin gehandelt werden, wie mit dem Energiewert Erdöl. Aus dem Bereich Landwirtschaft stehen zudem Weizen, Zucker und Kaffee auf dem Kurszettel. Ein wichtiges Segment im Bereich des Handels mit Binären Optionen nimmt zudem der Währungshandel ein. Immerhin 13 Devisenpaare werden für den Handel angeboten. Dominant sind dabei die großen, weltweit dominierenden Währungen, also der US-Dollar, der Euro, der Japanische Yen und das Britische Pfund. Weiterhin kann auf die Entwicklung verschiedener Dollar Währungen aus Kanada, Neuseeland oder Singapur gesetzt werden. Außerdem finden sich in den Kombinationen die Türkische Lira und der Russische Rubel. Alles in allem steht den Tradern bei OxMarkets ein kleines aber durchaus gut strukturiertes und solides Handelsangebot zur Verfügung.

Bei Instrumenten breite Auswahl verfügbar

Neben den Basiswerten wird die Auswahl an möglichen Strategien für den Handel auch durch die verfügbaren Instrumente bestimmt. In dieser Hinsicht brauchen die Trader bei OxMarkets auf wenig verzichten. Zunächst steht ein ausgesprochen breites Spektrum für den Handel zur Verfügung, wenn es um die Ablauffristen geht. Außerdem kann mit einer Reihe von zusätzlichen Instrumenten mit deutlich höherer Renditechance gehandelt werden. Bei den klassischen Optionen unterteilt sich das Angebot in die Bereiche kurzfristiger Optionen, den Intraday Bereich sowie das Segment Longterm. Bei den kurzfristigen Optionen geht es los bei 60 Sekunden und endet bei 300 Sekunden. Bei den langfristigen Optionen ist es zudem möglich, die Entwicklung einzelner Basiswerte mit einer Perspektive von Wochen, Monaten oder auch ganzen Quartalen in den Blick zu nehmen. Und auch auf Tagesbasis kann zwischen einer ausreichenden Auswahl von Ablauffristen gewählt werden. Von Seiten OxMarkets wird dabei in Aussicht gestellt, das maximale Renditen von bis zu 90 Prozent erreicht werden können. Unsere Erfahrungen legen dagegen nahe, dass sich die Trader eher auf Renditen im Bereich zwischen 75 Prozent und 80 Prozent einstellen können. Wer wirklich höhere Renditen anstrebt, kann die Instrumente One Touch oder Ladder einsetzen, wo zumindest theoretisch Renditen von über 1.000 Prozent möglich sind.

Bonus für alle Neukunden

Der Online Broker OxMarkets lockt seine Kunden nicht nur mit hohen Renditen, einem ansprechenden Bildungsprogramm sowie vielen Möglichkeiten für den Handel, sondern auch mit einem Einzahlungsbonus. Wie hoch der Bonus im Einzelnen ausfällt, hängt vor allem davon ab, wie viel der Trader konkret einzahlen möchte. Wie bereits erwähnt, kann das einfachste Konto ab 500 Euro eröffnet werden, wo bereits ein Bonus in Höhe von 25 Prozent angeboten wird. Je nach Kontoversion steigt der Bonus dann sukzessive auf bis zu 125 Prozent im Falle des VIP Kontos. Das Angebot gilt darüber hinaus nicht ausschließlich für Ersteinzahlungen, sondern für jede weitere Einzahlung. Dabei sollte allerdings beachtet werden, dass ein Einzahlungsbonus keinesfalls als Handelskapital betrachtet werden kann, welches zur freien Verfügung steht. Zwar kann es nach Belieben im Handel eingesetzt werden. Bevor der Betrag oder auch damit erzielte Gewinne auszahlbar sind, müssen jedoch zunächst Umsätze im Handel erzielt werden, die einem Vielfachen des gewünschten Auszahlungsbetrages entsprechen. Aus diesem Grund neigen wir zu der Empfehlung, sich bei der Höhe der Einzahlung vor allem am persönlich verfügbaren Budget zu orientieren und nicht primär am Bonus.

Einzahlungsbonus: bis 125 Prozent
Bonusbedingungen: je nach Kontotyp
Gültigkeit: unbegrenzt
Weitere Boni:

Drei Methoden für Ein- und Auszahlungen

Eine relativ breite Auswahl haben die Trader bei der Frage, wie Einzahlungen und Auszahlungen abgewickelt werden können. Zunächst stehen die drei gängigen Methoden Kreditkarte, Banküberweisung sowie Bezahlung über das Internet zur Verfügung. Bei den Kreditkarten werden die gängigen Anbieter Visa, MasterCard und Maestro akzeptiert. Im Internet selber kann mit dem Dienstleister WebMoney eingezahlt werden, sofern der Trader über ein entsprechendes Konto verfügt. Während diese beiden Methoden sowohl bei Bequemlichkeit als auch bei Geschwindigkeit über viele Vorteile verfügen, müssen sich Trader, die per Banküberweisung einzahlen, auf etwas längere Fristen einstellen.

Beim Anbieter verfügbare Zahlungsmethoden
Drei Methoden für Ein- und Auszahlung
Zahlungsmöglichkeiten: Visa, MasterCard, Debit-Karte, Überweisung oder WebMoney
Mindesteinzahlung: 500 Euro
Gebühren: Nein
Kontoführung möglich in: EUR, GBP
Auszahlungsoptionen: Visa, MasterCard, Debit-Karte, Überweisung oder WebMoney

Sicherheit durch CySec Regulierung

Auf einen zufriedenstellenden Standard sind wir bei den Bereichen Sicherheit und Regulierung getroffen. Zunächst kann hervorgehoben werden, dass es sich bei OxMarkets um einen Online Broker handelt, der seinen Hauptsitz in Zypern hat. Da Zypern zur Europäischen Union gehört, ist dabei auch eine staatliche Regulierung durch die CySec vorgeschrieben. Dadurch können die Trader sichergehen, dass prinzipielle Standards bei der Abwicklung der Transaktionen eingehalten werden. Hinzu kommt, dass auch die Kundeneinlagen relativ hohen Sicherheitsvorkehrungen unterliegen und auch bei einer Insolvenz des Online Brokers nicht in Gefahr geraten.

Guter Support für alle Kunden

Auch wenn es sich bei dem Handel mit Binären Optionen dem Grunde nach um eine relativ einfache Methode handelt, bedeutet dies nicht, dass hin und wieder keine Fragen zum Angebot, der Abwicklung oder auch zur Lösung von technischen Problemen entstehen. Insbesondere wenn es um den konkreten Handel geht, ist es wichtig, dass zeitnah eine Lösung gefunden wird. Bei OxMarkets sind die Voraussetzungen auf einen zuverlässigen und zügigen Support nach unseren Erfahrungen gegeben. Es wird zunächst eine Hotline in deutscher Sprache angeboten. Auch per Live Chat ist es darüber hinaus möglich, direkt Kontakt zu einem Mitarbeiter oder eben zum persönlichen Account Manager aufzunehmen. Neben dem direkten Support kann zudem auf ein recht breites Weiterbildungsangebot sowohl für Einsteiger aber auch für erfahrene Trader zurückgegriffen werden.

Gute Noten für Benutzerfreundlichkeit und Plattform

Auch der Aufbau und die Gestaltung des Internetauftritts verdienen durchaus gute Noten. Es wird eine deutsche Version des Auftritts angeboten, bei dem nicht nur die Startseite übersetzt wurde, sondern auch fast alle weiteren Inhalte. So ist auch Tradern ohne Englischkenntnisse eine gute Orientierung und Navigation möglich. Darüber hinaus kann im Handel selber auf ein absolut solides Produkt gesetzt werden. Die Plattform arbeitet ausgesprochen stabil und gewährleistet so einen zuverlässigen Handel. Bei der Bedienung werden auch Einsteiger keine Schwierigkeiten haben, da auf eine sehr intuitive Konzeption geachtet wurde.

Mobile App

Für viele Trader gehört er eigentlich zwingend zu einem Online Broker: Die Möglichkeit für den mobilen Handel. Auch bei OxMarkets können sich die Trader auf ein solides Angebot in dieser Hinsicht verlassen. Sowohl für iOS als auch für Android steht dabei eine Version zur Verfügung. Diese kann kostenlos von der Seite heruntergeladen und auf dem Endgerät installiert werden. Sowohl mit Blick auf den Zugriff auf die Basiswerte, als auch bei der Auswahl der Instrumente für den Einsatz im Handel haben wir im Rahmen unseres Tests keine wesentlichen Unterschiede zur browserbasierten Plattform gefunden. Es ist also nicht zu erwarten, dass größere Umstellungsschwierigkeiten entstehen.

Fazit – OxMarkets bietet überzeugendes Niveau

In einem ausführlichen Test haben wir uns OxMarkets einmal gründlich angeschaut und können auf Grundlage der Ergebnisse ein absolut positives Resümee ziehen. Sowohl im Handel selber als auch bei den Angeboten für die Unterstützung und natürlich auch bei der Sicherheit bietet OxMarkets ein absolut überzeugendes Niveau. So stehen 60 Basiswerte für den Handel zur Verfügung, mit denen mit Hilfe vieler verschiedener Instrumente und Ablauffristen gehandelt werden kann. Hinzu kommt ein gutes Bildungs- und Informationsangebot, dessen voller Umfang jedoch erst bei höheren Kontoversionen in Anspruch genommen werden kann. Außerdem wird der Broker durch eine europäische Behörde reguliert, so dass sich die Kunden darauf verlassen können, weder Betrug noch Abzocke befürchten zu müssen. Wenn Sie noch weitere Angebote von anderen Brokern einsehen möchten, empfehlen wir Ihnen unseren großen Binäre Optionen Broker Vergleich.

Roland Herrmann
Das Bildungsangebot von OxMarkets bietet einen perfekten Einstieg in den Handel!
5.0 / 5.0 bewertet von Roland Herrmann
Kommentare
Schreiben Sie uns Ihren Kommentar. Alle Kommentare werden moderiert.