Startseite
Startseite > Erfahrungen mit Capital.com

Capital.com Erfahrungen

Um einen vergleichsweise jungen Anbieter für den Handel von CFDs aus den Bereichen Aktien, Indizes, Rohstoffe und Währungspaare handelt es sich bei dem Online Broker Capital.com. Insgesamt stehen knapp 300 Instrumente für den gehebelten Handel zur Verfügung. Dabei stehen Hebelverhältnisse von bis zu 1:50 zur Verfügung. Daneben haben unsere Erfahrungen mit Capital.com gezeigt, dass die Trader mit einer insgesamt exzellenten Unterstützung im Handel rechnen können. Dies umfasst etwa ein umfassendes Glossar, regelmäßige News aus der Wirtschaftswelt, aber auch die Möglichkeit des telefonischen Supports.

Bewertung 4.0 / 5.0
Basiswerte 261 Aktien, 6 Indizes, 4 Rohstoffe, 6 Währungspaare
Konditionen Hebel bis 1:50 auf Basis von engen Spreads
Software mobile App
Lizenz

Leider gibt es unter den Online Brokern immer wieder schwarze Schafe, die Betrug und Abzocke zum Geschäftsmodell gemacht haben. Mit Capital.com haben wir aber einen absolut seriösen Anbieter im Test, der in allen relevanten Kategorien überzeugen konnte. Lizenziert ist Capital.com in Zypern, einem langjährigen EU-Mitgliedsstaat. Sowohl eine faire und schnelle Abwicklung des Handels sowie zügige Auszahlungen sind hier garantiert.

Unsere Erfahrungen im Überblick

In einem ausführlichen Test des Online Brokers Capital.com haben wir umfangreiche Erfahrungen rund um das Angebot gesammelt. Der Eindruck, den wir in diesem Zusammenhang gewonnen haben, war durchweg positiv. Gehandelt wird bei Capital.com ausschließlich über eine mobile App. Diese kann kostenlos von der Webseite heruntergeladen werden und der Handel mit den knapp 300 Instrumenten kann starten. Die Trader können sich nach unseren Erfahrungen bei Capital.com darauf verlassen, dass ihre Transaktionen schnell und zuverlässig ausgeführt werden. Dabei können Hebel von bis zu 1:50 eingesetzt werden. So sind auch bei kleinen Kursveränderungen stattliche Gewinne möglich. Diesen Chancen stehen aber natürlich auch erhebliche Verlustrisiken gegenüber. Möglich ist prinzipiell auch ein Verlust, der über den eigentlichen Einsatz hinausgeht.

Unternehmen Capital Com SV Investments Limited
Adresse 237, 6th floor, 28th October Street, Limassol, Cyprus, 3035
Registrierungs­nummer 319/17
Regulierung CySec
Telefon +49 201 555-123
eMail per Online Formular
Live Chat ja

Sowohl über dieses Risiko, als auch über die Handelsinstrumente und viele weitere Aspekte und Begriffe rund um den Handel werden die Trader bei Capital.com ausführlich aufgeklärt. Dabei steht die Hompage von Capital.com ausschließlich in englischer Sprache zur Verfügung. Außerdem kann auch ein effektiver Support genutzt werden. Erreichbar ist dieser sowohl per Telefon als auch über ein Online-Formular. Und auch ein Online-Chat steht für diesen Zweck zur Verfügung. Ganz allgemein bietet der Auftritt von Capital.com nach unseren Erfahrungen eine sehr gute Struktur, die eine schnelle Orientierung erleichtert. Ein einfacher Einstieg in den Handel ist auch deshalb möglich, weil die Mindesteinzahlung bei lediglich 100 Euro liegt. Alternativ kann das Konto auch in den Währungen US-Dollar und Britisches Pfund geführt werden. Der Anbieter garantiert außerdem, Auszahlungen innerhalb von nur 24 Stunden abzuwickeln.

Capital.com im Check: Betrug oder seriös?

Wer sich dazu entschließt, in den Handel mit CFDs an den Börsen dieser Welt einzusteigen, braucht unbedingt einen Online Broker, auf dessen Seriosität er sich voll und ganz verlassen kann. Wichtig ist zunächst, dass der Handel zu echten Kursen der Börsen abgewickelt wird. Neben der direkten Ausführung der Operationen gehört zu einem seriösen Anbieter auch, dass keinerlei versteckte Gebühren erhoben werden, die die Gewinne im Nachhinein schmälern. Und nicht zuletzt sollten sich die Trader auch darauf verlassen können, dass ihre Einlagen bei dem gewählten Broker sicher sind. Mit Blick auf diese Kategorien können die Trader bei Capital.com aber unbesorgt sein. Der regulierte Online Broker kann diesbezüglich in jeder Hinsicht als vertrauenswürdig und zuverlässig eingestuft werden. Hierfür sorgt zunächst die zypriotische Regulierungsbehörde CySec, die die Einhaltung wichtiger Standards streng überwacht. Darüber hinaus sind bezüglich dieses Anbieters bisher keine Berichte aufgetaucht, die auf Betrug oder Abzocke hindeuten.

Als wichtiger Hinweis auf die Seriosität von Capital.com kann auch die Zusammenarbeit mit seriösen Zahlungsanbietern gewertet werden. So ist bekannt, dass etwa Kreditkartenanbieter wie VISA von ihren Kooperationspartnern hohe Standards im Bereich Sicherheit erwarten. Nicht zuletzt verfügt Capital.com auch noch über einige weitere Standorte in London sowie Gibraltar, so dass auch noch andere staatliche Behörden ein Auge auf die seriöse Abwicklung der Geschäfte haben. Betrug oder Abzocke können also definitiv ausgeschlossen werden.

Überblick über das Angebot

Aus Sicht sehr vieler Trader gehört neben der Zuverlässigkeit und Seriosität eines Anbieters vor allem dessen Angebot zu den Auswahlkriterien. Der Online Broker Capital.com kann nach unseren Erfahrungen mit einem sehr kompakten und dabei gut strukturierten Angebot überzeugen. Gehandelt wird dabei mit Contracts for Difference (CFD), die jeweils einen Hebel von bis zu 1:50 bieten. Die Instrumente für den Handel verteilen sich dabei auf die vier Kategorien Aktien, Indizes, Rohstoffe und Währungspaare. Dabei kann in den jeweiligen Kategorien auf die wichtigsten globalen vertretenen Handelsinstrumente zugegriffen werden.

Die Webseite von Capital.com
Homepage von Capital.comAngebot von Capital.com

Günstige Konditionen und feste Hebelverhältnisse

Der Online Broker hat sich auf den klassischen CFD-Handel konzentriert. Das heißt, es können keine physischen Aktien oder Rohstoffe gekauft werden, sondern jeweils nur Kontrakte, die mit einem spezifischen Hebel ausgestattet sind. Für jedes Instrument steht dabei ein festgelegter Hebel zur Verfügung. Maximal sind dabei moderate Hebelverhältnisse von bis zu 1:50 verfügbar. Gebühren für den Handel werden dabei nicht explizit berechnet. Abgerechnet werden die Transaktionen ausschließlich auf der Basis von Spreads. In unserem Test von Capital.com haben wir festgestellt, dass insgesamt mit ausgesprochen fairen Spreads gerechnet werden kann, die sich sehr nah an den Marktbedingungen bewegen. So können die Trader auch bei vergleichsweise niedrigen Einsätzen mit einem insgesamt sehr günstigen Handel rechnen. Dabei werden allerdings keine festen Spreads vorgegeben, so dass die konkreten Konditionen je nach Instrument, Marktsituation und Handelszeit durchaus schwanken können. So können etwa CFDs auf Aktien von Apple mit einem Spread von 20 Cent je Aktie gehandelt werden. Möglich ist es beim Anbieter darüber hinaus auch, Positionen über Nacht zu halten. Die Kosten für derartige Positionen orientieren sich an den monatlichen Interbankzinsätzen. Zu jedem der handelbaren Instrumente findet sich eine übersichtliche Seite, auf der über alle Konditionen aufgeführt sind. Mit einem Klick auf den entsprechenden Wert erfahren die Trader u.a. die minimale Handelsmenge, den Modus der Spreadberechnung, die Handelszeiten sowie die Gebühren für Übernachtpositionen. Im Anschluss soll nun ein Überblick über die bei Capital.com verfügbaren Instrumente gegeben werden.

Handelsinstrumente aus vier Kategorien – große Auswahl bei Aktien-CFDs

Die verfügbaren Instrumente für den Handel verteilen sich auf die klassischen vier Kategorien. Verfügbar sind also CFDs für den Handel mit Aktien, Indizes, Rohstoffen sowie Währungspaaren. Dabei steht in jeder Kategorie eine ordentliche Auswahl zur Verfügung. Mit Abstand am größten ist die Auswahl dabei im Bereich Aktien. Hier können die Trader aus einem Angebot von 261 Einzeltiteln auswählen. Vertreten sind dabei Unternehmen aus den Ländern USA, Großbritannien sowie Deutschland. Auch bezüglich der verfügbaren Branchen kann aus einem breit gefächerten Spektrum gewählt werden. Das Angebot reicht von Aktien aus dem Bereich Rohstoffe, Energie, zyklische Konsumartikel, bis hin zu den großen Automobilherstellern, Gesundheit und Finanzen. Und natürlich gehören auch Internetkonzerne sowie Telekommunikationsunternehmen zur verfügbaren Auswahl. Mit dem Angebot im Bereich Aktien kann beim Online Broker Capital.com nach unseren Erfahrungen also ein nahezu vollständiges Spektrum der wichtigsten Branchen und Unternehmen der globalen Wirtschaft abgedeckt werden. Jeder Aktien-CFD wird dabei mit einem eigenen Hebel angeboten. In den allermeisten Fällen liegt dieser Hebel bei 1:50. Zahlreiche Aktien CFDs können aber auch mit Hebeln von 1:25 gehandelt werden.

Während Aktien erfahrungsgemäß relativ starken und kurzfristigen Wertschwankungen ausgesetzt sind, die durch den privaten Trader mitunter nur sehr schwer vorausgesehen werden können, kann bei Indizes von einer etwas weniger volatilen Kursentwicklung ausgegangen werden. Zudem lässt sich mit Hilfe von Indizes auf die Entwicklung einer ganzen Volkswirtschaft spekulieren. Im gehebelten Handel erfreuen sich daher Indizes einer sehr hohen Beliebtheit. Bei Capital.com haben die Trader eine Auswahl zwischen den sechs wichtigsten Titeln, unter anderem DAX, S&P 500, NASDAQ, FTSE 100 oder EuroStoxx. Bei den Rohstoffen beschränkt sich das Angebot auf Gold und Silber sowie zwei Sorten von Öl. Außerdem kann auf insgesamt sechs Währungspaare für den gehebelten Handel zurückgegriffen werden. Verfügbar sind in den sechs Kombinationen neben US-Dollar, Euro und Pfund auch der australische Dollar und der japanische Yen. Bei den Kategorien Rohstoffe, Indizes und Währungspaare liegen die Hebel nach unseren Erfahrungen durchgängig bei 1:50.

Alles in allem, so das Ergebnis unseres Tests von Capital.com, haben die Trader ein sehr gut strukturiertes Angebot für den gehebelten Handel, welches sehr viele Möglichkeiten für unterschiedliche Handelsideen und Strategien eröffnet.

Kein Bonus im Programm

Ein wichtiges Argument in den Augen vieler Trader, die auf der Suche nach einem passenden Online Broker sind, ist und bleibt der Bonus. Hier hat sich in den letzten Jahren eine beachtliche Vielfalt an unterschiedlichen Angeboten entwickelt. Für die Trader war dies aber eher Fluch als Segen. Denn längst nicht immer war auf den ersten Blick klar zu erkennen, woraus der Bonus nun eigentlich konkret bestand. In vielen Fällen war die Auszahlung eines Bonus zudem an eine Reihe von Bedingungen geknüpft, die im tatsächlichen Handel kaum zu erfüllen waren. Zudem waren einige Bonusvarianten offenbar vor allem dafür konzipiert worden, die neuen und häufig unerfahrenen Trader zu einem besonders riskanten Handel und höheren Einsätzen zu motivieren. Ob man tatsächlich vom Bonus profitiert, war dann mitunter Glückssache. Ein Bonus ist also häufig eine etwas zweischneidige Angelegenheit.

Im Falle des Online Brokers Capital.com brauchen sich die Kunden über derartige Regelungen allerdings nicht den Kopf zu zerbrechen. Denn ein separater Bonus, etwa in Form von zusätzlichem Handelskapital, wird bei Capital.com derzeit nicht angeboten. Vor dem Hintergrund der gerade dargestellten Zusammenhänge muss darin aber absolut keinen Nachteil gesehen werden. Nach unseren Erfahrungen ist es für den langfristigen Erfolg im Trading von viel höherer Bedeutung, mit einem soliden und seriösen Anbieter zusammenzuarbeiten. Dies ist nach unseren Erfahrungen im Falle von Capital.com in jedem Fall gegeben.

Ein- und Auszahlungen auf Basis von drei Methoden möglich

Zu jedem Handel mit einem Online Broker gehört die notwendige finanzielle Ausstattung des Handelskontos mit Kapital. Hierfür stehen, je nach Anbieter, unterschiedliche Methoden zur Verfügung. Im Falle von Capital.com, so unser Test, kann dabei auf insgesamt drei verschiedene Methoden für die Einzahlung zurückgegriffen werden. Ganz klassisch kann zunächst per Kreditkarte Geld auf das Handelskonto überwiesen werden. Hierbei handelt es sich um die nach unseren Erfahrungen einfachste und unkomplizierteste Methode. Der Vorteil liegt vor allem darin, dass die entsprechende Summe bereits nach wenigen Minuten für den Handel zur Verfügung steht. Daneben kann auch die Banküberweisung für diesen Zweck eingesetzt werden. Allerdings ist hier erfahrungsgemäß mit einigen Tagen zu rechnen, bis die Transaktion abgeschlossen ist. Als dritte Variante können die Dienste verschiedener E-Wallets genutzt werden. Derzeit kooperiert Capital.com mit Neteller, Skrill sowie Bank Wire Transfer. Die Mindesteinzahlung liegt bei jeweils 100 Euro. Gebühren werden für Einzahlungen keine berechnet.

Zahlungsmethoden bei Capital.com
Zahlungsmöglichkeiten bei Capital.com
Einzahlungsmethoden: Kreditkarte, E-Wallet und Banküberweisung
Mindesteinzahlung: 100 Euro
Einzahlungsgebühren: keine
Akzeptierte Währungen: Euro, US-Dollar, Brit. Pfund
Auszahlungsmethoden: gleiche Methode wie bei Einzahlung

Auch für die Auszahlung von Geldern kann auf die drei genannten Varianten zurückgegriffen werden. Dabei ist der Trader aber auf die Methode festgelegt, die auch bei der Einzahlung von Handelskapital eingesetzt wurde. Ebenso wie bei Einzahlungen muss auch bei Auszahlungen nicht mit zusätzlichen Kosten gerechnet werden. Positiv hervorzuheben ist außerdem die Regelungen bei Capital.com, nach der Auszahlungswünsche innerhalb von 24 Stunden bearbeitet und abgewickelt werden. Je nach genutzter Methode kann also nach relativ kurzer Zeit damit gerechnet werden, dass der entsprechende Betrag auf dem Konto verfügbar ist.

Sicherheit und Regulierung auf gutem Niveau

Sehr gute Bedingungen haben wir im Rahmen unseres Tests von Capital.com auch im Bereich Sicherheit und Regulierung vorgefunden. Wie bereits erwähnt, gehört Capital.com zu den Online Brokern, die durch die Behörde eines EU-Staates reguliert werden. Damit kann vorausgesetzt werden, dass sich der Anbieter an soliden Standards orientiert, sowie dass deren Einhaltung auch effektiv kontrolliert wird. Über die Regulierungsbehörde CySec haben die Kunden zudem die Möglichkeit, Unregelmäßigkeiten zu melden. Sowohl unsere Erfahrungen, als auch die Erfahrungen zahlreicher anderer Trader zeigen, dass mit einer fairen und seriösen Abwicklung aller Transaktionen gerechnet werden kann. Neben der Abwicklung der Handelstransaktionen betrifft die Frage nach Sicherheit auch den Umgang mit den Kundengeldern. Denn letztendlich stellt jeder Kunde, der mit seinem Geld am Handel teilnehmen will, dem Online Broker eigenes Kapital zur Verfügung. Dabei sollte man auch davon ausgehen können, dass das Geld in guten Händen ist. Für einen entsprechenden Sicherheitsstandard sorgt unter anderen die bei regulierten Anbietern übliche Regelung, dass Kundengelder stets separat von den eigentlichen Geldern des Unternehmens aufbewahrt werden. Eine eventuelle Insolvenz des Anbieters hätte dabei nicht zur Folge, dass die Kunden ihre Einlagen verlieren. Als Trader kann man sich bei Capital.com also in jeder Hinsicht in Sicherheit wiegen und braucht keine Angst vor Betrug oder Abzocke zu haben.

Der Support wirkt kompetent

Ein positives Feedback können wir nach unserem Test von Capital.com auch hinsichtlich des Supports geben. Die Kunden haben mehrere Möglichkeiten, um sich bei Fragen oder auch im Falle von technischen Problemen an den Anbieter zu wenden. Erster Anlaufpunkt sollte dabei der FAQ Bereich sein, wo neben dem eigentlichen Angebot auch eine Reihe von weiteren Fragen erklärt werden. Doch auch für den direkten Kontakt gibt es mehrere Möglichkeiten. Neben einem E-Mail-Formular steht auch eine Telefonnummer für einen deutschsprachigen Service zur Verfügung. Und nicht zuletzt kann der Support auch über einen Online-Chat in Anspruch genommen werden. Unsere Erfahrungen haben in diesem Zusammenhang gezeigt, dass es bei Capital.com stets unkompliziert möglich ist, auftretende Fragen zu klären bzw. entsprechende Probleme zu lösen. Die Mitarbeiter waren jederzeit darum bemüht, schnell und effektiv zu helfen.

Aufbau der Seite sehr nutzerfreundlich gestaltet

Der positive Gesamteindruck wird auch durch den Aufbau der Webseite unterstützt. Die Seite ist komplett in englischer Sprache gehalten. Dabei ist es aber mit einfachen Sprachkenntnissen möglich, die entsprechenden Inhalte zu erfassen. Die gesuchten Informationen lassen sich in der Regel mit wenigen Klicks ansteuern. Aufbau und Struktur der Seite sorgen dafür, dass sich die Nutzer sehr schnell zurechtfinden werden.

Mobile App

Der Online Broker Capital.com bietet ausschließlich den mobilen Handel an. Über die Webseite lässt sich die entsprechende Capital.com App herunterladen und auf dem mobilen Endgerät installieren. Für die derzeit gängigen Betriebssysteme iOS und Android stehen dabei passende Varianten per Download zur Verfügung. Die Installation der App dauert nur wenige Minuten und nachdem das Konto mit Kapital ausgestattet wurde, kann im Prinzip direkt in den Handel gestartet werden. Früher oder später muss allerdings noch eine Authentifizierung des Traders vorgenommen werden. Spätestens vor der ersten Auszahlung ist dieser Schritt verpflichtend.

Fazit – Capital.com kann in jeder Hinsicht überzeugen

Mit Capital.com haben wir einen Online Broker vorgestellt, der in vielen Kategorien einen sehr positiven Eindruck hinterlassen hat. Hervorzuheben ist zunächst die Auswahl an Handelsinstrumenten, welche für unterschiedliche Ansprüche eine riesige Auswahl von Strategien ermöglicht. Neben einer sehr breiten Auswahl im Bereich Aktien können die Trader auch auf Instrumente der Kategorien Rohstoffe, Indizes sowie Währungspaare zurückgreifen. Der Handel wird auf Basis von Spreads abgerechnet. Mit Gebühren muss dagegen nicht gerechnet werden. Die Hebel reichen bis zu einem Verhältnis von 1:50. Zudem können sich die Trader auf eine sehr gute Webseite verlassen, die die wichtigsten Informationen rund um den Handel liefert. Weitere Unterstützung ist außerdem über das Supportangebot möglich. Auch hinsichtlich der Sicherheit und Regulierung erfüllt Capital.com die höchsten Ansprüche. Mit Betrug und Abzocke müssen die Trader hier also nicht rechnen.

Roland Herrmann
Capital.com konnte uns in vielfacher Hinsicht überzeugen, insbesondere bei der Aktienauswahl!
4.0 / 5.0 bewertet von Roland Herrmann
Kommentare
Schreiben Sie uns Ihren Kommentar. Alle Kommentare werden moderiert.