Startseite
Startseite > Erfahrungen mit DeltaStock

DeltaStock Erfahrungen

Worauf kommt es im Handel mit CFDs eigentlich an? Diese Frage stellen sich wohl zahlreiche Trader und solche die es erst noch werden wollen, mit Blick auf das mittlerweile sehr umfangreiche Angebot an Online Brokern. Und die Antwort hierauf fällt leider alles andere als einfach und eindeutig aus. Insbesondere Trader mit wenig Erfahrung stehen etwas ratlos vor der Vielzahl von Anbietern in diesem Bereich. Denn diese Vielfalt bringt es nicht nur mit sich, dass für fast jeden Anspruch ein passendes Modell zur Verfügung steht, sondern natürlich auch, dass in die richtige Auswahl ausreichend Mühe investiert werden sollte. Als ein solcher Anbieter kann in jedem Fall der Online Broker DeltaStock eingestuft werden.

Bewertung 4.5 / 5.0
Handel Forex & CFD
Basiswerte 77 Währungspaare, 2 Edelmetalle, 700 Aktien, 24 Indizes, 42 ETFs
Software DeltaTrading, MT4
Regulierung

Dies ist auch der Grund dafür, dass wir uns den Online Broker DeltaStock und dessen Angebot einmal genauer anschauen. Ein ganz wichtiger Aspekt ist dabei die Frage nach der Seriosität dieses Anbieters. Wir wollen also auch klären, ob Betrug oder Abzocke sicher ausgeschlossen werden können. So bietet dieser den Handel auf CFD Basis mit einer sehr breiten Auswahl von unterschiedlichen Basiswerten aus den Bereichen Devisen, Edelmetalle, Indizes, ETF und Aktien.

Unsere Erfahrungen im Überblick

Bevor wir in den einzelnen Abschnitten unseres Reviews auf die jeweiligen Ergebnisse des Tests eingehen, möchten wir in diesem einleitenden Abschnitt zunächst einen Überblick über unsere allgemeinen Erfahrungen mit diesem Online Broker geben. Dabei ist uns zunächst sehr positiv aufgefallen, dass der Anbieter über einen durchgängigen Auftritt in deutscher Sprache verfügt. Dies ist längst nicht bei allen Online Brokern selbstverständlich, wo häufig nur die Startseite übersetzt wurde aber alle anderen Inhalte nur in Englisch zur Verfügung stehen. Hier haben es die deutschen Kunden sehr einfach, sich im Rahmen des gut aufgebauten Webauftritts schnell zu orientieren. Dabei wird zunächst sehr schnell deutlich, dass vor allem mit Blick auf die verfügbaren Basiswerte mit einem sehr umfangreichen Angebot gerechnet werden kann. Zunächst dürfte der Umfang von etwa 80 Währungspaaren kaum Wünsche im Bereich des Forex-Handels offenlassen, zumal auch Edelmetalle gehandelt werden können. Darüber hinaus bietet der Handel über DeltaStock eine extrem breite Vielfalt im Bereich der Aktien, ETFs und Indizes. Etwa 800 Einzeltitel stehen in diesen Bereichen für den Handel bereit. Dabei kann mit einem Hebel von bis zu 1:200 gehandelt werden.

Unternehmen Financial Supervision Commission
Adresse Megapark Bürogebäude Etage 6, Office Bereich E, 115G Tsarigradsko Shose Blvd. 1784 Sofia, Bulgarien
Telefon +359 2 811 50 50
eMail office@deltastock.com
Live Chat ja
Rückruf nein

Wer sich von dieser Vielfalt eingeschüchtert fühlt, hat dabei die Möglichkeit, mit Hilfe des Demokontos zunächst risikolos und unverbindlich in den Handel einzusteigen. Dabei kann bereits auf das umfangreiche Angebot im Bereich Weiterbildung und Unterstützung zugegriffen werden. Zur Verfügung stehen dabei spezielle Kurse für Einsteiger, die sich dem Forex Handel, der speziellen Handelsform CFD sowie den verfügbaren Handelsplattformen widmen. Auch hier haben die Trader eine interessante Auswahl. Neben der derzeit wohl am weitesten verbreiteten Handelssoftware, dem MetaTrader, steht mit dem DeltaTrader auch eine speziell auf das Angebot dieses Online Brokers ausgerichtete Software für den Handel zur Verfügung. Unterstützung für den tag-täglichen Handel gibt es ebenso. Zur Auswahl stehen ein Wirtschaftskalender, eine tägliche Marktanalyse sowie die Rubrik Marktstatistiken, in der sich die Trader u.a. über die Performance der verfügbaren Titel informieren können. Und auch mit Blick auf den Support haben wir im Rahmen unseres Tests gute Erfahrungen sammeln können. Sowohl telefonisch als auch per Live Chat können kompetente Mitarbeiter erreicht werden, wobei hier auch auf deutschsprachige Kollegen gesetzt werden kann. Im Anschluss möchten wir nun die Frage klären, ob es sich bei DeltaStock um einen seriösen Anbieter handelt.

DeltaStock im Check: Betrug oder seriös?

Natürlich betonen alle Online Broker, dass die Sicherheit und die Interessen der Kunden absolut ernst genommen werden. Allein bei der Umsetzung dieses Anspruchs gibt es zum Teil erhebliche Unterschiede. Das wird schon allein daran deutlich, dass es Anbieter gibt, die über eine Regulierung verfügen sowie welche, die hierauf verzichten. Im Falle von DeltaStock kann auf eine Regulierung vertraut werden, was schon einmal ein wichtiger Pluspunkt ist. Doch auch darüber hinaus haben wir mit DeltaStock einen Online Broker kennengelernt, der definitiv die Interessen seiner Kunden berücksichtigt. Transaktionen werden stets fair abgewickelt und angekündigte Konditionen eingehalten. Bei Ein- und Auszahlungen kann mit einer transparenten und zügigen Abwicklung gerechnet werden und auch im Umgang mit Beschwerden oder Kritik macht der Anbieter eine sehr gute Figur. Im Rahmen unseres Tests sind wir also zu dem Schluss gekommen, dass es sich bei DeltaStock um einen absolut seriösen Anbieter handelt. Betrug oder Abzocke müssen hier in keinem Fall befürchtet werden.

Insbesondere bei Aktien bietet DeltaStock ein sehr breites Angebot

Während es sich bei Fragen nach Sicherheit und auch bei Unterstützungsangeboten um Aspekte handelt, die zwar in jedem Fall erfüllt sein sollten, sehen wir im konkreten Handelsangebot ein sehr wichtiges Unterscheidungskriterium zwischen den einzelnen Brokern. Und in dieser Hinsicht hat DeltaStock zweifellos einiges zu bieten. Da gerade in Anbetracht dieser Vielfalt natürlich auch die Konditionen für die Trader von Bedeutung sind, möchten wir uns dem Angebot auch in dieser Hinsicht widmen. Zunächst jedoch zu den verfügbaren Basiswerten im Bereich Devisen.

Die Webseite von DeltaStock
Vorschaubild DeltaStock Plattform1Vorschaubild DeltaStock Plattform

Knapp 80 Währungspaare stehen zur Auswahl

Zunächst kann festgehalten werden, dass DeltaStock seinen Kunden nur eine Kontoversion zur Verfügung stellt. Nach unseren Erfahrungen gelten dabei auch keine Anforderungen an eine minimale Einzahlung. Allerdings ist es notwendig, eine Entscheidung bezüglich der verwendeten Handelsplattform zu treffen. Dabei steht neben dem MetaTrader 4 auch die speziell für die Anforderungen von DeltaStock entwickelte Plattform DeltaTrading für den Handel zur Verfügung. Der Unterschied zwischen beiden Varianten liegt bezüglich der Konditionen zunächst darin, dass nur beim Delta Trading die Entscheidung getroffen werden kann, ob auf Grundlage von fixen oder von variablen Spreads gehandelt werden kann. Darüber hinaus ist beim DeltaTrading auch ein Handel mit vergleichsweise geringeren Einsätzen möglich. Hintergrund ist die jeweilige Lot-Größe. Während beim DeltaTrading 1.000 Einheiten je Lot gehandelt werden, sind es im Handel über den MetaTrader je 100.000 Einheiten je Lot. Weitgehend identisch sind dagegen die Margin-Anforderungen bzw. Hebel bei beiden Varianten. Diese reichen von Verhältnissen von 1:10 bis hin zu 1:200. Ebenfalls identisch ist das Angebot an Basiswerten, welches über die beiden Plattformvarianten genutzt werden kann. Sehr umfangreich ist dabei das Angebot sowohl in den Kategorien Devisen als auch bei Aktien und Indizes.

Im Forex Handel umfasst die Auswahl an Währungskombinationen mehr als 70 Positionen. Klar sollte also sein, dass das Angebot weit über die Majors also die global am stärksten gehandelten Währungen hinausgeht. Neben US-Dollar, Euro, Japanischem Yen und Britischem Pfund können sehr viele weitere Währungen in verschiedenen Kombinationen gehandelt werden. Dazu gehören etwa die skandinavischen Kronen-Währungen von Norwegen, Dänemark und Schweden, aber auch die verschiedenen osteuropäischen Währungen wie etwa der Polnische Zloty oder der Ungarische Forint.

Hinzu kommen weitere internationale Währungen wie etwa die Türkische Lira, der Mexikanische Peso oder der Südafrikanische Rand. Auch weitere Dollar-Währungen aus Singapur, Neuseeland und Kanada können bei DeltaStock gehandelt werden. Die jeweiligen Konditionen hängen dabei natürlich von der gewählten Währungskombination aber auch der entsprechenden Marktverfassung ab. Dabei werden durchschnittliche Werte für den Handel mit variablen Spreads vorgegeben. Im Handel mit der Kombination Euro vs. Dollar kann etwa mit einem durchschnittlichen Spread von 0,8 Pips gerechnet werden. Der fixe Spread liegt bei 2 Pips. Über die Konditionen wird dabei in ausführlichen Listen informiert. Zudem besteht die Möglichkeit, Gold und Silber zu handeln. Hier liegt der verfügbare Hebel bei 1:100.

Große Auswahl auch bei den Basiswerten im Bereich Aktien und Indizes

Sehr umfangreich ist zudem das Angebot im Bereich Aktien, Indizes und ETFs. Insbesondere im Bereich der Aktien-CFDs haben die Trader bei DeltaStock die Auswahl zwischen etwa 700 Werten aus unterschiedlichen Regionen sowie Branchen. Dabei sind selbstverständlich die internationalen Topwerte verfügbar. Darüber hinaus können aber auch viele Werte der zweiten Reihe per CFD gehandelt werden. Für den deutschen Markt heißt dies konkret, dass die Auswahl an Basiswerten neben dem Dax auch alle Werte des MDax und des TecDax umfasst. Ähnlich breit ist das Angebot auch in den anderen Märkten, zu denen unter anderem USA, Japan, aber auch Großbritannien, Italien oder Schweden gehören. Insgesamt können Aktien CFDs aus 13 Ländern getradet werden. Eine sehr breite Auswahl steht auch im Bereich der Indizes für den CFD Handel zur Verfügung. Unter den 24 Titeln sind natürlich die wichtigsten globalen Werte wie Dow Jones, Nasdaq, Nikkei, ‚FTSE oder EuroStoxx. Des Weiteren finden sich auch die Titel der Märkte Schweiz oder Spanien im Angebot. Im Future Markt kann außerdem auf die Wertentwicklung unterschiedlicher Ölsorten sowie von Erdgas gesetzt werden. Eine Reihe von weiteren Handelsstrategien ergeben sich darüber hinaus in Anbetracht der angebotenen ETFs. Neben weiteren Indizes bestimmter Länder bietet sich hier die Möglichkeit, auf die Entwicklung von Staatsanleihen oder der Volatilität einzelner Aktienmärkte zu setzen.

Zusammenfassend betrachtet haben wir bei DeltaStock in jedem Fall ein ausgesprochen umfassendes Angebot vorgefunden, bei dem nicht nur Einsteiger mit den bekannten Titeln traden können, sondern wo auch erfahrene Trader die Möglichkeit haben, auf der Basis eines sehr breiten Angebotes auch sehr spezifische Strategien zu verfolgen.

Kein Bonus für Neukunden

Wer sich unter den Anbietern für den Handel von CFDs umschaut, wird schnell feststellen, dass hier nach wie vor Bonusangebote eine feste Größe darstellen. Doch längst nicht alle Online Broker setzen auf dieses Argument, wenn es darum geht, neue Kunden zu gewinnen. Auch DeltaStock gehört zu den Anbietern, die momentan auf diese Art der Kundengewinnung verzichten. Da Bonusangebote in einigen Fällen einen recht zweifelhaften Nutzen entfalten, möchten wir diesen Umstand keineswegs als Nachteil auslegen. Konkret ist es nämlich ohnehin in den allermeisten Fällen nicht so, dass den Tradern Geldgeschenke im eigentlichen Sinn gemacht würden. Vielmehr erhalten sie virtuelles Handelskapital, dessen Auszahlung sie sich erst durch intensiven Handel verdienen müssen. Oft ist es Voraussetzung, dass Umsätze in 20- bis 30-facher Höhe des gewünschten Auszahlungsbetrages erzielt werden müssen. Die Folge kann darin bestehen, dass Trader zunächst mehr einzahlen als sie eigentlich geplant haben, um einen höheren Bonus zu erhalten sowie im Handel zu einem noch riskanteren Verhalten neigen, um die Anforderungen für die Auszahlungen zu erfüllen. Bei DeltaStock wird eine derartige Strategie im Rahmen der Bonuspolitik derzeit nicht verfolgt.

Einzahlungsbonus: nein
Bonusbedingungen:
Gültigkeit:
Weitere Boni: keine

Ein- und Auszahlungen auf verschiedene Arten möglich

Wie bereits erwähnt, kann bei DeltaStock zunächst ein Demokonto genutzt werden, um sich an die Möglichkeiten des Handels heranzutasten. Ferner kann auch ein Live Konto eröffnet werden, ohne dass zunächst Geld eingezahlt werden muss. Um jedoch irgendwann am echten Handel teilzunehmen, ist es erforderlich, Geld auf das Handelskonto zu transferieren. Hierfür stehen die drei derzeit gängigen Methoden zur Verfügung. Zum einen kann auf die Dienste der Kreditkartenanbieter MasterCard und Visa zurückgegriffen werden. Daneben arbeitet DeltaStock auch mit den Internetdienstleistern Skrill und Neteller zusammen. Als dritte Variante ist es möglich, Geld per klassischer Banküberweisung auf das Handelskonto zu transferieren. Während die Einzahlungen in allen Fällen ohne Gebühren möglich sind, werden bei der Auszahlung von Geldern Gebühren fällig. Bei der Variante Kreditkarte müssen dabei zwei Prozent des Überweisungsbetrags abgeführt werden, bei Skrill müssen die Trader mit einer Gebühr von 3,4 Prozent oder wenigstens 0,50 Cent rechnen, wenn sie sich Geld vom Handelskonto auszahlen lassen möchten.

Überblick über die Ein- und Auszahlungsmethoden
Mehrere Zahlungsmethoden zur Verfügung
Zahlungsmöglichkeiten: Visa, MasterCard, Banküberweisung, Skrill, Banküberweisung
Mindesteinzahlung: keine
Gebühren: keine bei Einzahlung, 2 Prozent bei Abhebung
Kontoführung möglich in: EUR, GBP und USD
Auszahlungsoptionen: Visa, MasterCard, Banküberweisung, Skrill, Banküberweisung

Alles in Ordnung bei Sicherheit und Regulierung

Auf einen überzeugenden Standard können sich die Trader mit Blick auf Sicherheit und Regulierung verlassen. Hauptsitz des Online Brokers ist Sofia, die Hauptstadt von Bulgarien. Hier findet auch die Regulierung des Brokers statt und zwar durch die dort zuständige Finanzaufsicht FSC. Da aber DeltaStock auch in zahlreichen weiteren Ländern präsent ist, haben auch weitere Aufsichtsbehörden ein Auge auf diesen Anbieter. In Deutschland ist dabei die BaFin dafür zuständig, dass alle EU-Vorgaben eingehalten werden. Kontrolliert wird dabei u.a., dass die Interessen der Kunden ausreichend gewahrt werden. Konkret sollen die Trader also vor Betrug oder Abzocke geschützt werden. Hierzu gehört unter anderem, dass verantwortungsvoll mit den Einlagen der Kunden umgegangen wird. So ist es vorgeschrieben, dass die Kundengelder auf separaten Konten verwaltet werden. Sollte es wider Erwarten zu einer Insolvenz des Anbieters kommen, brauchen sich die Trader keine Sorgen darüber zu machen, dass ihre Einlagen verloren gehen könnten. Auch mit Blick auf die Sicherheit der Daten werden hoher Standards verwendet. Durch den Einsatz eines SSL Zertifikates werden alle Informationen über die Kunden so verschlüsselt, dass sie nicht in die Hände Dritter gelangen können.

Support und Kundendienst auch in Deutsch verfügbar

Zu einem guten Online Broker gehört auch ein überzeugender Support. Auch wenn auf Basis des Internetangebotes zahlreiche Informationen rund um den Handel zur Verfügung gestellt werden, bleibt es nach unseren Erfahrungen nicht aus, dass Fragen entstehen, die sich nicht so ohne weiteres klären lassen. Wichtig ist es dann, dass gezielt persönliche Hilfe durch einen Mitarbeiter in Anspruch genommen werden kann. Im Falle von DeltaStock ist auch dieser Anspruch erfüllt. Im Rahmen der Öffnungszeiten von 9.00 Uhr bis 17.45 Uhr kann telefonisch Kontakt zu einem Mitarbeiter aufgenommen werden. Deutsche Kunden können dabei prinzipiell davon ausgehen, dass ein Support in deutscher Sprache zur Verfügung steht. Neben der Möglichkeit des telefonischen Kontakts wird auch ein Live Chat angeboten, ebenso wie es möglich ist, sich per E-Mail an den Broker zu wenden.

Benutzerfreundliche Webseite

Sowohl die Webseite als auch die Handelsplattformen, die durch DeltaStock zur Verfügung gestellt wird, haben bei uns einen sehr benutzerfreundlichen Eindruck hinterlassen. Im Rahmen des Online Auftritts ist es sehr einfach möglich, sich schnell zu orientieren und notwendige Informationen zu erhalten. Das Angebot umfasst dabei neben tagesaktuellen Informationen zum Marktgeschehen auch Inhalte für die Fortbildung, etwa ein Glossar oder ein Archiv für Schulungsvideos. Webinare werden dagegen nicht angeboten. Auch für die Plattform gilt, dass es nicht besonders schwierig ist, sich bei der Bedienung zurechtzufinden. Sowohl der MetaTrader 4 als auch die Plattform DeltaTrading macht es auch Einsteigern sehr leicht, sich die Möglichkeiten Schritt für Schritt zu erarbeiten. Unterstützt werden sie dabei durch ein entsprechendes Handbuch, welches kostenlos zum Download angeboten wird.

Mobile App

Immer mehr Trader setzen im Handel auch auf die Möglichkeiten, die eine mobile Plattform bietet, um ihren Aktionsradius zu erweitern. So ist man nicht mehr an den heimischen Rechner gebunden, wenn es darum geht, auf günstige Gelegenheiten zu warten. Für den mobilen Handel werden dabei für beide verfügbaren Plattformen auch mobile Varianten angeboten. Diese stehen jeweils kostenlos als App für den Download bereit. Die Möglichkeiten, die diese mobilen Lösungen mittlerweile dem Trader an die Hand geben, unterscheiden sich kaum noch von den Instrumenten, die die eigentlichen Plattformen bieten. Auch in der Handhabung und im Design sind sich die Varianten ausgesprochen ähnlich, so dass sich die Trader kaum umstellen brauchen.

Fazit – Positiver Gesamteindruck

Mit Blick auf die Leistungen, die wir im Rahmen unseres DeltaStock Tests kennengelernt haben, können wir ein ausgesprochen positives Fazit ziehen. Als überzeugend haben wir zunächst das breite Angebot an Basiswerten kennen gelernt, welches eine enorme Vielfalt an Strategien für den Handel ermöglicht. Der Schwerpunkt liegt dabei im Bereich Devisen und Aktien, wo knapp 80 bzw. rund 700 Einzeltitel per CFD gehandelt werden können. Gehandelt werden kann dabei wahlweise über den MetaTrader als auch über die spezielle Plattform DeltaTrading. Auch bei der Unterstützung für den Handel können die Trader aus einem breiten Fundus schöpfen. Und da es sich bei DeltaStock um einen Online Broker handelt, der durch mehrere europäische Behörden reguliert und beaufsichtigt wird, können sich die Trader auch auf eine seriöse Abwicklung aller Transaktionen ohne Betrug und Abzocke verlassen.

Roland Herrmann
DeltaStock bietet für seine Trader eine große Auswahl an Handelsmöglichkeiten.
4.5 / 5.0 bewertet von Roland Herrmann
Kommentare
Schreiben Sie uns Ihren Kommentar. Alle Kommentare werden moderiert.