Startseite
Startseite > Erfahrungen mit Finexo

Finexo Erfahrungen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten, sein Geld renditestark zu investieren. Eine dieser Möglichkeiten ist der Kapitalmarkt, also die Börsen der Welt, an denen Aktien, Rohstoffe und Währungen praktisch rund um die Uhr gehandelt werden. Doch bei diesem Kapitalmarkt handelt es sich bei weitem nicht um eine homogene Variante, sondern den Anlegern und Tradern stehen sehr viele Möglichkeiten für den Handel zur Verfügung. Neben der langfristig ausgerichteten Anlage, bei der Kapitalmarktprodukte mit einer Perspektive von mehreren Jahren erworben und gehalten werden, nimmt auch das Trading eine zunehmend bedeutsame Rolle unter den privaten Akteuren ein. Einer dieser Online Broker ist der Anbieter Finexo, der seinen Kunden eine Auswahl von ca. 300 unterschiedlichen Basiswerten für den Handel zur Verfügung stellt.

Bewertung 5.0 / 5.0
Handel Forex & CFD
Basiswerte 45 Währungspaare, 2 Rohstoffe, 180 Stocks, 26 Indizes, Rohstoffe und Bonds
Software MetaTrader 4 Sirix Webtrader
Regulierung:

Dabei können Hebel von bis zu 1:200 eingesetzt werden. Doch die hohen Renditemöglichkeiten sollten nicht davon ablenken, dass es sich bei dieser Form des Tradings um eine durchaus risikobehaftete Angelegenheit handelt. Denn wie immer, wenn es um die Geldanlage geht, stehen hohen Chancen ebenso hohe Risiken gegenüber. Diese Risiken sollten die Trader möglichst gut kennen. Darüber hinaus ist es natürlich wichtig, dass sich die Trader eine eigene Strategie entwickeln, mit denen sie an den Finanzmärkten tätig werden. Von Seiten des Online Brokers Finexo kann dabei eine umfangreiche Unterstützung erwartet werden. Wie diese Unterstützung konkret aussieht und welche Handelsmöglichkeiten es bei Finexo im Einzelnen gibt, wollten wir in einem ausführlichen Test herausfinden. Dabei galt unser Interesse auch der Frage, ob es sich bei Finexo um einen seriösen Anbieter handelt. Die Trader, die sich für einen bestimmten Online Broker entscheiden, sollten sicher ausschließen können, dass hier Betrug oder Abzocke an der Tagesordnung sind.

Unsere Erfahrungen im Überblick

Unser Test folgt einer klaren Struktur, in der wir Punkt für Punkt auf einzelne wichtige Aspekte rund um das Angebot von Finexo eingehen. Vorher möchten wir Sie jedoch mit unseren wichtigsten Erfahrungen vertraut machen, die wir im Rahmen unseres Finexo Tests gewonnen haben. Dabei ist uns zunächst aufgefallen, dass der Broker mit einem sehr professionellen Anspruch antritt und dies auch durch die Gestaltung des Internetauftritts unterstreicht. Der Aufbau der Internetpräsenz folgt einer klaren Linie, wobei die Inhalte klar und nüchtern dargestellt werden. Um sich dabei über alle Details zu informieren, ist es jedoch Voraussetzung, die englische Sprache zu beherrschen.

Eine deutsche Version wird derzeit leider nicht zur Verfügung gestellt. Auch die Informations- und Bildungsangebote, von denen durch Finexo eine breite und dabei auch professionell aufgemachte Auswahl offeriert wird, stehen nicht in deutscher Sprache zur Verfügung. Diese Angebote sind nach unseren Erfahrungen zunächst an Einsteiger gerichtet, die etwa einen sogenannten Beginners Course nutzen können, um sich mit der Handelssoftware oder bestimmten Strategien vertraut machen können. Auch einen ökonomischen Kalender mit den wichtigsten marktrelevanten Daten können die Kunden nutzen.

Unternehmen Leadcapital Markets Ltd.
Adresse Treppides Tower, 5th Floor, 9 Kafkasou Street , 2112 Nicosia Cyprus
Telefon UK Local Number +44-203-807-4621
eMail
Live Chat Ja
Rückruf Nein

Trader, die nicht sofort mit eigenem Handelskapital einsteigen wollen, haben zudem die Möglichkeit, zunächst ein Demokonto zu nutzen, welches die volle Auswahl an Funktionen bietet, die auch im echten Handel eingesetzt werden können. Der professionelle Eindruck bestätigt sich aber auch im Bereich des eigentlichen Handels. Egal ob über den MetaTrader oder mit der browserbasierten Plattform gehandelt wird, dem Trader stehen viele Instrumente für den Handel zur Verfügung und die Plattform arbeitet zudem ausgesprochen stabil und zuverlässig. Die Auswahl an Basiswerten ist zwar nicht riesig aber durchaus ausreichend, um gehobenen Ansprüchen gerecht zu werden.

Je nach gewähltem Asset können dabei Hebel von bis zu 1:200 eingesetzt werden. Hierfür spielt es auch keine Rolle, welche Kontoversion gewählt wurde, wobei insgesamt drei unterschiedliche Typen zur Auswahl stehen. Das einfachste Konto kann dabei ab einer Mindesteinzahlung von 1.000 Euro geöffnet werden. Wen diese vergleichsweise hohe Ersteinzahlung nicht abschreckt, findet mit Finexo in jedem Fall einen überzeugenden Online Broker für den Forex und CFD-Handel vor, mit dem wir im Rahmen unseres Tests vorrangig positive Erfahrungen gesammelt haben. Inwieweit dies auch für den Bereich Seriosität gilt, möchten wir im nun folgenden Abschnitt klären.

Finexo im Check: Betrug oder seriös?

Bei der Auswahl des passenden Online Brokers ist es nicht anders als in anderen Bereichen. Neben den eigentlichen Produkteigenschaften, die in aller Regel werbewirksamen durch die Anbieter in den Vordergrund gestellt werden, ist man als Kunde stets gut beraten, auch die allgemeine Qualität in den Blick zu nehmen. Ein zentrales Qualitätsmerkmal im Bereich der Online Broker ist dabei die Zuverlässigkeit und die Seriosität eines Anbieters. Schließlich vertraut der Trader seinem Online Broker eine nicht unbeträchtliche Menge Geld an und will zudem auch bei der Abwicklung des Handels stets fair behandelt werden.

Auf den ersten Blick ist dies jedoch nicht immer ganz einfach zu erkennen. Im Rahmen unseres Tests haben wir aber einen absolut vertrauenswürdigen Online Broker kennengelernt, der die Interessen seiner Kunden sehr ernst nimmt. Ein weiterer Faktor, der in dieser Hinsicht klar für Finexo spricht, ist die Regulierung durch die zypriotische Behörde CySec. Auch dadurch ist gewährleistet, dass die Einhaltung wichtiger Standards im Umgang mit den Kunden und deren Geldern vorausgesetzt werden kann. Alles in allem können die Kunden also sicher davon ausgehen, dass Betrug oder Abzocke bei diesem Anbieter keine Rolle spielen.

Viele Basiswerte zu guten Handelskonditionen

Nachdem wir nun also geklärt haben, dass es sich bei Finexo um einen seriösen Anbieter handelt, können wir nun das eigentliche Angebot in den Blick nehmen, welches den Tradern für den Handel zur Verfügung steht. Neben den Basiswerten, die dabei im Handel eingesetzt werden können, gehört nach unserer Auffassung auch die Auswahl an Kontotypen in diese Rubrik. Bevor der Trader nämlich in den eigentlichen Handel einsteigt, muss er sich zunächst entscheiden, welchen Account er nutzen möchte. Neben der hierfür erforderlichen Mindesteinzahlung hängt davon auch die Qualität der Unterstützung im Handel ab.

Die Webseite von Finexo
Vorschaubild Finexo PlattformVorschaubild Kontoarten

Drei Kontotypen stehen zur Verfügung

Der Online Broker stellt seinen Kunden drei verschiedene Account Typen für den Handel zur Verfügung. Hinzu kommt außerdem ein Demokonto, welches zunächst vor dem Start in den Handel eröffnet werden kann oder darüber hinaus die Möglichkeit bietet, parallel zum eigentlichen Handel weitere Strategien risikolos zu testen. Positiv hervorheben möchten wir dabei zunächst, dass unabhängig vom gewählten Kontotyp eine gute Auswahl von Unterstützungsangeboten genutzt werden kann. Egal, ob also der Kontotyp Classic, Gold oder Platinum gewählt wird, stehen sowohl tägliche Analysen als auch ein 24h Support selbstverständlich zur Verfügung. Zum Angebot, welches alle Kunden unabhängig vom Kontotyp nutzen können, gehören außerdem viele Instrumente und Indikatoren für den Handel sowie ein persönlicher Account Manager. Damit ist grundsätzlich eine hohe Qualität im Bereich Handel, Betreuung und Unterstützung gewährleistet. Allerdings ist diese hohe Qualität nicht zum Nulltarif zu haben. Im Vergleich mit anderen Online Brokern ist die Hürde für den Einstieg in den Handel vergleichsweise hoch, da bereits beim einfachen Classic Account eine Mindesteinzahlung von 1.000 Euro verlangt wird.

Darüber hinaus steht das Gold Konto ab einer Mindesteinzahlung von 5.000 Euro zur Verfügung. Und erst ab einer Einzahlung von 25.000 Euro können die Vorzüge des Premium Kontos in Anspruch genommen werden. Dazu gehören vor allem ein Premium Kundenservice sowie Premium-Analysen. Konkret haben die Trader also die Möglichkeit, von exklusiven Analystenkommentaren zu profitieren und dabei bei Bedarf auch direkt Rücksprache mit den Experten von Finexo zu halten. Im Falle des Gold Kontos beschränkt sich der Zusatznutzen auf die täglichen Premium-Analysen. Allen Nutzern steht wiederum das Weiterbildungsangebot zur Verfügung, welches im Wesentlichen mit Hilfe von Videos vermittelt wird. Auch divers E-Books können von allen Kunden unabhängig vom gewählten Kontotyp genutzt werden. Interessant ist das Angebot von Finexo letztendlich auch deshalb, weil ein großer Teil des insgesamt sehr guten Service- und Unterstützungsangebotes, wie tägliche Analyen und der 24h Service, auch dann genutzt werden kann, wenn zunächst nur ein Demokonto eröffnet werden sollte. Es wird somit also in jedem Fall ein sehr realistischer Einstieg ermöglicht. Auch die breite Auswahl an Basiswerten steht allen Kunden zur Verfügung. Hierrauf möchten wir im nun folgenden Abschnitt genauer eingehen.

Handel mit ca. 300 Basiswerten

Insgesamt umfasst das Angebot an Basiswerten, welches den Kunden von Finexo für den gehebelten Handel zur Verfügung steht, 300 Basiswerte aus den Bereichen Aktien, Aktienindizes, Rohstoffe, Währungspaare sowie Staatsanleihen (Bonds). Damit kann also auf eine sehr breite Auswahl unterschiedlicher Strategien gesetzt werden. Sehr umfangreich ist dabei allein das Angebot im Bereich der Aktien, wo aus ca. 180 Werten gewählt werden kann. Die Auswahl stellt eine nach unseren Erfahrungen gute Mischung von Werten der internationalen Märkte dar, wobei der amerikanische Markt überproportional stark vertreten ist. Doch auch eine Reihe von europäischen sowie asiatischen Titeln können gehandelt werden. Auch eine ausreichend breite Auswahl an unterschiedlichen Branchen ist absolut gegeben.

Die Hebel, die dabei im Handel eingesetzt werden können, liegen zwischen 1:5 und 1:20. Gehandelt werden kann dabei auf Basis von fairen und variablen Marktspreads. Kommissionen werden darüber hinaus nicht verlangt. Ähnlich sind die Bedingungen im Bereich Indizes, wo das Angebot aus knapp 20 unterschiedlichen Titeln besteht. Neben den wichtigen globalen Titeln wie Dow Jones, Nasdaq, S&P, Nikkei oder Dax findet sich auch eine Reihe kleinerer Werte in der Liste von Finexo. Darüber hinaus kann mit 45 Währungspaaren gehandelt werden. Hier können die Trader auf eine Auswahl setzen, die über den in der Branche üblichen Standard hinausgeht. Danach stehen die bekannten Majors, also US-Dollar, Euro, Britisches Pfund sowie Japanischer Yen zur Auswahl. Ferner umfasst das Angebot weitere Währungen, wie etwa den Schweizer Franken, Dollar-Währungen der Staaten Neuseeland, Kanada und Singapur, sowie Währungen der Skandinavischen Länder. Aber auch Südafrikanischer Rand, Russischer Rubel oder Brasilianischer Real sind vertreten. Der einsetzbare Hebel liegt in dieser Kategorie durchgängig bei 1:200 und der Spread beginnt im Bereich von 3 Pips bei den stark gehandelten Kombinationen wie Euro vs. Dollar.

Und auch im Bereich der handelbaren Rohstoffe steht eine gute Auswahl zur Verfügung. Diese umfasst die Energiewerte Öl und Gas sowie die landwirtschaftlichen Produkte Kakao, Weizen, Baumwolle oder Kaffee. Im Bereich Edelmetalle kann unter anderem mit Gold, Silber und Kupfer gehandelt werden. Bei ebenfalls günstigen Spreads liegen die verfügbaren Hebel zwischen 1:10 und 1:100. Abschließend möchten wir noch einen Blick auf die Bonds, also die Staatsanleihen werfen. Bei einem Hebel von 1:100 können dabei die Papiere in den Währungen Euro, Pfund, Yen und US-Dollar mit einem Spread ab 0,06 Pips der jeweiligen Währung gehandelt werden. Die Kunden von Finexo können also in jedem Fall auf ein umfangreiches und sehr gut strukturiertes Angebot an Basiswerten zugreifen.

Bonus für Neukunden nach Rücksprache mit Kontomanager

Viele Online Broker, die mit ihren Angeboten um neue Kunden werben, setzen dabei auf einen Bonus. Insbesondere neue Kunden können dabei von zusätzlichem Handelskapital profitieren, welches ihnen auf das Handelskonto gutgeschrieben wird, sobald sie eigenes Geld darauf eingezahlt haben. In vielen Fällen überbieten sich die Anbieter dabei gegenseitig mit ihren Bonusversprechen. Anders geht hier Finexo vor, wo sich Hinweise auf den Bonus erst im Kleingedruckten finden. Offenbar sollen die Kunden zunächst die Gelegenheit erhalten, sich unvoreingenommen ein Bild vom Angebot zu machen.

Ein Bonus wird auch erst nach Rücksprache mit dem persönlichen Kontomanager ausgezahlt. Wie hoch dieser konkret ausfällt, hängt dabei natürlich in erster Linie von der Höhe der eigenen Einzahlung ab. Genauere Angaben werden hier auf der Webseite allerdings nicht gemacht. Um sich die Bonusbeträge jedoch auch auszahlen zu können, werden umfangreiche Anforderungen an den eigentlichen Handel gestellt. In diesem Punkt unterscheidet sich Finexo also nicht von anderen Anbietern. Nach Gewährung des Bonusbetrages ist es dabei notwendig, für jeden ausgezahlten Bonuseuro mindestens 10.000 Euro Umsatz im Handel erzielt zu haben. Hierfür stehen zudem nur 60 Tage zur Verfügung.

Einzahlungsbonus: ab 1000 Euro Einzahlung in Absprache mit Kontomanager
Bonusbedingungen: 10.000 Euro Umsatz je Bonusdollar innerhalb von 60 Tagen
Gültigkeit:
Weitere Boni: Keine

Einzahlung und Auszahlung per E-Wallet oder Kreditkarte

Auf wenig Überraschendes brauchen sich die Kunden im Bereich Einzahlungen und Auszahlungen einstellen. Hier können sie auf zwei gängige Methoden zurückgreifen. Neben der Kreditkarte ist es dabei möglich, per E-Wallet Geld auf das Handelskonto einzuzahlen. Im Bereich der Kreditkarten stehen dabei die Anbieter Visa, MasterCard sowie Maestro zur Auswahl. Bei den online Bezahldiensten umfasst das Angebot Neteller und Skrill. Nicht möglich ist es dagegen, per Banküberweisung Geld einzuzahlen. Prinzipiell kann bei den angegebenen Methoden aber davon ausgegangen werden, dass das Handelskapital direkt nach Abschluss der Einzahlungsformalitäten über die Webseite im Handel eingesetzt werden kann. Bei der Auszahlung dauert es dagegen einige Tage, bis entsprechende Anfragen bearbeitet werden bzw. bis das Geld auf dem entsprechenden Konto eingeht.

Überblick über die Ein- und Auszahlungsmethoden
Mehrere Methoden können genutzt werden
Zahlungsmöglichkeiten: MasterCard, VISA, VISA Electron, Maestro, Skrill, Neteller
Mindesteinzahlung: 1.000 Euro
Gebühren: Nein
Kontoführung möglich in: EUR, USD, GBP
Auszahlungsoptionen: MasterCard, VISA, VISA Electron, Maestro, Skrill, Neteller

Sicherheit und Regulierung auf EU-Niveau

In einem der vorangegangenen Abschnitte haben wir bereits anklingen lassen, dass es sich bei Finexo um einen regulierten Anbieter handelt. Da der Online Broker seinen Sitz in Zypern hat, ist dabei die entsprechende Kontrollbehörde CySec zuständig. Diese sorgt unter anderen dafür, dass die innerhalb der EU geltenden Bedingungen auch eingehalten werden. Neben Regularien zum fairen Umgang mit den Kunden gehört hierzu auch eine separate Verwaltung von Kundengeldern und Firmengeldern. Konkret werden die Gelder der Kunden bei Banken als Guthaben eingelegt. Dies hat den Vorteil, dass selbst im Falle einer Insolvenz des Online Brokers keine Gefahr besteht, dass externe Gläubiger auf dieses Kapital zugreifen können. Alles in allem können sich die Kunden von Finexo also auf ein solides Sicherheitsniveau verlassen.

Zuverlässiger Support

Neben der Sicherheit der Einlagen hängt die Zuverlässigkeit eines Online Brokers auch davon ab, wie schnell im Ernstfall Hilfe angefordert werden kann. Zwar haben wir im Rahmen unseres Tests nicht den Eindruck gewonnen, dass Störungen im Handel an der Tagesordnung sind, allerdings ist es natürlich auch nicht vollständig auszuschließen, dass technische Probleme oder auch andere Fragen dazu führen, dass schnell ein Mitarbeiter kontaktiert werden muss. Wer bei Finexo ein Konto eröffnet, bekommt einen persönlichen Ansprechpartner zugeordnet, der entweder telefonisch oder auch per E-Mail angesprochen werden kann. Auch eine Kontaktaufnahme per Online Chat ist jederzeit möglich. Wir möchten an dieser Stelle aber noch einmal darauf aufmerksam machen, dass dieser Service nicht in Deutsch zur Verfügung steht, sondern auf das englische Supportangebot zurückgegriffen werden muss.

Webseite macht benutzerfreundlichen Eindruck

Die Präsenz von Finexo im Internet ist nach unserer Erfahrung ebenfalls sehr professionell und gut strukturiert aufgebaut. Es ist für den Besucher sehr leicht, alle wichtigen Informationen über Basiswerte, Hebelverhältnisse und durchschnittliche Spreads zu ermitteln. Darüber hinaus können die Kunden von Finexo auf ein durchaus interessantes Angebot an Weiterbildungsmöglichkeiten zugreifen.

Auch hier ist es sehr einfach sich schnell zu orientieren. Das gleiche gilt für die Plattformen. Unabhängig davon, ob sich der Trader für den MetaTrader 4 oder die browserbasierte Plattform Sirix WebTrader entscheidet, in jedem Fall kann er sich auf eine zuverlässige und einfach zu nutzende Technik verlassen. Während auf Basis des MetaTraders im Handel zahlreiche individuelle Einstellungen vorgenommen werden können und eine Vielzahl von Instrumenten zur Verfügung stehen, bietet die browserbasierte Plattform ein Plus bei der Flexibilität, da praktisch von jedem Rechner aus zugegriffen werden kann.

Mobile App

Ebenfalls zum Angebot gehört die Möglichkeit, das Handelsangebot über das mobile Endgerät zu nutzen. Damit sind der Flexibilität im Handel kaum noch Grenzen gesetzt. Die mobilen Versionen orientieren sich dabei sehr nahe an den regulären Plattformen, so dass es kein Problem darstellt, zwischen den beiden Varianten zu wechseln. Prinzipiell kann dabei auch auf eine große Auswahl an Informationsmöglichkeiten und Handelsinstrumenten zugegriffen werden. Im Prinzip ist also auch mobil ein vollwertiger Handel möglich.

Fazit – Finexo bietet hohes Niveau für den CFD und Forex-Handel

In unserem Finexo Test haben wir einen überaus professionellen Vertreter dieser Branche kennengelernt. Ausgehend von einem überzeugenden Online Auftritt werden drei Accounts für den Handel angeboten, in deren Rahmen viele interessante Leistungen in Anspruch genommen werden können. Hierzu gehört u.a. ein Support, der an Handelstagen rund um die Uhr zur Verfügung steht. Bereits beim einfachen Konto kann auf tägliche Analysen sowie auf ein gut gestaffeltes Weiterbildungsprogramm gesetzt werden. Allerdings ist es dabei notwendig, wenigstens 1.000 Euro Handelskapital einzuzahlen. Bei höheren Kontoversionen können zusätzliche Premium-Angebote genutzt werden. Um sich mit dem Angebot vertraut zu machen, steht außerdem ein voll funktionsfähiges Demokonto zur Verfügung. Auch mit Blick auf die Seriosität haben wir von diesem Anbieter einen positiven Eindruck gewonnen. Betrug oder Abzocke spielen hier definitiv keine Rolle.

Roland Herrmann
Mit dem Bildungsangebot von Finexo konnte ich gezielt Handelswissen aufbauen!
5.0 / 5.0 bewertet von Roland Herrmann
Kommentare
Schreiben Sie uns Ihren Kommentar. Alle Kommentare werden moderiert.