Startseite
Startseite > Erfahrungen mit AlfaTrade

AlfaTrade Erfahrungen

An den internationalen Finanzmärkten gibt es täglich unzählige Chancen, Geld zu investieren und dabei attraktive Renditen zu erzielen. Doch für viele Trader liegt möglicherweise gerade in dieser riesigen Vielfalt ein gewisses Problem. In Anbetracht dieser Vielfalt und dieser Komplexität erscheint es vielen nahezu unmöglich, die richtigen Werte und die richtige Strategie für einen erfolgreichen Handel zu finden. Ohne einen Plan in den Handel zu gehen, gleicht eher einem Glücksspiel, als einer erfolgversprechenden Investition. Es gibt eine Reihe von Faktoren und Kategorien, auf die bei einer solchen Auswahl geachtet werden sollte. In diesem Review möchten wir uns dabei speziell mit dem Online Broker AlfaTrade beschäftigen, der sich auf den Handel mit Devisen spezialisiert hat.

Bewertung 4.5 / 5.0
Handel Forex & CFD
Basiswerte 50 Währungspaare, 6 Rohstoffe, 11 Indizes
Software WebTrader, MT4, MT4 Multiterminal
Regulierung

Wichtig ist es aber vor allem, gut auf den Handel vorbereitet zu sein. Auch in dieser Hinsicht hat AlfaTrade einiges zu bieten. Angefangen von Kursen für Einsteiger, über Webinare bis hin zu täglichen Marktinformationen werden den Tradern wichtige Unterstützungsangebote sowie Impulse für den erfolgreichen Handel zur Verfügung gestellt. Neben der Qualität des Angebots kommt es für das Ziel eines erfolgreichen Handels auch darauf an, dass mit einem seriösen und vertrauensvollen Partner zusammengearbeitet wird, bei dem Betrug oder Abzocke sicher ausgeschlossen werden können. Auch dies möchten wir in unserem nun folgenden Bericht klären.

Unsere Erfahrungen im Überblick

In den folgenden Abschnitten, in denen wir unsere Erfahrungen mit dem Online Broker AlfaTrade im Einzelnen vorstellen, gehen wir auf die zentralen Kategorien für die Bewertung dieses Anbieters ein. Zunächst möchten wir Ihnen jedoch unsere wichtigsten Erfahrungen mit diesem Anbieter in kompakter Form vorstellen. Bei AlfaTrade handelt es sich um einen Online Broker, der sich bei seinem Angebot auf eine kleine aber feine Auswahl von Basiswerten konzentriert. Gerade für Einsteiger hat dies den Vorteil, dass sie sich zunächst auf eine begrenzte Auswahl von Instrumenten fokussieren können. Sehr umfangreich ist nach unserer Erfahrung mit AlfaTrade das Angebot im Bereich Unterstützung, Weiterbildungen und Marktinformationen. Eine substanzielle Hilfe stellen diese Features auch deshalb dar, weil sie sehr gut auf das Handelsangebot abgestimmt sind. Im Handel selber werden den Tradern feste Hebel zur Verfügung gestellt. Bei den Währungspaaren liegen diese bei 1:200, bei Rohstoffen bei 1:100 und bei den Indizes bei 1:50.

Insgesamt stehen drei verschiedene Accounts für den Handel zur Verfügung, wobei die Standardvariante bereits ab einer Einzahlung von 500 Euro eröffnet werden kann. Durch die Lotgröße von 0,1 je 10.000 kann zudem mit vergleichsweise moderaten Beträgen in den Handel eingestiegen werden. Eine weitere Option für den Handel, die die Trader beim Broker nutzen können, ist das Social Trading. Mit wenigen Einstellungen ist es dabei möglich, andere Toptrader zu identifizieren, die der eigenen Handelsstrategie bzw. den eigenen Vorstellungen eines erfolgreichen Handels entsprechen und diesen direkt zu folgen. Für die Abwicklung des Handels stehen verschiedene Varianten des MetaTraders zur Verfügung. Neben der vierten Version dieser verbreiteten Handelssoftware kann auch das Multiterminal genutzt werden. Außerdem steht mit dem Webtrader auch eine browserbasierte Handelsplattform zur Verfügung. Nach unseren Erfahrungen ist das Angebot gut strukturiert und kann zudem mit einer gut funktionierenden Plattform gehandelt werden. Sollte es wider Erwarten zu Problemen in der Abwicklung der Transaktionen kommen, ist es darüber hinaus jederzeit möglich, bei der Supportabteilung Unterstützung anzufordern. Alles in allem haben wir mit Blick auf die Handelsmöglichkeiten aber auch in Bezug auf die Angebote im Bereich der Unterstützung sehr gute Erfahrungen mit AlfaTrade gemacht.

Unternehmen Nemesis Capital BG Limited
Adresse Oborishte District 21B, Moskovska, Str. Sofia, Bulgaria
Telefon Deutschland: 442035140710
eMail support@alfatrade.com
Live Chat ja
Rückruf nein

AlfaTrade im Check: Betrug oder seriös?

Gute Technik und kompetente Unterstützung sind nach unseren Erfahrungen zwar wichtige, aber eben nicht alle notwendigen Aspekte für die Bewertung eines Online Brokers. Bevor sich Trader für oder gegen einen bestimmten Anbieter entscheiden, ist es zwingend notwendig, genau zu überprüfen, wie es um die Vertrauenswürdigkeit und die Seriosität eines Anbieters bestellt ist. Denn längst nicht alle Anbieter stellen die Interessen ihrer Kunden in den Mittelpunkt ihrer Geschäftsstrategie. Im Rahmen unseres Tests haben wir dabei feststellen können, dass mit AlfaTrade ein seriöser Partner für den Handel zur Verfügung steht. Obwohl der Anbieter mit Sitz in Sofia nicht reguliert wird, sind wir auf keinerlei Hinweise gestoßen, die auf Betrug oder Abzocke schließen lassen. Prinzipiell stellt zwar eine fehlende Regulierung einen gewissen Nachteil für die Trader dar, da eben keine externe Kontrolle notwendiger Sicherheitsstandards vorausgesetzt werden kann. Auf der anderen Seite sind natürlich Online Broker wie AlfaTrade sehr stark daran interessiert, ihren guten Ruf bei den Anlegern nicht zu gefährden. In Zeiten der umfangreichen Kommunikationsmöglichkeiten insbesondere über das Internet würden sich Informationen über eventuelle Unregelmäßigkeiten auch sehr schnell verbreiten und unmittelbar dazu führen, dass die Trader zu einem anderen Anbieter wechseln. Da auch dies bisher nicht der Fall war, kann davon ausgegangen werden, dass es sich bei AlfaTrade um einen seriösen und vertrauenswürdigen Anbieter handelt.

Das Angebot und die Konditionen

Nach dem wir also nun geklärt haben, dass sich die Trader ohne Angst vor Betrug oder Abzocke diesem Online Broker zuwenden können, möchten wir nun das eigentliche Angebot für den Handel in den Blick nehmen. Dabei soll zunächst die Auswahl an Handelskonten betrachtet werden, bevor wir uns dann mit den Basiswerten sowie den konkreten Handelskonditionen beschäftigen möchten.

Die Webseite von AlfaTrade
Vorschaubild AlfaTrade PlattformVorschaubild AlfaTrade Übersicht Kontoarten

Drei Kontotypen zur Auswahl

Insgesamt werden für die Trader, die sich dafür entscheiden, mit AlfaTrade als Partner an den Finanzmärkten tätig zu werden, drei verschiedene Kontotypen angeboten. Ausgangspunkt für die Entscheidung, welches Konto gewählt werden soll, ist dabei zunächst die Frage, wie viel Geld überhaupt investiert werden soll. Für Einsteiger, die zunächst mit gebremstem Risiko agieren wollen, steht dabei das Standard Konto zur Verfügung. Hierfür muss eine Einzahlung von lediglich 500 Euro getätigt werden. Das zweite Konto, welches der Broker seinen Kunden zur Auswahl stellt, trägt den Namen Premium Konto und wird ab einer Einzahlung in Höhe von 5.000 Euro angeboten. Erst ab einem Einzahlungsbetrag von wenigstens 50.000 Euro steht darüber hinaus das sogenannte Profi Konto zur Verfügung. Während das eigentliche Angebot für den Handel bei allen drei Kontoarten weitgehend identisch ist, unterscheiden sich die drei Varianten vor allem mit Blick auf die direkten Konditionen, die im Handel anfallen. Während wir darauf konkret im folgenden Abschnitt eingehen, kann an dieser Stelle bereits festgehalten werden, dass bei den höheren Kontoversionen proportional geringere Kosten für den Handel anfallen, da hier mit größeren Beträgen gehandelt wird. Daneben kann das Bildungsangebot, welches von AlfaTrade seinen Kunden zur Verfügung gestellt wird, im Prinzip von allen Tradern genutzt werden, unabhängig, welches Konto gewählt wurde. Ein Vorteil, den Trader mit dem Premium Konto exklusiv genießen können, ist allerdings der Zugang zu persönlicher Beratung durch einen Mitarbeiter des Online Brokers.

Faire Konditionen für den Handel

Eine wichtige Komponente im CFD Handel sind die Konditionen, schließlich hängt auch hiervon letzten Endes die Höhe des Gewinns ab, der im täglichen Handel erzielt wird. Wie bereits erwähnt, kann je nach gewähltem Kontotyp, d.h. je nach Höhe der Einzahlung mit entsprechend unterschiedlichen Konditionen gerechnet werden. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, sich bei jedem Konto zu entscheiden, ob auf Basis fixer Spreads oder variabler Spreads gehandelt werden soll. Dementsprechend werden dann auch unterschiedliche Kommissionen berechnet. Konkret heißt dies für den Handel über das Standard Konto, das mit einem minimalen Spread von 2,5 und dabei kommissionsfrei gehandelt werden kann. Entscheidet sich der Trader dagegen für den Handel mit Kommission, beginnen die Spreads bei 0,2. Die Kommission liegt bei 0,80 Euro für ein Handelsvolumen von 100.000 Euro. Mit etwas günstigeren Konditionen kann daneben für den Handel über das Premium Konto gerechnet werden. Im kommissionsfreien Handel beginnen die Spreads bei 2,1, bzw. bei 0,1 im Handel mit Kommissionen. Hier werden lediglich 3,5 Euro je 100.000 Euro Handelsvolumen berechnet. Beim Profi Konto liegen die Spreads im kommissionsfreien Handel nur bei 1,5 und die Kommissionen sinken auf zwei Euro je 100.000 Handelsvolumen, sollte der Handel auf Kommissionsbasis gewählt werden. Identisch ist dagegen bei allen Kontoarten der Hebel, der im Handel eingesetzt werden kann. Bei allen drei Kontoversionen beträgt dieser maximal 1:200. Welche konkreten Hebelverhältnisse und Bedingungen bei den verfügbaren Basiswerten gelten, möchten wir im nun folgenden Abschnitt erläutern.

Basiswerte aus drei Kategorien

Im CFD Handel sind die Trader darauf angewiesen, welche Werte ihnen zu welchen Hebelverhältnissen zur Verfügung gestellt werden. Im Falle von AlfaTrade umfasst das Angebot an Basiswerten nur eine relativ kleine Auswahl. Zur Verfügung stehen dabei Werte aus den Kategorien Währungen, Rohstoffe und Edelmetalle sowie Indizes. Für jede Kategorie sind dabei feste Hebelverhältnisse vorgegeben. Diese können in einer von AlfaTrade zur Verfügung gestellten Tabelle nachgelesen werden. Am umfangreichsten ist dabei das Angebot im Bereich der Währungspaare, wo insgesamt etwa 50 Kombinationen für den Handel bereitstehen. Der besseren Übersicht wegen ist das Handelsangebot in dieser Kategorie noch einmal nach drei Unterpunkten aufgeteilt. Bei den Majors stehen sieben Kombinationen zur Verfügung, wobei hierzu neben US-Dollar, Euro, Japanischen Yen und britischem Pfund auch kanadischer und neuseeländischer Dollar sowie Schweizer Franken gezählt werden. Darüber hinaus können in der zweiten Kategorie (FX Crosses) 21 weitere Kombinationen dieser Majors gehandelt werden. Bei Exoten stehen dann zusätzlich Währungen wie Türkische Lira, Russischer Rubel, Polnischer Zlotty oder Dänische Krone für den Handel zur Verfügung. Die durchschnittlichen Spreads gehen dabei recht weit auseinander. Am günstigsten sind diese bei den Majors, wo etwa das Verhältnis Euro zu US Dollar zu einem Spread von 2,4 gehandelt werden kann, während die Kombination US-Dollar zu Yen durchschnittlich sogar nur 1,6 kosten. Mit einem durchschnittlichem Spread von 136 Punkten muss dagegen etwa im Handel mit der Kombination US Dollar vs. Südafrikanischer Rand gerechnet werden.

Außerdem stehen im Bereich des Forex je drei Rohstoffe sowie drei Edelmetalle für den Handel bereit. Während der Hebel bei den Edelmetallen bei 1:100 liegt, können die Rohstoffe mit einem Verhältnis von 1:50 gehandelt werden. Konkret stehen bei den Edelmetallen Gold, Silber und Kupfer auf der Liste, wobei die durchschnittlichen Spreads zwischen 0,015 (Kupfer) und 0,5 (Gold) liegen. Das Angebot im Bereich der Rohstoffe umfasst Öl und Gas. Daneben bietet sich den Tradern bei AlfaTrade noch die Möglichkeit, auf der Basis von Indizes zu handeln. Insgesamt umfasst das Angebot in dieser Kategorie elf Titel. Zur Auswahl stehen etwa die bekannten europäischen Titel DAX, CAC, FTSE oder IBEX. Weiterhin kann auf die Kursentwicklung der wichtigen amerikanischen Leitindizes, Dow Jones, Nasdaq und S&P gesetzt werden. Aus der Region Asien und Pazifik steht der Hang Seng und der australische ASX zur Verfügung. Der Hebel liegt hier durchgängig bei 1:50 wobei mit einem Spread zwischen 10,2 (Hang Seng) und 3,2 (DAX) gerechnet werden kann.

Kein Bonus für Neukunden im Angebot

Trader, die sich bei der Auswahl eines passenden Online Brokers für den CFD Handel auch oder vor allem an einem möglichen Bonus orientieren, werden nach unserer Erfahrung bei AlfaTrade derzeit nicht fündig. Dies ist in Anbetracht der Bemühungen, die viele Online Broker in diesem Segment bei der Kundengewinnung an den Tag legen, zwar etwas überraschend, in unseren Augen aber nicht unbedingt ein Nachteil. Denn bei entsprechenden Bonusangeboten handelt es sich eigentlich nie um klassische Geldgeschenke für die Trader, sondern viel mehr um virtuelles Handelskapital. Dieses kann zwar beliebig im Handel eingesetzt werden, jedoch sind Auszahlungen dieses Kapitals oder auch damit erzielter Gewinne stets an strenge Vorgaben gebunden. Häufig steckt hinter diesen Vorgaben das Bestreben der Online Broker, ihre jungen und unerfahrenen Kunden zu einem intensiveren und mitunter riskanterem Handelsverhalten zu motivieren. Eine entsprechende Strategie haben wir bei AlfaTrade dagegen nicht entdecken können.

Einzahlungsbonus: nein
Bonusbedingungen:
Gültigkeit:
Weitere Boni: keine

Ein- und Auszahlung ist sehr einfach

Für die Online Broker ist es nicht nur wichtig, neue Kunden zu gewinnen, sondern vor allem, dass diese auch Geld einzahlen und damit handeln. Aus diesem Grund machen sie es den Tradern in aller Regel sehr einfach, schnell Geld auf das Handelskonto transferieren zu können. Auch der Online Broker AlfaTrade stellt dabei keine Ausnahme dar. Eingezahlt werden kann dabei mit allen drei gängigen Methoden, d.h. per Kreditkarte, per Banküberweisung oder auch mit einem internetbasierten Zahlungsdienstleister. Bei den Kreditkarten werden die Dienste von MasterCard, Visa und Maestro akzeptiert. Im Bereich E-Wallets stehen derzeit die Möglichkeiten Skrill und Netteller zur Auswahl. Nach dem das Live Konto eröffnet wurde, kann über den entsprechenden Bereich innerhalb des Online Accounts die Einzahlung vorgenommen werden. Sowohl bei der Einzahlung per Kreditkarte als auch bei den E-Wallets wird der entsprechende Betrag direkt nach Abschluss der Transaktion auf dem Konto als Guthaben angezeigt und es kann mit dem Handel begonnen werden. Etwas länger dauert es dagegen bei der Banküberweisung. Ebenso unkompliziert können Auszahlungen vorgenommen werden. Zur Sicherheit wird per E-Mail ein Bestätigungscode verschickt, der zum Abschluss des Auftrages eingegeben werden muss. Prinzipiell ist es notwendig, dass sich der Trader einmalig legitimiert.

Überblick über die Ein- und Auszahlungsmethoden
Diese Zahlungsmethoden stehen zur Verfügung
Zahlungsmöglichkeiten: VISA Card, MasterCard, Skrill, Neteller, Banküberweisung
Mindesteinzahlung: 500 Euro
Gebühren: nein
Kontoführung möglich in: US-Dollar, Euro
Auszahlungsoptionen: VISA Card, MasterCard, Skrill, Neteller, Banküberweisung

Ausreichende Sicherheit auch ohne Regulierung

Bei AlfaTrade handelt es sich um einen Online Broker, der über keinerlei Regulierung verfügt. Auch wenn dies einen prinzipiell niedrigeren Sicherheitsstandard bedeutet, muss nicht gleich mit Betrug oder Abzocke gerechnet werden. So unterliegt das Handelsguthaben auf dem Konto keiner europäischen Einlagensicherung, wie es etwa bei einem regulierten Online Broker der Fall wäre, trotzdem ist der Broker bisher stets seinen Zahlungsverpflichtungen nachgekommen und es gibt keinen Anlass zur Annahme, dass dies in Zukunft anders sein sollte. Auch mit Blick auf die Sicherheit der Kundendaten werden moderne Verschlüsselungstechniken eingesetzt, so dass auch in dieser Hinsicht keine Gefahr besteht.

Kundendienst bietet kompetente Unterstützung

Bei AlfaTrade handelt es sich um einen Online Broker, der seine Dienste einem internationalen Publikum anbietet und der daher in verschiedenen Ländern präsent ist. Auch für deutschsprachige Kunden wird dabei ein eigener Service zur Verfügung gestellt. Die Kunden können also damit rechnen, dass sie sich in Deutsch mit Ihren Fragen oder Problemen an den Support wenden können. Hierfür steht zunächst eine Telefonnummer zur Verfügung. Ferner kann für den Austausch mit dem Supportteam auch ein Live Chat genutzt werden, ebenso wie es möglich ist, rund um die Uhr per Mail um Unterstützung zu bitten.

AlfaTrade mit benutzerfreundlicher Webseite präsent

In unserem Test haben wir eine sehr übersichtliche Webseite kennengelernt, die bis auf kleine Ausnahmen komplett in Deutsch zur Verfügung steht. Es ist somit sehr einfach, sich die wichtigsten Informationen rund um den CFD und Forex Handel über AlfaTrade zu beschaffen. Auch die Unterstützungsangebote für Einsteiger sowie die täglichen Informationen rund um den Handel können direkt aufgerufen werden und stehen in deutscher Sprache zur Verfügung. Für die Abwicklung des Handels selber haben die Trader eine gewisse Auswahl. Neben der Standardsoftware MetaTrader4 kann auch der browserbasierte Webtrader genutzt werden. Für Trader die mehrere Accounts besitzen, steht zudem das MultiTerminal zur Verfügung. Technisch gab es im Rahmen unseres Tests keinerlei Probleme bei der Abwicklung des Handels.

Mobile App

Zum Angebot für den Handel gehört zudem die Möglichkeit, alle Transaktionen mobil abwickeln zu können. Sowohl für die Systeme Android als auch iOS steht dabei eine entsprechende Version zum kostenlosen Download bereit. Dabei orientiert sich die Bedienung dieser mobilen Versionen sehr stark am Webtrader. Es können eine Reihe von Tools eingesetzt werden, die auch aus dem Handel über die reguläre Plattform bekannt sind. Auch unterwegs haben die Kunden also stets Zugriff auf alle Basiswerte sowie auf eine Auswahl von Unterstützungsmöglichkeiten.

Fazit – AlfaTrade bietet gehebelten Handel und viel Unterstützung

Wir haben den Online Broker für den Forex und CFD Handel getestet und uns ein abschließendes Urteil gebildet. Dieses fällt insgesamt durchaus positiv aus. Auf Grundlage einer eher kleinen Auswahl von Basiswerten, die im Wesentlichen im Bereich Währungen zur Verfügung stehen, kann ein technisch sauberer Handel zu transparenten und dabei durchaus günstigen Konditionen abgewickelt werden. Rund um den Handel stehen dabei zahlreiche Unterstützungsmöglichkeiten zur Verfügung. Unabhängig davon, welches Konto dabei genutzt wird, haben die Trader Zugriff auf fast alle verfügbaren Inhalte. Neben Einstiegskursen beinhaltet dieses Angebot auch Videos zu Strategien sowie die Versorgung mit aktuellen Informationen und Analysen. Obwohl derzeit keine Regulierung vorliegt, haben wir den Eindruck gewonnen, dass es sich um einen seriösen Anbieter handelt.

Roland Herrmann
AlfaTrade liefert täglich wichtige Impulse für meine Handelsentscheidungen!
4.5 / 5.0 bewertet von Roland Herrmann
Kommentare
Schreiben Sie uns Ihren Kommentar. Alle Kommentare werden moderiert.