Startseite
Startseite > Erfahrungen mit Binary.com

Binary.com Erfahrungen

Bereits im Jahre 1999 wurde Binary.com gegründet und hat sich seitdem eine Kundenbasis von sage und schreibe mehr als einer Millionen Kunden erarbeitet. Neben Europa ist dieser Anbieter auch stark in Asien vertreten und unterhält dort eigene Niederlassungen. Insgesamt sorgen nach eigenen Angaben 90 Mitarbeiter dafür, dass den Kunden bester Service und optimale Konditionen geboten werden können und durchschnittlich je Sekunde 15 Transaktionen über Binary.com abgewickelt werden. Auch wir möchten uns diesen Online Broker mit Zulassungen in Malta, Großbritannien, Irland und der Isle of Man näher anschauen und dabei in dem Test auch ermitteln, ob die Kunden bezüglich Abzocke und Betrug unbesorgt sein können.

4.0 / 5.0 4.0 Sterne
  • Rendite: 100% für Put/Call
  • Optionen: Put/Call, Touch, Über/Unter
  • Basiswerte: über 90

Unsere Erfahrungen im Überblick

Schon die Zahlen zeigen ziemlich eindeutig, dass es sich bei Binary.com um einen besonderen Anbieter handelt, der aus der Masse der Online Broker für den Handel mit Binären Optionen heraussticht. Nicht nur der Kundenstamm von weltweit mehr als einer Million Tradern klingt beeindruckend, sondern auch die weltweite Präsenz. Der Anbieter ist nicht nur in Europa stark vertreten sondern auch in Asien und im arabischen Raum. Rein formal gehört Binary.com zur Binary Ltd. Firmengruppe.

Das wichtigste Kriterium zur Beurteilung eines Online Brokers ist für viele Interessenten die Auswahl der handelbaren Basiswerte und die Anzahl der Instrumente. Während ersteres Kriterium vor allem für eine hohe Flexibilität bei der Wahl der richtigen Handelsstrategie darstellt, kann mit einer guten Breite an Instrumenten auch das Risiko sehr gut reguliert werden. Bei Binary.com stimmt in jedem Fall beides. Für eine sehr große und gut strukturierte Auswahl an unterschiedlichen Basiswerten können mit verschiedenen Instrumenten Risikoniveaus zwischen 70 und 1.000 Prozent gewählt werden.

Unternehmen Binary Ltd.
Adresse Tower Road, Msida MSD1825
Registrierungs­nummer 143125
Regulierung / Lizenz MAG, MGA/CL2/118/2000
Telefon 00221 98259000
eMail support@binary.com
Live Chat Ja
Rückruf Nein

Ganz grundsätzlich haben unsere Erfahrungen mit Binary.com aber gezeigt, dass sich dieser Anbieter vor allem auf das Wesentliche konzentriert, was in diesem Fall heißt, dass ein optimaler Handel durchgeführt werden kann. Durch ein großes Netz an Handelspartnern und eine Kursermittlungstechnologie auf technisch neuestem Stand können präzise Echtzeitkurse garantiert werden. Der Online Broker tritt dabei mit dem Anspruch an, seinen Kunden die Konditionen zu bieten, die auch den Profihändlern zur Verfügung stehen. Dazu gehört auch, dass keine Gebühren oder Provisionen verlangt werden. Reizvoll ist bei Binary.com auch, dass die Kunden nicht nur rund um die Uhr, sondern auch am Wochenende handeln können. In jedem Fall ein umfangreiches Gesamtangebot, welches jede Menge Handelsmöglichkeiten für den Trader eröffnet.

Der positive Eindruck gilt natürlich auch für die Frage der Seriosität. Alle Erfahrungen zeigen, dass es bei diesem Broker mit rechten Dingen zu geht und sowohl Daten als auch Einlagen der Kunden geschützt sind. Betrug oder Abzocke haben hier keinen Platz. Im Einzelnen wollen wir uns nun weitere Punkte anschauen – zunächst zum Angebot selber.

Umfassendes Angebot an handelbaren Basiswerten

Der erste Blick bei der Bewertung eines Brokers gilt erfahrenen Anlegern fast immer dem Angebot an handelbaren Basiswerten. Denn letzten Endes dreht es sich auch im Handel mit Binären Optionen um nichts anders als die Investition in echte Börsenwerte. Jeder Trader bringt ein unterschiedliches Wissen mit und dementsprechend unterscheiden sich auch dessen Vorlieben in Bezug auf die Handelsfavoriten. Auch wenn unsere Erfahrungen gezeigt haben, dass sich der Handel in den meisten Fällen nur auf einige wenige Werte beschränkt, ist es natürlich wichtig, dass die Werte dabei sind, bei denen sich der Trader wirklich auskennt. Auch wenn es vielleicht nicht unbedingt entscheidend sein mag, dass alles gehandelt werden kann, was auf dem Markt verfügbar ist, so eröffnet eine kluge Auswahl von Handelswerten ganz einfach mehre Möglichkeiten. Binary.com es unserer Ansicht nach sehr gut gelungen, die Ziele Auswahlbreite und Struktur zu vereinbaren.

Das Angebot umfasst dabei die Kategorien Devisen, Indizes, Aktien und Rohstoffe. Eine Besonderheit stellen die sogenannten Randoms dar. Während also bei den Devisen alle Majors sowie die wichtigsten Minors dabei sind, hat der Händler mit Blick auf die Indizes mit den wichtigsten weltweiten Werten ebenfalls eine gute Auswahl. Mit Blick auf die Aktien ist das Angebot allerdings etwas überschaubarer und beschränkt sich auf Werte aus Frankreich, der Niederlande und Belgien. Darüber hinaus stehen fünf Werte im Bereich Rohstoffe zur Auswahl, neben Edel- und Industriemetallen auch Öl.

Eine weitere, etwas unbekannte Handelskategorie sind die sogenannten Randoms. Damit versucht Binary.com mit Zufallsindizes Märkte zu simulieren. Je nach dem kann dabei auf besonders volatile Varianten oder auch Bullen oder Bärenmärkte gesetzt werden. In unseren Augen handelt es sich dabei in jedem Fall um eine interessante Möglichkeit, das eigene Handelsspektrum zu erweitern. Dringen anzuraten ist dabei aber, sich gründlich mit diesen Instrumenten auseinanderzusetzen, bevor man in den echten Handel einsteigt.

Positiv hervorzuheben ist mit Blick auf das Handelsangebot auch die Möglichkeit, das Verfallsdatum der Kontrakte selbst zu bestimmen. Dabei können die Laufzeiten weitgehend frei zwischen einer Minute und einem Jahr gewählt werden.

Insgesamt können auf Binary.com fünf verschiedene Kontraktarten gehandelt werden. Neben der wohl am bekanntesten Basisversion der „Auf / Ab“ Kontrakte, gibt es „Erreicht / Erreicht nicht“ Kontrakte sowie „Kauf / Verkauf“ Kontrakte. Darüber hinaus wird eine Handelsvariante „Asiatisch“ angeboten und die Möglichkeit mit Optionen auf Veränderungen im Dezimalstellenbereich zu setzen. Bei der Version „Erreicht / Erreicht nicht“ handelt es sich um eine Variante, die vielen Tradern unter dem Namen „Touch / No Touch“ bekannt sein dürfte. Hier geht es einzig und allein darum, vorherzusagen, ob ein bestimmtes Kursniveau in der Laufzeit erreicht also berührt wird oder nicht. Auch bei der Version „Kauf / Verkauf“ handelt es sich im Grunde um eine bekannte Version, bei der es darum geht, vorherzusagen, ob ein bestimmter Wert sich innerhalb einer bestimmten Kursspanne bewegt oder nicht.

Um eine hierzulande weniger bekannte Version handelt es sich dagegen bei dem Handelsinstrument Asiatisch, wobei der Trader auch hier die Wahl zwischen asiatischem Steigen und asiatischem Fallen hat. Dabei muss richtig prognostiziert werden, ob der letzte Kurs innerhalb der Kontraktlaufzeit über dem Durchschnittskurs der Optionslaufzeit liegt oder darunter. Bei „Dezimalstelle“ muss richtig vorausgesagt werden, ob lediglich die letzte Stelle des Kurses einen bestimmten Wert erreicht oder nicht.

Neukundenbonus nur von Zeit zu Zeit

Mit dem Bonus für Neukunden ist es immer so eine Sache. Fast jeder Anbieter hat eine entsprechende Regelung in seinen Allgemeinen Geschäftsbedingungen aber nicht immer werden diese Aktionen auch angeboten. Bei Binary.com gab es während unseres Testzeitraumes leider kein eigenes Bonusangebot, weder für Neukunden noch für Bestandskunden. Der Blick in die AGB verrät aber, dass dies von Zeit zu Zeit durchaus zu erwarten ist. Wer also derzeit bei einem anderen Broker für binäre Optionen aktiv ist und noch auf die richtige Gelegenheit zum Wechsel wartet, sollte hin und wieder einen Blick auf die Seite von Binary.com werfen. Wer sich nicht gedulden möchte, kann natürlich auch versuchen, sich direkt an den Kundendienst zu wenden. Nicht selten gelingt es, einen Sonderbonus heraus zu handeln, wenn man sich direkt danach erkundigt. Im Grunde raten wir aber nicht zu der Strategie, sich bei der Auswahl des richtigen Anbieters ausschließlich an einem eventuellen Bonus zu orientieren, sondern immer auch auf die tatsächlichen Bedingungen zu beachten und bei der Höhe der Einzahlungen vor allem das eigenen Budget im Auge zu behalten. Wenn diese Dinge beachtet werden, steht einer Spritze für das Handelskapital in Form eines Bonus natürlich nichts entgegen.

Ein- und Auszahlungen: Zahlreiche Möglichkeiten im Angebot

Als internationaler Anbieter, der auf vielen Märkten vertreten ist, bietet Binary.com auch eine riesige Auswahl an Möglichkeiten, Geld auf das Handelskonto zu transferieren sowie sich Geld auszahlen zu lassen. Grundsätzlich ist zu beachten, dass man sich bei der Anmeldung auf eine Zahlungsmethode festlegen muss, die dann aber auch immer eingesetzt werden muss. Natürlich kann diese Zahlungsart auch später noch einmal geändert werden, was aber immer mit einem gewissen administrativen Aufwand in den Accounteinstellungen verbunden ist.

Beim Anbieter verfügbare Zahlungsmethoden
Übersicht über die Zahlungsmethoden
Zahlungsmöglichkeiten: Banküberweisung, Western Union, Kreditkarten,Skrill, Neteller, Moneta, Webmoney, Qiwi, Paysafecard,
Mindesteinzahlung: 5 Euro
Gebühren: Nein
Kontoführung möglich in: USD,GBP,EUR,AUD
Auszahlungsoptionen: Kreditkarte, Banküberweisung, Neteller, Skrill, Webmoney

Insgesamt werden durch Binary.com drei grundsätzliche Möglichkeiten angeboten. Neben der elektronischen Banküberweisung kann der Zahlungsverkehr natürlich auch mittels einer Kreditkarte abgewickelt werden. Darüber hinaus stehen auch mehrere Anbieter aus dem Bereich ecash zur Verfügung – darunter bekannte Anbieter wie Neteller, WebMoney oder Skrill Moneybookers. Von Seiten des Anbieters werden für Ein- und Auszahlungen keine Gebühren verlangt. Die Mindesthöhen für Ein- und Auszahlungen liegen zumeist bei nur fünf bis zehn Euro, unterscheiden sich dabei aber je nach Anbieter.

Sicherheit und Regulierung: Binary.com ist lizensiert in Malta und Großbritannien

Zunächst nimmt Binary.com berechtigterweise für sich in Anspruch, dass die allein nunmehr seit 1999 währende Erfolgsgeschichte einen gewissen Garant für die Sicherheit und Seriosität darstellt. Trotzdem kann sich der Anleger auch auf handfeste Regelungen verlassen, die ein hohes Sicherheitsniveau der Einlagen garantieren. Lizensiert wird der Anbieter durch die Behörden in Malta und Großbritannien. Beide Staaten gehören der EU an und garantieren daher auch die entsprechenden gemeinschaftlichen Standards. Seit jeher werden bei Binary.com die Kundeneinlagen separat verwaltet und ausschließlich bei AAA gerataten Banken deponiert. Auch im Falle einer Insolvenz des Online Brokers wäre das Geld der Kunden nicht in Gefahr. Auf Grundlage der von uns gemachten Erfahrungen kann der Anleger beruhigt sein und braucht sich vor Betrug und Abzocke nicht zu sorgen.

Support und Kundendienst: Gutes Angebot für alle Kunden

Bei einem umfangreichen Angebot an Basiswerten und einer breiten Kundenbasis bleibt es nicht aus, dass sich Fragen ergeben, die nicht allein mit Blick auf die Webseite geklärt werden können, auch wenn das dort zur Verfügung gestellte Informationsangebot sehr ordentlich ist. In diesem Falle stehen für verschiedene Länder spezifische Telefonnummern zur Verfügung. Auch für Deutschland ist eine eigene Hotline geschaltet. Darüber hinaus hat man als Kunde von Binary.com die Möglichkeit, sich per Live Chat an das Unternehmen zu wenden und natürlich gibt es auch eine eigene Emailadresse. Während es beim Telefon immer wieder zu Wartezeiten kommen kann, ist beim Chat eine zügige Abwicklung sehr wahrscheinlich.

Einen großen Aufwand betreibt Binary.com auch, wenn es darum geht, seinen Kunden zusätzliches Wissen über den Handel mit Binären Optionen zu vermitteln. Neben vielen Angeboten im Internetauftritt selber gibt es einen eigenen in Englisch betriebenen Blog, der regelmäßig unterschiedliche Themen rund um den Handel mit Binären Optionen aufgreift. Sehr interessant sind darüber hinaus auch die in regelmäßigen Abständen stattfindenden Webinare. Etwa einmal je Woche wird ein Webinar angeboten. Gegenstand dieser Angebote sind Handelsstrategien für fortgeschrittene Anleger, also etwa besondere Formen der Chattechnik oder bestimmte Anlageklassen wie Rohstoffe. Auch diese Angebote sind allerdings nur in Englisch verfügbar.

Webseite und mobiler Handel

Insgesamt haben wir bei Binary.com eine sehr gut strukturierte Webseite vorgefunden, die auch für deutsche Kunden alle wichtigen Inhalte und Informationen bereithält. Über ein übersichtliches Menü gelangt man schnell zu den gesuchten Kategorien. Zum über die Webseite zur Verfügung gestellten Angebot gehören darüber hinaus auch zahlreiche Marktinformationen und eigene Analysen, an denen man seine Handelsentscheidungen orientieren kann.

Der Handel direkt auf der Webseite des Anbieters
Vorschaubild Startseite Binary.comVorschaubild Handel Binary.com

Der Handel selber wird über eine Trading Plattform abgewickelt, die im Prinzip sehr einfach aufgebaut ist, was einen schnellen Einstieg in den Handel möglich macht. Mit zusätzlichen Tools wird darüber hinaus bei Binary.com aber eher sparsam umgegangen. Zumindest können aber Live-Charts für die gehandelten Basiswerte abgerufen werden. Für die eventuelle Analyse darüber hinaus muss man sich allerdings anderweitig behelfen. Auch eine eigene App für den Handel findet der Kunde im Angebot. So ist es gut möglich, auch mit dem Smartphone die Hub aufzurufen und am Handel teilzunehmen. Auf den mobilen Handel muss man bei Binary.com also nicht verzichten.

Fazit – Binary.com, ein Anbieter mit vielen Möglichkeiten

Mit Binary.com haben wir einen Anbieter getestet, bei dem der Anleger flexibel ist und sehr viele Möglichkeiten nutzen kann. Mit einer kleinen Einschränkung bei den Aktienwerten gilt dies mit Blick auf das Handelsangebot sowie insbesondere auf die Handelsmöglichkeiten. Neben mehrerer Instrumente ist vor allem die Laufzeit der Kontrakte völlig frei wählbar, so dass der Trader zwischen einer Minute und einem Jahr wählen kann. In Bezug auf den Support und Service ist der Anbieter aber eindeutig auf eine englischsprachige Kundengruppe ausgerichtet. Es gibt zwar eine Telefonnummer für den deutschen Markt, aber bei Chat, Webinaren und Blog braucht es profunde Englischkenntnisse, um diese effektiv nutzen können. Ansonsten ist man bei Binary.com in jedem Fall sehr gut aufgehoben. Dies gilt auch mit Blick auf die Frage nach der Sicherheit der Einlagen. Nicht nur unsere Erfahrung hat gezeigt, dass hier alles in Ordnung ist und weder Betrug noch Abzocke drohen. Dafür stehen im Übrigen auch mehr als 15 Jahre erfolgreiche Firmengeschichte sowie die Regierungsbehörden von Großbritannien und Malta.

Roland Herrmann
Jetzt traden!
Binary.com hat mich mit seinem modernen Auftritt total überzeugt
4.0 / 5.0 bewertet von Roland Herrmann
Kommentare
Schreiben Sie uns Ihren Kommentar. Alle Kommentare werden moderiert.

Patrik

Bei Binary.com kann ich handeln, wann ich will. Dieser Online Broker bietet Trading nicht nur rund um die Uhr, sondern auch am Wochenende.

geschrieben vor 2 Monaten